Punkte in der Probezeit – geht das überhaupt?

Punktekonto Online Abfragen - Ihr Punktestand in Flensburg
Sie benötigen Ihren aktuellen Punktestand?
Hier erhalten Sie Ihren Fahreignungsregister Auszug aus Flensburg!
Hier klicken →

Fahranfänger können in der Probezeit Punkte sammeln

In der Probezeit Punkte bekommen - ist das möglich? Ja. Wie viele es werden, hängt vom Verstoß ab.

In der Probezeit Punkte bekommen – ist das möglich? Ja. Wie viele es werden, hängt vom Verstoß ab.

Haben Sie die Führerscheinprüfung mit Bravour gemeistert, halten Sie ihn bald in den Händen: Den Nachweis, dass Sie über eine Fahrerlaubnis verfügen und Auto, Motorrad oder Lkw fahren dürfen.

Ein neugewonnenes Stückchen Freiheit, welches nicht alle Führerschein-Neulinge so hoch schätzen, als dass sie sich an die geltenden Regeln im Straßenverkehr halten.

Im Übereifer wird so mancher mit zu viel Tempo oder Handy am Ohr geblitzt. Und nun? Haben Vergehen im Straßenverkehr nur Auswirkungen auf die Probezeit oder winken dafür auch Punkte in der Probezeit, ein Bußgeld und schlimmstenfalls ein Fahrverbot?

Der vorliegende Ratgeber erklärt, für welche Vergehen Fahranfänger Punkte in der Probezeit erhalten.

Punkte durch Blitzer

Die Konsequenzen von Blitzern sind je nach Vergehen unterschiedlich. Wenn Sie geblitzt wurden und Näheres über die einzelnen Blitzer-Strafen wissen wollen, wählen Sie bitte hier die passende Kategorie aus:

1 Punkt in der Probezeit – für welche Verstöße wächst das Konto in Flensburg um einen Zähler an?

Ob aus mangelnder Vorsicht oder mit Vorsatz, schnell detektieren Blitzer, dass etwas zu stark aufs Gaspedal gedrückt wurde. Je nachdem, wie hoch die Differenz zur erlaubten Höchstgeschwindigkeit war, drohen unterschiedliche Ahndungen.

Geschwindigkeitsüberschreitungen in der Probezeit sind immer A-Verstöße. Doch erst ab 21 km/h zu viel haben sie Auswirkungen auf die Probezeit. Beim ersten Verstoß dieser Kategorie droht die Verlängerung der Probezeit um zwei Jahre auf insgesamt vier. Zudem ist die Teilnahme an einem Aufbauseminar Pflicht.

In der Probezeit gibt es einen Punkt, wenn außerorts maximal 40 km/h zu schnell gefahren wurde. Innerorts liegt die Grenze für einen Punkt in der Probezeit bei maximal 30 km/h zu viel. Hinzu kommen jeweils noch Verwarn- bzw. Bußgelder und ggf. Fahrverbote. Wie deutlich diese ausfallen, bemisst sich an der Härte des Verstoßes.

In der Probezeit kommt ebenfalls ein Punkt hinzu, wenn Sie mit dem Handy am Ohr ein Auto steuern. Ergänzt wird das Ganze um ein Bußgeld in Höhe von 60 Euro.

Punktekonto Online Abfragen - Ihr Punktestand in Flensburg
Sie benötigen Ihren aktuellen Punktestand?
Hier erhalten Sie Ihren Fahreignungsregister Auszug aus Flensburg!
Hier klicken →

2 Punkte in der Probezeit – das Punktekonto füllt sich

Beim Führerschein auf Probe lauern Punkte auch für schwerwiegendere Vergehen. Dazu zählt es beispielsweise eine rote Ampel zu überfahren.

Lichtzeichenanlagen regeln den Verkehr in Situationen mit hohem Verkehrsaufkommen. Damit niemand gefährdet oder gar verletzt wird, ist es absolut notwendig, dass sich alle Verkehrsteilnehmer daran halten, bei Rot nicht zu fahren.

Punkte in der Probezeit erhalten Führerschein-Neulinge wegen verschiedener Vergehen.

Punkte in der Probezeit erhalten Führerschein-Neulinge wegen verschiedener Vergehen.

Zwei Punkte während der Probezeit lauern im Zusammenhang mit der Missachtung einer rot leuchtenden Ampel, wenn es zu einer Gefährdung oder gar Sachbeschädigung kam. Fahranfänger müssen daneben ebenfalls mit dreistelligen Bußgeldern, einem einmonatigen Fahrverbot und gegebenenfalls sogar mit dem Entzug vom Führerschein rechnen. Dazu kommt beim ersten Verstoß dieser Art ein Aufbauseminar. In der Probezeit erhalten Sie zwei Punkte unter Umständen auch, wenn Sie bei sehr hoher Geschwindigkeit, sehr nah auf Ihren Vordermann auffahren.

Das wäre zum Beispiel dann der Fall, wenn Sie schneller als 130 km/h unterwegs sind und der Abstand geringer als 3/10 des Tachowertes ausfällt.

3 Punkte in der Probezeit – wenn es ganz arg kommt

Der Bußgeldkatalog sieht bei Alkohol und Drogen am Steuer in der Bewährungsphase und auch bei großer Übung und langjähriger Erfahrung harte Sanktionen vor.

In der Probezeit erhalten Sie drei Punkte für die Gefährdung des Verkehrs unter Alkoholeinfluss.

Die meisten Fahrer kennen die in Deutschland gültige 0,5-Promille-Grenze. Was vielen nicht bewusst, ist: Werden Teilnehmer am Straßenverkehr schon bei 0,3 Promille gefährdet, können drei Punkte in der Probezeit plus eine Geld- oder Freiheitsstrafe und die Entziehung des Führerscheins die Folge sein.

Übrigens: Alkohol am Steuer ist in der Probezeit und bis 21 sowieso keine gute Idee, gilt in dieser Zeit doch ein absolutes Alkoholverbot am Steuer.
Punktekonto Online Abfragen - Ihr Punktestand in Flensburg
Sie benötigen Ihren aktuellen Punktestand?
Hier erhalten Sie Ihren Fahreignungsregister Auszug aus Flensburg!
Hier klicken →

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (25 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...

140 Kommentare

  1. Kevin F. sagt:

    Hallo,
    Wollte mal fragen was auf mich zu kommen wird, wurde in 1 woche 3 mal gelasert alle 3 über 21 Km/h zu schnell und bin noch in der Probezeit. Habe nur post bekommen wo geschrieben wurde das ich gelasert wurde und mit wie viel Km/h zu viel. Danke im Voraus.

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Kevin,

      neben den gewöhnlichen Ahndungen für die Verstöße – jeweils 70 bis 80 Euro und einen Punkt – wird Ihre Probezeit um zwei Jahre verlängert und Sie erhalten eine Aufforderung zur Teilnahme an einem Aufbauseminar.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  2. Marco.M sagt:

    Hallo
    Ich wurde innerorts 30 km/h zu schnell gelasert.
    Da ich schon einmal durch einen rot Ampel blitzer gefahren bin wo ich 1 Punkt und 90 € Strafe bekommen habe würde ich gerne jetzt die Strafe wissen

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Marco,

      eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 30 Km/h innerorts hat in der Regel ein Bußgeld von 100 Euro und einen Punkt in Flensburg zur Folge. Unter Umständen ist auch ein Fahrverbot möglich. In der Probezeit gilt eine Geschwindigkeitsüberschreitung von mehr als 20 km/h als ein A-Verstoß. Mehr Infos zur Probezeit finden Sie hier: https://www.bussgeldkatalog.org/probezeit/

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  3. Stefanie sagt:

    Hallo,

    Ich bin Fahranfängerin und wurde außerorts mit 122kmh anstatt 70 kmh geblitzt. Nun kam der Brief mit 1 Monat Fahrverbot, 2 Punkte und Geldstrafe. Von einer Probezeit-Verlängerung steht nichts. Wurde das übersehen?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Stefanie,

      eine Geschwindigkeitsüberschreitung von mehr als 20 km/h gilt als A-Verstoß. Beim ersten A-Verstoß verlängert sich die Probezeit um zwei Jahre. Außerdem besteht die Pflicht, an einem Aufbauseminar für Fahranfänger teilzunehmen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  4. Sebastian S. sagt:

    Hallo
    Ich wollte mal Fragen was auf mich zukommen wird bin heute geblitzt wurden beim Überfahren einer roten Ampel bin noch in der probezeit und es war wahrscheinlich unter 1 sek

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Sebastian,

      ein Rotlichtverstoß gilt als A-Verstoß. Der erste A-Verstoß hat eine Verlängerung der Probezeit um zwei Jahre zur Folge. Außerdem besteht die Pflicht, an einem Aufbauseminar für Fahranfänger teilzunehmen. Welche Sanktionen noch drohen, können Sie hier nachlesen: https://www.bussgeldkatalog.org/rote-ampel/

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  5. Tracy sagt:

    Ich hatte im März einen Unfall gehabt ich war schuld der Brief kam vor eine Woche ich muss bei einen aufbauseminar teilnehmen und habe einen Punkt erhalten und meine Probezeit wurde auf 4 Jahre verlängert. Im April ca 28 war ich in Belgien und wurde geblitz vorgestern kam der Brief das ich außerhalb geschlossen Ortschaften um die 149km/h zu schnell war zu gelassen waren jedoch nur 120 km/h. Wie läuft des da dann ab muss ich da nur busgeldzahlen dann hat sich das geklärt?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Tracy,

      auch ein ausländisches Bußgeld müssen Sie bezahlen. Ein solches „klärt sich“ nicht einfach von selbst.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  6. Samet sagt:

    Ich wurde von der Polizei angehalten, nach ca 1 monat habe ich einen brief bekommen da steht drinne “ Sie nahmen als Kraftfahrzeugführer an einem nicht genehmigten Kraftfahrzeugrennen teil“. Ich bin weder ein rennen gefahren oder sonst etwas. Die polizisten haben aber keine beweise was kommt auf mich zu? Ich bin noch in der Probezeit

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Samet,

      leider dürfen wir keine Rechtsberatung anbieten. Ein Anwalt für Verkehrsrecht kann Ihren Fall genau einschätzen und Ihnen Ihre Optionen aufzeigen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  7. Kevin sagt:

    Mein Kumpel und ich saßen im Auto und er war auf dem Fahrersitz. Jedoch hatte er was getrunken und er wollte nur sein Handy laden und nicht fahren. Darauf habe ich geachtet. Jedoch kam die Polizei und hat ihn pusten lassen. Da er noch in der Probezeit ist und schon 2 Punkte hat( durch zu schnelles fahren) wollte ich mal fragen was sind die Konsequenzen die er zutragen hat.

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Kevin,

      auch, wenn Ihr Freund nicht gefahren ist, können Sanktionen folgen, da er auf dem Fahrersitz saß. Er muss mit einer Verwarnung und der Empfehlung zur Teilnahme an einer verkehrspsychologischen Beratung rechnen. Je nach Promillewert fällt zudem ein Bußgeld von 500 Euro oder eine Geldstrafe an. Zudem kann die Fahrerlaubnis entzogen aber einem Promillewert von 1,09 Promille entzogen werden.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  8. Abdulkadir sagt:

    Hallo,
    Habe ein A- verstoss und 2 B verstoss. Jetzt läuft noch ein B verstoss . Was passiert wenn der punkt durch kommt ? Bin noch in der Probe zeit

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo,

      aufgrund der ersten beiden B-Verstöße müssten Sie eine Verwarnung und die Aufforderung zur Teilnahme an einer verkehrspsychologischen Beratung innerhalb von zwei Monaten erhalten haben. Sofern die beiden Monate bereits abgelaufen sind, können zwei weitere B-Verstöße oder ein A-Verstoß zum Entzug der Fahrerlaubnis führen.

      Für Sie bedeutet dies: Nach einem weiteren B oder A-Verstoß müssen Sie mit einem Führerscheinentzug rechnen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  9. Arne R. sagt:

    Ich hab schon drei Punkte und würde jetzt nochmal mit genau 21 km/h zu viel geblitzt, ich hab jetzt schon auf mehrere Seiten gelesen das es für Punkte in der Probezeit keine Sonderregelung gibt und ich deswegen auch keine Angst um meinen Führerschein haben brauch, ist dies korrekt ?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Arne,

      grundsätzlich gilt, bei acht Punkten ist der Führerschein weg. In der Probezeit kommt es aber zudem auf die A- und B-Verstöße an. Beim dritten A-Verstoß in der Probezeit wird die Fahrerlaubnis entzogen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  10. Oliver sagt:

    Hallo

    Ich habe mit meinen Auto ein anderes Auto tuschiert weil ich zugeparkt wurde. Ich hatte aber keine Möglichkeit etwas zu hinterlassen und bin einfach weggefahren. Es waren nur ein paar Kratzer. Aber die Polzei hat doch mein Auto gefunden und jetz habe ich eine Anzeige wegen Fahrerflucht. Kommt noch etwas anderes auf mich zu?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Oliver,

      wenn Sie sich noch in der Probezeit befinden, kann sich diese um 2 weitere Jahre verlängern sowie die Teilnahme an einem Aufbauseminar angeordnet werden.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  11. Can sagt:

    Hallo ich wurde mit 80 in der 50er Zone geblitzt und bin noch in der Probezeit ! Aufbauseminar hab ich allerdings schon absolviert was erwartet mich ?

  12. Marvin R sagt:

    Hallo und vielen dank im vorraus.
    Ich besitze meinen fühererschein nun seit einem jahr und wurde letztens auf der autobahn mit 23 kmh zu viel geblitzt. Was hab ich zu befürchten?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Marvin,

      ein A-Verstoß führt zur Verlängerung der Probezeit um 2 weitere Jahre sowie zur Anordnung an einem Aufbauseminar teilzunehmen. Bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 23 km/h beträgt das Bußgeld 70 Euro. Dazu kommt ein Punkt in Flensburg.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  13. Malin sagt:

    Ich habe heute jemandem die Vorfahrt genommen und bin in einen poller gefahren. Dem anderen und mit ist nichts passiert. Zudem wurde ich mit 22 km/h geblitzt es wurde ein Aufbauseminar angeordet und ich habe einen punkt bekommen. Das Seminar mache ich momentan. Was habe ich wegen dem Unfall zu befürchten ?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Malin,

      hat die Polizei den Unfall aufgenommen, können noch Sanktionen für die Missachtung der Vorfahrt auf Sie zukommen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  14. Fabian B. sagt:

    Hallo,
    Ich habe eine Frage bezüglich Ampeln, wenn ich fahre und eine Ampel schaltet gerade um und ich fahre noch bei Gelb durch, oder gebe sogar noch Gas um es rechtzeitig durch Gelb zu schaffen, fahre aber nicht schneller als 50km/h, hatt man dann auch schon etwas zu befürchten weil man es absichtlich gemacht hatt obwohl man noch hätte anhalten können, und wirkt sich das in der Probezeit anders aus ?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Fabian,

      in der Tat kann ein Bußgeld von 10 bis 15 folgen, wenn Sie bei Gelb über eine Ampel fahren.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  15. Philipp sagt:

    Guten Tag,
    Wie sieht das mit einen Abgefahrenen Reifen bei einem Leichtkraftrad aus? Ist das ein A oder B Verstoß? MFG

  16. Sven sagt:

    Guten Abend,
    Bin einmal über die Rote Ampel gefahren unter einer sekunde. Bußgeldbescheid kamm grade mit der Post. Aufbauseminar? Wann bekomme ich bescheid?
    Wurde gestern geblitzt in der 50er Zone, fuhr ca zwischen 70 und 75 kmh. Ich ärgere mich richtig.
    Was kommt auf mich zu ?
    Mfg

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Sven,

      wir können leider nicht sagen, wann Sie Post von der Behörde erhalten werden. Da wir nicht wissen, wie schnell sie unterwegs waren, kann auch keine Aussage zu den Konsequenzen getroffen werden. Handelt es sich um eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 21 km/h oder mehr, so ist dies ein zweiter A-Verstoß. Bei einem erneuten A-Verstoß würde dann die Fahrerlaubnis entzogen werden.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  17. Michi sagt:

    Hallo…
    Wurde vor kurzem von einem zivilien Auto der Kriminalpolizei bei einer Nachtfahrt von hinten gefilmt..
    Da diese sehr nah aufgefahren sind und ich dadurch sehr Angst bekommen habe, habe ich angefangen selber Gas zu geben mit meinem Motorrad..
    Resultat: Sie standen 30 Minuten später vor meiner Tür und meinten ich wäre zu schnell gewesen. Sie meinten ich würde Post bekommen..
    Wenn ich mich nicht irre, waren es innerorts in einer 50er Zone ca. 110 km/h…
    Auf dem kompletten Weg gab es jedoch keine Strecke, welche mindestens 500 Meter geradeaus ging, um die Messung ordentlich durchzuführen…
    Ps: Ich bin 16 und benötige mein Moped um jeden Tag auf die Arbeit und zur Schule zu fahren, da in meinem Dorf keine Bahn oder Zuganschluss besteht.
    Mit was muss ich rechnen?

    Wäre über eine Antwort sehr dankbar.

  18. Marc sagt:

    Hallo, ich wurde in der Stadt für das Überfahren einer roten Ampel (unter 1 Sekunde) in der Probezeit geblitzt, dazu wahrscheinlich 5 km/h zu schnell gefahren. Da ich in der Gelbphase aber schon sehr nah an der Ampel war, wollte ich nicht mehr bremsen um nicht auf der Kreuzung stehen zu bleiben. Mit welcher Strafe muss ich rechnen?

  19. Münevver Y. sagt:

    Hallo ich bin noch in der probezeit zeit hatte schon einmal einen a Verstoß und nun wurde ich heute von der Polizei angehalten sie haben festgestellt dass nein TÜV über 8 Monate drüber ist
    Was kommt auf mich zu

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Münevver,

      haben Sie den TÜV mehr als acht Monate überzogen, werden ein Punkt in Flensburg sowie ein Bußgeld von 60 Euro fällig. Hierbei handelt es sich um einen B-Verstoß. Beim ersten Verstoß dieser Art innerhalb der verlängerten Probezeit müssen Sie zunächst mit keinen weiteren Konsequenzen rechnen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  20. Eisasa sagt:

    Hallo ich wurde außerorts mit 83 in der 50 zone geblitzt… bin noch in der Probezeit… aufbauseminar musste ich schon mal machen wegen einem unfall…
    Was wird mich nun erwarten?
    Muss ich mein Führerschein abgeben…

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Eisasa,

      handelt es sich um den insgesamt zweiten A-Verstoß, werden Sie verwarnt und erhalten eine Teilnahmeempfehlung für eine verkehrspsychologische Beratung. Beim insgesamt dritten A-Verstoß droht dann die Entziehung der Fahrerlaubnis.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  21. Fabian sagt:

    Hallo,
    Ich bin einmal in der probezeit zu schnell gefahren (2 punkte +aufbauseminar und probezeitverlängerung), wurde einmal mit zu wenig profil angehalten und jetzt noch mit rotlichtverstoß ( unter 1 sekunde) geblizt.
    Was wird mich erwarten?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Fabian,

      Sie werden neben der Buße aus dem Bußgeldkatalog eine Verwarnung und Empfehlung zur Teilnahme an einer verkehrspsychologischen Beratung erhalten.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  22. Tina sagt:

    Heute Wurde ich von meinem hinter Mann fotografiert da ich, als gehupt wurde meine Hand erhebte bin noch in der Probezeit welche Folgen könnten auf mich zu kommen ?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Tina,

      möglich, dass der Hintermann eine Anzeige wegen Beleidigung anstrebt, ob diese Erfolg hat und ob das Bild möglicherweise auch unrechtmäßig entstanden können wir nicht beurteilen. Hierbei ginge es dann um ein zivilrechtliches Problem. Im Zweifel sollten Sie dann einen Anwalt einschalten.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  23. Byckn sagt:

    Ich wurde von einem Polizisten angehalten aufgrund des Handy Verstoßes. Ich habe Vorher gegen nichts weiteres verstoßen. Einen Brief habe ich schon erhalten, in dem meine Geld Strafe vorhanden ist. Zusätzlich noch ein Punkt . Habe ich mit weiteren Konsequenzen in Bezug auf meine Probezeit zu rechnen ?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Byckn,

      es handelt sich um einen B-Verstoß. Es hat für den Führerschein noch keine weiteren Konsequenzen. Dies wäre erst beim zweiten B-Verstoß der Fall.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  24. Karl sagt:

    Hallo,

    wurde angehalten, weil ich kurz mein Handy in der Hand hielt. Da kommen jetzt 60€ und ein Punkt auf mich zu.
    Bisher musste ich einmal eine Strafe von 15€ zahlen, weil ich ohne Helm auf meinem Roller war.

    Meine Frage nun:
    Kommt zu dem Punkt und dem Bußgeld noch ein Aufbauseminar hinzu?

    Danke im Voraus,
    Karl

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Karl,

      hierbei handelt es sich um einen B-Verstoß. Probezeitmaßnahmen werden zunächst nicht ergriffen. Es bleibt bei den genannten Sanktionen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  25. Christina sagt:

    Hay ich habe seit dem 1.6.2017 meinen Führerschein und wurde jetzt 2 mal geblitzt mit max.20 km/h zu schnell mit was muss ich rechnen ?
    Einmal in einer 30er Zone und einmal auf der Autobahn wo 60 erlaubt war
    Mfg Christina

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Christina,

      Sie erhalten ein jeweils Verwarnungsgeld in der Höhe von bis zu 35 Euro.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  26. Kim sagt:

    Hallo, ich habe schon 1 A-Verstoß und Aufbauseminar hinter mir und bin noch in der Verlängerten Probezeit.
    Nun bin ich über eine Ampel die gerade gelb wurde.
    Mein Auto ging kurz davor aus und als ich es neu gestartet habe und über die Ampel fuhr, hab ich im augenwinkel gesehen, dass es gelb wurde.
    Ich habe keinen Blitz gesehen und ich bin mir auch sicher in der Gelbphase über die 1.Schleife gefahren zu sein.

    Trotzdem habe ich etwas Angst.

    Falls ich doch geblitzt worden sein, ist nun meine Frage ob die Teilnahme an einer verkehrspsychologischen Beratung das Gleiche ist wie die MPU?

    Liebe Grüße

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Kim,

      nein, die Teilnahme an einer verkehrspsychologischen Beratung ist nicht das Gleiche wie die MPU. Sie soll Fahrern als Angebot diesen, umsichtiger zu fahren und für Fehler sensibilisieren, weshalb sie als Vorbereitung auf eine MPU genutzt werden kann. Sollten Sie wirklich wegen des Überfahrens einer roten Ampel belangt werden, dann bekommen Sie – neben einer Verwarnung – die Empfehlung zur Teilnahme an einer verkehrspsychologischen Beratung. Die Teilnahme ist jedoch freiwillig.

      Das Team von bussgeldkatalog.org

  27. Annett sagt:

    Hallo, meine Tochter hat noch vier Wochen Probezeit. Auf regennasser Fahrbahn ist sie ausserorts von der Fahrbahn abgekommen und in den Strassengraben gerutsch, dabei überschlug sich das Auto. Ihr gehts gut 🙂 Die Polizei meinte, das sie ein Punkt bekommen würde. Hat das auch Auswirkung auf die Probezeit?
    Liebe Grüsse

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Annett,

      wird Ihrer Tochter ein A-Verstoß vorgeworfen, würde dies zur Verlängerung der Probezeit führen. Außerdem müsste sie an einem Aufbauseminar teilnehmen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  28. Michael sagt:

    Hallo, möchte mal wissen was auf mich zukommt, wurde angehalten u hatte vorne zwei abgefahrene Reifen drauf. Bin noch in der Probezeit, habe aber noch keine Beanstandungen in der verkehrssünderkartei. Mit was muss ich rechnen?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Michael,

      Sie müssen mit einem Bußgeld von 60 Euro und einem Punkt in Flensburg rechnen. Da es sich um einen B-Verstoß handelt, haben Sie zunächst keine weiteren Konsequenzen zu befürchten.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  29. Katja sagt:

    Guten Tag,
    Ich habe eine Frage bezüglich des Themas Unfall. Vor einigen Wochen war ich im Ausland in Urlaub. Durch die ganzen Baustellen am Gebäude von Apartments vor den Garagen habe ich bei Wenden mit 1-2 km/h rückwärts die Wand leicht getroffen. Beim Überblick habe ich jedoch an der Wand keine wichtigen Schäden entdecken können und an meinem Auto nur eine kleine Kratzspur vom Putz gesehen. Daher schien es Anfangs für mich nicht von großer Bedeutung zu sein jemanden zu informieren bzw. habe ich auch wiederum niemanden gefunden. Durch die fehlende Sprachkenntnis kam ich auch nicht weit. Vor einigen Tagen bekam ich jedoch eine Unfallanzeige, ohne Informationen. Wobei ich mich weiter informiert habe, ohne Erfolg.
    Ich bin noch in der Probezeit und hatte davor nichts außer ein Wildunfall, habe keine Punkte und noch nie Bußgeld bezahlen müssen. Was könnte auf mich zu kommen ?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Katja,

      da Sie eine Straftat begangen haben (Fahrerflucht), wird die Höhe der Strafen vor Gericht geklärt. Neben einer Geldstrafe sind bis zu drei Punkte in Flensburg und der Entzug Ihrer Fahrerlaubnis möglich.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  30. Moriz sagt:

    Hallo ich habe bereits 3 Punkte und hab auch schon desswegen vor ca 2 Monaten an einem aufbauseminar teilgenommen.
    Meine Probezeit wurde verlängert und heute wurde ich außerorts bei 70 mit ca 125 geblitzt.
    Wie ich schon lesen konnte ist mein Führerschein wieder ein Monat weg und strafe sowie Punkte aber kann mir noch mehr drohen da ich ja schon in der Verlängerten Probezwit stecke?
    Danke

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Moriz,

      in der Tat müssen Sie mit einem Bußgeld von 280 Euro, zwei Punkten in Flensburg und mindestens zwei Monaten Fahrverbot rechnen. Weiterhin müssen Sie – sofern es sich um Ihren zweiten A-Verstoß handelt – mit einer Verwarnung und der Empfehlung zur Teilnahme an einer verkehrspsychologischen Beratung rechnen. Haben Sie bereits zwei A-Verstöße oder vier B-Verstöße (bzw. ein A-Verstoß und zwei B-Verstöße) begangen, wird Ihre Fahrerlaubnis entzogen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  31. Paul sagt:

    Hallo,
    ich habe eine Frage. Bin die Tage an einer Geschwindigkeitsmessung der Polizei vorbeigefahren und habe jetzt Angst , dass mich diese herausziehen wollten. Ich habe mich natürlich nur auf den Tacho konzentriert , um unter den erlaubten 50 km/h zu bleiben, was ich auch 100% war. Im Rückspiegel hab ich jedoch später wargenommen,dass die Polizei gelacht und ein Handzeichen dabei gemacht hat,was mich nur noch mehr verwirrte…zudem kam,dass ein Wagen auf der Nebenspur ,ca 50 Meter hinter mir , herausgezogen worden ist. Galt dies nun ihm oder eher mir?

    Was erwartet mich,wenn ich versehentlich mich dem „Haltegesetz“ der Polizei entzogen habe ,auch wenn es unbewusst war?
    Muss ich mir Sorgen machen,oder wären diese mir dann hinterher gefahren? LG

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Paul,

      Sie müssen mit einem Bußgeld von 70 Euro und einem Punkt in Flensburg rechnen, wenn Sie die Weisungen eines Polizeibeamten nicht befolgen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  32. Bianka sagt:

    Hallo, was passiert in der Probezeit , wenn man ein nicht fahrtüchtiges mangelhaftes Auto fährt? Im Bußgeldbescheid stand 228€ und 1Punkt, jedoch nix von einem Fahrverbot etc. Lieben Dank

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Bianka,

      hierbei sollte es sich um einen B-Verstoß handeln. Handelt es sich um den ersten Verstoß dieser Art, sind keine weiteren Sanktionen zu befürchten. Handelt es sich jedoch um einen A-Verstoß, wird Ihre Probezeit um zwei Jahre verlängert. Außerdem müssen Sie an einem Aufbauseminar teilnehmen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  33. Tamara sagt:

    Hallo, ich bin heute geblitzt worden. In einer 30er Zone mit 43-45 km/h. Allerdings hatte ich auch mein Handy in der Hand. Was kann mir passieren?! Bin allerdings noch in der Probezeit. Wird mein Führerschein nun abgenommen?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Tamara,

      wer geblitzt wird – mit dem Handy in der Hand – begeht zwei Ordnungswidrigkeiten. In diesem Fall spricht die Rechtsprechung von einer Tateinheit, da die beiden Widrigkeiten zur selben Zeit, am selben Ort und durch dieselbe Person begangen wurden. Das höhere Bußgeld ist in der Regel komplett zu zahlen und die niedrigere zur Hälfte. Auf die Nebenfolgen hat dies allerdings keinen Einfluss. Da es sich bei der Benutzung des Handys am Steuer um einen B-Verstoß handelt, haben Sie zunächst keine weiteren Auswirkungen auf die Probezeit zu befürchten. Handelt es sich jedoch schon um den zweiten Verstoß dieser Art oder begehen Sie in der nächsten Zeit einen A-Verstoß, wird die Probezeit verlängert und Sie müssen an einem Aufbauseminar teilnehmen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  34. Geli sagt:

    Hallo,
    ich bin noch in der Probezeit und wurde neulich innerorts mit höchstwahrscheinlich weniger als 21 km/h zu viel in der Ortschaft geblitzt. Ich weiß nicht ob ich zu diesem Zeitpunkt mein Handy in der Hand hatte. Falls doch, was hätte dies in Kombination für mich als Konsequenz?
    Danke im voraus.

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Geli,

      fuhren Sie um weniger als 21 km/h zu schnell geblitzt, haben Sie keinen A-Verstoß begangen. Hatten Sie Ihr Handy in der Hand, haben Sie allerdings einen B-Verstoß begangen. Es ist zu erwarten, dass Sie das volle Bußgeld für das Handy am Steuer (60 Euro) und das halbe Bußgeld der Geschwindigkeitsüberschreitung (sofern hierfür nicht mehr als 60 Euro Bußgeld anfallen) zahlen müssen. Hinzu kommt ein Punkt in Flensburg.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  35. Mark S. sagt:

    Hallo, ich wurde von der Polizei angehalten und mir wurde vorgeworfen das ich angeblich über rot gefahren wäre, hab jetzt Post bekommen von ungefähr 120€ Geldstrafe und 1 Punkt da ich noch in der Probezeit bin und das mein erster Punkt ist frag ich mich noch was auf mich zukommen wird oder wird es nur bei dem Punkt und der Geldstrafe bleiben?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Mark,

      da es sich beim Rotlichverstoß um einen A-Verstoß handelt, müssen Sie in der Tat damit rechnen, dass sich Ihre Probezeit um zwei Jahre verlängert und Sie an einem Aufbauseminar teilnehmen müssen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  36. Selvi sagt:

    Hallo,

    ich habe schon seit 1 1/2 Jahren meinen Führerschein und wurde bis jetzt noch nicht geblitzt. Bis vor 1 Monat bin ich das erste mal eine längere Strecke gefahren und wurde in der 100er Zone mit 125 km/h geblitzt.

    Meinen Sie das mein Führerschein eingezogen wird oder meine Probezeit verlängert wird?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Selvi,

      die Probezeit wird um zwei Jahre verlängert, wenn Sie einen sogenannten A-Verstoß begehen. Bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung ab 21 km/h handelt es sich um einen solchen A-Verstoß. Neben der Probezeitverlängerung kommt eine weitere Sanktion auf Sie zu: Sie müssen an einem Aufbauseminar teilnehmen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  37. Mustafa C. sagt:

    Hallo wollte mal etwas wissen ich habe schon 2 punkte und wurde letztens geblitzt mit 27 km/h zu viel und wollte wissen ob ich ein Fahrverbot oder Fahrerlaubnis Entzug kriege wenn ich In der Probezeit 3 punkte sammele ?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Mustafa,

      welche Sanktionen bezüglich der Probezeit auf Sie zukommen, hängt davon ab, um welche Art von Verstoß es sich gehandelt hat. Beim ersten A-Verstoß (z. B. Geschwindigkeitsüberschreitung ab 21 km/h) wird die Probezeit verlängert. Beim zweiten A-Verstoß werden Sie verwarnt und beim dritten erfolgt dann die Entziehung der Fahrerlaubnis. Weitere Informationen erhalten Sie auf https://www.bussgeldkatalog.org/probezeit/.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  38. Michel sagt:

    Hallo,

    ich hatte schon einen A-Verstoß, somit 4 Jahre Probezeit. Aktuell keinen Punkt, wurde aber mit knapp 160-165 bei 120 erlaubt geblitzt. Mit was muss ich rechnen?
    Führerschein Abnahme?

  39. Daniel K. sagt:

    Ich habe wahrscheinlich bald meinem dritten Punkt und ich wollte fragen was kommt dann auf mich zu ( 2 A 1 B ) wird mein Führerschein entzogen oder ist dies noch im letzten Ausweg und es darf keine weiter Strafe über mich ergehen

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Daniel,

      haben Sie bereits zwei A-Verstöße und einen B-Verstoß begangen, droht beim nächsten A- bzw. B-Verstoß die Entziehung der Fahrerlaubnis.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog..org

  40. Aziz sagt:

    Hallo und herzlichn Dank im voraus,
    Ich würde Letzesjahr zweimal einmal 28 und einmal 44 zu schnell gefahren.
    Dann hab wurde ich zu aufbauseminar empfohlen und hab den aufbauseminar auch teilgenommen.
    Jetzt innerhalb von 3 Monaten wurde ich unglaublicheWeise 3 mal gebliz einmal 23kmh zu schnell innerhalb geschlossenen Ort Und einmal 25.außerhalb Und einmal 30 auch außerhalb.
    Die Frage womit soll ich jetzt rechnen ich bin. Leider jetzt in der probezeit)-:

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Aziz,

      alle Geschwindigkeitsüberschreitungen ab 21 km/h gelten als A-Verstoß. Bei drei A-Verstößen kommt es zur Entziehung der Fahrerlaubnis.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  41. Mo sagt:

    Guten Tag
    Vor eine Woche ich wurde geblitzt in eine 30 Zone ich war ein bisschen schneller ich glaube war 50 kmh also 20 oder 19 kmh mehr bin noch in der Probezeit was würde jetzt passieren
    Danke in voraus

  42. Kalam sagt:

    Es war ausserhalb ortschaft, Dunkelheit und unklarer sicht. Ich habe Vorfahrts Gewähren schild beachtet und bin langsam gefahren. Plotzlich bin ich ein Auto von Querverkehr (der Vorfahrt hat) getroffen.

    Es gab kein Körperlich Beschädigung aber Kätzer und Dellen. Polizei sagten dass ich Vorfahrts genommen habe. Ich habe gesagt dass es kein Klarer sicht gab. Die Polizei später gemeint dass ich keine Punkte bekomme aber Straffe ja.

    Ich bin in der Probezeit und mach ich viele sorgen. Was erwartet für mich ? Polizei haben 2x mals gesagt dass ich keine Punkte bekomme. Grüße

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Kalam,

      die Missachtung der Vorfahrt in der Probezeit ist in der Regel ein A-Verstoß. D.h. es ist mit einem Bußgeld, einem Punkt in Flensburg sowie einer Verlängerung der Probezeit zu rechnen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  43. Carl W. sagt:

    Hallo,
    bin in der Probezeit und habe heute einen Unfall gebaut! Hatte vorher mal einen Unfall der nur als Ordnungswidrigkeit gesehen wurde. Ich bin links bei grün abgebogen und jemand ist mit stark überhöhter Geschwindigkeit in mich hinein gefahren und die Polizei hat mich als schuldigen im Unfallbericht genannt! Womit muss ich rechnen? Die stark überhöte Geschwindigkeit kann man nicht nachweisen und ivh hab klar einen Fehler gemacht.
    Lg Carl

    • Carl W. sagt:

      Der ander wollte die Kreuzung geradeaus überqueren und hatte deshalb Vorfahrt!

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Carl,

      sollte bei Ihnen als Ursache für den Unfall ein A-Verstoß festgestellt werden, so drohen Ihnen neben den normalen Sanktionen (Bußgeld, Punkt in Flensburg) auch eine Verlängerung der Probezeit um zwei Jahre und die Teilnahme an einem Aufbauseminar.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  44. Noah w sagt:

    Hallo, habe insgesamt drei verstöße die in die Probezeit fallen: 1. Blitzer mit 38 drüber bei erlaubten 50 innerorts: 2 punkte;
    2. Blitzer mit 21 drüber ausserorts: 1 punkt
    3. Angehalten mit thc im blut
    Klar ist dass eine mpu mit anstinenznachweis nötig ist, aber wie viele aufbauseminare?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Noah,

      das Sie über die vorangegangen Strafen bereits informiert wurden, müssten Sie bereits für 1. und 2. eine Aufforderung zum Aufbauseminar bzw. zum verkehrspsychologischen Gutachten erhalten haben. Für den dritten Verstoß sollte es dann „lediglich“ eine MPU geben.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  45. Richard sagt:

    Hallo
    Ich wurde vor 4 Monaten mit 26 km/h zuviel geblitzt, habe einen Bußgeldbescheid, Aufbauseminar und einen Punkt bekommen, heute wurde ich erneut mit ca. 30-50 km/h zuviel geblitzt, kann es zum Entzug des Führerscheins kommen?

    P. S. Bin noch in der Probezeit

    Danke

  46. Karina sagt:

    Ich hatte schon mal einen Unfall. Hab daraufhin den Aufbaulehrgang gemacht, Punkte, Bußgeld und eine Probezeitverlängerung erhalten.
    Heute wurde ich beim überfahren einer roten Ampel geblitzt. Was erwartet mich?

    Mit freundlichen Grüßen

  47. Jacob sagt:

    Hallo ich habe gestern abend dem Zoll die vorfahrt genommen und dann über eine orangene ampel gefahren die gerade auf rot sprang als ich schon fast drüber wahr.
    Der zoll hat mich angehalten und es wird eine anzeige erstattet
    Wie schlimm wird das ? Bin noch in der probezeit.

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Jacob,

      neben der Probezeitverlängerung und einer Aufforderung zu einem Aufbauseminar, können für die Vorfahrtmissachtung bis zu 70€ und 1 Punkt und für das Überfahren einer weniger als 1 Sekunde roten Ampel ein Bussgeld von 90€ und 1 Punkt in Flensburg fällig werden.

      Die Redaktion von Bussgeldkatalog.org

  48. mueller sagt:

    Hallo,
    ich wurde in der probezeit beim überfahren einer orangenen/roten ampel geblitzt.
    Habe nur eine Aufforderung zum bezahlen bekommen. Welche wir auch bezahlt haben.
    Kurz danach wurde ich beim zu schnell fahren geblitzt mit 22km/h zuviel innerorts.
    Nun habe ich noch keine Aufforderung bekommen. Mit was muss ich rechnen?
    ich bin zudem beruflich auf meinen Führerschein angewiesen.

    Mit was muss ich rechnen? Es sind ja leider beides A Verstöße… 🙁

    Danke und vG

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo mueller,

      Sie haben Recht, bei beiden Vergehen handelt es sich um A-Verstöße. In der Regel erhalten Sie bei einem zweiten A-Verstoß – neben den üblichen Sanktionen – eine offizielle Verwarnung und die Empfehlung, an einer verkehrspsychologischen Beratung teilzunehmen. Letztere ist jedoch freiwillig. Auch ein vorübergehendes Fahrverbot ist leider nicht ausgeschlossen, der Entzug der Fahrerlaubnis erfolgt in der Regel erst bei einem dritten A-Verstoß.

      Das Team von bussgeldkatalog.org

  49. Alex sagt:

    Hallo, Überladung Sprinter 3,5 bei mir war 5,7, bin noch in der Probezeit, was becomme Ich? Danke

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Alex,

      das kommt darauf an, ob es sich bei Ihrem Sprinter um einen Pkw oder Lkw handelt.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  50. Marcel sagt:

    Habe heute jemand die Vorfahrt genommen habe gedacht er hat geblinkt davor ihm jemand abgebogen ist! Er ist mir dann hinterher gefahren und hat mein Nummernschild fotografiert! Was kommt jetzt auf mich zu?

    PS: bin in der Probezeit

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Marcel,

      das können wir nicht mit Sicherheit sagen. Insofern es keine konkreten Beweise für Ihr Fehlverhalten gibt, würde Ihr Wort gegen das des anderen stehen – insofern ist eine Strafverfolgung wohl eher unwahrscheinlich. Gibt es allerdings Beweise, dann müssen Sie sich auf ein Bußgeld, wahrscheinlich einen Punkt, eine Probezeitverlängerung und ein Aufbauseminar einstellen.

      Das Team von bussgeldkatalog.org

  51. Richard H. sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    das 1. mal als ich geblitzt wurde war inorts bei einer 30iger Zone, ich bin 64 Km/H gefahren. Folge dazu: 1 Punkt, Geldstrafe und ein Aufbausemiar, weil ich noch in der Probezeit bin.

    Nun leider wurde ich erneuert, aber außerorts geblitzt. 100km/h sind erlaubt und ich bin 24 Km/h mit Toleranzabzug zu schnell gefahren. Ich gehe davon aus, dass ich wieder einen Punkt erhalten werde.

    Was sind dann die Folgen hierfür, wenn ich wieder erneut einen Punkt in Flensburg erhalte?

    Für eine Antwort bin ich dankbar.

    Mit freundlichen Grüßen

    Richard H.

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Richard H.,

      ab 21 km/h zu viel gilt eine Geschwindigkeitsüberschreitung in der Probezeit als A-Verstoß. Neben dem Punkt und einer Geldbuße wird bei einem zweiten A-Verstoß standardmäßig eine offizielle Verwarnung ausgesprochen und die Teilnahme an einer verkehrspsychologischen Beratung empfohlen, letztere ist jedoch freiwillig. Bei einem dritten A-Verstoß wird in der Regel direkt die Fahrerlaubnis entzogen.

      Das Team von bussgeldkatalog.org

  52. Hakan sagt:

    Hallo ich hatte vorhin einen Autounfall. Bin in der probezeit und hatte vorfahrt gewähren. (Bin schuldig). Was nun ? Verliere ich jz meinen führerschein? Das andere auto hat an der rechten seite (türen) lange kratzer . Keiner verletzt.
    Hilft mir

    • Bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Hakan,

      in der Regel müssen Sie mit einem Bußgeld von 100 Euro und einem Punkt in Flensburg rechnen.

      Die Redaktion von Bussgeldkatalog.org

  53. Mike sagt:

    Hallo,

    Ich habe schon einen A Verstoß mit Verlängerung der Probezeit wurde danach wieder geblitzt, Geldstrafe bekommen. Nach knapp 1.5 Jahren wurde ich mit 6 kmh plus Handy am Ohr geblitzt Geldstrafe plus einen Punkt. Vorgestern wurde ich rausgezogen weil ich mein Handy in der Hand hatte. Heißt wieder Geldstrafe plus einen Punkt. Habe noch 20 Tage bis Ende meiner Probezeit.

    Muss ich damit rechnen meinen Führerschein abzugeben, wenn ja für wie lange ??

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Mike,

      nach drei A-Verstößen muss der Führerschein abgegeben werden und es wird eine Sperrfrist verhängt. Seit Oktober ist das Handy am Steuer ein A-Verstoß, zuvor zählte es als B-Verstoß.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  54. Daniel sagt:

    Hallo, ich wurde innerhalb 7 Tage 2 mal geblitzt. Einmal innerorts mit 27 km/h zu schnell und einmal 39 km/h zu schnell außerorts . Wie sehen meine Strafen bzw. mein Bußgeld aus und auf wie viele Jahre wird meine Probezeit verlängert ?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Daniel,

      die jeweiligen Sanktionen finden Sie auf https://www.bussgeldkatalog.org/geschwindigkeitsueberschreitung/. Da es sich bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung ab 21 km/h um einen A-Verstoß handelt, wird die Probezeit um zwei Jahre verlängert. Außerdem müssen Sie an einem Aufbauseminar teilnehmen. Beim zweiten A-Verstoß werden Sie verwarnt und erhalten eine Teilnahmeempfehlung für eine verkehrspsychologische Beratung.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  55. tino sagt:

    hallo meine freundin hat letztes jahr 2017 im august ihr führerschein bestanden nun hatten wir ein pkw privat gekauft er meinte es ist alles eingetragen nun wurde sie angehalten und 2 punkte waren nicht eingetragen einmal fahrwerk und felgen
    nun haben wir angst das sie ihr führerschein verliert bzw ein seminar machen muss
    wer kann helfen was kommen könnte

    danke im vorraus

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Tino,

      um in der Probezeit den Führerschein zu verlieren, sind in der Regel drei A-Verstöße nötig, was hier aber nicht der Fall sein wird. Sollten Probleme auftauchen, können Sie sich an einen Anwalt für Verkehrsrecht wenden.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  56. Patrick sagt:

    Guten Abend.

    Aktuell habe ich folgendes Problem. Ich arbeite als Kurierdienstfahrer und bin derzeit noch in der Probezeit. Hatte auch bereits einen Unfall und habe dabei einen Punkt bekommen und ein Aufbauseminar incl Verlängerung der Probezeit. Dann folgte ein weiterer Punkt aufgrund überholen bei durchzogener Linie und daraufhin kam die Empfehlung zu einer verkehrspsychologischen Beratung. Da dies nur eine Empfehlung war nahm ich diese nicht wahr. Nun besteht folgendes Problem. Ich fahre 2x die Woche um fast 2 Tonnen überladen durch die Gegend. Was könnte dort auf mich zu kommen wenn sie mich anhalten? Mfg

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Patrick,

      wenn Sie Ihren Führerschein behalten möchten, sollten Sie sich an die Verkehrsregeln halten. Beim dritten A-Verstoß in der Probezeit wird der Führerschein entzogen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  57. Isa sagt:

    Hallo,
    Ich hab letztens einen Unfall gehabt bei dem ich laut Polizei schuld bin weil ich aus der Vorfahrtnehmenden Straße kam. (Bin noch in der Probezeit)
    Der Unfall Hergang war ungefähr so
    Ich wollte nach links auf die Vorfahrtstraße abbiegen, rechts war alles frei und das erste Auto welches von links kam,wollte in meine Straße einbiegen und bremste ab, deshalb fuhr ich an um abzubiegen. der Fahrer dahinter bremste zuerst mit ab und überholte diesen dann aber wodurch ich ihn nicht mehr sehen konnte und stieß dann mit mir zusammen.
    Zum Überholen musste dieser aber über die sperrfläche fahren um an den anderen Fahrer vorbei zu kommen. So viel ich weiß ist es ebenfalls verboten im Kreuzungsbereich mit sperrfläche zu Überholen.
    Ich habe nun den Bußgeldbescheid bekommen mit 120 € und einem Punkt in Flensburg.
    Dort steht aber noch nix mit weiteren Konsequenzen
    Wird da jetz noch etwas kommen? Lohnt es sich dagegen Einspruch einzulegen?

    Lg Isa

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Isa,

      handelt es sich um einen A-Verstoß, müssen Sie mit Auswirkungen auf die Probezeit rechnen (Probezeitverlängerung, Aufbauseminar). Darüber werden Sie gesondert informiert. Inwiefern sich ein Einspruch lohnt, kann am besten ein Anwalt für Verkehrsrecht beurteilen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  58. Steven sagt:

    Hallo habe vor 4/5 Monaten 2 Punkte bekommen wegen zu schnellen Fahrens bin noch in der Probezeit . Habe ein Aufbauseminar und alles schon gemacht. Nun wurde ich mit abgefahrenen reifen angehalten und bekomme noch einen Punkt was kommt auf mich zu ? Mit freundlichen Grüßen Steven

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Steven,

      abgefahrene Reifen sind in der Regel ein B-Verstoß – bis auf die üblichen Sanktionen sollten Sie in der Regel nichts weiter zu befürchten haben.

      Das Team von bussgeldkatalog.org

  59. Manuel sagt:

    Hallo, ich bin mit dem BF 17 in der Probezeit und wurde beim Fahren ohne Fahrerlaubnis mit einem Motorrad erwischt worden. Wie sehen meine Strafen bzw. mein Bußgeld aus und auf wie viele Jahre wird meine Probezeit verlängert ?

  60. Manuel E. sagt:

    Hallo, ich bin schonmal vor 1 Jahr über eine rote Ampel gefahren und habe 1 Punkt sowie Verlängerung der Probezeit und Aufbauseminar bekommen.
    Nun wurde ich kürzlich wieder geblitzt (ca. 25kmh innerorts zu schnell) und bekomme einen Punkt.
    Bin noch in der Probezeit und habe jetzt insgesamt 2 Punkte.
    Welche Strafe könnte auf mich zukommen?
    Wieviele Punkte darf ich höchstens in der Probezeit bekommen?

    Vielen Dank
    Mit freundlichen Grüßen

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Manuel,

      die Punkte in Flensburg erhalten Sie unabhängig von der Probezeit. D.h. Sie können höchstens 8 Punkte bekommen. Allerdings ist der Führerschein auch schon beim dritten A-Verstoß in der Probezeit weg.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  61. Michelle G. sagt:

    Was droht mir nach einem Unfall durch Überfahren eines Stoppschilds, wo nur ich selber verletzt worden bin.

  62. Alexandra B. sagt:

    Moin,
    Mein Sohn hatte einen Auffahrunfall, er fuhr auf dem Beschleunigungstreifen um sich in den fließenden Verkehr einzuordnen. Nach Schulter und Spiegelblick ist er dem Fahrer auf der Fahrspur in den Anhänger gefahren,da dieser das Tempo drosselte um eine andere Autofahrerin , die vor meinem Sohn fuhr , reinzulassen.
    Mit was muss mein Sohn jetzt rechnen ,ist noch in der Probezeit.
    Lg Alexandra

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Alexandra,

      bei einem Unfall in der Probezeit hängen die genauen Sanktionen von dem zugrundeliegenden Verstoß ab. Zusätzlich zu den normalen Konsequenzen, die jedem Autofahrer drohen würde, kommen in der Probezeit weitere Maßnahmen hinzu. Sollte dies der erste schwerwiegende Verstoß sein, so muss mit einem Aufbauseminar und einer Verlängerung der Probezeit um zwei Jahre gerechnet werden.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  63. Marion sagt:

    Meine Tochter stand an einer roten Ampel(Linksabbieger). Ampel wird grün und der Vordermann und meine Tochter fahren an.
    Mitten auf der Kreuzung bremst der Vordermann aus unerklärlichen Gründen. Meine Tochter, die gerade vom 1. in den 2. Gang
    geschaltet hatte, macht eine Vollbremsung und rutscht leider auf das vordere Auto auf. Auf die Frage der Polizisten, warum er denn gebremst habe, denn er hatte ja grün, antwortete er, dass er nicht wusste, ob die anderen auch wirklich bei Rot halten.
    Die Polizei meinte, dass es somit sein kann, dass die Versicherungen beider Fahrzeuge überein kommen, dass jeder für seinen eigenen Schaden aufkommt. Und jetzt kam die Beifahrerin ins Spiel. Plötzlich meinte sie, dass sie Kopfschmerzen hätte. Auf die Frage, ob man einen Arzt rufen solle, verneinte sie. Es gab ein ständiges hin und her(„Alles sein in Ordnung etc“). Die Polizei meinte, dass sie dieses „Gehampel“ mit aufnehmen werde. Alles in allem hat das ganze einen bitteren Beigeschmack.

    Nun hat die Beifahrerin wohl doch ein HWS. Meine Frage: meine Tochter hat noch ein halbes Jahr den Führerschein auf Probe. Kann es zu einer Verlängerung kommen mit Aufbauseminar kommen?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Marion,

      wir dürfen Ihnen leider keine kostenlose Rechtsberatung anbieten. Wenn Sie einen juristischen Rat benötigen, können Sie sich aber natürlich dafür an einen Anwalt wenden.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  64. Melli sagt:

    Hallo,
    Meine Probezeit hat sich vor etwa einem Jahr um zwei Jahre verlängert, da ich wegen erhöhter Geschwindigkeit gelästert wurde. Ich habe auch an einem aufbauseminar teilgenommen.
    Nun wurde ich auf der Autobahn mit 33kmh zu schnell geblitzt. Muss ich meinen Führerschein jetzt abgeben oder an einem erneuten Seminar teilnehmen?
    Liebe Grüße

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Melli,

      bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung von mehr als 30 km/h kann Ihnen unter Umständen ein einmonatiges Fahrverbot drohen. Außerdem gilt ein solcher Geschwindigkeitsverstoß als A-Delikt. Ist dies Ihr zweiter A-Verstoß erhalten Sie außerdem ein Verwarngeld und Ihnen wird die Teilnahme an einer verkehrspsychologischen Beratung empfohlen. Wurden Sie innerhalb eines Jahres das zweite Mal wegen eines hohen Tempoverstoßes geblitzt, kann sich die Strafe, weil Sie als Wiederholungstäter gelten, verschärfen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  65. Sebastian sagt:

    Was passiert wenn man schon vier Punkte hat und eine verlängerte probezeit bekommen hat und dann mit alcohol am Steuer erwischt wird was erwartet mich dann

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Sebastian,

      es erwarten Sie die normalen Sanktionen eines Alkoholverstoßes (von den konkreten Umständen abhängig) sowie Probezeitmaßnahmen. Es handelt sich bei Alkohol am Steuer um einen A-Verstoß.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  66. Yanik sagt:

    Hallo, bin in der Probezeit habe schon 2 Punkte, bekomme jetzt den dritten durch einen Unfall.
    Was wird auf mich zu kommen?!
    Lg Danke

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Yanik,

      ab dem vierten Punkt gibt es eine Ermahnung. Schwerwiegender dürften in der Probezeit allerdings die Folgen durch A- und B-Verstöße sein.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  67. Tatjana sagt:

    Ich habe 2 Punkte und wurde heute entweder unter oder über 21 km/h geblitzt. Ich habe gelesen das wenn es über 21 ist, mein 3. Punkt kommt und die Fahrerlaubnis entzogen wird. Ich bin in der Probezeit.
    Ist der komplett weg? oder nur Monate?
    Brauche den für die Arbeit..

    LG

  68. Julian sagt:

    Hallo,
    Ich wurde schonmal auf der autobahn mit 31 kmh zu schnell geblitzt und betrunken am steuer erwischt. Geahndet wurde nur die trunkenheitsfahrt (ist auch alles vorüber mit aufbauseminar usw.) Vorhin wurde ich innerorts in der 30er zone mit 13 kmh nach toleranzabzug geblitzt. Hat die summierung eine mpu zur folge bzw. wie viele a und b verstöße hat man in der probezeit frei ?

  69. Sahra sagt:

    Hallo! Ich bin gerade dabei den Führerschein zu machen, noch vor der theoretischen Prüfung. Ich fahre jeden tag fahrrad und wurde einmal vor einem jahr und nun noch gestern angehalten, nachdem ich über rot gefahren bin. Dafür gibt es je einen punkt, auch wenn ich noch gar keinen Führerschein habe. In der fahschule wurde mir zu dem einen punkt gesagt, das würde nichts ausmachen und ich kann unbehelligt die Prüfungen antreten und dann auch fahren. Wie sieht es nun mit zwei punkten aus?
    A: wird mir überhaupt genehmigt, den Führerschein zu machen? Beantragt hab ich schon.
    B: was blüht mir mit den 2 punkten in der probezeit?
    Vielen dank im vorraus!
    C:

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Sahra,

      die zwei Punkte könnten dann problematisch werden, wenn die bearbeitende Stelle der Meinung ist, dass Sie wiederholt gegen Verkehrsvorschriften verstoßen und somit nicht geeignet für den Verkehr sind. In der Regel sollten Sie jedoch zur Fahrprüfung zugelassen werden. Bedenken Sie: Ab einem Punktekonto von acht Punkten wird ihnen automatisch die Fahrerlaubnis entzogen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  70. Farid sagt:

    Ich hatte vor 1 Monat ein aufbauseminar wegen eines a Verstoßes und einen b Verstoß dadurch habe ich ja ein Punkt abgebaut durch das aufbauseminar oder ? Und jetzt wurde ich 1 mal mit 30 zu viel geblitzt vor 3 Wochen heute kam der Brief deswegen und heute wurde ich mit 25 zu viel geblitzt mit Toleranz Abzug 22 km was wird mir bevor stehen und was kann ich machen um meinen Führerschein zu behalten

    Danke im Voraus

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Farid,

      eins vorweg: Durch ein Aufbauseminar wird kein Punkt abgebaut. Dies ist nur über ein Fahreignungsseminar möglich, welches jedoch nicht angeordnet wird.

      Ihren Beschreibungen zufolge befinden Sie sich noch in der Probezeit. Eine Geschwindigkeitsüberschreitng ab 21 km/h zu viel gilt als A-Verstoß. Bei einem dritten A-Verstoß in der Probezeit wird in der Regel automatisch die Fahrerlaubnis entzogen, was bei Ihnen der Fall sein dürfte. Daneben werden noch Punkte und Bußgelder fällig. Diese Strafe werden Sie leider nicht abmildern können.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

Verfasse einen neuen Kommentar

Punktekonto Online Abfragen - Ihr Punktestand in Flensburg
Sie benötigen Ihren aktuellen Punktestand?
Hier erhalten Sie Ihren Fahreignungsregister Auszug aus Flensburg!
Hier klicken →