Menü
Search

E-Kennzeichen (online) bestellen: Wann ist dies möglich?

Von Nicole P.

Letzte Aktualisierung am: 19. März 2024

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

FAQ: E-Kennzeichen bestellen

Für welche Kfz kann ich ein E-Kennzeichen bestellen?

Für welche elektrisch betriebenen Fahrzeuge Sie ein E-Kennzeichen beantragen können, ergibt sich aus dem Elektromobilitätsgesetz (EmoG). Dieses benennt reine Batterieelektrofahrzeuge, von außen aufladbare Hybridelektrofahrzeuge (Plug-In-Hybride) und Brennstoffzellenfahrzeuge.

Welche Vorteile bietet das Nummernschild für E-Autos?

Das Autokennzeichen für Elektrofahrzeuge ermöglicht in vielen Städten und Gemeinden das vergünstigte oder ggf. sogar kostenlose Parken. Zudem kann mit einem E-Auto auch das Befahren der Busspur gestattet sein. 

Was kostet es, ein E-Kennzeichen zu kaufen?

In der Regel müssen Sie mit Ausgaben zwischen 8 und 25 Euro rechnen, wenn Sie E-Kennzeichen bestellen. Ergänzend dazu können Kosten für den Versand der Nummernschilder, die Zulassung des Fahrzeugs und die Reservierung von Wunschkennzeichen anfallen. Mehr dazu hier.

Wer erhält ein E-Kennzeichen?

Welche Vorgaben gelten, um ein E-Kennzeichen zu bestellen?
Welche Vorgaben gelten, um ein E-Kennzeichen zu bestellen?

Wer mit einem besonders nachhaltigen Kfz am öffentlichen Straßenverkehr teilnimmt, wird dafür mit Vergünstigungen und Ausnahmeregelungen belohnt. So profitieren die Besitzer entsprechender Fahrzeuge zum Beispiel bei der Kfz-Steuer, können mancherorts die Busspur mitbenutzen und Vergünstigungen bei den Parkgebühren erhalten. Um von den Sonderregeln in Verkehr zu profitieren, verlangt der Gesetzgeber gemäß § 4 EmoG eine Kennzeichnung der Fahrzeuge. Es ist somit notwendig, ein entsprechendes E-Kennzeichen zu bestellen.

Allerdings können Sie ein solches Nummernschild nicht für jedes Kfz bei der zuständigen Zulassungsstelle beantragen. Denn gemäß § 2 EmoG kommen nur folgende Fahrzeuge für ein E-Kennzeichen infrage:

  • Reine Batterieelektrofahrzeuge
  • Von außen aufladbare Hybridelektrofahrzeuge (Plug-In-Hybride)
  • Brennstoffzellenfahrzeuge

Optisch unterscheidet sich das Nummernschild für Elektroautos nur wenig von den regulären Autokennzeichen. So zeigt lediglich der Buchstabe „E“ als letzte Stelle der Erkennungsnummer an, dass es sich um ein Kfz mit nachhaltigem Antrieb handelt. 

Wichtig! Wollen Sie eine bestimmte Zeichenkombination für Ihr E-Kennzeichen online bestellen, sollten Sie bedenken, dass Ihnen durch das verpflichtende „E“ weniger Stellen zur individuellen Gestaltung zur Verfügung stehen. Denn laut Gesetz sind maximal acht Stellen auf dem Kennzeichen zulässig. Besteht das Unterscheidungszeichen für den Verwaltungsbezirk bereits aus drei Stellen, können Sie beim E-Kennzeichen maximal vier Stellen nach Ihren Wünschen gestalten. 

Nummernschild für Elektroautos kaufen: Welche Kosten fallen an?

Meist ist es günstiger, die E-Kennzeichen online zu bestellen, als beim Prägedienst vor Ort.
Meist ist es günstiger, die E-Kennzeichen online zu bestellen, als beim Prägedienst vor Ort.

Bevor Sie sich daran machen können, die E-Kennzeichen online zu bestellen oder den örtlichen Schilderprägedienst zu beauftragen, muss Ihnen die Zulassungsstelle eine entsprechende Zeichenkombination zuteilen. Alternativ dazu besteht auch die Möglichkeit, über das Internet ein Wunschkennzeichen zu reservieren.

Für die Zuteilung eines E-Kennzeichens erhebt die Zulassungsstelle eine Gebühr von mindestens 27,50 Euro. Reservieren Sie im Vorfeld ein Wunschkennzeichen, entstehen dadurch zusätzliche Kosten in Höhe von 12,80 Euro.

Darüber hinaus hat auch die Herstellung der Schilder ihren Preis. Je nach Anbieter liegen die Ausgaben zwischen 8 und 25 Euro. Ein Preisvergleich kann sich somit durchaus lohnen. Bedenken Sie allerdings, wenn Sie E-Kennzeichen online bestellen, können zusätzlich Versandkosten anfallen und Sie müssen mindestens einen Tag warten, bis die Schilder per Post zugestellt werden.

Halten Sie die fertigen E-Kennzeichen in den Händen, müssen Sie die Zulassungsstelle (erneut) aufsuchen und die Schilder mit den entsprechenden Plaketten versehen lassen. Erst danach dürfen Sie diese an Ihrem E-Auto anbringen und am öffentlichen Verkehr teilnehmen. 

Wollen Sie sich die Wege zur Zulassungsstelle ersparen, können Sie auch einen sogenannten Zulassungsdienst beauftragen. Dieser kümmert sich um die Anmeldung des Kfz und Sie erhalten im Anschluss die fertige Zulassung mit allen Dokumenten und den Kennzeichen. Dieser Service geht allerdings mit zusätzlichen Kosten einher.

Quellen und weiterführende Links

Über den Autor

Nicole
Nicole P.

Seit 2016 verstärkt Nicole die Redaktion von bussgeldkatalog.org. Zuvor absolvierte sie ein Studium der Buchwissenschaft und Kulturanthropologie in Mainz. Zu ihren thematischen Schwerpunkten zählen unter anderem die verschiedenen Aspekte der Verkehrserziehung und Verkehrssicherheit, Verkehrsregeln im Ausland sowie das Zollrecht.

Bildnachweise

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (49 Bewertungen, Durchschnitt: 4,31 von 5)
Loading ratings...Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Verfassen Sie einen neuen Kommentar


Nach oben
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2024 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.