Menü
Search

Kfz-Kennzeichen (online) reservieren: So klappt’s mit dem neuen Schild

Von Maximilian P.

Letzte Aktualisierung am: 1. Februar 2024

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

FAQ: Kennzeichen (online) reservieren

Wo kann ich schauen, ob ein Kennzeichen noch frei ist?

Ob Ihr Wunschkennzeichen noch frei ist, können Sie auf der Webseite der zuständigen Zulassungsstelle im Bereich Kfz-Zulassung prüfen. Anschließend besteht die Möglichkeit, Ihr bevorzugtes Autoschild zu reservieren.

Was kostet ein Wunschkennzeichen?

Ein Auto-Kennzeichen nur reservieren zu lassen, kostet 2,60 Euro. Das Wunschkennzeichen selbst kostet bei der Zulassung weitere 10,20 Euro. Diese Gebühren sind bei allen Zulassungsstellen gleich gestaltet.

Wie lange kann man ein Kennzeichen reservieren?

Die Reservierung für das Nummernschild gilt nur für einen begrenzten Zeitraum. Viele Zulassungsstellen bieten eine dreimonatige Kennzeichen-Reservierung an. Letztlich bestimmt aber jede Behörde selbst, wie lange sie ein Wunschkennzeichen vormerkt. Einige Beispiele für Reservierungsfristen in deutschen Städten und Gemeinden finden Sie hier.

Was brauche ich, um ein Kennzeichen zu reservieren?

Um eine Kfz-Nummer zu reservieren, müssen Sie in jedem Fall Namen und Anschrift des Fahrzeughalters angeben. Im Online-Formular müssen Sie außerdem angeben, ob es sich um ein Kennzeichen für einen Pkw, einen Lkw oder ein Motorrad handelt.

Finden Sie jetzt Ihr persönliches Wunschkennzeichen

Weiterführende Ratgeber rund ums Bestellen von Kennzeichen

Wie die Wunschkennzeichenreservierung abläuft, das erfahren Sie bei uns.

Sie haben sich die perfekte Zeichenfolge ausgedacht, um Ihrem fahrbaren Untersatz die ganz persönliche Note aufzudrücken? Sie fragen sich aber nun, wie Sie dieses Wunschkennzeichen reservieren können? In unserem Ratgeber erfahren Sie, wie die Reservierung vonstatten geht, welche Zeichenfolgen Sie reservieren dürfen und welche nicht. » Weiterlesen...

Wie Sie Kfz-Kennzeichen (online) reservieren können

Bei der örtlichen Zulassungsstelle können Sie Ihre gewünschte Kfz-Nummer reservieren lassen.
Bei der örtlichen Zulassungsstelle können Sie Ihre gewünschte Kfz-Nummer reservieren lassen.

Immer wieder machen Autofahrer bei der Zulassung ihres Fahrzeugs die Erfahrung, dass ihr Wunschkennzeichen bereits vergeben oder zumindest reserviert ist. Das bedeutet: Ein anderer hatte genauso Interesse an der gewünschten Buchstaben-Zahlen-Kombination und war bei der Kennzeichenreservierung schneller.

Städte und Gemeinden bieten auf ihrer Webseite die Möglichkeit zu prüfen, ob ein Nummernschild in ihrem Zuständigkeitsbereich schon vergeben ist. Ist Ihre Wunschkombination noch verfügbar, können Sie direkt online Ihr Kennzeichen reservieren.

Die Reservierung der Nummernschilder ist über diese Wege möglich:

  • Das Wunschkennzeichen selbst auf der Webseite der Zulassungsstelle reservieren
  • Einen Kfz-Zulassungsdienst damit beauftragen, das Kennzeichen zu reservieren
  • Reservierung ohne Internet durch telefonische Kontaktaufnahme mit der Zulassungsstelle

Um die Reservierungsseite der zuständigen Behörde zu finden, reicht es normalerweise, bei einer Suchmaschine Ihrer Wahl nach den Begriffen „Kennzeichen reservieren [Ihr Ort]“ oder „Kfz-Nummernschild [Ihr Ort]“ zu suchen.

Möglicherweise ist beim Termin für die Zulassung eine Reservierungsbestätigung für das Wunschkennzeichen vorzulegen. Achten Sie daher auf die Hinweise der Zulassungsstelle und bewahren Sie die Reservierungsbestätigung vorsorglich auf.

Wie lange ist die Reservierung für ein Kfz-Kennzeichen gültig?

Wenn das Kfz nicht bis zum Ablauf der Reservierungspflicht zugelassen wird, entfällt auch Ihr Vorrecht auf das reservierte Kennzeichen. Wie lange das Wunschkennzeichen für Sie reserviert ist, hängt stark von der zuständigen Behörde ab. Sollte Ihr Fahrzeug nicht innerhalb der Reservierungsfrist zugelassen werden, können Sie versuchen, die Frist für die Reservierung von Kfz-Kennzeichen zu verlängern. Dafür ist bei manchen Zulassungsstellen eine zusätzliche Gebühr zu entrichten.

Kennzeichenreservieren zahlt sich nur dann aus, wenn Ihr Fahrzeug auch rechtzeitig eine Zulassung erhält.
Kennzeichenreservieren zahlt sich nur dann aus, wenn Ihr Fahrzeug auch rechtzeitig eine Zulassung erhält.

Zur Orientierung: Die Kfz-Zulassung selbst sollte innerhalb weniger Tage erledigt sein. In einigen Städten besteht jedoch die Gefahr, dass Sie mehrere Wochen auf einen Termin bei der Zulassungsstelle warten müssen.

Folgende Beispiele veranschaulichen die lokalen Unterschiede bei der Reservierung des Wunschkennzeichens:

  • Meißen: Kostenlose Reservierung für 10 Tage, gebührenpflichtige Verlängerung möglich
  • Berlin: Gebührenpflichtige Reservierung für 3 Monate
  • Stuttgart: Gebührenpflichtige Reservierung für 6 Monate

Auch private Anbieter wie Zulassungsservices haben die Reservierung von Kennzeichen in ihrem Angebot. Darauf bei der Kennzeichen-Reservierung zurückzugreifen, bietet dann Vorteile, wenn Sie ohnehin zusätzliche Hilfe bei der Zulassung Ihres Kfz in Anspruch nehmen möchten. Die Zulassungsservices versprechen eine Zulassung innerhalb weniger Tage. Lassen Sie die ganze Zulassung samt Reservierung von einem privaten Anbieter erledigen, spart das Zeit, verursacht aber auch zusätzliche Kosten.

Online ein Kennzeichen zu reservieren, ist nicht die einzige Möglichkeit, sich das gewünschte Nummernschild zu sichern. Autofahrer, die keinen Zugang zum Internet haben, können auch beim Straßenverkehrsamt (Kfz-Zulassungsstelle) telefonisch ein Kennzeichen reservieren. Ob dafür aber ein einziges Telefonat ausreicht, ist zumindest fraglich. Möglicherweise müssen Sie einen zusätzlichen Termin vor Ort vereinbaren, so dass es sich lohnt, für Ihr Kennzeichen eine Online-Reservierung durchzuführen.

Auto abmelden und das alte Kennzeichen reservieren

Bei der Kfz-Abmeldung ist es problemlos möglich, Ihr altes Kennzeichen reservieren zu lassen. Die Reservierung für das Nummernschild gilt dann je nach Behörde für drei bis zwölf Monate. Dieser Service ist mit einer Gebühr von 10,20 Euro verbunden.

Kennzeichen reservieren: Diese Kosten sind zu erwarten

Ein Kfz-Nummernschild zu reservieren, verursacht keine hohen Kosten. Folgende Gebühren sind für ein Wunschkennzeichen entrichten:

  • Kennzeichen reservieren (ohne Schilder): 2,60 Euro
  • Kennzeichengebühr, erst bei Erhalt der Wunschkennzeichen zu bezahlen: 10,20 Euro

Ob Sie ein Pkw-Kennzeichen reservieren oder ein Wunschkennzeichen für ein anderes Kfz benötigen, hat keinen Einfluss auf die damit verbundenen Kosten.

Besondere Kennzeichen und Verbote

Um Autoschilder erfolgreich zu reservieren, müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

  • Das Kennzeichen ist noch verfügbar.
  • Die Zulassung des Kfz erfolgt vor Ablauf der Reservierungsfrist.
  • Das Wunschkennzeichen enthält keine unzulässigen Kombinationen.
Die Reservierung muss ein Nummernschild betreffen, das nicht verboten oder vergeben ist.
Die Reservierung muss ein Nummernschild betreffen, das nicht verboten oder vergeben ist.

Nicht zugelassen sind nach § 8 Abs. 1 der Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV) Kennzeichen „die gegen die guten Sitten verstoßen“. Dies betrifft vorwiegend Kennungen, die Bezug auf den Nationalsozialismus nehmen, zum Beispiel SS, SA oder KZ. Im Zuge des Krieges in der Ukraine haben einige Städte außerdem den Buchstaben „Z” auf Kennzeichen verboten, da dieser als Solidarisierung mit dem russischen Vorgehen zu werten sei.

Auch harmlosere Kombinationen können in Einzelfällen verboten sein. So ist zum Beispiel in der Stadt Moers (MO) die Kennung „MO-RD-…“ nicht erlaubt. In Burglengenfeld (BUL) ist es nicht möglich, Nummernschilder zu reservieren, die das Kürzel „BUL-LE-…“ ergeben.

Möchten Sie ein Kennzeichen reservieren, das von den Standardabmessungen abweicht, ist das genehmigungspflichtig. Diesen Umstand gilt es auch bei Autokennzeichen-Reservierung zu berücksichtigen. Erkundigen Sie sich daher bei Ihrer Zulassungsstelle, ob die Reservierung eines Wunschkennzeichens jenseits der Standardabmessungen möglich ist.

Im Video: Kennzeichen ummelden

Video: Kennzeichen umschreiben
Video: Wann müssen Sie Ihr Kennzeichen umschreiben?

Über den Autor

Male Author Icon
Maximilian P.

Maximilian studierte den Zwei-Fach-Bachelor Politik/Geschichte an der Universität Erlangen-Nürnberg, ehe er den M. A. im Fach Politikwissenschaft an der Universität Leipzig absolvierte. Seit Januar 2023 unterstützt er das bussgeldkatalog.org-Team als Volontär.

Bildnachweise

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (66 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading ratings...Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Verfassen Sie einen neuen Kommentar


Nach oben
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2024 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.