Kfz-Zulassung nun auch online möglich

News vom 01.10.2019 um 11:00 Uhr
Kein Behördengang mehr! Seit heute ist die Kfz-Zulassung auch online möglich.
Kein Behördengang mehr! Seit heute ist die Kfz-Zulassung auch online möglich.

Die An-, Um- oder Abmeldung eines Kraftfahrzeugs war bislang immer eine Geduldsprobe, denn dazu musste der Fahrzeughalter persönlich bei der Kfz-Zulassungsstelle erscheinen. Es galt also Öffnungszeiten zu beachten und wer einen ungünstigen Tag erwischte, fand sich noch in einer langen Schlange wieder. Doch diese Probleme gehören ab sofort der Vergangenheit an, denn seit heute, dem 1. Oktober, ist die Kfz-Zulassung bundesweit auch online möglich.

Was ist für die Zulassung per Mausklick notwendig?

Ein kleiner Wermutstropfen bleibt allerdings bei dieser Nachricht, denn nicht jeder Fahrzeugbesitzer kann die Kfz-Zulassung online durchführen. Es müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

  • Der Fahrzeugbesitzer benötigt einen Personalausweis mit Online-Funktion.
  • Außerdem braucht er ein Lesegerät für den Personalausweis oder die staatliche Ausweis-App.
  • Die Erstzulassung des Fahrzeugs muss nach dem 1. Januar 2015 erfolgt sein.

Das Datum der Erstzulassung ist deshalb entscheidend, weil nur bei Kfz, die nach 2014 erstmals zugelassen wurden, ein Sicherheitscode in der Zulassungsbescheinigung Teil 2 auftaucht. Dieser ist zwingend erforderlich, wenn Sie die Kfz-Zulassung online durchführen möchten.

So funktioniert die Online-Zulassung von Kfz

Wie geht die Online-Zulassung von Kfz?
Wie geht die Online-Zulassung von Kfz?

Die Abmeldung eines Fahrzeugs per Internet ist schon seit 2015 möglich, die Wiederzulassung kann online seit Oktober 2017 beantragt werden. Seit heute ist es nun auch möglich, ein Kfz per Internet neu zuzulassen oder umzuschreiben. Zudem kann nun auch die Kennzeichenmitnahme auf diesem Weg beantragt werden.

Wir erklären Ihnen, wie Sie eine neue Kfz-Zulassung online durchführen können:

  1. Rufen Sie die Webseite Ihrer Zulassungsstelle auf.
  2. Identifizieren Sie sich mit Ihrem elektronischen Personalausweis.
  3. Decken Sie den Sicherheitscode in der Zulassungsbescheinigung Teil 2 auf.
  4. Geben Sie alle erforderlichen Daten in das Online-Formular ein: Sicherheitscode, Fahrzeug-Identifizierungsnummer, eVB-Nummer der Haftpflichtversicherung etc.
  5. Wählen Sie Ihr Kennzeichen (hier können Sie auch ein Wunschkennzeichen angeben).
  6. Zahlen Sie die Gebühr über einen der von der Behörde vorgegebenen Zahlungswege.
  7. Bestätigen Sie die Eingaben.

Ihr Antrag wird dann von einem Sachbearbeiter geprüft. Nach ein paar Tagen erhalten Sie per Post den Zulassungsbescheid und die Plaketten für das Nummernschild. Diese müssen Sie dann nur noch aufkleben und schon ist Ihr Fahrzeug ordnungsgemäß zugelassen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (50 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar

Tipp: Im Bußgeldkatalog Forum erhalten Sie noch schneller eine Antwort auf Ihre Frage! Hier gelangen Sie zum Forum...


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.