Autokauf von privat – Tipps für den Gebrauchtwagenkauf

Auto kaufen von privat – Was ist zu beachten?

Gerade beim Autokauf von privat sind Tipps Gold wert.

Gerade beim Autokauf von privat sind Tipps Gold wert.

Auf dem deutschen Gebrauchtwagenmarkt sollte jeder Interessent das passende Kfz für sich finden. Sage und schreibe 7,33 Millionen Pkw-Besitzumschreibungen waren laut Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes im Jahr 2015 zu verzeichnen. Diese stehen einer weitaus kleineren Zahl von 3,2 Millionen neu zugelassenen Kfz gegenüber.

Möchten Sie ein gebrauchtes Fahrzeug kaufen, haben Sie die Wahl, ob Sie sich an einen gewerblichen Händler oder einen privaten Verkäufer wenden. Letztere inserieren ihr Auto beispielsweise in den lokalen Kleinanzeigen oder einer Autobörse im Internet. Der am Kfz angebrachte Zettel mit der Aufschrift „Zu verkaufen“ ist auch noch nicht aus der Mode geraten. Der große Vorteil beim Kauf von privat: Im Gegensatz zum Händler können Sie hier mit günstigeren Preisen für Kfz rechnen.

Bei solch einer großen Auswahl von Gebrauchtwagen, wie sie in Deutschland zu finden ist, kann ein Käufer jedoch leicht den Überblick verlieren. Beim Autokauf von privat sind deshalb Tipps gut zu gebrauchen. Dem folgenden Ratgeber können Sie entnehmen, was Sie beim Kfz-Kauf von einer Privatperson beachten sollten. Die wichtigsten Tipps finden Sie außerdem zusammengefasst in einer Checkliste, die Sie kostenlos downloaden können.

Gebrauchtwagen von privat kaufen – Hilfreiche Tipps für die Besichtigung

Was ist bezüglich des Kaufvertrags beim Autokauf von privat zu beachten?

Was ist bezüglich des Kaufvertrags beim Autokauf von privat zu beachten?

Haben Sie sich für ein Fahrzeug entschieden, steht die Besichtigung an. Diese ist beim Gebrauchtwagen ganz besonders wichtig, gibt sie doch Aufschluss darüber, in welchem Zustand sich das Auto wirklich befindet.

Lassen Sie sich hierzu ausreichend Zeit, führen Sie die Begutachtung des Kfz auf jeden Fall bei Tageslicht durch und nehmen Sie eine weitere Person zum Termin mit – vier Augen sehen schließlich mehr als zwei. Sind Sie kein Auto-Experte, können Sie den Gebrauchtwagen vom TÜV oder der DEKRA durchchecken lassen.

Auch eine Probefahrt darf beim Gebrauchtwagen nicht fehlen. Diese sollte ausreichend lang sein – meist wird zu einer Dauer von mindestens 45 Minuten geraten – und auch schnellere Abschnitte, etwa auf der Landstraße oder der Autobahn, beinhalten.

Möchte Sie der Verkäufer zu einer Entscheidung drängen, sollten Sie im Zweifelsfall lieber Abstand vom Kauf nehmen. Häufig wird dies als Taktik verwendet, da Käufer unter Druck weniger aufmerksam sind und ihnen so wichtige Details entgehen können.

Autokauf von privat – Tipps für den Kaufvertrag

Beim Autokauf von privat dürfen Tipps zum Kaufvertrag nicht fehlen. Im Gegensatz zum gewerblichen Händler haben private Verkäufer das Recht, einen Haftungsausschluss in den Vertrag aufnehmen. Wird dieser explizit genannt, muss der Verkäufer in der Regel nicht für die Behebung von Mängeln am Kfz sorgen, wenn der Käufer nach dem Erwerb einen Defekt entdeckt.

Achten Sie als Käufer darauf, dass der Verkäufer alle mündlich getroffenen Vereinbarungen im Kaufvertrag vermerkt und auch sämtliche Mängel, die der Gebrauchtwagen aufweist, einträgt. Überprüfen Sie außerdem, ob alle Extras im Kaufpreis eingeschlossen sind und ob sämtliche weitere Angaben korrekt sind.

Checkliste für den Autokauf von privat

Unsere Checkliste für den Autokauf von privat enthält hilfreiche Tipps. Sie können diese kostenlos herunterladen und ausdrucken. So haben Sie die Liste jederzeit zur Hand, können alle erledigten bzw. geklärten Punkte abhaken und den Gebrauchtwagenkauf guten Gewissens abschließen.

autokauf-privat-tipps

Autokauf von privat: Checkliste zum Download

Gerne können Sie diese Checkliste zum eigenen Gebrauch herunterladen. Im Folgenden finden Sie die Liste im PDF-Format zum Download:

  • Kostenloser Download
  • Einfach ausdrucken und mitnehmen
  • Alle Informationen auf einen Blick

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (64 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...

6 Kommentare

  1. Denis sagt:

    eine frage es ist für mich seher wichtig ich habe ein gebrauchtes auto gekauft von privat anbiter 1e woche hab ich das auto gefahren darf ich wieder zurück bringen weil ist nicht fur mich ?…. frage 2 ich hab ein auto gekauft von privat anbiter aber ohne garantie und ist motor kaput gegangen inerhalb 2 wochen darf ich wider zuruck bringen ?

  2. Philip sagt:

    Hi,
    ich habe auch noch eine Frage, denn ich stehe kurz vor einem privaten Autokauf. Ich finde hier leider nichts zum Thema Bezahlung :(. Mein Wagen wir über 20.000€ kosten. Von daher kommt eine Bezahlung mit so viel bargeld eigentlich nicht in Frage, geschweige denn Anzahlungen. Über PayPal oder Moneygram etc. möchte ich definitiv die Finger lassen. Ich kenne nur ’sicherbezahlen‘, aber gibt es von Ihnen diesbezüglich Tipps oder sichere Bezahlmethoden?

    Grüße
    Philip

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Philip,

      leider können wir Ihnen dazu keine Auskunft geben. Diesbezüglich können Sie sich auch mit Ihrer Bank in Verbindung setzen.

      Das Team von bussgeldkatalog.org

  3. Greco sagt:

    Danke für die Tipps um Autokaufverträge! Ich kenne mich gar nicht um solche Sachen. Ich werde es mir überlegen, diese Checkliste herunterzuladen. Noch eine frage: wenn ist es notwendig, ein Notar dafür zu finden?

  4. andreas s. sagt:

    Danke für den Artikel. Es gibt viele hilfreiche Sachen darin. Ich will ein Auto auf jeden Fall von einem Privaten Quelle kaufen. Alles gute und VG. [Link von der Redaktion entfernt.]

Verfasse einen neuen Kommentar