Urlaub mit dem Auto: Sicher nach bzw. durch Finnland

Von Dörte, letzte Aktualisierung am: 13. September 2019

Suomi ist eine Reise wert

Finnland ist für Autoreisen gut geeignet.
Finnland ist für Autoreisen gut geeignet.

Ob Fahrten entlang der idyllischen Ostseeküste, Trips zu den Wintersportorten oder Reisen in die Wälder des hohen Nordens – mit dem Auto lässt sichFinnland mitunter am besten erkunden. Urlauber sind so unabhängig von Abfahrzeiten oder Verkehrsmitteln unterwegs und können die Reise so individueller gestalten. Wer mit dem Auto nach Finnland, Lappland & Co. reisen will, sollte dies jedoch gut vorbereiten. Zu wissen, was beispielsweise im Winter zu beachten ist oder welche allgemeinen Verkehrsregeln gelten, kann dazu beitragen, dass Urlauber sicherer unterwegs sind.

Der folgende Rategeber erläutert, was es in Finnland bei Reisen mit dem Auto zu beachten gilt. Neben den wichtigsten Verkehrsvorschriften erhalten Sie unter anderem auch Informationen zum sicheren Fahren unter winterlichen Bedingungen, zur in Finnland notwendigen Ausrüstung im Auto und darüber, was bei einem Unfall zu tun ist.

FAQ: Autoreisen in Finnland

Welcher Führerschein muss in Finnland vorhanden sein?

Für EU-Bürger ist der EU-Führerschein ausreichend, ein zusätzlicher internationaler wird nicht benötigt. Die Fahrerlaubnis muss immer zum Fahrzeug passen.

Welche Ausrüstung muss im Auto in Finnland vorhanden sein?

In Finnland müssen sowohl ein Warndreieck und ein Verbandskasten vorhanden sein als auch eine Warnweste im Fahrzeug mitgeführt werden.

Welche Verkehrsvorschriften müssen in Finnland noch beachtet werden?

Im Prinzip gelten in Finnland die gleichen oder ähnliche Regelungen wie in Deutschland. Die wichtigsten Vorschriften im Überblick finden Sie hier.

Reise nach Finnland: Mit dem Auto sind verschiedene Routen möglich

Mit dem Auto nach Finnland: Ohne Fähre kann das eine lange Fahrt werden.
Mit dem Auto nach Finnland: Ohne Fähre kann das eine lange Fahrt werden.

Entscheiden Sie sich mit dem Auto oder Wohnwagen nach Finnland zu fahren, stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Sowohl auf dem Landweg als auch per Fähre gibt es verschiedene Routen, die Sie ans Ziel bringen können. Je nachdem welchen Teil Suomis (finnischer Name von Finnland) Sie bereisen möchten, können unterschiedliche Ausgangspunkte in Frage kommen.

So stellen Fährverbindungen von Deutschland oder Dänemark eine Option dar. Andere Varianten führen über Land und Brücken von Dänemark aus nach Schweden und dann weiter nach Finnland. Ganz Reiselustige können auch eine Strecke durch Polen und das Baltikum wählen und sich so noch mehr von Europa sowie dem Ostseeraum ansehen.

Mit dem Auto nach Finnland zu fahren, ohne eine Fähre in Anspruch zu nehmen, bedeutet gleichzeitig allerdings auch, dass sich Fahrer mit den Verkehrsregeln der zu durchquerenden Länder befassen müssen. Zudem kann eine solche Fahrt zeit- und kostenintensiv sein. Je nach gewählter Route und Fahrzeug, kann eine Fahrt mit dem Auto nach Finnland verschiedene Kosten mit sich bringen, was eine pauschale Bezifferung schwer macht.

Beachten sollten Reisende neben den Kraftstoff-, Fähr- und eventuellen Übernachtungskosten auch, dass in Dänemark und Schweden Gebühren für die Brückenüberfahrten anfallen. Darüber hinaus sind in Schweden Mautgebühren für die Autobahn zu beachten. Eine ähnliche Abgabe erhebt Litauen für das Befahren der Kurischen Nehrung.

Nach der Ankunft ist vor der Reise: Die wichtigsten Verkehrsregeln in Finnland

Wer nach der Anreise Finnland mit dem Auto für sich erfahren will, sei es mit dem eigenen Fahrzeug oder einem gemieteten Wagen, sollte natürlich die verkehrsrechtlichen Vorschriften vor Ort nicht außer Acht lassen. Finnische Bußgeldbescheide sind kein erstrebenswertes Urlaubsmitbringsel, denn sie fallen im Vergleich zu Deutschland relativ hoch aus. Bei bestimmten Verstößen wird zudem das Gehalt zur Berechnung herangezogen, was den Urlaub nachträglich um einiges verteuern kann, wenn der Bußgeldbescheid eingeht.

Unterwegs mit dem Auto: Um nach Helsinki zu fahren, benötigen Sie einen gültigen Führerschein.
Unterwegs mit dem Auto: Um nach Helsinki zu fahren, benötigen Sie einen gültigen Führerschein.

Planen Sie in Finnland mit dem Auto eine Rundreise oder wollen Sie sich für einzelne Strecken ein Fahrzeug ausleihen, müssen Sie einen gültigen Führerschein für das betreffende Fahrzeug besitzen. Achten Sie auch darauf, ob seitens des Mietwagenverleihers ein Mindestalter für das Anmieten vorgeschrieben ist. Als Mitglied der Europäischen Union akzeptiert Finnland selbstverständlich den deutschen EU-Führerschein. Ein internationaler Führerschein oder gar eine Übersetzung sind für diesen Führerschein nicht notwendig.

Sind Sie dann einmal unterwegs, gilt grundsätzlich das Gleiche wie in Deutschland. Die allgemeinen Verkehrsregeln sind zu beachten, Anweisungen durch Verkehrsschilder haben Vorrang und den Aufforderungen durch Beamte ist Folge zu leisten. Zudem sollten Sie auch eher defensiv sowie umsichtig fahren und sich von den Urlaubseindrücken nicht ablenken lassen.

Müssen Sie nach dem Weg fragen oder schauen, suchen Sie sich am besten einen Parkplatz, denn das Nutzen des Handys ist in Finnland hinterm Steuer ebenso ungern gesehen wie zu Hause in Deutschland. Während Sie mit dem Auto nach bzw. durch Finnland fahren, sollte das Handy oder das Navi entweder durch den Beifahrer bedient oder nur per Freisprechanlage genutzt werden. Ansonsten gilt: Erst anhalten, dann nachschauen und die richtige Strecke suchen.

Ist der Stopp am Straßenrand aufgrund einer Panne oder eines Unfalls unfreiwillig, sollte die richtige Ausrüstung vorhanden sein. Warndreieck, Warnweste und Erste-Hilfe-Ausstattung gehören immer dazu. Auf Autobahnen und außerorts müssen alle Insassen eine Warnweste anlegen, wenn sie das Fahrzeug verlassen. Benötigen Sie Hilfe, sind Polizei und Rettungskräfte auch in Finnland unter der 112 zu erreichen. Wichtig in diesem Zusammenhang ist auch, dass Sie den Unfall der Zentralstelle der finnischen Autoversicherer (Liikennevakuutuskeskus) zeitnah melden.

Unterwegs im Winter

Soll die Reise mit dem Auto nach bzw. durch Finnland im Winter stattfinden, sollte weitere wichtige Ausrüstung mitfahren. So kann es durchaus sein, dass in bestimmten Abschnitten Schneeketten angeordnet sind. Ein Befahren ist dann ohne eine solche Ausrüstung nicht erlaubt.

Eine Winterreifenpflicht gibt es zwischen Dezember und März. In Lappland sind Winterreifen von Oktober bis April Pflicht. Auch Spikes können in bestimmten Regionen Finnlands ratsam sein. Ganzjährig und überall muss tagsüber Licht im Auto eingeschaltet sein, also sollten Sie nicht nur im Winter darauf achten.
Mit dem Auto nach Finnland: Im Winter müssen Winterreifen und Schneeketten mitfahren.
Mit dem Auto nach Finnland: Im Winter müssen Winterreifen und Schneeketten mitfahren.

Fahren Sie mit dem eigenen Auto nach Finnland, sollte im Winter auch die Prüfung des Frostschutzmittelstandes auf der Vorbereitungsliste stehen und Enteiser Teil der Ausrüstung im Fahrzeug sein. Zudem ist es empfehlenswert, dass für solche Reisen bereits Fahrerfahrung bei winterlichen Straßenverhältnissen bzw. auf vereisten Strecken vorhanden ist. Die Hauptverkehrs Straßen sowie die meistgenutzten Strecken werden in der Regel geräumt, liegt die Strecke allerdings abseits, ist sie üblicherweise von Schnee sowie Eis bedeckt und ein besonders umsichtiges Fahren ist gefordert.

Zu hohes Tempo oder Alkohol am Steuer: Auch in Finnland keine gute Idee

Finnischer Vodka oder Minttu mit Minze finden unter Touristen nicht nur im Winter viele Anhänger. Reisen Sie jedoch mit dem Auto nach bzw. durch Finnland, sollten Spirituosen am besten nur als Urlaubsgeschenk oder Erinnerungsstück für zu Hause eine Rolle spielen. Überschreiten Sie die Promillegrenze von 0,5, greift sofort die Bußgeldberechnung auf Gehalts- und Tagessatzbasis. Zudem kann ein Fahrverbot ausgesprochen werden, was den Urlaub durchaus auch beenden kann.

Ähnlich kann es Ihnen ergehen, wenn Sie auf den finnischen Straßen das Gaspedal zu lax bedienen und zu schnell unterwegs sind. Bereits bei einer nur geringen Überschreitung können bis zu 200 Euro fällig werden. Die allgemeinen Tempolimits unterscheiden sich im Wesentlichen nicht von den deutschen, sodass Sie sich, wenn Sie mit dem Auto nach Finnland fahren, kaum umstellen müssen.

Geben keine Verkehrszeichen ein Tempolimit vor, sind innerorts immer höchstens 50 km/h zulässig. Außerorts sind es in der Regel 80 km/h und auf Autobahnen 120 km/h. Allerdings sollte hier beachtet werden, dass die zulässigen Höchstgeschwindigkeiten für Gespanne und Wohnmobile außerorts auf 80 km/h beschränkt sind. Im Winter, von Oktober bis Februar, verringern sich die erlaubten Geschwindigkeiten außerorts auf 80 km/h und 100 km/h auf Autobahnen.

Die wichtigsten Infos zum Autofahren in Finnland im Überblick

Die nachfolgende Tabelle enthält einen kurzen Überblickt zu den wichtigsten Punkten, dei Urlauber wissen sollten, wenn sie mit dem Auto nach oder durch Finnland fahren:

Wichtige Punkte beim Autofahren in FinnlandGültige Regelungen
Promillegrenze0,5
erlaubte Geschwindigkeit in Ortschaften50 km/h
erlaubte Geschwindigkeit außerhalb Ortschaften80 km/h bis 120 km/h,
Oktober bis Februar: 80 km/h bis 100 km/h
Bedienung das Navis oder HandysWährend der Fahrt untersagt
WinterreifenpflichtDezember bis März,
Lappland: Oktober bis April
Ausrüstung im AutoWarndreieck,
Warnweste,
Verbandskasten
Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (44 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Verfasse einen neuen Kommentar

Tipp: Im Bußgeldkatalog Forum erhalten Sie noch schneller eine Antwort auf Ihre Frage! Hier gelangen Sie zum Forum...


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.