Die Maut in Litauen - Mautgebühren in Europa 2018

Die Maut in Litauen: Auf Reise im Baltikum

Wie wird in Litauen die Maut erhoben?

Müssen Sie auf der Reise eine Maut in Litauen bezahlen?

Müssen Sie auf der Reise eine Maut in Litauen bezahlen?

Das Baltikum bietet für viele Touristen einen besonderen Charme. Insbesondere das südlichste baltische Land Litauen mit seiner Hauptstadt Vilnius übt eine ganz eigene Faszination aus. Ursächlich sind vermutlich die vielen historischen Umbrüche, welche das nordeuropäische Land erlebt hat.

Wie in vielen anderen Ländern des ehemaligen Ostblocks befindet sich das Straßenwesen noch im Ausbau. Während insbesondere die neugebauten Schnell- und Europastraßen den Kraftfahrern einen hohen Komfort bieten können, kann der Stadtverkehr doch schon zur Herausforderung werden. So manches Schlagloch in der Straße sollte besser umfahren werden.

Um die Infrastruktur weiter ausbauen zu können, wird eine Maut in Litauen erhoben. Im folgenden Ratgeber klären wir, wo diese gilt und wie Sie die Straßennutzungsgebühren bezahlen können. Außerdem fragen wir danach, ob neben der LKW- auch eine PKW-Maut in Litauen gilt.

Müssen Sie für Ihr Auto eine Maut in Litauen zahlen?

Nicht alle Fahrzeuge verursachen Kosten für die Nutzung der Straße. Die Mautgebühren treffen grundsätzlich nur schwere Fahrzeuge, entsprechend können PKW mautfrei die litauische Infrastruktur nutzen. Gebühren werden nur vom Personentransport- und Güterwarenverkehr verlangt. Damit handelt es sich also nicht ausschließlich um eine LKW-Maut in Litauen, denn auch für Busse muss diese Gebühr entrichtet werden..

Unterschieden werden verschiedene Fahrzeugklassen gemäß Gewicht. Bei Bussen ist die Anzahl der Sitzplätze maßgeblich. Die Gebührenpflicht beginnt aber erst bei Fahrzeugen über acht Sitzplätzen (plus Fahrer).

Müssen Sie für Wohnwagen eine Maut in Litauen bezahlen?

Die Maut von Litauen müssen Sie nur für größere Busse und Fahrzeuge des Güterverkehrs zahlen. Krafträder, PKW und Wohnmobile sind von den Gebühren befreit. Sie können die litauischen Straßen kostenfrei benutzen.

Es handelt sich um eine LKW-Maut in Litauen. Mit dem PKW fahren Sie mautfrei nach Vilnius.

Es handelt sich um eine LKW-Maut in Litauen. Mit dem PKW fahren Sie mautfrei nach Vilnius.

Auf welchen Strecken fällt in Litauen eine Maut an?

Die Maut wird in Litauen nur für die Nutzung der Autobahn verlangt. Auf den Autobahnen A1 bis A18 sind Bus- und LKW-Fahrer verpflichtet, die Gebühr zu entrichten. Die untergeordneten Straßen sind aber mautfrei.

Anders als in vielen anderen Ländern wie bei der Maut in Frankreich erfolgt die Abrechnung nicht per Strecke bzw. gefahrene Kilometern. Stattdessen kann eine entsprechende Vignette wie bei der Maut in Österreich erworben werden.

Wie wird die Maut in Litauen berechnet?

Die Kosten der Maut in Litauen sind grundsätzlich vom zulässigen Gesamtgewicht bzw. von der Anzahl der Sitzplätze abhängig. Zudem müssen Sie für LKW mit höherem Schadstoffausstoß (Euro I-III) höhere Gebühren zahlen. Besondere Kondition gelten für landwirtschaftlich genutzte Fahrzeuge und Spezialfahrzeuge, die nicht zum Transport von Waren verwendet werden.

Bei Zahlung der Maut in Litauen erhalten die Kraftfahrer eine Vignette je nach gewähltem Tarif. Die Maut kann pro Tag, Woche, Monat oder Jahr bezahlt werden.  In der folgenden Tabelle finden Sie ein Preisliste in Euro.

 JahrMonatWocheTag
Fahrzeugklasse Klasseab Euro IV ab EU IVab Euro I-IIIab Euro IV ab EU IVab Euro I-IIIab Euro IV ab EU IVab Euro I-III
Bus über
8 Sitzplätze
30428146
Bus mit
8-22 Sitzplätzen
550522611
Bus über
22 Sitzplätze
753753711
LKW bis
3,5 t zGG
30428146
LKW bis
3,5-12 t zGG
5507635257263711
LKW über
12 t zGG
7531.07175107373211
LKW bis
16 t zGG (Landwirtschaft)(LoF)
30428146
Spez. Fahrzeuge34728146

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (39 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

4 Kommentare

  1. Bernd sagt:

    Hallo
    Worunter zählt mein Pickup mit der Zulassung „N1G BE“ „Geländefz.Gü.bef.b.3,5t“ ?
    das ist nirgens aufgelistet.
    Gruß

  2. Bernd sagt:

    Bitte noch den Bußgeldkatalog schicken.

Verfasse einen neuen Kommentar