Menü

Einfach oder doppelt durchgezogene Linie: Überfahren ist nicht erlaubt

Von bussgeldkatalog.org, letzte Aktualisierung am: 12. Oktober 2021

Eine Fahrstreifenbegrenzung existiert nicht ohne Grund

Nach der StVO ist die durchgezogene Linie ein offizielles Verkehrszeichen.
Nach der StVO ist die durchgezogene Linie ein offizielles Verkehrszeichen.

Verkehrsteilnehmer, die im öffentlichen Straßenverkehr unterwegs sind, müssen eine Vielzahl an Regeln beachten. Mitunter sind verschiedene Gebote zu beachten, die durch Schilder vorgegeben werden. Diese sind offiziell als „Zeichen“ bekannt und jeweils mit einer Nummer versehen.

Doch ein Gebot dieser Art muss nicht in Schildform daherkommen. Auch die sogenannte durchgezogene Linie, die auf der Mitte einer Fahrbahn sichtbar wird, gilt als ein zu beachtendes Verkehrszeichen und ist das Thema dieses Ratgebers. Hier erfahren Sie unter anderem, ob eine durchgezogene Linie eine Strafe nach sich ziehen kann. Nicht zuletzt wird das Überholen über eine durchgezogene Linie beleuchtet.

FAQ: Durchgezogene Linie auf der Fahrbahn

Haben durchgezogene Linien auf der Straße eine Bedeutung?

Ja, es handelt sich dabei um ein Verkehrszeichen (Zeichen 295), das nicht überfahren werden darf. Es signalisiert den Fahrern ein Überholverbot.

Welche Regeln sind noch mit einer solchen Linie verbunden?

Fahrer müssen sich stets rechts von der Linie halten. Das Parken auf der Straße ist verboten, wenn der Abstand zwischen dem parkenden Fahrzeug und der Linie geringer als drei Meter wäre.

Welche Sanktionen drohen beim Überfahren einer durchgezogenen Linie?

Beim bloßen Überfahren kommen 10 Euro Verwarnungsgeld auf den Fahrer zu, beim Überholen mindestens 30 Euro. Im Falle einer Gefährdung oder Bedrohung erhöhen sich die Bußgelder und es kommen Punkte in Flensburg hinzu. Eine Übersicht zu den Sanktionen gibt diese Tabelle.

Bußgeldkatalog: Durchgezogene Linie überfahren

VerstoßBuß­geldPunk­teFahrverbotFverbot
verbots­widrig Fahr­streifen­begren­zung über­fahren10 €
... mit Unfall­folge35 €
beim Über­holen verbots­widrig Fahr­streifen­begren­zung über­fahren30 €
beim Links­abbiegen verbots­widrig Fahr­streifen­begren­zung überfahren30 €
... mit Gefähr­dung35 €
... mit Unfall­folge40 €
beim Wenden verbots­widrig Fahr­streifen­begren­zung über­fahren30 €
... mit Gefähr­dung35 €
Über­holen bei un­klarer Verkehrs­lage und dabei die Fahr­streifen­begren­zung miss­achtet150 €1
... mit Gefähr­dung250 €21 Monat1 M
... mit Unfall­folge300 €21 Monat1 M

Keine Lust zum Lesen? Durchgezogene Linie im Video erklärt

Video: Was ist bei der Fahrstreifenbegrenzung zu beachten?

Die durchgezogene Linie: Nach der StVO ist Folgendes zu beachten

Wie bereits erwähnt, gilt die durchgezogene Linie als offizielles Verkehrszeichen, spezifisch als Zeichen 295. Dieses müssen Verkehrsteilnehmer im Sinne von § 41 Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) befolgen. Der erste Absatz des Paragraphen bezieht sich dabei direkt auf die Anlage 2 der Verordnung.

Anlage 2 der Straßenverkehrs-Ordnung listet verschiedene Verkehrszeichen, geordnet nach Kategorien, auf. So lässt sich einfach nachlesen, welche Regeln in Bezug auf ein Schild oder eine Markierung der Fahrbahn zu beachten sind. Zu jedem Zeichen zeigt zudem ein Bild, wie dieses gestaltet ist.

Die durchgezogene Linie fällt als Zeichen 295 in die Kategorie der Markierungen. Ein wichtiges Verbot ist schon durch die Gestaltung der lückenlosen Geraden einleuchtend: Fahrzeugführer dürfen die durchgezogene Linie nicht überfahren. Ein Bußgeld droht selbst dann, wenn ein teilweises Überfahren stattfindet. Folglich gilt ebenso: Liegt eine durchgezogene Linie vor, ist das Überholen nicht gestattet. Weiterhin ist zu beachten:

Das Überholen bei durchgezogener Linie ist nicht erlaubt.
Das Überholen bei durchgezogener Linie ist nicht erlaubt.
  • In der Regel ist rechts von der Fahrstreifenbegrenzungslinie zu fahren.
  • Grenzt die durchgezogene Linie einen befestigten Seitenstreifen ab, müssen Landwirtschaftsfahrzeuge so weit wie möglich rechts von ihr fahren.
  • Auf der Fahrbahn darf nicht geparkt werden, wenn zwischen dem stehenden Fahrzeug und der durchgezogenen Linie nicht mindestens drei Meter Platz ist.
  • Eine durchgezogene Linie darf überfahren werden, wenn dahinter eine Grundstückszufahrt liegt und diese auf keinem anderen Weg erreichbar ist.
  • Ein Bußgeld droht beim unerlaubten Überfahren: Eine durchgezogene Linie zieht mindestens eine Sanktion von 10 Euro nach sich, wenn sie mit einem Fahrzeug teilweise oder ganz überfahren wird. Beim Überholen erhöht sich das Bußgeld auf mindestens 30 Euro. Kommt es zur Gefährdung oder Behinderung anderer, erhöhen sich die Sanktionen drastisch. Dann drohen auch Punkte in Flensburg.

Schutz durch die durchgezogene Linie

Der Gesetzgeber hat nicht aus Willkür die durchgezogene Linie und die dazugehörigen Bußgeldvorschriften geschaffen. Die Fahrstreifenbegrenzungslinie dient dem Zweck der Verkehrssicherheit. Sie soll beispielsweise vorausfahrenden Verkehrsteilnehmern Gewissheit darüber vermitteln, dass es unabhängig von der Verkehrssituation zu keinen Überholvorgängen durch Fahrzeuge von hinten kommt.

Das sorgt für eine zusätzliche Sicherheit in bestimmten Verkehrssituationen. Ein Beispiel: Ein Fahrzeugführer fährt vom Straßenrand auf eine Fahrbahn ein, die eine durchgezogene Linie besitzt. Dabei muss er nicht damit rechnen, dass der nachfolgende Verkehr zum Überholen ansetzt, wenn dadurch die Mittellinie überfahren werden würde.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (64 Bewertungen, Durchschnitt: 4,34 von 5)
Einfach oder doppelt durchgezogene Linie: Überfahren ist nicht erlaubt
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:
8 Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

  1. NikName sagt:

    Ich fand den Artikel sehr gut und informativ

  2. Koni sagt:

    Folgendes Szenario: Man fährt auf der rechten Fahrspur mit einer durchgezogenen Linie links. Plötzlich taucht ein Hindernis auf, z.B. ein Fahrzeug mit einer Panne. Darf man dann die Linie links überfahren um weiterzukommen oder muss man anhalten?

  3. mkk3a sagt:

    Kann ich die Linie überfahren, wenn auf meinem Streifen z.b. ein kaputtes Auto steht, oder wenn es Bauarbeiten gibt o.ä.?

  4. Heinrich W. sagt:

    Darf ich eine durchgezogene Linie zum Linksabbiegen überfahren, wenn das Ziel auch anders zu erreichen ist?

  5. Gerhard H. sagt:

    Habe vor 3 Jahren mit dem Motorrad für das Vorbeifahren an langsamen Autos trotz durchgezogenem Mittelstreifen Punkte kassiert und einige € geblecht. Mein Hinweis, daß die PKWs sich ganz rechts gehalten haben um mich vorbei zu lassen hat nichts genutzt. Ich wurde darauf hingewiesen, daß die durchzogene Linie ein Überholverbot signalisiert, was ich so aufgrund der StVO nicht anerkennen kann.mit. Ich hatte in diesert Sache zunächst Einspruch eingelegt und mich beraten lassen. Dabei wurde ich darauf hingewiesen, daß ich vermutlich auch den erforderlichen Seitenabstand zu den PKWs nicht eingehalten habe. Leider habe ich im Artikel zu dieser Situation nichts gefunden. So weit von Überholverbot die Rede ist, bezieht sich das nur auf das “Überfahren” der Linie.

  6. Luka sagt:

    Das Überholen ist doch erlaubt, solang man die Linie nicht überfährt und den mindestabstand einhält.
    Komisch. Nie gehört dass die Linie ein Überholverbot darstellt.

  7. Jurij sagt:

    Wie ich verstehe, überschneidet sich die StVO mit internationalen Abkommen über Straßenverkehr. Situation ist folgends. Ich habe in Russland nach links abgebogen, indem ein abgerundeter 90 Grad Winkel entsteht (Radius ca. 10 m). Dabei schnitt ich die doppelte Gerade. 10 Meter weiter vorn war die Unterbrechung und eine Ampel, die ein Abbiegen nach links gestattet hätte. Ich biege dabei streng in die richtige Fahrbahn ab, denn die entgegenkommende Fahrbahn ist durch eine riesige Sicherheitsinsel (Erhöhung) abgetrennt. Die Polizei und der Richter erster Instanz kamen zu der Ansicht, es handelt sich um dieselbe Ordnungswirdigkeit, als wenn man über doppelte Gerade überholen würde. Gemäß Ihrer Liste sehe ich aber, dass ein Abbiegen nach links eine andere OW darstellt. Vor mir haben 4 weitere Fahrzeuge ebenfalls so abgebogen, sobald der entgegenkommende Verkehr (180 Grad zu uns ursprünglich) durch eine rote Ampel abgetrennt wurde. Als Grün leuchtete, störten die uns am Abbiegen. Das einzige komplett Richtige wäre, abzuwarten, bis man an die zweite Ampel angefahren ist, und über die durchtrennte Linie nach links abzubiegen, wenn wieder Grün geleuchtet hätte. Demnach nennt der Richter ein Fahrverbot von 5 Monate (mit Neuprüfung der Theorie). Eine Umqualifizierung auf das richtige Bußgeld (von auch ca. 30 Euro) lehte er ab. Er meint, diese entgegenliegende Fahrbahn ist ebenfalls ein entgegenkommender Verkehr! Dem Sinne nach ist aber nur der entgegenkommende Verkehr liegend bei -90 (270) Grad gemeint, nicht betroffen sein zu dürfen. Der ist aber auch nicht betroffen worden, weil dort diese Insel ist und ein Abbiegen dorthin physikalisch unmöglich wäre. Die in Russland neigen dazu, die Polizei zu bestätigen und die Menschen schutzlos zu lassen. Die Frage nun: der Meinung der internationalen Straßenverkehrsabkommen nach, ist ein solches Abbiegen nun was? Hat die deutsche StVO Definitionen von “Ausfahrt aus einer Überkreuzung der Fahrbahnen”? Meines Erachtens nach ist das Manövre sicher gewesen, weil die von Rechts kommenden später losfahren würden, nachdem grün bei denen aufleuchtet, und die entgegenkommenden durch eine rote Ampel gestoppt wurden. Dazu ist anwendbar Ziffer 16.12 Teil 2 der StVO Russlands, sozusagen Abbiegen nach links unter Verstoß gegen Vorschriften der Zeichen und Fahrbahnmarkierung. Wir sind also zusammen in Form von 4 Fahrzeugen gleichzeitig losgefahren, erwischt haben die aber nur mich.

  8. Martin sagt:

    Hallo,
    1.Wie breit muß eine Straße innerorts sein um eine Mittellinie anbringen zu dürfen?
    2. Kann eine Gemeinde alleine entscheiden ein 30kmh Zone einzurichten?
    Grüße Martin

Verfassen Sie einen neuen Kommentar


Nach oben
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2021 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.