Quad kaufen – auf vier Rädern durchs Gelände

Welche Quad-Arten es gibt und was beim Quad-Kauf zu berücksichtigen ist

Ein Quad zu kaufen, sollte gut vorzubereitet sein.

Ein Quad zu kaufen, sollte gut vorzubereitet sein.

Liebhaber schätzen die Freiheit, die ihnen das Fahrzeug bietet – weist es doch weder Dach noch seitliche Begrenzungen vor. Motorisiert ist ein Quad überwiegend mit einem Hubraum, der sich in der Spanne zwischen 50 ccm und 500 ccm bewegt.

Interessant sind die vierrädrigen Kfz vor allem für junge Fahrer. Denn: Egal ob von Quad-Marken wie Yamaha, Kymco, Suzuki oder Kawasaki hergestellt, wer in Besitz einer Fahrerlaubnis der Klasse AM (früher S) ist, der darf ein solches Fahrzeug führen. Eine Begrenzung gilt jedoch: Die Genehmigung bezieht sich ausschließlich auf einen Hubraum bis zu 50 ccm. Schneller als 40 km/h sind die Kraftfahrzeug-Führer damit jedoch nicht unterwegs. Quads dürfen also auch schon von 16-Jährigen gefahren werden.

In unserer Quad-Kaufberatung erfahren Sie im Folgenden, was es zu beachten gilt, wenn Sie ein Quad kaufen möchten.

Quads kaufen – die Qual der Wahl: diese Quad-Arten gibt es

Das Geländefahrzeug gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und Typen, die sich in zahlreichen Punkten unterscheiden. Wer also darüber nachdenkt, ein Quad zu kaufen, sollte sich zunächst überlegen, welches Modell das richtige für ihn ist. Zur besseren Übersicht werden diese deshalb im Folgenden kurz vorgestellt und ihre Charakteristika erläutert.

  • ATV: Das All Terrain Vehicle ist ausgelegt für die Befahrung eines unwegsamen Terrains. Es zeichnet sich durch seine solide Bauweise und seine Größe aus. Mit Allrad- und Kardanantrieb versehen sowie der häufig vorhandenen Einzelradaufhängung gleitet er leichtfüßig durchs Gelände, auch abseits von Straßen. Seine Verkleidung schützt ihn vor Dreckanhaftung. Nicht selten wird der Begriff ATV auch synonym mit Quad verwendet. Der Übergang ist daher fließend.
  • Mini Quad (Pocket Quad): Wie bereits aus dem Namen hervorgeht, handelt es sich hierbei um ein Quad in Mini-Format. Trotz ihrer geringen Größe sollten sie angesichts ihrer Motorisierung (Hubraum von 49 ccm bis 125 ccm) nicht von Kindern gefahren werden, da sie echte Kraftpakete sind. Vom Kauf ist in diesem Fall abzusehen.
  • Kinderquad: Ist das Quad für ein Kind gedacht, dann sollte auf die Kids-Variante zurückgegriffen werden. Sie passt sich nicht nur in der Größe den Bedürfnissen der Kleinen an, sondern sind mit bis zu fünf PS Leistung und ihrem geringen Gewicht auch wesentlich besser für sie geeignet. Auf das Tragen eines Helmes ist trotzdem nicht zu verzichten.
  • 4×4-Quad: Wer ein Quad solchen Typs kaufen will, dem ist ein Allrad-Antrieb besonders wichtig. Statt wie regulär nur die Hinterachse anzutreiben, sind hier alle Reifen daran beteiligt und gewährleisten damit eine bessere Traktion. Das Versinken in unbefestigtem Untergrund wie Sand oder Matsch gehört damit der Vergangenheit an.
  • Elektro-Quad: Quads gibt es ebenfalls mit Elektro-Antrieb. Mit welcher Leistung das E-Quad aufwartet, ist abhängig von der Watt-Anzahl. Je höher, desto mehr Kraft hat es.
Quad-Hersteller gibt es viele. Zu den bekanntesten gehören Yamaha, Suzuki, Explorer, Kymco und Honda. Absoluter Vorreiter im Quad-Segment war Suzuki. Sie führten den LT 125 im Jahr 1983 erstmalig auf dem Markt ein.

Auf die Entscheidung, welches Quad Sie kaufen, wirkt sich ebenfalls aus, ob Sie eine Straßenzulassung benötigen oder nicht. Da es sich um Geländefahrzeuge handelt, ist diese nicht automatisch gegeben, kann jedoch nachträglich angefordert werden. Allerdings nur, wenn gewisse Voraussetzungen erfüllt sind. So ist die Teilnahme am Straßenverkehr an die technischen Vorgaben der Straßenverkehrsordnung gebunden. Das Quad muss also Scheinwerfer, Blinker, Bremslichter Standlicht und ein Tacho aufweisen. Entscheiden Sie sich erst nach dem Kaufen, eine Straßenzulassung zu erwerben, geht die Umrüstung mit höheren Kosten einher. Weniger Probleme machen Sie sich jedoch, wenn sie bereits ein straßentaugliches Quad kaufen.

Die Straßentauglichkeit kann ebenfalls erreicht werden durch die Zulassung als Zugmaschine. Die Bedingung hierfür besteht darin, dass das Quad mehr als 15 kW Leistung erbringen und unbeladen schwerer als 400 kg sein muss. Auch eine Anhängerkupplung inklusive Steckdose ist vorgeschrieben.

Welcher Preis für ein Quad zu bezahlen ist

Quad kaufen: Gebraucht sind die Fahrzeuge wesentlich günstiger.

Quad kaufen: Gebraucht sind die Fahrzeuge wesentlich günstiger.

Wie tief ein Interessent in die Tasche greifen muss, ist abhängig davon, ob er ein Quad gebraucht oder neu kaufen möchte. Wer ein Fahrzeug ohne Vorbesitzer wählt, hat logischerweise mehr zu bezahlen als der, der über einen Händler oder von privat gebrauchte Quads kaufen will, da durch die Nutzung bereits verschiedene Verschleißspuren aufgetreten sind.

Darüber hinaus definiert auch die Größe des Hubraums den Preis eines Quads. Denn: Je leistungsfähiger der Motor, desto mehr Power hat das Fahrzeug und desto mehr Geld verlangen die Hersteller. Während es 50-ccm-Quads bereits ab ungefähr 1000 Euro zu kaufen gibt, rufen Fahrzeuge mit 400 ccm Hubraum und mehr wesentlich höhere Preise auf. Für ein gewöhnlichen Quad müssen Käufer in der Regel ab 4000 Euro aufwärts bezahlen. Kommt ein Allrad-Antrieb hinzu, steigen die Ausgaben fix auf fast fünfstellige Beträge.

Ein neues oder gebrauchtes Quad kaufen können Sie über die üblichen Kanäle im Internet wie mobile.de, Ebay oder auch autoscout24.de. Darüber hinaus haben sich jedoch auch bestimmte Händler auf den Verkauf von gebrauchten Fahrzeugen wie Quad und Roller spezialisiert. Hier können Sie in der Regel auch Zubehör erwerben. Obacht: Wer ein Quad fährt, ist dazu verpflichtet, einen Helm zu tragen. Dies gilt ebenso für die Beifahrer. Wie teuer Sie ein gebrauchtes Quad zu stehen kommt, ist abhängig von Faktoren wie Ausstattung, Motorisierung, Datum der Erstzulassung, Anzahl der Vorbesitzer, Laufleistung etc.

Grundsätzlich gilt jedoch, dass der Preis nicht die oberste Priorität haben sollte. Schließlich ist Ihre Sicherheit sehr viel wichtiger, als ein wahres Schnäppchen gemacht zu haben.

Quads gebraucht kaufen – über diese Dinge sollten Sie vor dem Kauf nachdenken

Stehen Sie nach der sorgfältigen Recherche vor der Qual der Wahl, sich für ein Exemplar zu entscheiden? Bevor Sie einem Modell jedoch den Zuschlag geben, verzichten Sie nicht darauf, das Quad vor dem Kaufen eingehend zu begutachten. Schließlich wollen Sie Ihr Geld nicht verpulvern.

Wie auch beim Autokauf kann eine Checkliste dabei helfen, alle wichtigen Aspekte im Blick zu behalten. Mit ihrer tabellarischen Darstellung fasst sie kurz und kompakt Ihren Eindruck vom Fahrzeug zusammen. Nach Abschluss der Inaugenscheinnahme stellt sie damit ein gutes Protokoll dar, mit dessen Hilfe Sie eine profunde Entscheidung treffen können.

Werfen Sie zunächst einen Blick auf das Äußere des Quads: Weist der Lack Kratzer auf, die auf einen etwaigen Unfall hinweisen? Hierdurch können nachhaltige Schäden am Fahrzeug entstanden sein, die seine Qualität erheblich mindern und gegebenenfalls auch Ihre Fahrsicherheit beeinträchtigen.

Des Weiteren ist das Quad vor dem Kaufen auf Rostflecken hin zu untersuchen. Vor allem am Rahmen und Auspuff zeigen sich die Stellen in der Regel am häufigsten, setzt sich im Winter gesalzenes Spritzwasser dort doch am ehesten ab. Korrosion entsteht jedoch auch durch Kondenswasser, das aufgrund von variierenden Temperaturen entsteht. Steht das Fahrzeug überwiegend ungeschützt herum, nimmt die Rostbildung ihren Lauf. Entdecken Sie bei der Inspektion viele dieser Flecken, auch gerade in Hohlräumen, sollten Sie vom Kauf Abstand nehmen.

Rostige Stellen zu entdecken, ist nicht immer ganz leicht. Betrachten Sie das Fahrzeug deshalb aus unterschiedlichen Winkeln, um ihm auf die Spur zu kommen. Wirft der Lack Blasen? Dann kann dies ein Hinweis auf Rostbildung sein.

Ein Quad gebraucht kaufen: Achten Sie insbesondere auf die Reifen.

Ein Quad gebraucht kaufen: Achten Sie insbesondere auf die Reifen.

Unterziehen Sie auch die Reifen einem kritischen Blick. Schließlich müssen auch Quad-Reifen, soll das Fahrzeug im Straßenverkehr zum Einsatz kommen, die nötige Mindestprofiltiefe von 1,6 mm aufweisen. Dieser Wert gilt als absolute Untergrenze, um die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer zu gewährleisten. Nichtsdestotrotz gilt: Fahren Sie nicht auf Kante.

Schnell führt ein abgefahrenes Profil zu verringertem Grip und schlingerndem Fahrverhalten, das zur Gefahr für andere Teilnehmer im Straßenverkehr werden kann. Und nicht nur das: Für das Fahren mit zu geringer Profiltiefe an den Reifen drohen auch bis zu 75 Euro Bußgeld und ein Punkt in Flensburg. Bevor Sie ein Quad kaufen, achten Sie darauf, dass die Reifen den Vorgaben der Straßenverkehrsordnung (StVO) entsprechen.

Bei Ihrer Inspektion ist auch der Kilometerstand nicht zu vernachlässigen. Schließlich gibt die Laufleistung darüber Auskunft, wie intensiv das Quad bereits genutzt wurde. Auch weist er darauf hin, in welcher „Lebensphase“ sich das Fahrzeug befindet. In der Regel beträgt die reguläre Lebensdauer eines Quads ca. 50 000 km – allerdings nur unter der Voraussetzung einer durchschnittlichen Nutzung. War der Vorbesitzer exzessiv im Gelände unterwegs, sind bereits schon vorher größere Verschleißerscheinungen zu erwarten.

Bevor Sie ein Quad kaufen, informieren Sie sich, wie intensiv der Vorbesitzer das Fahrzeug genutzt hat. Auch bei einer vergleichsweise niedrigen Kilometeranzahl auf dem Tacho kann das Quad deshalb erhebliche Mängel aufweisen.

Gebrauchte Quad kaufen – auch auf die Verfügbarkeit von Ersatzteilen achten

Wenn Sie darüber nachdenken, sich ein Quad zuzulegen und dabei angesichts begrenzter Ressourcen auf ein Gefährt mit Vorbesitzer zurückgreifen, sollten Sie eines beachten: Gibt es auch in absehbarer Zeit noch die nötigen Ersatz- und Zubehörteile für das Modell Ihrer Wahl? Bei Fahrzeugen, die schon mehrere Jahre auf dem Buckel haben, wird das häufig schwierig, da immer neue Serien und Exemplare auf den Markt geworfen werden. Einige Hersteller kaufen gebrauchte Quads auf, zerlegen sie und verkaufen die Einzelteile weiter. Sind Sie ein passionierter Schrauber, bietet sich Ihnen natürlich ebenfalls die Möglichkeit, bei Bedarf selbst auf Spurensuche im Netz zu gehen und das gekaufte Quad eigenhändig auseinanderzunehmen und wieder auf Vordermann zu bringen.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (36 Bewertungen, Durchschnitt: 4,42 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2018 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.