Günstige Leasingrückläufer kaufen - Autokauf 2018

Günstige Leasingrückläufer kaufen: Worauf sollten Sie achten?

Können Sie Leasingrückläufer auch privat kaufen?

Sie können Leasingrückläufer kaufen, die privat oder gewerblich genutzt wurden.

Sie können Leasingrückläufer kaufen, die privat oder gewerblich genutzt wurden.

Das Leasing von Fahrzeugen wird immer beliebter. Anstatt ein neues Auto zu kaufen, zahlen Leasingnehmer eine monatliche Gebühr und erhalten damit über einen festgelegten Zeitraum – meist sind es zwei bis vier Jahre – das Nutzungsrecht für einen Neuwagen. Am Ende der Vertragslaufzeit wird das Fahrzeug dann an den Leasinggeber zurückgegeben.

Vor allem Selbstständige und Unternehmer nehmen das Leasing gerne in Anspruch, da Sie die anfallenden Kosten steuerlich absetzen können und ihren Fuhrpark problemlos in regelmäßigen Abständen erneuern können. Doch auch immer mehr Privatleute entdecken diese Praxis für sich und leasen lieber ein Fahrzeug, anstatt es beispielsweise mit einem Autokredit zu finanzieren.

Was geschieht jedoch mit einem solchen Auto nach dem Leasing? Einen sogenannten Rückläufer können Sie kaufen. Doch was ist dabei zu beachten? Welche Fahrzeuge werden nach dem Leasing angeboten? Mit welchen Preisen müssen Sie rechnen und wo können Sie Leasingrückläufer kaufen? Erfahren Sie in diesem Ratgeber alles zu den speziellen Gebrauchtwagen.

Warum sind Leasingrückläufer so günstig?

In der Regel wird nach dem Leasing das betreffende Auto zurückgegeben. Einen Rückläufer zu kaufen, ist in der Regel besonders günstig, weil der Leasingnehmer für den Großteil des Wertverlustes aufkommt. Dieser ist in den ersten Jahren nach der Zulassung besonders hoch. Im ersten Jahr liegt der Verlust bei etwa 25 Prozent, im weiteren Verlauf schwächt sich dieser für den Gebrauchtwagen dann immer mehr ab und liegt in der Regel bei etwa fünf bis sechs Prozent pro Jahr.

Bei Leasingrückläufern handelt es sich in der Regel um Fahrzeuge, welche für etwa zwei bis vier Jahre privat oder gewerblich genutzt wurden und die eine Laufleistung von circa 80.000 bis 120.000 Kilometern aufweisen. Häufig sind sie etwas günstiger als vergleichbare Gebrauchtwagen und liegen preislich leicht unter den Beträgen, welche etwa die Schwacke-Liste vorgibt.

Wo können Sie Leasingrückläufer kaufen?

Leasingfahrzeuge werden Rückläufer: Diese zu kaufen, kann sich lohnen.

Leasingfahrzeuge werden Rückläufer: Diese zu kaufen, kann sich lohnen.

Viele Personen, die nach einem günstigen Gebrauchtwagen suchen, fragen sich, wo sie einen Leasingrückläufer kaufen können. Die gute Nachricht vorweg: Auch Privatleute können ein solches Fahrzeug erwerben. Manche Leasinggeber verkaufen die zurückgegebenen Wagen an Händler. Dort können Interessenten die Pkw wie jeden anderen Gebrauchtwagen auch begutachten und bei Gefallen erwerben. Auch im Internet bieten Zwischenhändler die begehrten Autos an.

Möchten Sie richtig sparen, empfiehlt es sich jedoch, den Weg über einen Händler zu umgehen, wenn Sie einen Leasingrückläufer kaufen möchten. Sie können die Fahrzeuge häufig nämlich auch direkt bei einem der vielen Leasinggeber erwerben. Oft werden hierzu Versteigerungen durchgeführt, doch die Autos werden auch im Internet angeboten oder können im Showroom begutachtet und anschließend auf dem herkömmlichen Wege gekauft werden.

Wenn Sie das gewünschte Fahrzeug bei einem Leasinggeber kaufen, profitieren Sie davon, dass die Gewinnmarge, die beim Kauf bei einem Händler erhoben würde, entfällt. So können Sie bis zu 20 Prozent im Vergleich zu ähnlichen Gebrauchtwagen sparen. Besonders niedrig sind die Preise in der Regel, wenn ein großer Fuhrpark nach dem Leasing aufgelöst wird. Durch die große Anzahl von verfügbaren Fahrzeugen wird der Preis zusätzlich gedrückt.

Welche weiteren Vorteile haben diese Gebrauchtwagen?

Wenn Sie einen Leasingrückläufer kaufen, profitieren Sie nicht nur von günstigen Preisen. Die Gebrauchtwagen haben weitere wichtige Vorteile. Zum einen handelt es sich um junge Fahrzeuge, welche in der Regel nur zwei bis vier Jahre genutzt wurden. Dabei hatten sie häufig nur einen Besitzer.

Zum anderen liegt die Laufleistung im Regelfall bei etwa 80.000 bis 120.000 Kilometern und ist damit nicht übermäßig hoch. Außerdem ist ein solches Auto in der Regel besonders gut ausgestattet und verfügt über viele ansprechende Extras.

Ein weiterer großer Vorteil, wenn Sie einen Leasingrückläufer kaufen, liegt außerdem darin, dass Sie sichergehen können, dass der Wagen ordnungsgemäß gewartet wurde. In den Leasingverträgen wird nämlich im Normalfall festgelegt, dass die Inspektionen pünktlich bei einer Vertragswerkstatt durchgeführt werden müssen. Nach der Rückgabe und vor dem Verkauf werden die Pkw außerdem noch einmal gründlich begutachtet und untersucht. Dabei aufgefallene Mängel werden beseitigt, so dass Sie in der Regel ein einwandfreies Auto erhalten.

Möchten Sie einen Leasingrückläufer kaufen, finden Sie vornehmlich Modelle der Mittel- und Oberklasse. Besonders häufig sind die Marken Mercedes-Benz, Audi und BMW vertreten. Oftmals handelt es sich um Kombis, da diese als Firmenwagen besonders beliebt sind. Überdurchschnittlich oft finden sich außerdem Dieselfahrzeuge, da diese auf Langstrecken günstiger sind als Benziner.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (31 Bewertungen, Durchschnitt: 4,26 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar