Essen am Steuer – Bußgeld verdirbt Leckermäulern den Appetit

News vom 01.04.2019 um 14:49 Uhr
April, April! Na sind Sie drauf reingefallen?

Ab heute droht für Essen am Steuer ein Bußgeld.

Ab heute droht für Essen am Steuer ein Bußgeld.

Wer es eilig hat, nimmt das Frühstück morgens gerne mal auf vier Rädern zu sich. Dass die Aussicht auf den nächsten Bissen oder gar das Abbeißen aber vom Verkehr ablenken können, ist ein zunehmendes Problem auf deutschen Straßen. Statistisch gesehen verursacht das Benutzen des Handys beim Fahren genauso viele Unfälle wie das Essen am Steuer. Ein Bußgeld soll hungrigen Fahrern nun die Suppe versalzen.

Bußgeldstellen fordern für Tatbestand „Essen am Steuer“-Bußgeld

Ein Fall aus Essen hatte erst kürzlich für Aufregung gesorgt. Der Fahrer hat ein Drive-In-Restaurant eines großen Fast Food-Anbieters besucht. Nach einem Auffahrunfall verteilten sich Burger, Pommes und Cola im gesamten Wagen. Der Abschleppdienst durfte die Beweise nach der Spurensicherung zwar aufessen, jedoch waren die Speisen bis dahin längst erkaltet.

Zu dem aktuell heißen Brei liefern einige Bußgeldstellen eine Beilage: Sie fordern, dass der Tatbestand „Essen am Steuer“ mit einem Bußgeld bestraft wird. Sie haben es satt, immer wieder Blitzerfotos mit Fahrern unter die Nase zu bekommen, die sich einen leckeren Burger oder gar eine Pizza hinterm Steuer schmecken lassen. Daher haben sich einige der Behörden zusammengeschlossen und einen Antrag bei der Bundesregierung eingereicht, der das Essen am Steuer mit einem Bußgeld bestrafen soll.

Die Regierung hat dem Gesetzentwurf nun zugestimmt. Mobilen Genießern drohen seit Montag, dem 1. April 2019, daher Bußgelder bis zu 15 Euro. Wenn Sie lediglich einmal vom Snack abgebissen haben oder Ihr Essen bei einer Verkehrskontrolle mit den Beamten teilen, drohen Ihnen nur 10 Euro Verwarngeld.

Getränke gehören nicht zum Essen am Steuer – kein Bußgeld

Erwischen Sie die Hüter von Recht und Ordnung ab dem 1. April 2019 beim Essen am Steuer, droht das Bußgeld. Das Sandwich könnte sich dann schnell zu einem üblen und vor allem teuren Bissen entwickeln. Das soll hungrigen Kfz-Fahrern aber nicht vollends den Appetit verderben: In flüssiger Form soll Essen am Steuer vom Bußgeld verschont bleiben. Mit reichhaltigen Getränken können Sie Ihren Hunger also weiterhin während der Fahrt stillen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (28 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar

Tipp: Im Bußgeldkatalog Forum erhalten Sie noch schneller eine Antwort auf Ihre Frage! Hier gelangen Sie zum Forum...


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.