Mit dem eigenen Wunschkennzeichen durch Bielefeld

So bekommen Sie in Bielefeld Ihr Wunschkennzeichen

Wunschkennzeichen können in Bielefeld beantragt werden.

Wunschkennzeichen können in Bielefeld beantragt werden.

Für viele Autofahrer ist der Pkw mehr als nur ein Transportmittel. Oftmals reicht die Zuneigung zum Automobil so weit, dass es Ausdruck der eigenen Persönlichkeit wird. So ist es auch mit einem Wunschkennzeichen in Bielefeld möglich, einen individuellen Akzent zu setzen oder der Welt etwas mitzuteilen.

Aber wie bekommen Sie vom Straßenverkehrsamt der Stadt Bielefeld Ihr Wunschkennzeichen zugewiesen? Was kostet es, sich die Kombination der Buchstaben auf dem Nummernschild selbst auszusuchen?

Dieser Ratgeber befasst sich mit diesen Fragen und zeigt Ihnen, wie Sie Ihr Wunschkennzeichen für Bielefeld bekommen können. Darüber hinaus können Sie hier prüfen, ob Ihre Idee verfügbar ist.

Finden Sie Ihr persönliches Wunschkennzeichen



Welche Behörde ist zuständig?

Wie bei vielen amtlichen Prozessen beginnt der Weg zum Wunschkennzeichen auch in Bielefeld mit der Kontaktaufnahme mit der zuständigen Behörde. In diesem Fall wenden Sie sich an das Straßenverkehrsamt (StVA) Bielefeld, um Ihr Wunschkennzeichen zu beantragen. Der gesamte Prozess lässt sich einfach dreiteilen.

  1. Verfügbarkeit prüfen
  2. Wunschkennzeichen reservieren
  3. Neue Kennzeichen abholen (ggf. alte entwerten lassen)

Es ist auch möglich, außerhalb der Kfz-Zulassungsstelle Bielefeld ein Wunschkennzeichen reservieren zu lassen. Auch für die Stadt Bielefeld kann das Wunschkennzeichen mit unserem Online-Service geprüft und reserviert werden. So können Sie schnell herausfinden, ob Sie Ihre Vorstellungen zum Nummernschild umsetzen können.

Auch beim Wunschkennzeichen in Bielefeld ist die Verfügbarkeit ein ausschlaggebender Faktor. Ist die Buchstabenkombination schon vergeben, haben Sie leider Pech gehabt.

So läuft der Prozess bei der Behörde ab

Die Stadt Bielefeld bietet Wunschkennzeichen an.

Die Stadt Bielefeld bietet Wunschkennzeichen an.

Wenn Sie ein Wunschkennzeichen für Bielefeld beantragen wollen, müssen Sie Ihr Fahrzeug neu zulassen. Dieser Prozess an sich ist schon mit einigen Tücken und Nachweisen verbunden. Es sollte also ausreichend Zeit eingeplant werden. So lassen sich Nerven schonen und unerwartete Verzögerungen haben keine schlimmen Folgen.

Zuerst sollte die Reservierung für das Wunschkennzeichen in Bielefeld erfolgen. So finden Sie verbindlich heraus, welches Kennzeichen Sie haben können. Nachdem die mit dem Prozess verbundenen Gebühren bezahlt sind, wird die Kombination für Sie reserviert.

Im Anschluss daran beginnt der Prozess der Neuzulassung, bei dem das alte Autokennzeichen abgemeldet und das neue eingetragen wird. Dazu brauchen Sie die Fahrzeugpapiere, Ihren Führerschein und den Nachweis über die Kfz-Versicherung. In der Regel müssen Sie auch die alten Nummernschilder mitbringen. Diese werden einbehalten oder entwertet.

Wollen Sie ein Wunschkennzeichen in Bielefeld für Ihr Motorrad? Kein Problem. Auch hier ist der Prozess der gleiche. Nachdem die notwendigen Nachweise und Gebühren erbracht sind, können Sie auch an Ihrem Bike ein individuelles Nummernschild anbringen.

Wenn alle Nachweise erbracht sind und die Zulassung abgeschlossen ist, können Sie bei der Kfz-Zulassung in Bielefeld Ihr Wunschkennzeichen ausgehändigt bekommen. Wenn Sie es dann anbringen, achten Sie darauf, dass es gut zu sehen ist und fest in der Halterung sitzt. Wenn Sie das Kennzeichen unterwegs verlieren, riskieren Sie ein Bußgeld. Es muss immer sichergestellt sein, dass das Auto identifizierbar ist.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (35 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.