Autofahren mit High Heels – Ist das erlaubt?

Darf man mit hohen Schuhen Autofahren?

Gerade im Sommer bevorzugen viele Frauen das Autofahren mit High Heels.

Gerade im Sommer bevorzugen viele Frauen das Autofahren mit High Heels.

High Heels sind bei Frauen allgemein beliebt. Es gibt diese Art von Schuhen in allen möglichen Formen und Farben. Die Schuhe, welche sich, wie schon der Name sagt, durch ihre hohen Absätze auszeichnen, werden auch gerne beim Autofahren getragen.

Gerade wenn im Büro oder generell auf Arbeit eine Kleidungsvorschrift gilt, ist es leichter, wenn schon in den passenden Schuhen zum Outfit auf Arbeit gefahren wird.

Dabei stellt sich allerdings häufiger die Frage, ob das Autofahren in High Heels erlaubt ist.

Der folgende Ratgeber gibt Ihnen alle wichtigen Informationen, ob Sie hohe Schuhe beim Autofahren tragen dürfen und was dabei generell zu beachten ist.

High Heels beim Autofahren sind nicht verboten

Wer auf seine High Heels im Auto beim Fahren nicht verzichten kann, hat die Möglichkeit diese dennoch zu tragen. Gesetzlich gibt es dazu keine festen Richtlinien, welche untersagen, dass Absatzschuhe nicht während der Fahrt getragen werden dürfen.

High Heels im Auto zu tragen, kann ein gewisses Unfallrisiko mit sich bringen.

High Heels im Auto zu tragen, kann ein gewisses Unfallrisiko mit sich bringen.



Auch wenn im Sommer das Wetter dazu einlädt oder die Arbeitskleidung dies vorgibt, ist es dennoch riskant mit Sandalen oder Absatzschuhen ausschließlich zu fahren. Denn geeignete Schuhe beim Autofahren bieten Ihnen einen besseren Schutz für sich selbst und ebenso den anderen Verkehrsteilnehmern.

Durch geeignete und feste sowie geschlossene Schuhe, kann eher ein Verkehrsunfall vermieden werden. Denn beim Autofahren mit High Heels besteht das Risiko, dass sich die hohen Absätze in den Pedalen verkeilen und Sie somit, während der Fahrt, an den Pedalen hängen bleiben. Ebenfalls ist es schwierig, dass bei hohen Schuhen, die Bremse optimal betätigt wird.

Dadurch kann sich die Bremseinwirkung verschlechtern und eine Notbremsung nicht ordnungsgemäß durchgeführt werden, gerade wenn eine Gefahr besteht, welche diese Art zu Bremsen voraussetzt. Dann muss schnell reagiert werden, was allerdings beim Autofahren mit High Heels nicht unbedingt immer möglich ist.

Das Sicherheitsrisiko ist beim Autofahren mit High Heels zu beachten

Auch wenn es nicht explizit verboten ist, dass Sie am Steuer hohe Schuhe tragen, gilt dennoch im Straßenverkehr die Regel, dass eine gegenseitige Rücksichtnahme und die Verkehrssicherheit immer oberster Priorität haben.

Gut zu wissen: Daher kann es passieren, dass Sie nach einem Unfall von der Polizei befragt werden und je nach Ermessen des Gerichts eine Teilschuld bekommen. Dies lässt auch eine eventuell entstehende Teilhaftung nichts aus.

Sollten Sie routinemäßig kontrolliert werden und es liegt kein Sachschaden oder eine allgemeine Gefährdung von Verkehrsteilnehmern vor, ist ein Bußgeld für das Autofahren mit High Heels nicht festgelegt. Genauso ist es, wenn Sie barfuß mit einem Auto fahren.

Festes Schuhwerk beim Autofahren ist sehr empfehlenswert

Um eine Gefährdung und einen möglichen Verkehrsunfall durch das unpassende Schuhwerk schon im Voraus auszuschließen, sollten Sie mit Bedacht Ihre Schuhe wählen, welche Sie beim Autofahren tragen. Daher ist es von Vorteil, dass Sie Schuhe anhaben, welche Ihren Fuß komplett umschließen und möglichst keine Absätze haben.

Schon gewusst? Sie können auch ein gesondertes paar Schuhe, mit welchen sich gut fahren lässt, im Auto behalten und diese nur während der Fahrt tragen. So können Sie Ihre High Heels problemlos nach der Fahrt auf Arbeit oder an einem anderen Ort tragen und gehen dennoch kein Unfallrisiko ein, aufgrund des ungeeigneten Schuhwerks.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (44 Bewertungen, Durchschnitt: 4,64 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar