Menü

COC-Papiere – Das Certificate of Conformity

Von Meike Z.

Letzte Aktualisierung am: 18. März 2024

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Was sind COC-Papiere und welchen Zweck haben sie?

Die COC-Papiere (EG-Übereinstimmungs¬bescheinigung) sind vor allem bei der Zulassung von Importwagen wichtig.
Die COC-Papiere (EG-Übereinstimmungs¬bescheinigung) sind vor allem bei der Zulassung von Importwagen wichtig.

Beim Kauf eines Neuwagens sind viele Formalitäten zu klären. Haben Sie sich für ein Modell entschieden und es Ihren Wünschen entsprechend konfiguriert, ist es an der Zeit, den Kaufvertrag zu unterschreiben. Außerdem ist die Frage zu klären, wie das Kfz finanziert werden soll. Hier haben Sie viele verschiedene Möglichkeiten. Wer keinen Barkauf tätigen möchte, kann beispielsweise einen Autokredit aufnehmen.

Wurde das Fahrzeug Ihren Wünschen gemäß hergestellt, findet die Überführung statt und Sie können es anschließend in Besitz nehmen. Bei der Übergabe werden Ihnen verschiedene wichtige Dokumente überreicht. Hierzu gehören unter anderem die Zulassungsbescheinigung Teil II, die Bedienungsanleitung sowie, falls der Händler sich bereits um die Zulassung des Kfz gekümmert hat, die Zulassungsbescheinigung Teil I.

Des Weiteren erhalten Sie die sogenannten COC-Papiere. Viele Autokäufer sind sich jedoch nicht sicher, wofür dieses Dokument eigentlich gut ist. Dieser Frage wollen wir uns im folgenden Ratgeber annehmen. Außerdem klären wir, was zu tun ist, wenn Sie die COC-Papiere verloren haben und warum diese bei der Zulassung von Fahrzeugen eine große Bedeutung haben.

FAQ: COC-Papiere

Wozu dienen COC-Papiere?

Die COC-Papiere belegen, dass ein Fahrzeug den gesetzlichen Vorschriften der EU entspricht. Ausgestellt werden diese insbesondere für Pkw, Krafträder und Anhänger. Relevante Aspekte sind dabei insbesondere Sicherheit und Umwelt.

Welche Informationen enthält der COC-Schein?

Das Dokument umfasst Angaben zu den technischen Details und sonstigen Merkmalen der Fahrzeuge. Eine Übersicht zu den enthaltenen Daten finden Sie hier.

Wie erhalte ich die COC-Papiere?

Bei einem Neuwagen werden diese vom Autohaus übergeben. Beim Gebrauchtwagenkauf sollten Sie auf die Herausgabe der COC-Papiere bestehen. Handelt es sich um ein Fahrzeug, welches vor 1996 gebaut wurde, können Sie das COC-Dokument bestellen.

Welche Bedeutung hat das COC-Datenblatt?

Wörtlich übersetzt ist das Certificate of Conformity, kurz COC genannt, ein Konformitätszertifikat. Hierbei handelt es sich um die EG-Übereinstimmungsbescheinigung, wie die COC-Papiere in Deutschland auch genannt werden. Diese wurden im Jahr 1996 – drei Jahre nach ihrer allgemeinen Einführung – in Deutschland Pflicht. Seitdem muss jedes Neufahrzeug über ein solches Dokument verfügen.

Die COC-Bescheinigung für Kfz belegt, dass eine Typengenehmigung der Europäischen Union vorliegt. Mit dieser wird bestätigt, dass der Pkw die gesetzlich festgelegten Normen hinsichtlich der Umwelt- und Sicherheitsbestimmungen, die innerhalb der EU gelten, erfüllt. Aus diesem Grund sind die COC-Papiere vor allem für die Zulassung von Importfahrzeugen von großer Bedeutung. Der Kauf von Neu- bzw. Gebrauchtwagen aus dem EU-Ausland erfreut sich einer immer größeren Beliebtheit. Kein Wunder, besteht hier doch häufig ein großes Sparpotential.

Lange Zeit war es jedoch äußerst aufwendig, eine Zulassung für ein solches Kfz zu bekommen. Um diese zu vereinfachen und außerdem in einem Zug die Wirtschaft der Europäischen Union durch mehr Im- und Exporte anzukurbeln, wurden die COC-Papiere eingeführt. Mussten zuvor viele unterschiedliche Formulare ausgefüllt werden, um ein Fahrzeug aus dem europäischen Ausland zuzulassen, wurde dieser Aufwand damit stark verringert.

Welche Daten sind im COC-Schein vermerkt?

Dem COC-Zertifikat können Sie technische Details sowie weitere wichtige Merkmale des Kfz entnehmen. Hierbei handelt es sich unter anderem um:

  • Fahrzeug-Identifizierungsnummer (FIN)
  • Typ und Fabrikmarke
  • Hubvolumen
  • Abgasverhalten
  • Geräuschpegel
  • Abmessungen des Kfz

Müssen Sie das COC-Dokument bestellen?

Wo bekomme ich die COC-Papiere? In der Regel erhalten Sie diese bei der Fahrzeugübergabe.
Wo bekomme ich die COC-Papiere? In der Regel erhalten Sie diese bei der Fahrzeugübergabe.

Viele Autobesitzer wissen gar nicht, welche Bedeutung die EG-Übereinstimmungsbescheinigung besitzt und wann sie eine solche erhalten. Viele gehen davon aus, dass sie die COC-Papiere beantragen bzw. bestellen müssen. Das ist in den meisten Fällen jedoch gar nicht nötig. Seit 1996 gehört es zur Pflicht des Herstellers, dieses Dokument für jeden Neuwagen auszustellen. Bei der Übergabe erhält der Käufer dieses dann inklusive aller anderen Unterlagen.

Auch wenn Sie einen Gebrauchtwagen kaufen, der 1996 oder später gebaut wurde, sollten Sie vom Verkäufer die COC-Papiere überreicht bekommen. Achten Sie bei der Übergabe darauf, dass Sie diese auch wirklich erhalten.

Bei älteren Kfz waren die Hersteller noch nicht dazu verpflichtet, für diese ein COC-Zertifikat auszustellen. In einem solchen Fall können Sie das COC-Papier beim Automobilbauer beantragen. Handelt es sich um die Erstausfertigung des Dokuments, ist dieser Service sogar kostenlos.

Haben Sie die Unterlagen für das Fahrzeug verloren, müssen Sie sich auch an den jeweiligen Hersteller wenden. Dort können Sie die COC-Papiere anfordern. In der Regel erhalten Sie das Dokument dann innerhalb kürzester Zeit per Post zugeschickt. Im Gegensatz zur Erstausfertigung fallen für die erneute Ausstellung der COC-Papiere jedoch Kosten an. Diese variieren je nach Hersteller zwischen 60 und 200 Euro.

Besteht eine Mitführpflicht im Auto für die COC-Papiere?

Im Gegensatz zur Zulassungsbescheinigung Teil I (früher Fahrzeugschein), welche Sie bei jeder Fahrt mitführen müssen, ist das COC-Dokument im Auto fehl am Platz. Hierbei handelt es sich um eine wichtige Urkunde, welche Sie zusammen mit der Zulassungsbescheinigung Teil II (früher Fahrzeugbrief) an einem sicheren Ort verwahren sollten.

Wie läuft die Zulassung eines EU-Importwagens ab?

Wie bereits erwähnt, wurde das Verfahren der Zulassung von Importfahrzeugen aus dem europäischen Ausland durch die Einführung der COC-Papiere stark vereinfacht. Seitdem sind weitaus weniger Formulare auszufüllen, was nicht nur den Halter, sondern auch die Behörden entlastet.

Möchten Sie die Zulassung eines EU-Neuwagens veranlassen, verlangen die meisten Ämter die Vorlage der folgenden Unterlagen:

  • Gültiger Personalausweis oder Reisepass mit aktueller Meldebestätigung
  • Rechnung oder Kaufvertrag als Eigentumsnachweis
  • eVB-Nummer (elektronische Bestätigung über den Versicherungsschutz)
  • SEPA-Lastschriftmandat für die Kfz-Steuer
  • Zulassungsbescheinigung Teil II
  • EG-Übereinstimmungsbescheinigung (COC-Papiere)
Das COC-Papier im Auto mitzuführen sollten Sie besser unterlassen. Es ist an einem sicheren Ort aufzubewahren.
Das COC-Papier im Auto mitzuführen sollten Sie besser unterlassen. Es ist an einem sicheren Ort aufzubewahren.

Bei juristischen Personen bzw. Firmen ist außerdem ein Handelsregisterauszug oder die Gewerbeanmeldung für die Zulassung vonnöten. Haben Sie selbst keine Zeit, um den Behördengang vorzunehmen, können Sie dies auch von einer anderen Person erledigen lassen. Häufig bieten Händler dies als zusätzlichen Service an, sodass Sie mit dem neuen Auto sofort die ersten Runden drehen können.

In einem solchen Fall müssen Sie derjenigen Person, die in Ihrem Auftrag die Zulassungsstelle aufsucht, eine Vollmacht ausstellen und Ihren Personalausweis bzw. Reisepass mit aktueller Meldebestätigung mitgeben. Auch der Bevollmächtigte ist dazu verpflichtet, sich bei der Behörde auszuweisen.

Handelt es sich bei dem Fahrzeug um einen Gebrauchtwagen aus dem europäischen Ausland, so sind, neben den COC-Papieren und den anderen bereits genannten Dokumenten, noch weitere Unterlagen vorzulegen. Hierzu gehören die originalen ausländischen Fahrzeugpapiere und – sollte das Auto noch zugelassen sein – die bisherigen Kennzeichen. Des Weiteren ist der Untersuchungsbericht der Hauptuntersuchung (HU) einzureichen.

Besonderheiten der COC-Papiere

Die Richtlinien besagen, dass die EG-Übereinstimmungsbescheinigung für Fahrzeuge fälschungssicher sein muss. Deshalb wird beim Druck spezielles Papier benutzt, welches eine farbige graphische Darstellung oder ein Wasserzeichen mit dem Logo des Herstellers besitzt. So soll eine unrechtmäßige Vervielfältigung unterbunden werden.

Über den Autor

Meike
Meike Z.

Meike hat ihren Master-Abschluss im Fach Linguistik an der Universität Paderborn erworben und ist seit 2016 Teil des bussgeldkatalog.org-Teams. Dabei besteht ihr Anspruch darin, Informationen unter anderem zu Kfz-Versicherungen und zur Autofinanzierung leicht verständlich aufzubereiten.

Bildnachweise

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (94 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading ratings...Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

54 Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

  1. Sarah
    Am 23. November 2018 um 19:54

    Wo kann man coc beantragen

    • bussgeldkatalog.org
      Am 6. Dezember 2018 um 12:18

      Hallo Sarah,

      wenden Sie sich am besten direkt an den Hersteller.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  2. Karin
    Am 26. Oktober 2018 um 21:35

    Hallo
    Wir haben ein Microcar gekauft, Baujahr 2007, max. Geschwindigkeit 45kmh, ca. 340kg. Auf die Strasse kommen wird es mit Mopedschild. Der Vorbesitzer (aus Deutschland) hat es aus in Österreich erworben, die Papiere die wir dazu bekommen haben sind die österreichischen. Von COC-Papieren haben wir per Zufall erfahren aber nimand weiss genaues. Meine Frage wäre nun, ob diese besagten Papiere nur für PKW-Zulassungen nötig sind oder für unser “Mopedauto”?
    Danke für die Antwort schon mal im vorraus.

    Viele Grüße
    Karin

  3. Bettina
    Am 12. August 2018 um 15:49

    Hallo,

    wir haben einen Wohnwagen gekauft, der hier bei H. Deutschland gebaut wurde und nach GB exportiert wurde. Dieser ist als Reimport wieder nach Deutschland zurückgekommen. Er hat auch deutsche Papiere, die eine Erstzulassung 2007 ausweisen. Er wurde jedoch von einer Person in England 2004 gekauft und gefahren, laut Typenschild ist er auch Modelljahr 2004. Wir haben das nur durch Zufall erfahren, weil wir das technische Datenblatt bei H. angefordert haben.

    Wird eigentlich irgendwo in den Papieren vermerkt, ob ein Fahrzeug aus dem Ausland eingeführt wurde?
    Wird das Modelljahr bzw Baujahr irgendwo in den Papieren festgehalten?
    Kann man die alten Papiere bei der Zulassungsstelle anfordern?

    Wir haben ihn als Baujahr 2007 gekauft und haben erst bei H. erfahren, dass man anhand des Typenschilds hätte sehen können welches Modelljahr das Fahrzeug hat.

    Wenn wir nicht nachgefragt hätten, hätten wir anhand der Papiere nicht sehen können, dass wir einen Reimport gekauft haben. Wir waren ziemlich überrascht.

    Ich danke für die Antwort.

    Nette Grüße

    • bussgeldkatalog.org
      Am 5. Oktober 2018 um 13:01

      Hallo Bettina,

      unter anderem können Sie anhand der Fahrzeug-Identifizierungs-Nummer (FIN) herausfinden, um welches Modelljahr es sich handelt. In den Papieren wird in der Regel nicht explizit vermerkt, dass es sich um einen Reimport handelt. Inwiefern alte Papiere eingesehen werden können, ist bei der zuständigen Behörde zu erfragen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  4. Konstantin
    Am 17. Juli 2018 um 21:50

    Wenn ich mir einen BMW aus den Jahren 1983-1987 aus dem EU Ausland kaufe, reicht es dann die COC Papiere direkt bei BMW anzufordern, oder muss das der Verkäufer in seinem Land tun, um diese mir zu übergeben?

    • bussgeldkatalog.org
      Am 31. August 2018 um 15:23

      Hallo Konstantin,

      in der Regel können die Papiere auch beim Hersteller angefordert werden, sofern eine EU-Typengenehmigung oder Zulassungsbescheinigung vorliegt.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  5. Jörg
    Am 24. Mai 2018 um 14:29

    Hallo,
    sind die fahrzeugspezifischen Daten, die auch im CoC stehen nicht beim KBA (Zulassungsstelle) hinterlegt?
    Die Fahrzeugbriefe werden doch nicht über das CoC Datenblatt gefüllt, sondern automatisiert.
    Ich verstehe nicht die Notwendigkeit, wen die Typ bezogenen Daten bekannt sind oder sehe ich da etwas falsch.

    Vielen Dank

    • bussgeldkatalog.org
      Am 18. Juni 2018 um 11:35

      Hallo Jörg,

      die CoC bescheinigen die Übereinstimmung eines Fahrzeuges mit einem genehmigten Typ. Es geht also im Regelfall um einen spezifischen Wagen. Sicherlich liegen die Grunddaten dem KBA vor, nicht jedoch, ob ein bestimmtes Fahrzeug diese auch im einzelnen erfüllt.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  6. Chris
    Am 16. April 2018 um 20:23

    Hallo
    Ich habe im Februar einen gebrauchten Nissan bei einem Autohändler gekauft u. kein COC mit bekommen. Beim überprüfen der FIN im Internet habe ich festgestellt das dass Fahrzeug eine bessere Abgaseinstufung (EURO 4, statt in den Papieren EURO 3) hat. Benötige ich für die Richtigstellung der Fahrzeugpapire das COC oder geht das beim TÜV auch ohne?
    Danke u Gruß
    Chris

    • bussgeldkatalog.org
      Am 14. Mai 2018 um 12:31

      Hallo Chris,

      da dies im Regelfall ja auf alle Modelle zutrifft, sollte dies auch ohne COC-Papiere möglich sein. Näheres erfahren Sie bei einem örtlichen TÜV.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  7. Hans
    Am 24. Januar 2018 um 23:11

    Hallo, ich habe ein PkW in ein EU Ausland gekauft. CoC fehlte, habe aber jetzt eine Kopie von der ausländische Jaguar Niederlassung bekommen. Reicht eine Kopie für die Zulassung in Deutschland oder muss es zwingend das Original sein, bsw. würde ein Kopie von der ausländische Jaguar Niederlassung mit Stempel / Unterschrift auch reichen ? (Jaguar D will 250 Euro !!! für das Papier…)

    Vielen Dank

    • bussgeldkatalog.org
      Am 19. Februar 2018 um 10:18

      Hallo Hans,

      in der Regel werden für eine Zulassung die original COC-Papiere benötigt – eine Kopie, insofern diese nicht irgendwie beglaubigt ist, könnte zu Problemen führen. Diesbezüglich kann jede Zulassungsstelle jedoch andere Auflagen haben. Sie sollten sich nicht nur mit dem Verkäufer, sondern auch mit der Zulassungsstelle in Verbindung setzen.

      Das Team von bussgeldkatalog.org

  8. André
    Am 3. Dezember 2017 um 16:20

    Hallo,ich habe in Deutschland einen Golf 2 von 1990 gekauft,den ich nun in Frankreich zulassen möchte.Ein CoC bekomme ich ja nicht,da erst ab 1996.Ich benötige aber wohl dennoch irgendein EU Papier.Bei VW Deutschland sagte man mir ich solle mich an VW Frankreich wenden,da eine technische Prüfung erfolgen muss.Haben Sie da weitere Informationen über die Vorgehensweise?

    Mit freundlichen Grüssen André H.

    • bussgeldkatalog.org
      Am 29. Dezember 2017 um 16:59

      Hallo André,

      leider liegen uns hierzu keine zusätzlichen Informationen vor.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  9. Nilojen
    Am 8. November 2017 um 22:51

    Hallo, haben Schweitzer Autos auch solche Coc Papiere?

    • bussgeldkatalog.org
      Am 27. November 2017 um 11:43

      Hallo Nilojen,

      da es sich um eine EU-Richtlinie handelt, sollte diese auch für die Schweiz gelten. Es ist jedoch gut möglich, das bei Wagenkäufen innerhalb der Schweiz solche Papiere nicht üblich sind. Die COC-Papiere beziehen sich vor allem auf Importe.

      Das Team von bussgeldkatalog.org

  10. Linda
    Am 27. September 2017 um 6:54

    Hallo, ich habe mir ein Motorrad in Luxemburg gekauft. Als ich es in D zulassen wollte sagte man mir die COC Papiere seien zu alt (2004) und ich müsste mir neue beantragen…. habe ich so n ich nie gehört , ist dies möglich?

    LG Linda

    • bussgeldkatalog.org
      Am 4. Oktober 2017 um 11:32

      Hallo Linda,

      eine solche Regelung ist uns nicht bekannt.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  11. Dominik
    Am 6. August 2017 um 21:22

    Hallo, ich habe ein quad gekauft in Deutschland, habe vom erstbesitzer jedoch nur den fahrzeugschein und das coc dokument bekommen, jedoch keinen fahrzeugbrief, er meinte das mn keinen fahrzeugbrief braucht. Geht das denn das ich das quad ummelden kann nur mit dem coc dokument? Mfg

    • bussgeldkatalog.org
      Am 14. August 2017 um 9:44

      Hallo Dominik,

      sofern das Fahrzeug ein Leergewicht von maximal 400 kg und eine Leistung von maximal 15 kW aufweist, müssen Sie in der Tat lediglich die COC-Papiere zur Ummeldung vorlegen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  12. Svenja D.
    Am 14. Mai 2017 um 15:04

    Guten Tag, ich habe meinen Opel Corsa vor fast drei Jahren in Belgien bei einem Händler gekauft, der Wagen stammt aus Deutschland und ich habe kein COC Papier erhalten. Jetzt habe ich Ärger mit der belgischen Zulassungsbehörde. Was kann ich tun um ein gültiges COC zu erhalten und der horrenden Zahlung, die ich jetzt tätigen soll, aus dem Weg zu gehen?

    • Sandro
      Am 26. November 2017 um 20:23

      Hallo Svenja.

      Hast du etwas unternehmen können um die Forderung zu mildern? Ich (und viele andere) habe diese Woche auch solche Post erhalten. Der Civic von 96 hat keine Werte in den Zulassungspapieren stehen.

    • bussgeldkatalog.org
      Am 15. Mai 2017 um 8:34

      Hallo Svenja,

      wir dürfen keine Rechtsberatung geben. Sie können sich mit Ihren Fragen an einen Anwalt wenden.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

Verfassen Sie einen neuen Kommentar


Nach oben
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2024 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.