Menü
Search

Führerscheinklasse T: Infos zum Traktorführerschein

Von Thomas R.

Letzte Aktualisierung am: 27. Februar 2024

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Der Führerschein Klasse T

Der Traktorführerschein erlaubt das Steuern eines Traktors
Der Traktorführerschein erlaubt das Steuern eines Traktors

Den Traktorführerschein können Jugendliche bereits im Alter von 16 Jahren machen. Der Führerschein der Klasse T wird in der Regel für land- und forstwirtschaftliche Fahrten benötigt. Diese Fahrerlaubnis unterliegt allerdings auch einigen Beschränkungen, welche die erlaubten Fahrzeuge, auf bestimmte eingrenzen. Neben dem Mindestalter und dem Verwendungszweck der Fahrzeuge ist so auch eine maximale Höchstgeschwindigkeit festgelegt.

Über Voraussetzungen für den Führerschein für einen Traktor informieren wir Sie im folgenden Artikel. Doch zunächst beantworten wir Ihnen die Frage, unter welchen Umständen es möglich ist, einen Traktor ohne Führerschein zu fahren.

FAQ: Traktorführerschein

Welches Mindestalter gilt für den T-Führerschein?

Dieses hängt von der bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit des Traktors ab. Liegt diese bei maximal 40 km/h ist der Erwerb der Führerscheinklasse T ab 16 Jahren möglich. Mindestens 18 Jahre alt müssen die Fahrer von Treckern sein, die mit mehr als 40 und maximal 60 km/h unterwegs sind.

Welche Klassen sind beim Traktorführerschein eingeschlossen?

Absolvieren Sie die Führerscheinprüfung der Klasse T, erhalten Sie gleichzeitig auch die Klassen AM und L eingetragen.

Wann erhalte ich den Traktorführerschein bei der Umschreibung?

Besitzer der alten Führerscheinklasse 3 erhalten beim Umtausch des Führerscheins die Klasse T in der Regel nur, wenn Sie eine Tätigkeit in der Land- oder Forstwirtschaft ausüben.

Traktor ohne Führerschein fahren?

Ohne Klasse-T-Führerschein zu fahren, ist meist nur auf Privatgrund möglich.
Ohne Klasse-T-Führerschein zu fahren, ist meist nur auf Privatgrund möglich.

Im Regelfall ist es nicht erlaubt, einen handelsüblichen Traktor ohne Führerschein zu fahren. Jedoch gibt es wenige Ausnahmen, aufgrund derer es erlaubt ist, einen Traktor auch ohne Traktorführerschein zu fahren. Auf Privatgrundstücken, auf denen kein öffentlicher Verkehr stattfindet, darf ein Traktor auch dann gesteuert werden, wenn der Fahrer gar keinen Führerschein besitzt und über keine dahingehende Ausbildung verfügt. Jedoch ist hier eine Erlaubnis des Grundstückeigentümers notwendig.

Zudem gehören Traktoren laut Verkehrsrecht zu den wenigen Fahrzeugtypen (zu denen auch selbstfahrende Zugmaschinen zählen), die auch ohne Führerschein und besondere Ausbildung gesteuert werden dürfen – jedenfalls wenn Sie aufgrund ihrer Bauart nur eine geringe Höchstgeschwindigkeit fahren können.

Laut Fahrerlaubnisverordnung (§ 4 Abs. 1 ) benötigt man für “Zugmaschinen, die nach ihrer Bauart für die Verwendung für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke bestimmt sind (…) mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 6 km/h” keinen Führerschein.

Fällt ein Traktor in diese Kategorie, darf er also auch ohne Führerschein gefahren werden. Der Fahrer muss aber mindestens 15 Jahre alt sein.  Zu bedenken ist jedoch, dass die wenigsten Traktoren über eine Höchstgeschwindigkeit von nur 6 km/h verfügen. Nach aktuellen Gerichtsentscheidungen ist es auch nicht mehr zulässig, einen Traktoren so umzubauen, dass er nur noch diese Geschwindigkeit fahren kann. Dementsprechend kann man davon ausgehen, dass ein Traktor ohne Führerschein in den allermeisten Fällen nicht gefahren werden darf.

Erlaubte Fahrzeugklassen mit dem Traktorführerschein

Somit ist es doch angebracht, eine Fahrerlaubnis aus der Fahrerlaubnisklasse T zu erwerben. In der Ausbildung erlernt man die notwendigen Regeln zur Straßenbenutzung, und ist so in der Lage, den Traktoren auf großen Straßen und in gefährlichen Situationen ohne Unfälle zu steuern. Während das Fahren eines Traktors auf einem großflächigen Privatgrundstück kaum Gefahren birgt, sieht dies auf öffentlichen Straßen schon wieder ganz anders aus; hier kann sogar eine Geschwindigkeit von 6 km/h böse Folgen haben. Wer also regelmäßig einen handelsüblichen Traktoren fahren will, kommt nicht um den Führerschein T herum.

Mit einem Traktorführerschein können Sie folgende Fahrzeugtypen fahren:

  • Zugmaschinen, die aufgrund ihrer Bauart eine Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 60 km/h erreichen können
  • Selbstfahrende Arbeitsmaschinen und Futtermischwagen – diese dürfen jedoch, bedingt durch ihre Bauart, keine höhere Geschwindigkeit als 40 km/h erreichen
  • Außerdem müssen Sie für Landwirtschaft oder Forstwirtschaft konstruiert sein und dürfen auch nur zu diesem Zweck benutzt werden
  • Anhänger dürfen angekoppelt werden
Bis zur Vollendung des 18. Lebensjahrs dürfen nur jene Fahrzeuge der Klasse T gefahren werden, welche die Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h nicht erreichen! Erst mit dem 18. Geburtstag entfällt diese Einschränkung.

Traktorführerschein mit 15?

Sondergenehmigung für den Traktorführerschein: Ab 15 ist das in Ausnahmen möglich.
Sondergenehmigung für den Traktorführerschein: Ab 15 ist das in Ausnahmen möglich.

Die Frage, ob man den Traktorführerschein mit 14 oder 15 Jahren bereits machen kann, kann dahingehend beantwortet werden, dass es mit einer Sondergenehmigung zwar möglich ist – diese wird jedoch kaum erteilt.

Wenn die Eltern eines Führerscheinanwärters einen landwirtschaftlichen Betrieb haben und beispielsweise aufgrund einer Krankheit nicht mehr in der Lage sind, ohne Hilfe die anfallende Arbeit zu bewältigen, für die der Besitz eines Traktorführerscheins notwendig wäre, dann kann man auch mit 15 bei der zuständigen Führerscheinstelle einen Antrag auf eine Sondergenehmigung stellen. Doch nur in Ausnahmen wird dieser bewilligt.

Es ist möglich, dass eine MPU verlangt wird, bevor die Sondergenehmigung ausgestellt wird; die MPU muss der Antragssteller selbst bezahlen. Zumindest mit der Ausbildung kann man aber schon vor dem Erreichen des Mindestalters beginnen (etwa ein halbes Jahr vorher). Die praktische Prüfung darf jedoch frühestens einen Monat vor dem 16. Geburtstag gemacht werden.

Voraussetzungen für den Erwerb des Führerscheins der Klasse T

Um einen Traktorführerschein zu erwerben, muss der Antragsteller ein Mindestalter von 16 Jahren aufweisen, sofern er nicht aufgrund einer Sondergenehmigung schon mit 15 die Erlaubnis für die Anmeldung in der Fahrschule erhalten hat. Weitere Voraussetzungen müssen nicht erfüllt werden. So ist der Vorbesitz eines anderen Führerscheins nicht notwendig. Möglicherweise verlangt die Fahrschule einen Sehtest.

Ein Führerschein der Klasse T ist unbefristet gültig; er muss nie erneuert werden. In den Traktorenführerschein der Klasse T ist der Führerschein AM und L eingeschlossen.

T-Führerschein: Kosten und Lerninhalte

Die Kosten für den T-Führerschein variieren
Die Kosten für den T-Führerschein variieren

Die Kosten für die Fahrschule variieren. Zudem hängen die Kosten für den T-Führerschein auch von der Anzahl der benötigten Fahrstunden ab, weswegen nur eine Fahrschule im Vorfeld eine angemessene Prognose erstellen kann. Vorgeschrieben für den Führerschein der Klasse T sind 24 Theoriestunden, die die Grundlagen behandeln, woran sich 12 Stunden anschließen, in dem das Wissen ausgebaut wird. Wer bereist einen Führerschein besitzt, der benötigt weniger Stunden für die Grundlagen.

Zum theoretischen Teil kommen die praktischen Fahrstunden – deren Anzahl ist abhängig von den Fortschritten und Wünschen des Auszubildenden.

Zu den Kosten für die einzelnen Stunden kommt schließlich auch noch die Gebühr für die Prüfung. Für den Erwerb des Traktorführerscheins ist sowohl eine praktische als auch eine theoretische Prüfung notwendig. Ein Traktorführerschein kostet inklusive der Prüfung insgesamt etwa 1000 Euro. Starke Abweichungen sind aber möglich.

Über den Autor

Male Author Icon
Thomas R.

Thomas hat einen Abschluss in Politikwissenschaften von der Universität Jena. Er gehört seit 2018 zum Team von bussgeldkatalog.org und verfasst News und Ratgeber zu verschiedenen Themen im Verkehrsrecht.

Bildnachweise

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (157 Bewertungen, Durchschnitt: 4,31 von 5)
Loading ratings...Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

183 Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

  1. Johannes
    Am 11. Januar 2018 um 8:49

    Moin Moin,

    mein Sohn möchte mit 16 den Führerschein Klasse T absolvieren. Meine Frage : Welche Vorteile ergeben sich mit dem Erwerb des Treckerführerschein, sofern er später dann mit dem PKW Führerschein starten möchte. Wird zb die Theorie angerechnet oder ggf Pflichtstunden ?
    Welche Trecker (Klasse / Stärke) dürfen dann auf öffentlichen Strassen gefahren werden , … auch mit Anhänger ?Sofern die Trecker für höhere Geschwindigkeiten bestimmt sind, müssen diese dann gedrosselt werden ?

    Danke und viele Grüße

    • bussgeldkatalog.org
      Am 30. Januar 2018 um 12:57

      Hallo Johannes,

      der Pkw-Führerschein ist normal zu absolvieren. Zu den zulässigen Fahrzeugen: Wie Sie dem obigen Text entnehmen können, sind dies Zugmaschinen, die durch ihre Bauart für landwirtschaftliche Zwecke bestimmt sind und eine bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h haben. Für unter 18-Jährige gilt eine Besonderheit: Sie dürfen nur Zugmaschinen von höchstens 40 km/h (bauartbedingt) fahren.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  2. Florian
    Am 9. Januar 2018 um 21:25

    Hallo,

    ich möchte mir einen Traktor kaufen. Bin 25 Jahre alt und habe seit dem 18. Lebensjahr den Führerschein Klasse B und damit auch L. Der Traktor wird als Lof angemeldet und genutzt, mit schwarzer Nummer. Darf der Traktor ein Gesamtgewicht von über 3,5 Tonnen haben?

    • bussgeldkatalog.org
      Am 30. Januar 2018 um 10:59

      Hallo Florian,

      der Traktor muss die Einschränkungen der Klasse L einhalten, d.h. eine Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 40 km/h.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  3. Marc
    Am 4. Januar 2018 um 22:11

    Hallo. Wenn ich einen Klasse B+BE Führerschein habe und über 18 bin, benötige ich für einen 40km/h gedrosselten Schlepper um ihn in der Ernte mit Anhänger fahren zu dürfen trotzdem den T Führerschein oder reicht das ?
    Mit L, welcher bei BE ja drin ist kann eine Zugmaschine mit 40km/h gefahren werden und bei T geht es ja scheinbar immer nur um Geschwindigkeit ??

    • bussgeldkatalog.org
      Am 22. Januar 2018 um 12:10

      Hallo Marc,

      insofern Sie nicht über die 40 km/h und die vorgegebenen 3.500 kg Anhängergewicht kommen, sollte dies in Ordnung gehen – informieren Sie sich jedoch sicherheitshalber noch einmal bei einer örtlichen Fahrerlaubnisbehörde oder Fahrschule.

      Das Team von bussgeldkatalog.org

  4. Florian
    Am 28. November 2017 um 19:16

    Hallo, ich habe heute meine Theorieprüfung der Klasse T erfolgreich absolviert und werde demnächst die praktische Prüfung machen. Darf ich jetzt schon (oder nach der praktischen Prüfung) die Klasse AM nutzen obwohl ich erst in 2 Monaten 16 werde?
    2 Frage: Ich habe an einem Samstag Geburtstag und bekomme deshalb meinen Führerschein erst am darauffolgenden Montag ausgestellt. Was wäre wenn ich an meinem Geburtstag beim Fahren erwischt werden würde?

    • bussgeldkatalog.org
      Am 18. Dezember 2017 um 11:15

      Hallo Florian,

      das Mindestalter für die Klasse AM beträgt 16 Jahre. Sie dürfen also erst ab Ihrem Geburtstag solche Fahrzeuge führen. Besitzen Sie einen gültigen Führerschein, führen diesen jedoch nicht mit, müssen Sie mit einem Verwarngeld in Höhe von 10 Euro rechnen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  5. Jonas
    Am 26. November 2017 um 21:56

    Hallo,
    kann man für die Fahrausbildung des T-Führescheins einen LKW Kipper hernehmen?

    • bussgeldkatalog.org
      Am 12. Dezember 2017 um 12:00

      Hallo Jonas,

      um einen Lkw zu fahren, benötigen Sie einen Lkw-Führerschein. Eine Traktor-Ausbildung sollte in der Regel anhand eines geeigneten Fahrzeugs erfolgen. Fragen Sie im Zweifel bei der Führerscheinstelle nach.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  6. Herbert B.
    Am 7. November 2017 um 17:58

    Ich habe einen Führerschein der Klasse 3 umschreiben lassen, einen Scheckkarte bekommen. Leider ist dabei die Klasse T nicht eingetragen worden. Läßt sich das nachträglich noch ändern oder muss ich jetzt für Traktore einen neuen Führerschein machen ?

  7. Rieke
    Am 23. Oktober 2017 um 17:41

    Hallo,
    ich habe bereits seid ein paar Jahren meinen normalen Klasse B Führerschein. Nun möchte ich gerne meinen T-Schein noch machen. Wie viele Theoriestunden (die sind ja glaube ich immer 90 Minuten) muss ich noch mach

    • bussgeldkatalog.org
      Am 20. November 2017 um 9:28

      Hallo Rieke,

      in der Regel sollten es sechs Doppelstunden Grundstoff sowie sechs Doppelstunden Zusatzstoff sein. Nähere Informationen erhalten Sie bei einer Fahrschule.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  8. ben
    Am 19. September 2017 um 21:19

    ich bin mit 17 betrunken Fahrrad gefahren und hab mpu gekriegt kann ich trotzdem t führerschein machen

    • bussgeldkatalog.org
      Am 25. September 2017 um 10:31

      Hallo Ben,

      sofern Sie die MPU erfolgreich absolviert haben, sollte dies problemlos möglich sein.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  9. Henk
    Am 10. August 2017 um 20:14

    Also bei mir ist das so ich bin noch 14 ,habe im Januar denn 22 gebi und meine Eltern haben einen bauernhof und wir haben Trecker alle die alle klasse t wären und meine frage ist kann ich da iwie schon mit 15 Führerschein machen oder ähnliches denn ich kann schon gut fahren und bin geistig auch schlau genug dafür bin auf gym und bin in der 9ten klasse
    Danke im voraus

    • bussgeldkatalog.org
      Am 14. August 2017 um 12:34

      Hallo Henk,

      in Einzelfällen kann die Klasse L schon früher gemacht werden. Die Klasse T wird im Regelfall aber erst ab 16 Jahren erteilt. Weitere Informationen erhalten Sie bei der zuständigen Führerscheinstelle.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  10. Jonas
    Am 30. Juli 2017 um 21:20

    Hallo Ich fange am 1.8 an zu Arbeiten als Land und Baumaschienenmecatroniker un möchte deswegen denn T-Führerschein bin aber erst 15 geht das?

  11. Jared
    Am 26. Juli 2017 um 16:50

    Ist beim Führerschein klasse T das Moped mitinbehalten oder muss ich Klasse AM extra machen

    • bussgeldkatalog.org
      Am 31. Juli 2017 um 9:16

      Hallo Jared,

      im Führerschein der Klasse T ist die Klasse AM eingeschlossen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  12. Florian
    Am 22. Juli 2017 um 20:28

    Hallo,

    ich bin 15 Jahre alt und möchte nächstes Jahr den Klasse T Führerschein anfangen dafür brauche ich ja auch einen Erste-Hilfe Schein. Ich bin in der DLRG und habe dort einen Erste-Hilfe Kurs gemacht reicht der oder muss ich da noch einen anderen Erste-Hilfe Kurs machen.

    Danke schonmal im vorraus

    • bussgeldkatalog.org
      Am 24. Juli 2017 um 11:35

      Hallo Florian,

      der Kurs sollte in der Regel anerkannt werden. Lassen Sie sich eine Bescheinigung dafür ausstellen und fragen Sie im Zweifelsfall bei der Fahrerlaubnisbehörde nach, wo Sie Ihren Führerschein ablegen wollen.

      Das Team von bussgeldkatalog.org

  13. Sebastian
    Am 11. Juli 2017 um 13:29

    Ich habe von einem guten Freund erfahren dass ich wenn ich 16 bin keinen Feldhechsler/Mähdrescher mit Überbreite fahren darf und ich solche Maschinen erst mit 18 Jahren fahren darf stimmt das?

    • bussgeldkatalog.org
      Am 17. Juli 2017 um 10:06

      Hallo Sebastian,

      laut Angaben der LKW-Niedersachsen wird für die Fahrt mit überbreiten Maschinen eine Ausnahmegenehmigung benötigt. In einer solchen Genehmigung werden auch die Auflagen vermerkt. In manchen Fällen wird ein Mindestalter des Fahrers von 18 Jahren gefordert. Wie es in Ihrer Gemeinde bzw. dem Kreis gehandhabt wird, kann die zuständige Behörde beantworten.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  14. Stefan
    Am 9. Juli 2017 um 19:11

    Hallo,
    Ich bin 15 und möchte den t Führerschein machen und will fragen ob es möglich ist ihn mit 15 1/2 anzufangen um ihn dann mit 16 zu haben?

    • bussgeldkatalog.org
      Am 10. Juli 2017 um 11:50

      Hallo Stefan,

      Sie können die Fahrschule in der Tat ca. ein halbes Jahr von Ihrem 16. Geburtstag anfangen. Bedenken Sie jedoch, dass die praktische Prüfung frühestens ein Monat vor Ihrem 16. Geburtstag absolviert werden darf.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  15. Basty
    Am 4. Juli 2017 um 3:17

    Ich wollte mal fragen, ob ich mit meinem T Führerschein auch bei einem Betrieb ohne Land oder Forstwirtschaft mit dem Traktor mit schwarzer Nummer (40 km/h) und dumper (grüne Nummer) fahren darf?

    • bussgeldkatalog.org
      Am 10. Juli 2017 um 11:30

      Hallo Basty,

      der T-Führerschein deckt ausschließlich Fahrten mit land- bzw. forstwirtschaftlichen Zweck ab. Die Farbe des Nummernschildes hat lediglich steuerliche Bedeutung.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  16. Ronny
    Am 1. Juli 2017 um 9:55

    Wollte mal fragen hab mein führerschein seid 08,1999 klassen B,Melde rückseite T/s 181 darf ich trotzdem trecker fahren lg ronny

    • bussgeldkatalog.org
      Am 3. Juli 2017 um 8:47

      Hallo Ronny,

      nein Die Schlüsselzahl sagt aus, dass Sie nur den Führerscheinklasse S haben.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  17. Mathis
    Am 31. Mai 2017 um 18:20

    Hallo
    Ich (14) im November 15 möchte im Frühjahr 2018 gerne den T Führerschein machen darf ich dann bevor ich 16 bin schon Trecker fahren oder muss ich dann warten bis ich 16 bin

    • bussgeldkatalog.org
      Am 7. Juni 2017 um 8:37

      Hallo Mathis,

      das Mindestalter für den Führerschein der Klasse T liegt bei 16 Jahren.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  18. Nele
    Am 31. Mai 2017 um 7:39

    Hallo, ich wollte fragen ob ich mit dem T Führerschein auch einen 45 km/h roller fahren darf, weil der AM Führerschein ja nur 25 km/h erlaubt?

    • bussgeldkatalog.org
      Am 31. Mai 2017 um 13:38

      Hallo Nele,

      im T-Führerschein ist der AM-Schein inbegirffen. Mit diesem dürfen Sie Leichtfahrzeuge mit einer baurtbedingten Höchstegeschwindigkeit von 45 km/h und einem Hubraum von maximal 50 ccm führen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  19. Max
    Am 24. Mai 2017 um 7:38

    Servus.
    Besitze einen Unimog 411 mit einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 53 km/h und einen Gewicht von 2100kg. Nutze ihn nicht für Land oder Forstwirtschaft (Oldtimer, Sonntagsfahrzeug).
    Darf ich den Unimog mit meinem Autoführerschein Klasse B (seit 2011) fahren oder muss er auf 40 km/h gedrosselt sein?

    • bussgeldkatalog.org
      Am 24. Mai 2017 um 8:15

      Hallo Max,

      der Führerschein der Klasse B beinhaltet die Klassen AM und L. Auf dieser Seite können Sie sich über die Führerscheinklasse B informieren: https://www.bussgeldkatalog.org/fuehrerscheinklassen/b-fuehrerschein/

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

      • Max
        Am 24. Mai 2017 um 13:32

        Macht es einen unterschied ob die Zugmaschine land- und forstwirtschaftlich genutzt wird oder nicht?

        • bussgeldkatalog.org
          Am 31. Mai 2017 um 8:33

          Hallo Max,

          mit dem Führerschein der Klasse L dürfen Sie Fahrzeuge führen, die nach ihrer Bauart zur Verwendung für land- und forstwirtschaftliche Zwecke bestimmt sind und für solche Zwecke eingesetzt werden.

          Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

          • Max
            Am 19. Juni 2017 um 12:32

            Das heißt, dass ich das Fahrzeug, das nicht Landwirtschaftlich genutzt wird und eine Höchstgeschwindigkeit von 53 km/h hat, mit meinem Autoführerschein fahren darf?

          • bussgeldkatalog.org
            Am 22. Juni 2017 um 13:16

            Hallo Max,

            mit dem B-Führerschein dürfen Sie Kraftfahrzeuge bis maximal 3,5 Tonnen führen. Das sollte Ihren Angaben zufolge auch für Ihren Unimog reichen – also ja.

            Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  20. Franziska
    Am 7. Mai 2017 um 19:01

    wenn man mit einem Oldtimer zb. auf der Landstraße fahren will bzw. Ausflüge machen will ist dies dann mit dem Führerschein klasse T genehmigt. denn ich bin jetzt 15 würde gerne anfangen damit ich mit 16 mit dem Traktor von meinem Vater fahren kann.

    • bussgeldkatalog.org
      Am 8. Mai 2017 um 8:26

      Hallo Franziska,

      mit einem Führerschein der Klasse T dürfen folgende Fahrzeuge geführt werden: Zugmaschinen, die aufgrund ihrer Bauart eine Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 60 km/h erreichen können und selbstfahrende Arbeitsmaschinen und Futtermischwagen – diese dürfen, bedingt durch ihre Bauart, keine höhere Geschwindigkeit als 40 km/h erreichen. Die genannten Fahrzeuge müssen für Land- oder Forstwirtschaft konstruiert sein und nur zu diesem Zweck benutzt werden.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  21. Sebastian
    Am 3. Mai 2017 um 14:54

    Wir haben einen 20 kmh traktor. In den Papieren steht das er 20 kmh lauft. Darf ich diesen auch mit der am klasse fahren?

    Mfg Sebastian

    • bussgeldkatalog.org
      Am 4. Mai 2017 um 8:42

      Hallo Sebastian,

      nein. Da die Höchstgeschwindigkeit über 6 km/h liegt. Die AM-Klasse beinhaltet keine weiteren Führerscheinklassen. Notwendig wäre die Klasse L. Diese erhalten Sie beispielsweise mit den Autoführerschein.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  22. Matthias
    Am 1. Mai 2017 um 12:35

    Hallo,
    Meine Eltern haben einen Traktor aus Österreich gekauft. Darf ich diesen mit einem roten Kennzeichen in Österreich oder wenigstens in Deutschland nach Hause fahren?
    MFG
    Matthias

  23. Mario
    Am 16. April 2017 um 21:42

    Ihre Antwort ist teilweise total falsch. T beinhaltet doch die Klasse AM, so ist es auch auf Ihren Seiten nachzulesen. Allerdings darf er nur bis 45kmh fahren. Es gibt aber auch eine Sonderregelung, um DDR Mofas fahren zu dürfen. Dass er das Mofa nicht zum Holzrücken benutzt, …..

    • bussgeldkatalog.org
      Am 19. April 2017 um 11:04

      Hallo Mario,
      vielen Dank für Ihren Hinweis. Natürlich beinhaltet der Führerschein der Klasse T auch die Klassen L und AM.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  24. Manfred
    Am 14. April 2017 um 16:33

    Hallo,
    mein Sohn möchte beim Bauernverband in Triesdorf im August den T Führerschein machen.
    Er wird am 06.11.17 16 Jahre alt.
    Darf er da schon die Praktische Prüfung im August ablegen ???

    • bussgeldkatalog.org
      Am 19. April 2017 um 9:17

      Hallo Manfred,

      vom Gesetzgeber ist vorgeschrieben, dass die theoretische Prüfung drei Monate vor dem 16. Geburtstag und die praktische Prüfung einen Monat vor dem 16. Geburtstag abgelegt werden darf.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  25. Sandra F.
    Am 12. April 2017 um 8:36

    Hallo,

    mein Sohn braucht den T-Fühererschein für eine Jahrespraktikum in der Landwirtschaft. Kann der Führerschein gefördert werden? Und wenn ja, von wem und in welcher Höhe?

    Mit freundlichem Gruß

    S. F.

    • bussgeldkatalog.org
      Am 13. April 2017 um 10:24

      Hallo Sandra,

      je nach Bundesland können Förderungen bestehen. Leider können wir Ihnen keinen Überblick je Bundesland geben.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  26. Janina
    Am 11. April 2017 um 17:55

    Hallo hab ne frage Ich hab den AM Führschein darf ich dann auch ein Traktor fahren ??? AN ist doch auch Roller Füherschen ???

    • bussgeldkatalog.org
      Am 13. April 2017 um 8:26

      Hallo Janina,

      mit einem AM-Schein dürfen Sie keinen Traktor fahren – lediglich Quads von nicht mehr als 350 kg, einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h, einem Hubraum von max. 50 ccm und einer Nennleistung von nicht mehr als 4kW.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  27. Tom
    Am 3. April 2017 um 22:57

    Kann ich mit dem T Führerschein einen Roller mit der Höchstgeschwindigkeit von 45 kmh fahren ?

    • bussgeldkatalog.org
      Am 6. April 2017 um 12:52

      Hallo Tom,

      im Traktorführerschein T ist der Führerschein AM (Rollerführerschein)eingeschlossen. Dieser berechtigt zum Führen von Kleinkrafträdern bis 45 km/h. Folglich sollte das also möglich sein.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  28. Marie
    Am 3. April 2017 um 21:21

    Hallo,
    ich erwerbe im Moment den Führerschein Klasse T und habe voraussichtlich in drei Wochen meine theoretische Prüfung. Ich bin noch 15 und werde erst im Juli 16, meine Frage ist allerdings ob die Klasse AM bereits ab dem Tag der bestandenen theoretischen Fahrprüfung erteilt ist und ich so Mofa (gedrosselten Roller) fahren darf oder ob dies auch erst ab dem Tag der bestanden praktischen Prüfung gilt, weil es sind ja keine Praxisstunden für AM vorgesehen..
    Liebe Grüße

    • bussgeldkatalog.org
      Am 6. April 2017 um 10:00

      Hallo Marie,

      Sie erhalten die AM-Klasse erst, wenn der (vorläufige) Führerschein ausgestellt wurde.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  29. Jonas
    Am 29. März 2017 um 22:10

    Ich (13) am 10 Mai (14) wollte im November das wäre ein halbes Jahr bevor ich 15 werde wollte ich mit dem Traktorführerschein der Klasse -T gerne Anfangen.
    Da wollte ich mal fragen ob das geht?
    Wir haben Zuhause eine Kleinlandwirtschaft, ca. 5 Hektar Wiese zu bearbeiten und manches ist halt 2 Kilometer vom Ort entfernt und da bräuchte ich den Traktorführerschein der Klasse-T.

    • bussgeldkatalog.org
      Am 30. März 2017 um 9:27

      Hallo Jonas,

      es gibt zwar die Möglichkeit, eine Sondererlaubnis zu erhalten, allerdings wird diese nur in seltenen Fällen erteilt. Richten Sie Ihre Frage am besten an die zuständige Führerscheinstelle, dort können Sie individuell beraten werden.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  30. Frederik
    Am 29. März 2017 um 21:09

    Hallo,

    Also ich bin 17 Jahre alt, den Führerschein Klasse T habe ich schon, generell darf ich also nur Trecker bis 40 km/h fahren. Mir wurde jedoch von einem Freund erzählt wenn jetzt beispielsweise an einen Trecker der 50 km/h fährt ein Anhänger gekuppelt ist, welcher auf 40 km/h zugelassen ist, wäre dadurch das ganze Gespann auf 40 km/h zugelassen und ich dürfte damit fahren, obwohl ich noch nicht 18 bin. Stimmt es also das ich Trecker fahren darf die schneller als 40km/h fahren wenn dahinter ein Anhänger gekuppelt ist welcher auf 40km/h zugelassen ist?

    • bussgeldkatalog.org
      Am 30. März 2017 um 9:45

      Hallo Frederik,

      in der FeV steht explizit, dass Zugfahrzeuge der Klasse T mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 40 km/h nur durch Kraftfahrer mit Alter über 18 Jahren gefahren werden dürfen. Demzufolge dürften Sie ein solches Gespann nicht führen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

Verfassen Sie einen neuen Kommentar


Nach oben
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2024 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.