Neues Tempolimit auf Landstraßen in Frankreich: Ab jetzt sind nur noch 80 km/h erlaubt

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →
News vom 02.07.2018 um 11:52 Uhr

Das Tempolimit auf Landstraßen in Frankreich wird auf 80 km/h gesenkt.

Das Tempolimit auf Landstraßen in Frankreich wird auf 80 km/h gesenkt.


Seit dem 1.Juli beträgt das Tempolimit auf Landstraßen in Frankreich 80 km/h. Zuvor waren noch 90 km/h erlaubt, lediglich bei Regen fand eine Begrenzung auf maximal 80 km/h statt. Die Franzosen reagieren mit Protesten und Unverständnis auf diese Maßnahme. Die Regierung begründet den Schritt damit, die Verkehrssicherheit erhöhen zu wollen.

Warum wurde das Tempolimit auf Landstraßen in Frankreich angepasst?

Zum ersten Juli trat die neue Regelung in Kraft. Das Tempolimit auf Landstraßen in Frankreich beträgt nicht mehr 90, sondern 80 km/h. Eine durchaus umfassende Änderung, gibt es in dem gerade bei Deutschen beliebten Urlaubsland doch rund 400.000 Kilometer, die als Landstraße gelten. Betroffen sind dabei zweispurige Straßen ohne trennenden Mittelstreifen.

Regierungschef Edouard Philippe äußerte sich zu der Absenkung vom Tempolimit auf Landstraßen in Frankreich wie folgt:

Wir wollen die Leute doch nicht nerven […]Unser Ziel ist, dass es weniger Tote und Schwerverletzte gibt.

Quelle: www.spiegel.de

Der Politiker argumentiert, dass durch diese Maßnahme bis zu 400 Verkehrstote pro Jahr weniger zu beklagen wären. Argumente, die bei großen Teilen der Bevölkerung auf taube Ohren zu stoßen scheinen: Einige Landesgemeinden weigern sich, die Tempo-80-Schilder aufzustellen, sie fühlen sich in ihren Rechten beschnitten. Für das Wochenende ist zudem eine Protestaktion angekündigt.

Wichtig: In Deutschland ist eine Absenkung vom Tempolimit auf Landstraßen wie in Frankreich nicht zu erwarten. Für Autofahrer, welche in der Bundesrepublik unterwegs sind, gilt weiterhin Tempo 100 als Regelgeschwindigkeit, sofern entsprechende Verkehrszeichen kein anderes Limit vorgeben.

Deutsche Urlauber aufgepasst: Die Bußgelder in Frankreich sind hoch

Halten Sie sich nicht an das neue Tempolimit auf Landstraßen in Frankreich, droht ein Bußgeld.

Halten Sie sich nicht an das neue Tempolimit auf Landstraßen in Frankreich, droht ein Bußgeld.

In Deutschland beginnen so langsam die Sommerferien, was traditionell zu vielen Staus auf deutschen Autobahnen führt. Fahren Sie mit Ihrer Familie in das Nachbarland, sollten Sie sich unbedingt an das neue Tempolimit auf Landstraßen in Frankreich halten.

Eine Geschwindigkeitsüberschreitung im Ausland kann nämlich schnell zu einem teuren Vergnügen werden und das Urlaubsbudget deutlich mindern. Bei einer Überschreitung ab 20 km/h ist in Frankreich schon mit einem Bußgeld ab 135 Euro zu rechnen.

In vielen Fällen treiben die Beamten die Geldbuße direkt vor Ort ein. Sollte dies nicht der Fall sein, sind Urlauber keinesfalls aus dem Schneider: Aufgrund eines EU-Abkommens, das seit 2010 in Deutschland Bestand hat, dürfen ausländische Bußgelder ab einer Summe von 70 Euro auch hierzulande vollstreckt werden. Also kann Sie ein Strafzettel aus Frankreich auch bis nach Hause verfolgen.

Gut zu wissen: Wie in einigen anderen europäischen Länder auch, erhalten Sie meist einen Rabatt, wenn Sie die Sanktionen gemäß Bußgeldkatalog in Frankreich zeitnah bezahlen.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (26 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2018 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.