Checkliste für den Autokauf – Was ist zu beachten?

Auto kaufen – Tipps für die richtige Vorgehensweise

Was ist beim Autokauf zu beachten? Diese Frage stellen sich viele Käufer.

Was ist beim Autokauf zu beachten? Diese Frage stellen sich viele Käufer.

Neben dem Erwerb eines Eigenheims ist der Autokauf für viele Privatpersonen eine der größten Investitionen. Laut dem Statistik-Portal statista gaben Käufer im Jahr 2015 für einen Neuwagen im Durchschnitt rund 28.590 Euro aus, während es für gebrauchte Kfz etwa 10.620 Euro waren.

Bei solch hohen Summen will der Neu- oder Gebrauchtwagenkauf natürlich gut geplant sein. Das neue Fahrzeug sollte nicht nur möglichst preiswert und zuverlässig sein, sondern auch viel bieten und lange halten. Dementsprechend gefragt sind häufig Tipps, die beim Autokauf helfen.

Möchten Sie Ihr Vorgehen gut strukturiert angehen und sicherstellen, dass Sie keinen wichtigen Punkt im Prozess vergessen, ist eine Checkliste für den Autokauf eine hilfreiche Unterstützung. Diese führt Schritt für Schritt auf, worauf Sie beim Autokauf achten sollten.

Möchten Sie die Checkliste beim Autokauf verwenden, finden Sie diese hier auch zusammengefasst als PDF-Dokument zum Download. Sollten Sie sich Fragen stellen wie: „Was muss oder sollte man beim Autokauf beachten?“, kann ein Blick in die Liste Ihnen weiterhelfen.

Was muss ich beim Autokauf beachten? – Überlegungen vor dem Kauf

So viel Freude es auch bereiten mag, sofort Autobörsen zu durchstöbern oder auf der Suche nach dem Traumauto durch Autohäuser zu schlendern: Der erste Punkt auf der Checkliste für den Autokauf sollte stets darin bestehen, sich einen Überblick über Ihre finanzielle Situation zu verschaffen.

Können Sie das Auto sofort in bar bezahlen? Häufig werden dann hohe Rabatte auf den Kaufpreis gewährt. Doch auch eine Finanzierung kann eine gute Wahl sein. Hier können Sie beispielsweise zwischen einem klassischen Autokredit, der Ballon- und der Drei-Wege-Finanzierung wählen. Und auch das Leasing kann sich in gewissen Fällen lohnen. Vor allem Selbstständige und Unternehmer profitieren hierbei davon, dass sie die Monatsraten komplett steuerlich absetzen können.

Ein Punkt auf der Checkliste für den Autokauf: Wie soll das neue Fahrzeug angetrieben werden?

Ein Punkt auf der Checkliste für den Autokauf: Wie soll das neue Fahrzeug angetrieben werden?

Was weiterhin zu beachten ist beim Autokauf: Vergessen Sie nicht die Kosten, die für die Unterhaltung des Fahrzeugs anfallen. Hierzu gehören unter anderem die folgenden Posten:

  • Kfz-Versicherung
  • Kfz-Steuer
  • Kraftstoff
  • Regelmäßige Hauptuntersuchung (TÜV)
  • Wartung und Reparaturen
  • unter Umständen ein Stellplatz

Von Ihrem Budget sollten Sie dann abhängig machen, für welche Automarke und welches Modell Sie sich entscheiden. Bei diesem Punkt auf der Checkliste für den Autokauf kann es hilfreich sein, sich in einschlägigen Magazinen über die Zuverlässigkeit der in Frage kommenden Modelle zu erkundigen – schließlich soll das neue Auto lange halten und keine Probleme bereiten.

Auf was Sie sonst achten sollten beim Autokauf: Natürlich ist gut zu überlegen, wie das Fahrzeug motorisiert sein soll. Legen Sie eher Wege in der Stadt zurück, brauchen Sie keinen PS-Boliden. Auch die Auswahl des Antriebs ist wichtig. Fahren Sie oft lange Strecken, kann sich ein Diesel lohnen. Sie sind in der Anschaffung und bei der Kfz-Steuer zwar meist teurer, dafür ist diese Art des Kraftstoffs günstiger als Benzin. Umweltfreunde setzen auf Gas- oder Elektroantrieb. Auch Hybride sind sehr beliebt.

Welche Farbe soll das Auto haben? Welche Assistenzsysteme sind für Sie wichtig? Auf welche Extras wollen Sie nicht verzichten? Können Sie diese Punkte auf der Autokauf-Checkliste abhaken, kommen Sie Ihrem Traumauto schon ein ganzes Stück näher.

Checkliste 1 für den Autokauf: Vor dem Kauf

Sie haben sich einen Überblick über die Finanzen verschafft und wissen, wie viel Geld Ihnen zur Verfügung steht.
Sie haben entschieden, wie das Auto bezahlt werden soll (z. B. Barkauf, Finanzierung, Leasing).
Sie haben einen bestimmten Autotyp (z. B. Kleinwagen, Coupé, SUV, Kombi) ausgewählt.
Sie haben den Antrieb ausgewählt (z. B. Benziner, Diesel, Elektro, Gas, Hybrid).
Sie haben sich für Front-, Heckantrieb oder Allrad entschieden.
Automarke und Modell stehen fest.
Sie haben die gewünschten Extras ausgesucht (z. B. Klimaanlage, Assistenzsysteme, Standheizung, Sitzheizung, Navigationsgerät).

Besichtigung und Probefahrt vor dem Autokauf – Worauf ist zu achten?

Neues Auto kaufen: Eine Checkliste hilft dabei, keinen wichtigen Punkt zu vergessen.

Neues Auto kaufen: Eine Checkliste hilft dabei, keinen wichtigen Punkt zu vergessen.

Gerade beim Gebrauchtwagen fragen sich viele Interessenten: „Worauf ist zu achten beim Autokauf?“ Vor allem auf die Begutachtung des Fahrzeugs sollten Sie gut vorbereitet sein – eine Checkliste für den Autokauf leistet hier gute Dienste, damit Sie nicht den Überblick verlieren. Überprüfen Sie das Fahrzeugäußere, den Innenraum sowie den Motor.

Und auch eine ausgiebige Probefahrt sollten Sie unternehmen. Diese sollte mindestens 45 Minuten dauern und auch schnellere Abschnitte auf der Landstraße oder Autobahn beinhalten.

Sind Sie sich unsicher, sollten Sie auf jeden Fall jemanden zum Termin mitnehmen, der sich mit Autos auskennt. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann den Gebrauchtwagen auch in der Werkstatt von einem Profi untersuchen lassen. Dies verursacht zwar Kosten, dafür können Sie aber sichergehen, dass Ihnen kein Mangel entgeht.

Ein Punkt, der beim Gebrauchtwagenkauf auf keiner Auto-Checkliste fehlen darf: Überprüfen Sie die Fahrzeugpapiere genau. Hatte das Fahrzeug ungewöhnlich viele Vorbesitzer, ist oft Vorsicht anzuraten. Dies könnte auf ein Montagsauto – also einen Pkw mit herstellungsbedingten Qualitätsmängeln – hinweisen. Checken Sie außerdem, ob es regelmäßig gewartet wurde.

Auch wenn Sie den gewünschten Neuwagen begutachten, gibt es einiges, worauf Sie achten sollten. Beim Autokauf ist es von Vorteil, wenn Sie bei der Besichtigung überprüfen, ob Sie alle Instrumente gut ablesen können und ob die Bedienelemente einfach zu erreichen sind. Ist das Platzangebot Ihren Anforderungen entsprechend? Können Sie alle Türen und Klappen bequem öffnen bzw. schließen? Eine Probefahrt zeigt, wie gut Sie mit dem Auto klar kommen und wie es sich bedienen lässt.

Beim nächsten Punkt auf der Checkliste für den Autokauf handelt es sich um die Preisverhandlung. Treten Sie selbstbewusst auf und lassen Sie den Verkäufer auf keinen Fall merken, wie gerne Sie das Fahrzeug haben möchten – sonst laufen Sie Gefahr, dass eine preisliche Einigung in weite Ferne rückt. Informieren Sie sich außerdem im Vorhinein über übliche Preise, so dass Sie nicht über den Tisch gezogen werden und einem Betrug beim Autoverkauf zum Opfer fallen.

Checkliste 2 für den Autokauf: Bei der Besichtigung

Der Gebrauchwagen wurde gründlich durchgecheckt (außen, innen, Motorraum, Unterboden).
Die Papiere des Gebrauchtwagens wurden überprüft. Sie wissen, ob das Auto noch TÜV oder die nächste Hauptuntersuchung ansteht.
Sie haben ausreichend Platz. Alle Türen und Klappen lassen sich einfach öffnen und schließen.
Sie können gut sitzen und bequem ein- und aussteigen.
Die Bedienelemente sind leicht zu erreichen und die Instrumente gut ablesbar.
Probefahrt: Es sind keine Mängel aufgefallen. Sie haben eine ausreichend lange Strecke eingeplant. Sie haben ein gutes Fahrgefühl. Der Wagen lässt sich gut rangieren.
Preisverhandlung: Sie haben sich vorher über die Preise informiert. Folgende Themen wurden geklärt: Rabatte, Extras, Finanzierung, Konditionen, Überführungsgebühren. Alle offenen Fragen wurden beantwortet.

Auto kaufen – Was ist zu beachten, wenn das Fahrzeug übergeben wird?

Haben Sie den letzten Punkt auf der Checkliste für den Autokauf abgehakt, kann die erste Tour starten.

Haben Sie den letzten Punkt auf der Checkliste für den Autokauf abgehakt, kann die erste Tour starten.

Die Checkliste für den Autokauf endet nicht nach der Preisverhandlung und der Einigung mit dem Verkäufer. Auch bei der Übernahme des Fahrzeugs sollten Sie achtsam sein. Überprüfen Sie, ob Ihnen alle Papiere sowie Schlüssel ausgehändigt wurden.

Losfahren dürfen Sie erst, wenn das Auto zugelassen wurde. Zur Anmeldung benötigen Sie nicht nur die Fahrzeugpapiere, sondern unter anderem auch eine Bestätigung Ihrer Versicherung. Bei dieser handelt es sich um die siebenstellige eVB (elektronische Versicherungsbestätigung).

Nehmen Sie einen Neuwagen in Empfang, sollten Sie diesen gründlich begutachten. Sind beim Transport Kratzer oder Macken entstanden? Funktionieren alle elektrischen Geräte? Entspricht alles den Fakten, die im Kaufvertrag festgelegt wurden? Können Sie all diese Punkte auf der Checkliste für den Autokauf abhaken, können Sie beruhigt die erste Spritztour in Angriff nehmen.

Checkliste 3 für den Autokauf: Bei der Übergabe

Sie haben alle Schlüssel bekommen.
Ihnen wurden alle Papiere übergeben (Handbuch, Zulassungsbescheinigung Teil II, COC-Papiere, ggf. Scheckheft, Zulassungsbescheinigung Teil I).
Die Zulassung ist geklärt. Sie haben an die Versicherung gedacht.
Sie haben überprüft, ob es beim Transport des Wagens zu Beschädigungen kam.
Alle Extras und elektrischen Geräte funktionieren.
Im Auto befinden sich Warndreieck, Verbandskasten, Reserve- bzw. Notrad und Warnweste.

Checkliste fürs Auto: Zusammenfassung der Informationen zum Download

Sind Sie unsicher, weil Sie beispielsweise noch nie ein Fahrzeug erworben haben, und fragen sich: „Worauf muss ich beim Autokauf achten?“, dann kann Ihnen unsere Checkliste helfen. Diese können Sie hier bequem herunterladen und haben alle Informationen zur Hand.

checkliste-fuer-autokauf

Autokauf-Checkliste zum Download

Gerne können Sie diese Checkliste zum eigenen Gebrauch herunterladen. Im Folgenden finden Sie die Liste im PDF-Format zum Download:

  • Kostenloser Download
  • Einfach ausdrucken und mitnehmen
  • Alle Informationen auf einen Blick

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (32 Bewertungen, Durchschnitt: 4,63 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar