Essen beim Autofahren - Verkehrssicherheit 2018

Essen beim Autofahren: Ist der Gaumenschmaus hinterm Steuer erlaubt?

Essen und Trinken am Steuer: Unfallquelle?

Darf man beim Autofahren essen?

Darf man beim Autofahren essen?

Wenn es morgens auf dem Weg zur Arbeit mal wieder etwas schneller gehen muss, weil der Wecker versagt hat und Sie zu spät aufgestanden sind, fällt das Frühstück dem Zeitdruck schon einmal zum Opfer. Dann sind Alternativen gefragt.

Da bietet sich ein kleiner Zwischenstopp beim Fast-Food-Restaurant des Vertrauens an. Wie gut, dass es einen McDrive auf dem Arbeitsweg gibt. Ist die Bestellung erst einmal im Auto steigt dem Fahrer dann der leckere Duft in die Nase und der Hunger bricht sich langsam Bahn.

Da stellt sich unweigerlich die Frage: „Ist das Essen beim Autofahren eigentlich erlaubt oder verstoßen Heißhungrige gegen die Regeln der Straßenverkehrsordnung (StVO)?“ Dieser Frage geht der nachfolgende Ratgeber auf den Grund. Zudem erfahren Sie, welche Regelungen in unserem Nachbarland, der Schweiz, gelten.

Ist das Essen im Auto erlaubt?

Grundsätzlich ist das Essen beim Autofahren in Deutschland erlaubt. Es gibt keinerlei Vorschriften zur Verkehrssicherheit, die dies verbieten würden. Allerdings sollten sich essende Kraftfahrer der Tatsache bewusst sein, dass die Geschmacksexplosion im Gaumen mitunter zu einer Ablenkung führen kann.

Kommt es dann zu einem Unfall, kann Ihnen von Seiten der Versicherung eventuell eine Teilschuld angelastet werden, wenn Sie durch das Essen beim Autofahren nicht die volle Aufmerksamkeit auf den Straßenverkehr richten.

In diesem Fall kann dem Fahrer nämlich Fahrlässigkeit vorgeworfen werden. Es empfiehlt sich also, eine Ess- oder Trinkpause einzulegen, wenn Sie während der Fahrt einen großen Hunger verspüren. Denn auch der Genuss von Getränken ist beim Autofahren nicht verboten, kann aber, wie auch das Essen, zu einer Ablenkung führen.

Essen und Trinken beim Autofahren sind also grundsätzlich erlaubt. Achten Sie allerdings darauf, dass Sie sich dadurch nicht zu sehr vom Geschehen auf der Straße ablenken lassen. Dies kann zu schwerwiegenden Unfällen, teils auch mit Personenschaden, die Schmerzensgeld begründen, führen.

Darf Ich während der Fahrt Bier trinken?

Essen und Trinken beim Autofahren sind in Deutschland erlaubt.

Essen und Trinken beim Autofahren sind in Deutschland erlaubt.

Da nun geklärt ist, dass Essen und Trinken beim Autofahren erlaubt sind, stellt sich die Frage, ob es hier vielleicht Ausnahmen gibt. Grundsätzlich darf alles verzehrt werden, was der Speiseplan so hergibt.

Dabei sollten Sie sich allerdings immer fragen, ob das Produkt auch geeignet ist, um es im Auto zu essen. Ist beispielsweise erst eine aufwendige Verpackung zu entfernen, für die Sie möglicherweise Hilfsmittel brauchen, sollte von diesem Nahrungsmittel eher abgesehen werden.

Denn es gilt weiterhin: Volle Konzentration auf das Verkehrsgeschehen!

Doch wie verhält es sich eigentlich mit dem Genuss alkoholischer Getränke? Grundsätzlich gilt in Deutschland die Promillegrenze. Allerdings gibt es keine Vorschrift, die das Trinken von einem Bier am Steuer verbietet.

Nehmen Sie also alkoholische Getränke beim Autofahren zu sich, ist dies an sich kein Verstoß. Dabei müssen Sie allerdings darauf achten, den zulässigen Promillewert nicht zu überschreiten.

Essen am Steuer in der Schweiz

Essen beim Autofahren ist in Deutschland erlaubt, doch wie verhält es sich in anderen Ländern? Bei unseren Nachbarn in der Schweiz gelten strengere Vorschriften, was mögliche Ablenkungen während der Fahrt angeht.

So gehört es beispielsweise zu den „verbotenen Ablenkungen“ das Navigationsgerät zu bedienen oder ablenkende Gespräche zu führen. Das Essen beim Autofahren ist allerdings nicht per se verboten. Die Behörden haben einen gewissen Ermessenspielraum. Hier ist Vorsicht geboten. Entsteht nämlich der Eindruck, dass Sie durch den Verzehr stark abgelenkt sind, kann hier eine Geldbusse auf Sie warten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (55 Bewertungen, Durchschnitt: 4,22 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar