Dreirad für Erwachsene – eine andere Art des Radfahrens

Von Sandra, letzte Aktualisierung am: 26. September 2019

Radfahren mit Stabilität und Sicherheit ist nicht nur für Senioren wichtig

Das Dreirad für Erwachsene wird immer beliebter.
Das Dreirad für Erwachsene wird immer beliebter.

Das Dreirad für Erwachsene ist hierzulande schon lange kein ungewöhnliches Fahrradmodell mehr. Vielen Radfahrern ist ein Dreirad noch aus Kindertagen bekannt und da sich Dreirad-Fahrräder bis auf wenige Merkmale nicht sehr von einem herkömmlichen Fahrrad unterscheiden, ist die Akzeptanz dieser Räder im Straßenverkehr auch höher als bei anderen außergewöhnlichen Fahrradvarianten.

In Deutschland wird üblicherweise ein Fahrrad mit drei Rädern als Dreirad bezeichnet. Es kann jedoch auch vorkommen, dass Fahrräder mit vier Rädern noch als Dreirad geführt werden, nämlich dann wenn es sich bei einem Radpaar um Zwillingsräder handelt oder der Abstand zwischen zwei Rädern nicht mehr als 4,65 cm beträgt.

FAQ: Dreirad

Wann dürfen Dreiräder für Erwachsene am Straßenverkehr teilnehmen?

Laut Straßenverkehrszulassungs-Ordnung gelten für Dreiräder die gleichen Vorschriften wie für reguläre Fahrräder.

Welche Vorteile bieten Dreiräder?

Durch ihren Aufbau, sind diese Räder besonders stabil und können auch von Personen genutzt werden, die die Balance nicht so gut halten können. Zudem eigenen sie sich als Lastenrad oder Rikscha.

Welche Vorgaben müssen Dreiräder erfüllen?

Zu den vorgeschriebenen Bauteilen für verkehrssichere Fahrräder zählen unter anderem zwei unabhängig Bremsen, eine Klingel sowie verschiedene Beleuchtungseinrichtungen.

Dieser Artikel handelt von Dreirädern für Erwachsene. Falls Sie auf der Suche nach Informationen über Kinderdreiräder sind, finden Sie alles Wissenswerte in unserem Kinderdreirad-Vergleich.

Das Dreirad für Erwachsene im Straßenverkehr – was zu beachten ist

Dreiräder für Erwachsene werden rechtlich als Fahrräder behandelt, so dass diese auch der Straßenverkehrszulassungs-Ordnung (StVZO) entsprechen müssen und bei der Nutzung die Straßenverkehrsordnung (StVO) beachtet werden muss.

Das heißt ein Dreirad für Erwachsene muss, so wie ein Fahrrad, bei der Nutzung im öffentlichen Straßenland mit zwei voneinander unabhängigen Bremsen sowie einem weißen Frontstrahler und einem roten Rücklicht ausgestattet sein. Darüber hinaus müssen zwei Reflektoren an jedem Rad montiert sein sowie jeweils vorn und hinten an den Pedalen. Die Pedale müssen außerdem auch rutschfest sein. Eine helltönende Klingel gehört ebenfalls zu einer verkehrssicheren Ausstattung nach der Straßenverkehrszulassungs-Ordnung (StVZO).

Eine besondere Genehmigung oder Versicherung für die Nutzung eines einfachen Erwachsenen Dreirades wird nicht benötigt. Auch eine Helmpflicht besteht hier nicht. Über die Radwegpflicht herrscht jedoch noch Uneinigkeit, da die Straßenverkehrsordnung (StVO) von einspurigen Fahrzeugen ausgeht, Dreiräder jedoch mehrspurig sind. Darüber hinaus gelten für Dreiradfahrer dieselben Vorschriften bezüglich des Alkoholkonsums wie für Radfahrer.

Dreirad-Varianten gibt es viele

Als Fahrrad gibt es das Dreirad für Erwachsene in verschiedenen Ausführungen. Die wohl am weitesten verbreitete Variante ist die Version mit einem Vorderrad und zwei Hinterrädern. Bei Liegerädern ist die Ausführung mit zwei Vorderrädern und einem Hinterrad auch sehr häufig vertreten. Bei anderen Varianten befindet sich die Transportfläche oder Ladefläche vor dem Fahrer, so dass dieser die Passagiere im Blick hat und unter anderem Kinder sicher mitgenommen werden können.

Da die Bauweise der Dreiräder eine höhere Stabilität und geringere Kippanfälligkeit garantiert, ist das Erwachsenendreirad oft auch besonders gut zum Lastentransport sowie für mobilitätseingeschränkte Radfahrer oder auch erwachsene Fahranfänger geeignet.

Auf dem Dreirad gibt es keine Helmpflicht.
Auf dem Dreirad gibt es keine Helmpflicht.

Für die Teilnahme am Straßenverkehr mit einem Fahrrad sind ein hohes Maß an Koordination sowie ein guter Gleichgewichtssinn Voraussetzungen. Daher sind Dreiräder für Erwachsene besonders bei Senioren beliebt, die weiterhin Radfahren möchten und denen Sicherheit sowie Stabilität wichtig sind.

Das Langsamfahren ist mit einem Dreirad wesentlich einfacher möglich. Oft haben diese Dreiräder auch einen tiefen Einstieg, so dass das Radfahren nochmals erleichtert wird. In diesem Zusammenhang kann auch die wachsende Beliebtheit des Elektrodreirades für Erwachsene gesehen werden. Bei einem Elektro Dreirad wird der Fahrer wird dann beim Treten unterstützt, was Kräfte spart und längere Fahrten ermöglicht. Dies ist besonders für Senioren und auch Radfahrer, die Kräfte nicht so gezielt einsetzten können, von Vorteil. Dieses Dreirad ist ein Fahrrad für Erwachsene, Kinder sollten mit einem Elektro Dreirad für Erwachsene nicht fahren. Das E-Dreirad für Erwachsene kann, wie alle E Bikes, mit verschiedenen Antriebsarten ausgestattet sein. Hier müssen Radfahrern die verschiedenen Nutzungsvoraussetzungen für E-Bikes beachten.

Das Dreirad für Erwachsene bietet im Gegensatz zum herkömmlichen Fahrrad auch mehr Stauraum, da durch die breitere Achse hinten, oder bei einem Liegerad-Dreirad hinter dem Sitz, eine größere Fläche entsteht. Dieser Raum kann mit Körben oder Radkästen sowie Netzen oder Radtaschen ausgestattet werden. Somit ist es mit einem Dreirad wesentlich einfacher Einkäufe oder bei Reisen auch Gepäck zu transportieren. Jedoch sollte darauf geachtet werden, dass das Rad nicht überladen wird.

Versionen des Dreirades für Erwachsene:

  • Hecklader mit einem Rad vorn und zwei Rädern hinten
    • Fahrradtaxis, Lastendreiräder, Fahrradrickscha
    • Liegedreirad
  • Frontlader mit einem Rad vorn und zwei Rädern hinten
    • Fahrradrickscha, Lastendreirad
  • Frontlader mit zwei Rädern vorn und einem Rad hinten
    • Liegedreirad
Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (55 Bewertungen, Durchschnitt: 4,38 von 5)
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

6 Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

  1. R. Titus sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren !
    In der Vorschrift heißt es: Dreiräder für Erwachsene werden rechtlich als Fahrräder behandelt. Wie sieht es aber aus bei Gegenverkehr ? Die Radwege sind zum Teil oft so schmal, dass bei Gegenverkehr ein ausweichen unmöglich ist. Darf man dann in einem solchen Fall generell auf der Hauptstraße fahren, ohne mit einem Bußgeld bestraft zu werden. Man müsste darauf achten, dass beim Radwegebau, gewisse Normen eingehalten werden.
    Mit freundlichen Grüßen
    Titus R.

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Titus,

      das Fahren auf der Straße dürfte in diesem Fall kein Problem darstellen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  2. S. sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren !
    Habe mir ein Babboe Curve e mit E-Antrieb zugelegt, um meine 3 Jahre alte Tocher in den Kindergarten bringen und holen zu können und zur arbeit zu kommen. Ich lege so jeden tag 15 km zurück. Habe hier in bei mir zuhause nun das problem, dass die radwege viel zu schmal und nur mit weißer farbe auf dem gehweg eingezeichnet sind. auch sind die bordsteine sämtlich sehr hoch (muss meine tochter hier runter- oder raufhaben), so dass es schwierig ist das rad mit über 73 kg (60 kg rad und ca. 13 kg kind) alle paar meter anheben zu müssen, da der radweg durch straßen und supermarkteinfahrten unterbrochen wird.
    fahre deswegen lieber auf der straße, wo ich aber regelmäßig von hupenden autos und schimpfenden und pöbbelnden busfahrern angemacht werde.
    Muss ich unter diesen Bedingungen den Radweg benutzen oder darf ich auf der Straße fahren?

  3. Sabine sagt:

    Hallo,
    Früher nannte man dieses Rad “Versehrtenrad”
    Wenn man nach einer Operation weiterhin mobil bleiben will, sind diese Räder ideal. Wie sieht es aber rechtlich aus? Eigentlich ist dieses Fahrrad dann ein Therapiegerät, oder? Halb Rollstuhl, halb Fahrrad. Darf ich dann auch auf dem Fußweg fahren ( natürlich Schrittgeschwindigkeit) und wie ist das auf Bahnhöfen? Wie soll man das anstellen? Mit Gehhilfen das Dreirad schieben? Ich wurde schon so oft gemahnt! Wenn ich dann meinen TEP Ausweis vorzeige ist es ok. Darf man das Rollstuhlsymbol anbringen? Auto fahren ist nicht mehr möglich. Für den Rollstuhl zu fit. Irgendwie befindet man sich im Niemandsland 😢
    Paradox, wenn man bedenkt, dass diese Räder genau zu diesem Zweck entwickelt wurden.
    Danke

    • Michael M. sagt:

      Hallo Sabine,
      Ich geb dir was zum Grübeln mit auf den Weg:
      Jetzt bin ich 57 Jahre alt.
      Vor 14 Jahren bin ich für eine Trümmerbruch-OP am rechten Unterschenkel so begnadet narkotisiert worden, dass ich seither keinerlei Gleichgewichtssinn mehr habe.
      Im Frühjahr 2017 bin ich auf nassem Boden ausgerutscht und habe mir die rechte Patella, die Kniescheibe zertrümmert. Auch die ist so beschissen operiert worden, dass ich seither massive Schmerzen habe wegen der Zuggurtung. Die sticht ganz einfach bei jedem Schritt in den Oberschenkelstreckmuskel. Damals hab ich feststellen müssen, dass ich nur Diclofenac Schmerzmittel vertrag, die gängigen anderen haben derart Nebenwirkungen, dass ich sie gerne stehen lass.
      Aufgrund dieser Schmerzmedikation hat man etwas spät erkannt, dass ich Mundbodenkrebs habe.
      Der ist in einer 7,5 stündigen OP entfernt worden, mit ihm auch gleich noch ein Großteil der Zunge, 22 Lymphknoten und 20 Zähne. Wegen den Lymphknoten ist mein Hals noch sehr geschwollen – das geht angeblich wieder weg.
      Seit der OP ich aber nicht mehr essen, nur kleine Mengen trinken und vor Allem nicht mehr sprechen. außerdem atme ich durch ein Tracheostoma, das ist diese Öffnung im Hals mit der Kanüle.
      Ich bin 1,93 groß und wiege noch 69,5 kg; obwohl ich durch das wochenlange Cortison Wassereinlagerungen habe.
      Die Schmerzen waren barbarisch. Deshalb krieg ich die stärksten Fentanyl Schmerzpflaster und von Merck das Morphinhydrochlorid, damit ich gelegentlich ein Bisschen schlafen kann.
      in 8 Tagen kommt diese Zuggurtung aus dem rechten Knie raus und dann steig ich auf mein frontmotorisiertes E-Dreirad um die Muskulatur und meine Mobilität wieder etwas zu steigern. Bisher hab ich nur kurze Testfahrten gemacht, um zu prüfen, ob alles OK ist.
      Mein bester Freund macht das ganze mit. Der war ein Leben lang ein hervorragender Arzt und kriegt kurz vor der Pensionierung die Diagnose ´Parkinson´. Der stellt jetzt nur noch um auf E-Bike, damit wir mit gleichen Mitteln kämpfen, Dreirad will er keines. Sobald das da ist geht’s los.
      Und wenn uns jetzt irgendeiner kommt mit Radweg, Fußweg, Bahnhof, Straßennutzung…
      Andere, die mich von früher kennen, wo ein bisschen Kontaktpause war, starren mich von Kopf bis Fuß an und sind merkwürdig still. Wenn ich dann so zahnlos anfange zu grinsen ist es schon vorgekommen, dass eine fürchterlich angefangen hat zu heulen.
      Und was mir so ein bisschen stinkt:
      Ich hab gern gegessen und deshalb auch gern und gut gekocht.
      Außerdem hat man von mir gesagt, ich hätte eine angenehme Stimme.

      Mit diesem Dreirad werde ich mich nach bestem Wissen und Gewissen so verhalten, dass ich niemandem schade und niemanden provoziere. Ich werde Wegstrecken benutzen, die mir legitim und geeignet erscheinen. Ich werd versuchen, in diesem Leben noch bestmöglich Positives in der Mobilität zu finden und denk halt mal:
      Wo kein Kläger, da kein Richter.
      Wenn doch einer meint, er müsste klagen und maulen – solche hats immer schon gegeben.
      Das Einzige, was du fragst, was klar geregelt ist, ist das Rollstuhlsymbol. Das dürfen nur tatsächliche Nutzer.
      Ich hab ja wegen Gleichgewicht einen Rollator. Da muss ich in den Korb vom Dreirad noch eine Schiene befestigen, um den mitnehmen zu können. Alles schon da, muss nur noch gemacht werden.
      Vielleicht gelingts dir ja ähnlich.
      Gutes Gelingen

      Michael

  4. Peter sagt:

    Ich möchte mir ein E-Dreirad für Seniorn kaufen. Was ist vorteilhafter ? Mittelmotor oder Nabenmotor

Verfasse einen neuen Kommentar

Tipp: Im Bußgeldkatalog Forum erhalten Sie noch schneller eine Antwort auf Ihre Frage! Hier gelangen Sie zum Forum...


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.