Neuwagen-Finanzierung – Mit kleinen Raten zum Traumwagen

Welche Möglichkeiten bestehen, wenn Sie Ihr neues Auto finanzieren möchten?

Es gibt viele Optionen, wenn Sie einen Neuwagen finanzieren lassen möchten.

Es gibt viele Optionen, wenn Sie einen Neuwagen finanzieren lassen möchten.

Im Januar 2017 wurden vom Kraftfahrt-Bundesamt mit Sitz in Flensburg über zehn Prozent mehr Zulassungen von Neuwagen verzeichnet als im gleichen Vorjahresmonat. Der Neuwagenkauf erfreut sich also großer Beliebtheit. Besonders gefragt waren fabrikneue Fahrzeuge der Marken VW, Mercedes und BMW.

Eine erfreuliche Entwicklung zugunsten der Autohersteller lässt sich auch an den Zulassungszahlen der jeweiligen Fahrzeugklassen ablesen. Die Autokäufer waren vor allem an SUVs und Pkw der oberen Mittelklasse interessiert, während die Kleinstwagen eher weniger Zuspruch erhielten.

Doch gerade für diese höherklassigen Neuwagen werden häufig äußerst hohe Preise verlangt. Nur die wenigsten Autokäufer können diese hohen Summen auf einen Schlag bezahlen.

Die Neuwagen-Finanzierung schafft Abhilfe. Welche Möglichkeiten haben Sie hierbei und worauf sollten Sie achten, damit ursprünglich verlockende Angebote für das neue Auto nicht zur teuren Enttäuschung werden?

Herkömmliche Formen der Neuwagen-Finanzierung

Es haben sich in der Praxis drei beliebte Formen der Neuwagen-Finanzierung herauskristallisiert: Ratenkredit, Ballon- und Drei-Wege-Finanzierung. Diese werden im Folgenden näher vorgestellt.

Der Ratenkredit ist die klassische Form der Neuwagen-Finanzierung.

Der Ratenkredit ist die klassische Form der Neuwagen-Finanzierung.

Der klassische Ratenkredit

Am bekanntesten und beliebtesten ist der herkömmliche Ratenkredit. Einen solchen erhalten Sie entweder direkt beim Autohaus, einer speziellen Autobank, Ihrer Hausbank oder einer Direktbank im Internet. Sie leisten zunächst eine Anzahlung und begleichen dann so lange monatliche Raten, bis der Kredit für das Auto getilgt ist.

Bei Ihrer Haus- oder einer Direktbank haben Sie häufig die Möglichkeit, zwischen einem speziellen Autokredit oder einer zweckungebundenen Finanzierung zu wählen. Ein Kredit, der nur für den Pkw-Kauf verwendet werden darf, hat den Vorteil, dass Ihnen meist günstigere Konditionen angeboten werden, da das Auto als Sicherheit gilt. Dafür wird die Zulassungsbescheinigung Teil II (ehemals Fahrzeugbrief) häufig einbehalten.

Bei einer Neuwagen-Finanzierung ohne festen Verwendungszweck fallen die Konditionen häufig schlechter aus, dafür müssen Sie die ausgezahlte Summe nicht zwingend nur für den Autokauf verwenden. Tuning-Fans haben so beispielsweise die Möglichkeit, einen Teil des Geldes für neue Fahrzeugteile auszugeben.

Bevor Sie sich für eine Form der Neuwagen-Finanzierung entscheiden, sollten Sie genau durchrechnen, wie viel Geld Sie im Monat zur Verfügung haben. Planen Sie auch stets einen ausreichenden Puffer ein, falls Sie plötzlich über einen größeren Betrag verfügen müssen – etwa weil die Waschmaschine ersetzt werden muss.

Ballon- und Drei-Wege-Finanzierung

Auch bei der Ballon- und Drei-Wege-Finanzierung für Neuwagen leisten Sie zunächst eine Anzahlung. Die danach fälligen Raten sind jedoch um einiges niedriger als beim herkömmlichen Kredit. Für viele Autokäufer hört sich dies zunächst verlockend an. Es ist jedoch zu beachten, dass diese niedrigen Monatsraten dadurch zustande kommen, dass am Ende der Laufzeit des Vertrages eine vergleichsweise hohe Schlussrate gefordert wird.

Diese können Sie entweder bezahlen, eine Anschlussfinanzierung vereinbaren oder aber das Auto zurückgeben und mit dem Rückkaufpreis die Schlussrate begleichen. Bei der letzten Option handelt es sich dann weniger um eine Form der Finanzierung, sondern um das Leasing – also das Mieten eines Fahrzeugs. Beachten Sie jedoch, dass die Konditionen bei einer weiteren Finanzierung in der Regel schlechter ausfallen. Bei der Rückgabe kann es außerdem dazu kommen, dass der Betrag nicht ausreicht, um die Schlussrate am Ende der Laufzeit zu decken.

Die niedrigen Monatsraten hören sich zunächst zwar meist verlockend an, allerdings fällt der Gesamtpreis bei dieser Form der Neuwagen-Finanzierung meist um einiges höher aus als bei einem Ratenkredit. Wenn Ihnen Flexibilität wichtig ist, wäre das Auto-Leasing vielleicht die bessere Wahl.

Besondere Angebote: Hat die 0-Prozent-Finanzierung einen Haken?

Neuwagen mit 0-Prozent-Finanzierung sind meist nur auf den ersten Blick die günstigere Wahl.

Neuwagen mit 0-Prozent-Finanzierung sind meist nur auf den ersten Blick die günstigere Wahl.

Wenn Sie sich durch die Neuwagen-Finanzierungsangebote wühlen, um die günstigste Option für den Autokauf zu finden, fällt Ihnen Folgendes wahrscheinlich schnell auf: Viele Autohäuser werben damit, keine Zinsen zu erheben, wenn Kunden eine Neuwagen-Finanzierung abschließen.

Dies mag zunächst verlockend klingen, allerdings sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass Neuwagen-Angebote mit 0-Prozent-Finanzierung in der Regel versteckte Kosten enthalten. So wird der Kaufpreis des Pkw in der Regel besonders hoch angesetzt, so dass der Kreditgeber und der Hersteller trotzdem noch etwas am Geschäft verdienen.

Des Weiteren kommen nur wenige Kreditnehmer für diese Form der Neuwagen-Finanzierung in Frage. Diese müssen nämlich über eine äußerst gute Kreditwürdigkeit verfügen. Schon kleine Auffälligkeiten in der SCHUFA-Auskunft, die zur Überprüfung der Bonität eingeholt wird, können dafür sorgen, dass Ihr Antrag abgelehnt wird. Außerdem fällt die Anzahlung für die Autofinanzierung meist verhältnismäßig hoch aus.

Für Autokäufer mit geringen finanziellen Reserven klingt die Neuwagen-Finanzierung ohne Anzahlung und ohne Zinsen ganz besonders interessant. Bedenken Sie jedoch, dass die fehlende Anzahlung auf die monatlichen Raten umgelegt wird, welche über die gesamte Laufzeit dementsprechend höher ausfallen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (43 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar