Welche Schuhe sind zum Autofahren geeignet?

Von Sandra, letzte Aktualisierung am: 16. September 2019

Festes Schuhwerk beim Autofahren ist vorteilhaft

Schuhe beim Autofahren sollten möglichst den ganzen Fuß umschließen und rutschfest sein.
Schuhe beim Autofahren sollten möglichst den ganzen Fuß umschließen und rutschfest sein.

Viele Autofahrer ersetzen ihre Schuhe im Sommer gegen leichtere Alternativen.

Dabei stellt sich häufiger die Frage, ob das Autofahren mit Sandalen oder Schlappen überhaupt erlaubt ist oder ob die Fahrer bei einer Kontrolle deswegen ein Bußgeld verordnet bekommen können.

Der folgende Ratgeber informiert Sie darüber, welche Schuhe beim Autofahren richtig und passend sind und welche Risiken es gibt, wenn mit dem falschen Schuhwerk gefahren wird.

Zudem erfahren Sie, wie die Versicherung beim Autofahren mit dem falschen Schuhwerk reagiert.

FAQ: Schuhe zum Autofahren

Welche Schuhe eignen sich nicht zum Autofahren?

Unter anderem sind offene Schuhe, wie z. B. Sandalen oder Flip-Flops ungeeignet zum Autofahren, da sie leicht vom Fuß rutschen können. Auch High Heels empfehlen sich nicht, da sich der Absatz leicht in den Pedalen verkeilen kann.

Welche Schuhe sind beim Autofahren vorteilhaft?

Grundsätzlich ist es empfehlenswert, beim Autofahren Schuhe zu tragen, die komplett geschlossen sind und nicht vom Fuß rutschen können.

Welche Konsequenzen kann es haben, mit unpassenden Schuhen in einen Autounfall verwickelt zu werden?

Es existiert zwar keine gesetzliche Regelung dazu, welche Schuhe Sie als Privatperson beim Autofahren tragen müssen, allerdings kann Ihnen eine Teilschuld zugesprochen werden, wenn der Verkehrsunfall beispielsweise mit passendem Schuhwerk hätte vermieden werden können.

Spezifische Ratgeber zum Thema Schuhwerk beim Autofahren:

Offene Schuhe beim Autofahren: Es besteht ein Sicherheitsrisiko!

Generell ist es nicht verboten, dass Sie im Sommer mit Flipflops oder Sandalen beim Autofahren unterwegs sind. Grundsätzlich sollte dabei zwar nicht zwingend eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer vorliegen und bei einer Kontrolle kommt es daher auch nicht zwangsläufig zu einem Bußgeld, dennoch gilt es, dass im Voraus Verkehrsunfälle vermieden werden sollen.

Um Unfälle im Straßenverkehr zu umgehen, ist es empfehlenswert, dass Sie festes Schuhwerk tragen. Denn bei Sandalen oder Flipflops sowie bei hohen Schuhen, besteht ein gewisses Sicherheitsrisiko. Nur Schuhe, welche fest am Fuß anliegen, diesen umschließen und nicht verrutschen können oder anderweitig den Fahrer behindern können, garantieren eine bessere Kontrolle über das Fahrzeug.

Sofern ein sicherer Halt der Schuhe beim Autofahren gegeben ist, kann ein Fahrer gut das Bremspedal erreichen und zudem nicht abrutschen. Bei losen Schuhen ist es durchaus möglich, dass die Bremseinwirkung enorm eingeschränkt wird und nicht mit festem Tritt die Bremse erreicht wird. Dies kann allerdings gerade bei einer Gefahrenbremsung sehr wichtig sein.

Wie reagiert die Versicherung bei Unfällen mit ungeeigneten Schuhen?

Für alle Privatpersonen ist es nicht gesetzlich verboten, wenn ohne festes Schuhwerk gefahren wird. Bei den meisten Gerichten gibt es diesbezüglich auch keine feste Regelung und ein eingeplantes Bußgeld. Allerdings kann bei einem Unfall durch die unpassenden Schuhe eine Teilschuld und somit eine Teilhaftung anfallen. Dies hängt dann von dem jeweiligen Einzelfall ab und liegt im Ermessen des Gerichts.

Gut zu wissen: Der Versicherungsschutz geht in der Regel nicht verloren, wenn Sie beispielsweise mit Sandalen fahren. Denn eine Kfz-Haftpflichtversicherung sieht dies meist nicht als Fahrlässigkeit an.

Daher wird nach einem Unfall, der Schaden von der Versicherung des Unfallverursachers, reguliert. Unabhängig davon, welche Schuhe beim Autofahren getragen wurden.

Schuhe beim Autofahren: Pflicht laut Gesetz für alle Berufskraftfahrer

Auch wenn feste Schuhe beim Autofahren nicht verpflichtend für Privatpersonen sind, ist dies laut Rechtsprechung für alle Berufskraftfahrer der Fall und daher dringend notwendig, dass hier ordentliche Schuhe getragen werden.

Für die Berufskraftfahrer, beispielsweise für Busfahrer, gilt daher die „Unfallverhütungsvorschrift Fahrzeuge“. Gemäß der BGV D29, §44 Abs. 2, heißt es:

„Der Fahrzeugführer muss zum sicheren Führen des Fahrzeuges den Fuß umschließendes Schuhwerk tragen“.

Gerade um den Bremsweg nicht zu verlängern, sollten geeignete Schuhe zum Autofahren getragen werden.
Gerade um den Bremsweg nicht zu verlängern, sollten geeignete Schuhe zum Autofahren getragen werden.

Sollte der Fahrer gegen diese Vorschrift handeln, dann ist dies ein unverantwortliches Verhalten entgegen den Richtlinien und er macht sich damit strafbar.

Welche Schuhe sind für Privatpersonen beim Autofahren passend?

Auch wenn es keine direkte gesetzliche Regelung gibt, welche Schuhe zum Autofahren getragen werden müssen, ist es für die Sicherheit besser, wenn Sie darauf achten, geeignetes Schuhwerk zu tragen.

Als ordentliche Schuhe gelten zum Beispiel komplett geschlossene und nicht vom Fuß rutschende Schuhe. Besonders hohe Schuhe, wie Plateauschuhe oder High Heels sollten vermieden werden, da diese sich leicht bei den Pedalen verkeilen können.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (36 Bewertungen, Durchschnitt: 4,33 von 5)
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

3 Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

  1. Bashir sagt:

    Ja sehr geholfen

  2. Tatjana sagt:

    Sind Barfußschuhe von Leguano beim Autofahren erlaubt? Frage weil die Sohle flexibel ist und nicht starr.

  3. Mirjam sagt:

    Ein sehr gut recherchierter Beitrag. Bei Berufskraftfahrern ergeben sich aber aus den jeweiligen UVV der Berufsgenossenschaften Verpflichtungen festes Schuhwerk zu nutzen und bei Verstoß gegen diese drohen Bußgelder durch die Berufsgenossenschaften.

Verfasse einen neuen Kommentar

Tipp: Im Bußgeldkatalog Forum erhalten Sie noch schneller eine Antwort auf Ihre Frage! Hier gelangen Sie zum Forum...


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.