Verfolgungsjagd: Welche Strafe droht für die Flucht vor der Polizei?

Von Nicole, letzte Aktualisierung am: 17. Oktober 2019

Gefahrlos ist die Flucht nur auf der Leinwand

Eine Verfolgungsjagd führt häufig zur Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer.
Eine Verfolgungsjagd führt häufig zur Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer.

Wenn wir uns einen Actionfilm anschauen, haben wir im Vorfeld meist klare Vorstellungen, welche Elemente dieser beinhalten soll. Dazu gehört neben dem abgebrühten Hauptdarsteller, jeder Menge Explosionen und spektakulärer Stunts auch eine spannende Verfolgungsjagd.

Auf der Leinwand lässt die Flucht im Auto den Puls in die Höhe schnellen, sodass wir mit den Protagonisten mitfiebern. Im realen Leben können wir auf diesen Nervenkitzel wohl gut verzichten, schließlich sind Verfolgungsjagden meist mit einem hohen Unfallrisiko verbunden und können auch für Unbeteiligte eine Gefahr darstellen.

Doch mit welchen Konsequenzen müssen Autofahrer rechnen, die sich mit der Polizei eine Verfolgungsjagd liefern? Kommt die Versicherung für Schäden auf, die während der Flucht entstehen? Und welche Befugnisse hat die Polizei bei flüchtenden Tätern? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert der nachfolgende Ratgeber.

FAQ: Verfolgungsjagd

Was ist eine Verfolgungsjagd?

Hierbei handelt es sich um die Verfolgung von kriminellen bzw. verdächtigen Personen durch die Polizei.

Was droht bei einer Verfolgungsjagd mit der Polizei als Strafe?

Die reine Flucht vor der Polizei zieht in der Regel keine Sanktionen nach sich. Anders sieht es hingegen bei Ordnungswidrigkeiten und Straftaten aus, die in diesem Zusammenhang begangen werden. Hierbei kann es sich zum Beispiel um Geschwindigkeitsüberschreitungen, Rotlichtverstöße oder eine Gefährdung des Straßenverkehrs handeln.

Wer haftet, wenn die Verfolgungsjagd mit einem Unfall endet?

In der Regel muss der flüchtende Autofahrer bzw. dessen Kfz-Haftpflichtversicherung für die von ihm verursachten Schäden haften. Allerdings ist davon auszugehen, dass die Versicherung versuchen wird, das Geld zurückzufordern.

Verfolgungsjagd in Deutschland: Wie geht die Polizei vor?

Um Unbeteiligte zu schützen, kann die Polizei die Verfolgungsjagd auch abbrechen.
Um Unbeteiligte zu schützen, kann die Polizei die Verfolgungsjagd auch abbrechen.

Eine Verfolgungsjagd liegt vor, wenn sich eine Person den Versuch unternimmt, sich mithilfe eines Kraftfahrzeugs dem Zugriff durch die Polizei zu entziehen. Für die Beamten handelt es sich bei der Verfolgung um eine Sonderform der Dringlichkeitsfahrt, bei der das Wegerecht sowie Sonderrechte gemäß Straßenverkehrs-Ordnung  (StVO) Anwendung finden können. Dazu heißt es unter § 38 Abs. 1 StVO zum Beispiel:

Blaues Blinklicht zusammen mit dem Einsatzhorn darf nur verwendet werden, wenn höchste Eile geboten ist, um Menschenleben zu retten oder schwere gesundheitliche Schäden abzuwenden, eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit oder Ordnung abzuwenden, flüchtige Personen zu verfolgen oder bedeutende Sachwerte zu erhalten.

Es ordnet an:

„Alle übrigen Verkehrsteilnehmer haben sofort freie Bahn zu schaffen“.

Die Sonderrechte können darüber hinaus dazu berechtigen, gegen geltende Verkehrsregeln zu verstoßen. Allerdings fällt eine Verfolgungsjagd mit der Polizei in Deutschland meist deutlich weniger spektakulär aus, als es uns die Actionfilme vermuten lassen. Denn die Beamten sind grundsätzlich dazu angehalten, dass Gefahrenpotenzial für alle Verkehrsteilnehmer zu minimieren.

Ist es daher nicht möglich, den Flüchtigen an einem sicheren Ort zum Anhalten zu bewegen, kann es unter Umständen sogar sein, dass die Verfolgungsjagd eingestellt wird. Dies ist insbesondere starkfrequentierten Innenstädten der Fall. Eine Befragung erfolgt dann über die Halterermittlung mithilfe des Kennzeichens.

Stellen die Beamten bei einer Verfolgungsjagd auf der Autobahn fest, dass das Polizeiauto bei der bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit dem Fluchtwagen unterlegen ist, können weitere Methoden zum Einsatz kommen. So besteht die Möglichkeit, dass Kollegen von einer anderen Auffahrt eingreifen oder bestimmte Streckenabschnitte gesperrt werden.

Welche Konsequenzen hat eine Autoverfolgungsjagd?

Ob die Verfolgungsjagd eine Strafe nach sich zieht, hängt von den damit einhergehenden Umständen ab.
Ob die Verfolgungsjagd eine Strafe nach sich zieht, hängt von den damit einhergehenden Umständen ab.

Wer sich mit der Polizei eine Verfolgungsjagd per Auto, Motorrad und Co. liefert, muss die Flucht alleine nicht strafbar sein. Denn das reine Wegfahren, ohne dabei gegen geltende Vorschriften zu verstoßen, wird nicht geahndet. Hierbei kommt es aber auf den jeweiligen Einzelfall an.

So kann zum Beispiel eine Ordnungswidrigkeit vorliegen, wenn Sie das Haltgebot eines Polizeibeamten anlässlich einer Verkehrskontrolle missachten. Der Bußgeldkatalog sieht in einem solchen Fall ein Bußgeld in Höhe von 70 Euro sowie einen Punkt in Flensburg vor. Für Fahranfänger in der Probezeit bedeutet dieser Tatbestand zudem einen A-Verstoß und somit ggf. die Verlängerung der Probezeit sowie die Teilnahme an einem Aufbauseminar.

Begeht der Flüchtige während der Verfolgungsjagd Ordnungswidrigkeiten oder Straftaten, muss er zudem für diese geradestehen. Zu den im Zuge von Verfolgungsjagden verübten Verstößen zählen dabei unter anderem:

  • Geschwindigkeitsüberschreitung
  • Rotlichtverstoß
  • Abstandsunterschreitung
  • Gefährdung des Straßenverkehrs
  • Illegale Autorennen

Welche Tatbestände dabei nach einer Verfolgungsjagd zugrunde gelegt und geahndet werden, hängt vom jeweiligen Einzelfall ab. Eine pauschale Einschätzung zu den drohenden Sanktionen ist daher nicht möglich.

Kommt es im Zuge der Verfolgungsjagd zu einem Unfall, kann dies Ansprüche auf Schmerzensgeld und Schadensersatz rechtfertigen. Für diese kommt in der Regel die Kfz-Haftpflichtversicherung des Flüchtenden auf. Allerdings kann diese unter Umständen einen Teil der Summe von ihrem Versicherten zurückverlangen, da der Schaden vorsätzlich herbeigeführt wurde.

Sie waren an einer Verfolgungsjagd beteiligt und wollen wissen, was Ihnen droht? Für eine individuelle Einschätzung können Sie in einem solchen Fall an einen Anwalt für Verkehrsrecht wenden. Denn dieser erhält Einblick in die Ermittlungsakten und kann den Tatvorwurf eingehen prüfen.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (31 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Verfasse einen neuen Kommentar

Tipp: Im Bußgeldkatalog Forum erhalten Sie noch schneller eine Antwort auf Ihre Frage! Hier gelangen Sie zum Forum...


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.