Das Wochenendfahrverbot für Lkw: Welche Gesetze herrschen in Europa?

Ein Wochenendfahrverbot für Lkw gilt in Italien, Deutschland und anderen europäischen Ländern.

Ein Wochenendfahrverbot für Lkw gilt in Italien, Deutschland und anderen europäischen Ländern.

In welchen Ländern sich Lkw-Fahrer am Wochenende nicht hinters Steuer setzen dürfen

Ein Wochenendfahrverbot für Lkw ist für alle ein Segen: Autofahrer freuen sich darüber, Sonntagsausflüge zu machen, ohne dass langsame Laster mit ihrer schweren Ladung die Straße blockieren. Anwohner von Durchgangsstraßen müssen weniger Lärm ertragen als sonst. Und Lkw-Fahrer können einen wohlverdienten freien Tag einlegen und sich von der kilometerreichen Woche erholen.

Doch was in Deutschland Gesetz ist, muss längst nicht auch in anderen Ländern gelten. Gerade Lkw-Fahrer sind oft über Grenzen hinweg unterwegs und sehen sich in jedem Staat mit neuen Regeln konfrontiert, die es zu beachten gilt.

Und sie stellen sich die Frage: Wo gibt es denn überall ein Fahrverbot für Lkw in Europa? Und wie sieht die Lage speziell in den deutschsprachigen Nachbarstaaten aus, in Österreich und der Schweiz? Die Antworten finden Sie hier.

Was ist das Wochenendfahrverbot genau?

Ein Wochenendfahrverbot herrscht in Frankreich an Sonn- und Feiertagen in den Sommerferien.

Ein Wochenendfahrverbot herrscht in Frankreich an Sonn- und Feiertagen in den Sommerferien.


Das Sonn- und Feiertagsfahrverbot gilt in Deutschland für Lkw mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 7,5 Tonnen oder Lkw mit niedrigerem zulässigen Gesamtgewicht, die zusätzlich einen Anhänger ziehen. Zwischen 0 und 22 Uhr dürfen sie an diesen Tagen nicht auf öffentlichen Straßen unterwegs sein.

Die rechtliche Grundlage für das Sonntags- und Feiertagsfahrverbot bildet § 30 Absatz 3 und 4 der Straßenverkehrsordnung (StVO).

Was allgemein als Wochenendfahrverbot bezeichnet wird, umfasst rechtlich gesehen zwei verschiedene Verbote:

  • Das Sonntagsfahrverbot gilt üblicherweise für jeden Sonntag im Jahr, aber auch für andere gesetzliche Feiertage, selbst wenn diese nicht auf ein Wochenende fallen.
  • Ein Lkw-Fahrverbot am Samstag erweitert das Verbot auf das gesamte Wochenende. Es gilt in vielen Ländern jedoch nicht für alle Samstage im Jahr, sondern nur für eine bestimmte Zeit, in der generell mehr Verkehr als sonst zu erwarten ist.

Das Samstagsfahrverbot wird in Deutschland durch eine eigene Verordnung geregelt, die sogenannte „Verordnung zur Erleichterung des Ferienreiseverkehrs auf der Straße“ (FerReiseV). Demnach gilt das Samstagsfahrverbot während der Ferienzeit vom 1. Juli bis zum 31. August in der Zeit von 7 bis 20 Uhr für ausgewählte Autobahnen und Bundesstraßen.

Vom Wochenendfahrverbot ausgenommen sind in den meisten Ländern Lkw, welche Güter transportieren, die besonders leicht verderblich sind, wie beispielsweise Fisch oder Milcherzeugnisse.

Gibt es in Deutschlands Nachbarstaaten ein Wochenendfahrverbot?

Bezüglich dem Wochenendfahrverbot herrschen in Österreich und in der Schweiz teilweise andere Vorschriften als in Deutschland:

Ein Wochenendfahrverbot herrscht in Österreich sonntags und samstags.

Ein Wochenendfahrverbot herrscht in Österreich sonntags und samstags.

  • Das Fahrverbot für Lkw in Österreich gilt für Fahrzeuge mit über 7,5 Tonnen zulässiger Gesamtmasse, über 3,5 Tonnen zulässigen Gesamtgewichts mit zusätzlichem Anhänger oder für Lkw, die einen Anhänger ziehen, der mehr als 3,5 Tonnen zulässiger Gesamtmasse aufweist. Ein Fahrverbot in Österreich gilt für Lkw jeden Sonn- und Feiertag von 0 bis 22 Uhr sowie samstags von 15 bis 24 Uhr. Das Samstagsfahrverbot ist dabei nicht auf die Ferienzeit beschränkt, sondern gilt das ganze Jahr über.
  • Das Sonntagsfahrverbot in der Schweiz gilt auch für Feiertage und sieht vor, dass Lastkraftwagen über 3,5 Tonnen zulässiger Gesamtmasse, Sattelzüge über 5 Tonnen und Anhänger über 3,5 Tonnen zulässigen Gesamtgewichts zwischen 0 und 24 Uhr nicht auf der Straße unterwegs sein dürfen. Samstags hingegen gibt es kein Fahrverbot in der Schweiz, nicht einmal während der Sommerzeit.

Das Lkw-Fahrverbot in Europa

Ein Wochenendfahrverbot herrscht in vielen Ländern Europas. Doch die konkreten Bestimmungen dazu unterscheiden sich von Land zu Land. Gibt es beispielsweise ein Sonntagsfahrverbot auch in Frankreich und wann herrscht ein Fahrverbot für Lkw in Italien? In der untenstehenden Tabelle finden Sie die wichtigsten Informationen über Lkw-Fahrverbote in Europa zusammengefasst.

Dabei wird nur das Wochenendfahrverbot im engeren Sinne betrachtet und nicht ein etwaiges Nachtfahrverbot, welches das Wochenendfahrverbot um die späten Stunden erweitern kann. Die Bestimmungen jedes Landes können sich jedoch jederzeit ändern, weshalb Sie sich vor Ihrer Fahrt über die aktuellen Fahrverbote informieren sollten.

LandFahrverbot für LkwSonntags- und FeiertagsfahrverbotSamstagsfahrverbot und sonstige Verbote
Belgien-kein Wochenendfahrverbotkein Wochenendfahrverbot
Bulgarien-kein Wochenendfahrverbotkein Wochenendfahrverbot
Dänemark-kein Wochenendfahrverbotkein Wochenendfahrverbot
Deutschlandüber 7,5 t zulässige Gesamtmasse oder Lkw mit Anhänger0 - 22 UhrFerienfahrverbot Juli - August samstags von 7 - 20 Uhr (auf manchen Strecken)
Estland-kein Wochenendfahrverbotkein Wochenendfahrverbot
Finnland-kein Wochenendfahrverbotkein Wochenendfahrverbot
Frankreichüber 7,5 t zulässige Gesamtmasse0 - 22 Uhrein Fahrverbot für Lkw herrscht in Frankreich am Vortag von Feiertagen von 22 - 0 Uhr, dazu Ferienfahrverbot Mitte Juli - Ende August samstags 7 - 19 Uhr
Griechenlandüber 1,5 t zulässige GesamtmasseSommerhalbjahr 15 - 23 Uhr, Winterhalbjahr 15 - 22 Uhr (auf bestimmten Strecken)Fahrverbot freitags 15 - 21 Uhr (auf bestimmten Strecken)
Großbritannienüber 18 t zul. Gesamtgewicht13 - 7 Uhr (nur bestimmte Strecken im Raum London)Samstagsfahrverbot ebenfalls 13 - 7 Uhr (nur bestimmte Strecken im Raum London)
Irland-kein Wochenendfahrverbotkein Wochenendfahrverbot
Italienüber 7,5 t zul. GesamtmasseJuni - September: 7 - 22 Uhr, Oktober - Mai: 8 - 22 UhrJuli - August gibt es ein Lkw-Fahrverbot in Italien samstags zu unterschiedlichen Zeiten
Kroatienüber 7,5 t zulässige Gesamtmasse oder Gesamtlänge über 14 m14 - 23 Uhr, Mitte Juni - Mitte September: 12 - 23 UhrLkw-Fahrverbot am Vortag eines Feiertages von 15 - 23 Uhr (für bestimmte Feiertage gelten jedoch Sonderregeln!), dazu Ferienfahrverbot Mitte Juni - Mitte September samstags 4 - 14 Uhr
Lettland-kein Wochenendfahrverbotkein Wochenendfahrverbot
Lichtensteinüber 3,5 t zul. Gesamtmasse oder Züge über 5 t zul. Gesamtmasse0 - 24 Uhrkein Samstagsfahrverbot in Lichtenstein
Litauen-kein Wochenendfahrverbotkein Wochenendfahrverbot
Luxemburgüber 7,5 t zulässige GesamtmasseRichtung Frankreich: 21:30 (Vortag) - 21:45, Richtung Deutschland: 23:30 (Vortag) - 21:45kein vollständiges Samstagsfahrverbot in Luxemburg
Malta-kein Wochenendfahrverbotkein Wochenendfahrverbot
Niederlande-kein Wochenendfahrverbotkein Wochenendfahrverbot
Norwegen-kein Wochenendfahrverbotkein Wochenendfahrverbot
Österreichüber 7,5 t zul. Gesamtmasse, über 3,5 t zul. Gesamtmasse mit Anhänger, Anhänger über 3,5 t zul. Gesamtmasse0 - 22 UhrSamstags herrscht ein Lkw-Fahrverbot in Österreich von 15 - 24 Uhr
Polenüber 12 t zulässige Gesamtmasse8 - 22 UhrLkw-Fahrverbot am Vortag eines Feiertages von 18 - 22 Uhr, dazu Ferienfahrverbot Ende Juni - Ende August freitags 18 - 22 Uhr und samstags 8 - 14 Uhr
Portugal-kein Wochenendfahrverbotkein Wochenendfahrverbot
Rumänienüber 3,5 t bzw. 7,5 t zulässige Gesamtmasse (je nach Strecke)6- 22 Uhr (auf manchen Strecken)Samstagsfahrverbot für Lkw auf machen Strecken von 6 - 22 Uhr
Schweden-kein Wochenendfahrverbotkein Wochenendfahrverbot
Schweizüber 3,5 t zul. Gesamtmasse, Sattelzüge über 5 t zul. Gesamtmasse, Anhänger über 3,5 t zul. Gesamtmasse0 - 24 Uhrsamstags gibt es kein Fahrverbot für Lkw in der Schweiz
Slowakeiüber 7,5 t zulässige Gesamtmasse0 - 24 UhrFerienfahrverbot Juli - August samstags von 7 - 19 Uhr
Slowenienüber 7,5 t zulässige Gesamtmasse oder Gesamtlänge über 14 m8 - 21 UhrFerienfahrverbot Ende Juni - Anfang September samstags 8 - 13 Uhr
Spanien-kein Wochenendfahrverbotkein Wochenendfahrverbot
Tschechienüber 7,5 t zulässige Gesamtmasse13 - 22 UhrJuli - August herrscht ein Lkw-Fahrverbot in Tschechien: freitags 17 - 21 Uhr und samstags 7 - 13 Uhr
Ungarnüber 7,5 t zulässige Gesamtmasse0 - 22 Uhram Vorabend eines Feiertages gilt ein Lkw-Fahrverbot in Ungarn von 22 - 0 Uhr, dazu Ferienfahrverbot Juli - August samstags von 15 - 24 Uhr
Zypern-kein Wochenendfahrverbotkein Wochenendfahrverbot

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (24 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...

2 Kommentare

  1. Ralf M. sagt:

    Darf ich mit erteilter Ausnahmegenehmigung zum Sonntagsfahrverbot Leergut befördern?
    Wir liefern Obst , Gemüse und Teigwaren. Darf ich bei der Rückfahrt Leergut in Form von Paletten und Gemüsekisten mitnehmen?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Ralf,

      beim Transport von leicht verderblichem Obst und Gemüse und bei damit verbundenen Leerfahrten brauchen Sie in der Regel keine Ausnahmegenehmigung.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2018 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.