Kfz-Versicherung abschließen ohne Führerschein: Geht das?

Nicht fahren, aber versichern? Was bei der Kfz-Versicherung wichtig ist!

Kann ich ein Auto versichern, ohne einen Führerschein zu haben?

Kann ich ein Auto versichern, ohne einen Führerschein zu haben?

In den letzten Jahren lässt sich laut Angaben der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ein Trend feststellen: Immer weniger junge Menschen machen einen Führerschein. Die Gründe dafür sind vielfältig, als die wichtigsten gelten aber die hohen Kosten für die Erlangung der Fahrerlaubnis sowie Umweltschutzgedanken. In vielen Großstädten ist der öffentliche Nahverkehr außerdem so gut ausgebaut, dass Menschen gar keinen Führerschein brauchen, um schnell von A nach B zu gelangen.

Nichtsdestotrotz kann es dazu kommen, dass sich diese Personen fragen, ob sie eine Kfz-Versicherung ohne Führerschein abschließen können. Das könnte etwa bedeutend sein, wenn sie einen Verwandten unterstützen möchten, der die Beiträge für die Autoversicherung nicht selbst bezahlen kann.

Auch wenn ein Fahrschüler schon kurz vor seiner Prüfung ein Auto kaufen möchte, könnte er sich die folgende Frage stellen: „Kann man ohne Führerschein ein Auto versichern?“ Auf dieses Thema gehen wir im folgenden Ratgeber zur Kfz-Versicherung näher ein.

Kann man ein Auto versichern, ohne einen Führerschein zu besitzen?

Die gute Nachricht lautet: Sie dürfen eine Kfz-Versicherung abschließen, ohne einen Führerschein besitzen zu müssen. Dies ist möglich, da Halter, Fahrer und Versicherungsnehmer bei einem Kfz nicht ein und dieselbe Person sein müssen. Es ist durchaus auch möglich, dass alle drei Rollen von einer anderen Person eingenommen werden.

Allerdings muss der Versicherungsnehmer die jeweiligen Fahrer des Kfz angeben. Im Vorhinein sollten Sie sich auf jeden Fall mit Ihrer Kfz-Versicherung in Verbindung setzen, denn oft ist es der Fall, dass Familienmitglieder, die in der Regel ein gewisses Mindestalter erfüllt haben müssen, schon im Kfz-Versicherungsschutz eingeschlossen sind.

Sie dürfen zwar eine Kfz-Versicherung ohne Führerschein abschließen, fahren dürfen Sie ein Auto dann allerdings nicht. Halten Sie sich nicht an diese Regel, begehen Sie eine Straftat. Gemäß § 21 Abs. 1 des Straßenverkehrsgesetzes (StVG) droht eine Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr oder eine Geldstrafe.

Welche Nachteile hat es, wenn Sie eine Autoversicherung ohne Führerschein abschließen?

Kosten für die Kfz-Versicherung: Versicherungsnehmer ohne Führerschein müssen mit höheren Ausgaben rechnen.

Kosten für die Kfz-Versicherung: Versicherungsnehmer ohne Führerschein müssen mit höheren Ausgaben rechnen.

Neben einem Auto können Sie etwa auch ein Motorrad versichern, ohne einen entsprechenden Führerschein vorlegen zu müssen. Sie sollten jedoch beachten, dass dieses Vorgehen einen finanziellen Nachteil bezüglich der Kfz-Versicherung bedeuten kann. Doch woran liegt das?

Wenn Sie eine Kfz-Versicherung ohne Führerschein abschließen, müssen Sie mit höheren Beiträgen rechnen. Diese richten sich unter anderem nach der sogenannten Schadenfreiheitsklasse. Je länger ein Kfz-Fahrer unfallfrei unterwegs ist, desto besser fällt diese aus und desto günstiger wird die Prämie. Besitzt der Versicherungsnehmer allerdings keinen Führerschein, wird er automatisch wie ein Fahranfänger eingestuft, da er der Kfz-Versicherung keine schadenfreien Jahre nachweisen kann.

Ein Auto ohne Führerschein zu versichern kann außerdem finanzielle Nachteile zur Folge haben, wenn mehrere Fahrer das Kfz führen sollen. Diese müssen bei der Versicherung angemeldet werden. In diesem Zusammenhang gilt: Je mehr Fahrer eingetragen werden, desto teurer werden die Beiträge für die Kfz-Versicherung.

Personen dürfen nicht nur eine Kfz-Versicherung ohne Führerschein abschließen. Auch der Erwerb eines Fahrzeugs ist nicht an den Besitz einer Fahrerlaubnis gekoppelt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (43 Bewertungen, Durchschnitt: 4,49 von 5)
Loading...

2 Kommentare

  1. Ekkehard C. sagt:

    Habe seit vielen Jahren den Pkw Führerschein und eine Haftpfichtversicherung dafür. Meine Frau hat wegen ihrer Behinderung den Schwerbehindertenausweis aG B 90%, aber kein Führerschein. Kann die Zulassung von mir auf die Frau umgeschrieben werden, ohne das Nachteile bei Versicherung und Steuern entstehen?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Ekkehard,

      Halter, Fahrer und Versicherungsnehmer müssen bei einem Kfz nicht ein und dieselbe Person sein.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2018 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.