Euro-6-Plakette: Wer bekommt sie und wer nicht?

Von Clarissa, letzte Aktualisierung am: 16. Mai 2019

Blaue Umweltzonen könnten in Zukunft die Regel sein

Erhalten Fahrzeuge mit der Abgasnorm Euro 6 eine blaue Plakette?

Erhalten Fahrzeuge mit der Abgasnorm Euro 6 eine blaue Plakette?

Eine zu hohe Belastung mit Stickstoffdioxid (NO2) ist sowohl für die Umwelt als auch für den Menschen gefährlich. Im äußersten Fall stoßen Dieselfahrzeuge zehnmal mehr davon aus als gleichartige Benziner.

Kein Wunder also, dass in letzter Zeit immer häufiger über ein Verbot von Dieselautos in Großstädten diskutiert wurde.

Es ist sogar vermehrt die Rede von der Einführung einer „blauen Umweltzone“, die entsprechend nur mit einer blauen Umweltplakette befahren werden dürfte.

Diese wird alternativ auch als Euro-6-Plakette bezeichnet. Aber welche Fahrzeuge erhalten sie und wo liegen die Unterschiede zur grünen Feinstaubplakette? Hier erfahren Sie mehr.

Grüne oder blaue Plakette bei Euro 6?

Je nachdem, über welche Abgasnorm ein Kfz verfügt, kann die jeweilige Umweltplakette variieren. Bei der Norm Euro 1 oder schlechter wird beispielsweise keine Plakette erteilt, ein Fahrzeug mit der Abgasnorm Euro 3 bekommt wiederum eine gelbe Feinstaubplakette.

Doch welche Plakette wird bei Euro 6 vergeben? Kraftfahrzeuge mit den Abgasnormen Euro 3 mit Partikelfilter, Euro 4, Euro 5 und Euro 6 erhalten eine Plakette in Grün. Sollte eine blaue Umweltplakette wirklich eingeführt werden, würden folgende Autos sie erhalten:

  • Dieselfahrzeuge mit der Abgasnorm Euro 6
  • Benziner mit der Abgasnorm Euro 3
  • Elektrofahrzeuge
Daraus ergibt sich: Momentan (Oktober 2018) wird noch eine grüne Umweltplakette bei Euro 6 erteilt; sollte es zur Einführung einer blauen Umweltzone kommen, erhalten diese Fahrzeuge normalerweise problemlos eine Euro-6-Plakette in Blau.

Würde mein Diesel die Euro-6-Plakette erhalten?

Abgasnorm Euro 6: Eine grüne Plakette gibt es aktuell, eine blaue könnte es zukünftig geben.

Abgasnorm Euro 6: Eine grüne Plakette gibt es aktuell, eine blaue könnte es zukünftig geben.

Um herauszufinden, ob Ihr Fahrzeug die Euro-6-Umweltplakette bekommen würde oder nicht, genügt in der Regel ein Blick in die Zulassungsbescheinigung I bzw. den Fahrzeugschein. Sollten die Fahrzeugpapiere vor dem Jahr 2005 ausgestellt worden sein, sind die letzten beiden Ziffern im Feld „Schlüsselnummer zu 1“ maßgeblich.

Neuere Dokumente weisen die benötigten Informationen normalerweise im Feld „14.1“ auf. Hier handelt es sich ebenfalls um die letzten Zahlen. Je nachdem, welche Ziffer Sie im entsprechenden Feld vorfinden, spricht dies für eine andere Abgasnorm:

  • Bei einer Zahl zwischen 00 und 88 handelt es sich im Regelfall um die Abgasnormen Euro 1 bis Euro 4. Ihr Kfz erhält daher zwar möglicherweise eine rote, gelbe oder grüne Feinstaubplakette, eine Euro-6-Plakette in Blau allerdings nicht.
  • Die Schlüsselnummern 35A0 bis 35M0 beschreiben die Abgasnorm Euro 5. Dies bedeutet zwar eine grüne Umweltplakette für Ihren Diesel, jedoch keine Euro-6-Plakette.
  • Im entsprechenden Feld befinden sich Ziffern zwischen 36N0 und 36Y0? In diesem Fall handelt es sich um die Abgasnorm Euro 6 und Ihr Diesel erhält eine Plakette in Grün bzw. zukünftig in Blau.

Wann und ob die blaue Plakette bei Euro 6 für Diesel eingeführt wird, bleibt abzuwarten. Aktuell (Stand: Oktober 2018) herrscht bereits in vier Großstädten in Deutschland ein Dieselverbot: Hamburg, Stuttgart, Frankfurt am Main und Berlin. Abgesehen von Hamburg beziehen sich die Verbote auf die Abgasnormen 4 oder weniger. Mit einer grünen Plakette der Norm Euro 5 dürfen Sie dort demzufolge in der Regel noch fahren.

Wer keine Euro-6-Plakette besitzt und trotzdem mit seinem Fahrzeug in einer blauen Umweltzone unterwegs ist, müsste sich übrigens auf ein Verwarnungsgeld von 20 Euro einstellen. Kraftfahrer, die eine Umweltzone ohne Plakette befahren, zahlen bisher ein Bußgeld in Höhe von 80 Euro – nur so zum Vergleich.
Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (35 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.
s