Menü

Kiffen und Autofahren: Eine verhängnisvolle Kombination

Von Thomas R.

Letzte Aktualisierung am: 2. April 2024

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Welche Folgen hat Cannabis am Steuer?

Wichtig: Zum 1. April ist in Deutschland die Cannabis-Legalisierung in Kraft getreten. Diesbezüglich hat ein Expertenrat eine Empfehlung für einen THC-Grenzwert im Straßenverkehr vorgelegt. Mehr dazu erfahren Sie in unserer News “Neuer THC-Grenzwert: Unabhängige Expertengruppe legt Empfehlung vor”.

Kiffen und Autofahren? Definitiv keine gute Idee.
Kiffen und Autofahren? Definitiv keine gute Idee.

Die Wirkung von Cannabis auf den menschlichen Körper kann sich auf die unterschiedlichste Weise bemerkbar machen: Konsumenten fühlen sich regelrecht euphorisch, die Zeit scheint langsamer zu vergehen, ein Gefühl der Leichtigkeit gepaart mit verlangsamten Bewegungen macht sich breit. Auch Halluzinationen, Filmrisse oder Schwindel sind möglich.

Was Drogen am Steuer für die Verkehrssicherheit bedeuten, kann sich jeder Kraftfahrer denken: Geschwindigkeiten werden falsch eingeschätzt, rote Ampeln nicht als solche erkannt oder Fußgänger schlichtweg nicht wahrgenommen.

Es ist daher nicht verwunderlich, dass Cannabis kombiniert mit Autofahren eine hohe Strafe nach sich zieht, werden doch die eigene Sicherheit sowie die anderer Verkehrsteilnehmer leichtfertig aufs Spiel gesetzt.

In diesem Ratgeber erfahren Sie, welche Konsequenzen auf Sie zukommen, wenn Sie nach dem Kiffen Auto fahren, welche Diskussionen sich um die Themen Drogen, Kiffen und Autofahren ranken und wann nach dem Konsum von Cannabis normalerweise kein Risiko mehr besteht.

Angebote zum Thema Drogentests

FAQ: Kiffen und danach Autofahren

Warum ist es gefährlich, bekifft Auto zu fahren?

Cannabis enthält einen psychoaktiven Wirkstoff (THC), dessen Wirkung sich nicht vorhersehen lässt. Er kann Panikattacken, Filmrisse, Halluzinationen, Herzrasen und Schwindel verursachen. Wer sich in diesem Zustand hinters Steuer setzt, gefährdet sich und andere. Deswegen ist es auch verboten, bekifft zu fahren.

Welche Sanktionen drohen, wenn ich nach dem Kiffen mit dem Auto fahre?

Spätestens ab einem Nanogramm THC drohen laut Bußgeldtabelle saftige Bußgelder, Punkte und sogar ein Fahrverbot, wenn die Fahrt als Ordnungswidrigkeit eingestuft wird. Bei Fahrauffälligkeiten kann die Drogenfahrt auch als Straftat gewertet werden. Dann ist die Fahrerlaubnis dauerhaft weg und kann erst nach einer Sperrfrist und bestandener MPU wiedererlangt werden. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Wird durch die Cannabis-Legalisierung das Autofahren nach dem Kiffen erlaubt?

Zwar wurde die Cannabis-Legalisierung durch das Kabinett beschlossen, Autofahren unter dieser Droge steht aber weiterhin ohne Strafe. Es gibt allerdings Pläne, Grenzwerte, ähnlich zur Promillegrenze, für die Teilnahme am Straßenverkehr einzuführen.

Kiffen und Autofahren: Welche Strafe wird fällig?

Was beim Alkohol am Steuer der Promillewert ist, stellt bei Cannabis die Menge an Tetrahydrocannabinol (kurz: THC) im Blut dar. Bei THC handelt es sich um den psychoaktiven Wirkstoff von Cannabis. Bis 2004 musste jeder Kraftfahrer, der mit THC im Blut beim Autofahren erwischt wurde, mit der Entziehung der Fahrerlaubnis rechnen. Es spielte keine Rolle, wie hoch die nachgewiesene Menge war.

Heutzutage orientiert sich fast jedes Gericht in Deutschland an einem Grenzwert von einem Nanogramm THC pro Milliliter Blut. Eine Ausnahme bildet der Bayerische Verwaltungsgerichtshof, der zwei Nanogramm billigt. Bei Kraftfahrern, die beim Autofahren nach dem Cannabiskonsum erwischt wurden, richtet sich die Höhe der Strafe danach, wie oft sie schon mit Drogen im Straßenverkehr ertappt wurden:

  • Beim ersten Mal: 500 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg, Fahrverbot von einem Monat
  • Beim zweiten Mal: 1.000 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg, Fahrverbot von drei Monaten
  • Beim dritten Mal: 1.500 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg, Fahrverbot von drei Monaten
Hinzu kommt die Anordnung einer medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU), bei der die Fahreignung des jeweiligen Kraftfahrers genau unter die Lupe genommen wird, bevor dieser seinen Führerschein zurückerhält. Das Kiffen vorm/beim Autofahren kann unter bestimmten Umständen als Straftat gewertet werden, was neben dem Entzug vom Führerschein außerdem eine Freiheitsstrafe nach sich ziehen würde.

Bekifft Auto fahren: Kritik am Grenzwert

THC am Steuer: Einige Kraftfahrer halten den Grenzwert für ungerecht.
THC am Steuer: Einige Kraftfahrer halten den Grenzwert für ungerecht.

Über die Themen Kiffen und Autofahren wird bereits seit längerer Zeit heiß diskutiert. Da der menschliche Körper THC nur sehr langsam abbaut, ist der Wirkstoff auch dann noch nachweisbar, wenn der betroffene Kraftfahrer längst nicht mehr „high“ ist.

Der Grenzwert sei demnach mit einem Nanogramm viel zu niedrig angesetzt, argumentieren die Gegner dieser Regelung. Die zuständigen Gerichte sind jedoch der Meinung, dass selbst das gelegentliche Kiffen von einem Joint die Fahrtüchtigkeit einschränke. Auch Kraftfahrer, die ab und zu kiffen, sollten kein Auto mehr fahren.

Es soll durchaus Kraftfahrer geben, die Kiffen und Autofahren voneinander trennen können. Aufgrund des Grenzwertes von einem Nanogramm sind jedoch auch diese Fahrer vom Führerscheinentzug bedroht, selbst wenn keine direkte Wirkung von THC am Steuer vorliegt.

Nach dem Kiffen: Wann das Autofahren kein Risiko mehr darstellt

Es kann nicht genau beantwortet werden, wann das Autofahren nach dem Kiffen wieder sicher ist. Je nachdem, wie oft und in welchen Mengen Cannabis konsumiert wird, kann sich der Abbau von THC im Blut hinauszögern. Mindestens 24 Stunden sollten jedoch in der Regel abgewartet werden.

Bei einmaligem Konsum kann es normalerweise maximal einen Monat dauern, bis im Blut kein THC beim Autofahren mehr festgestellt werden kann. Regelmäßige Konsumenten müssen mit einer Nachweiszeit von drei Monaten oder länger rechnen, um nach dem Kiffen bei anschließendem Autofahren eine Strafe zu vermeiden – sei sie nun gerechtfertigt oder nicht.

Angebote zum Thema Drogentests

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl verschiedener Drogentests:

Bestseller Nr. 1
5 x Aydmed Drogenschnelltest Dip-Karten für 7 Drogenarten | Drogentest für Urin | Test auf Kokain,...
  • SCHNELLE ERGEBNISSE: Testen Sie den Urin in nur...
  • PROFESSIONELLE GENAUIGKEIT: Führen Sie mit...
  • EINFACHE ERGEBNISINTERPRETATION: Unter Verwendung...
  • SICHER & STERIL: Jede Schnelltest-Tauchkarte für...
  • FÜNF PACKUNGEN: Jede Packung enthält fünf...
Bestseller Nr. 2
Exploro Hochsensibles 7-Panel Urin Drogentest Kit – Drogentest Multi für die 7 Gängisten Drogen...
  • DROGENTEST URIN FÜR DIE 7 GÄNGISTEN DROGEN:...
  • URIN TESTSTREIFEN MIT EINFACHER ANWENDUNG. Die...
  • AKKURATE ERGEBNISSE (BIS ZU 99,9 % GENAUIGKEIT)....
  • KONFORM MIT ALLEN GÜLTIGEN GESETZLICHEN AUFLAGEN....
  • 100 % RISIKOFREIE GARANTIE. Wir sind überzeugt...
Bestseller Nr. 3
5 x One+Step Drogentest, Drogenschnelltest für 7 Drogenarten I Kokain I Cannabis I Methampetamin I...
  • Die One+Step Drogentests sind Markenprodukte aus...
  • In nur 5 Minuten ein verlässliches Ergebnis für...
  • Sammeln Sie den Urin in einem sauberen Glas oder...
  • Die Tests unserer Marke One+Step unterliegen einem...
  • Neutraler Versand zum Schutz Ihrer Privatsphäre -...

Letzte Aktualisierung am 15.10.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Über den Autor

Male Author Icon
Thomas R.

Thomas hat einen Abschluss in Politikwissenschaften von der Universität Jena. Er gehört seit 2018 zum Team von bussgeldkatalog.org und verfasst News und Ratgeber zu verschiedenen Themen im Verkehrsrecht.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (870 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading ratings...Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

34 Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

  1. Ursula
    Am 11. April 2024 um 11:04

    das ganze Messverfahren ist schlecht sowie der neu angesetzte Grenzwert! kenne soviele dauerkiffer die unfallfrei gefahren sind und ihren Führerschein auf kiff gemacht haben! wer gibt denn überhaupt solch Aussagen an!

  2. Celina
    Am 24. November 2023 um 18:44

    Hallo, ich habe habe seid kurzem meinen Führerschein und bin sei 1 Monat und 1 Woche clean von Cannabis, davor hab ich regelmäßig am Tag 2 joints gebraucht… ab wann ist das thc aus meinem Urin bzw. Aus meinem Blut das ich wieder problemlos Autofahren kann ?

  3. Ratloser
    Am 24. April 2023 um 22:45

    Hallo,ich bin jahrelanger Kiffer,bin die letzten 5 Jahre aber nur fahrrad gefahren,kein auto,hatte keines. Dann hatte ich einen Unfall,brach mir den oberschenkelhals,niemand anderes wurde verletzt oder war am unfall beteiligt.es kam zum unfall,weil ein schild bzw die konstruktion dessen auf dem radweg lag.im Krankenhaus wirkten die Schmerzmittel nicht richtig,daher erwähnte ich dem Arzt ich hätte vor paar Tagen etwas geraucht,sagte nichts vom regelmäßigen Konsum.im krankenhausbericht steht was von canabisabhängigkeit,was ich aber erst später,als dieser Bericht schon bei meinem unfallarzt wegen der Nachbehandlung sowie bei der Physiotherapeutin vorlag. Mittlerweile habe wieder ein auto,kiffen aber nicht mehr. Ich habe Klage bzw Strafanzeigen erstattet über einen Anwalt. Dieser Anwalt arbeitete aber sehr schlecht.habe ihn auch mittlerweile gewechselt. welche strafe erwarte ich,da ja die seite,die für das aufstellen des schildes verantwortlich ist,diesen krankenhausbericht ja auch zu sehen bekommt,sowie auch die Polizei,da die ja wegen gefährlichem Eingriff in den strassenverkehr mit Körperverletzung ebenfalls ermittelt. Der neue Anwalt ermittelt in dieser Sache vorerst in der Richtung von wegen verstoß gegen baurechtlichem verstoss wegen des aufstellen dieses schildes,da es sich um ein selbstgebauten Schild einer Baustelle handelt,dort werden Wohnhäuser gebaut.dieses Schild ist durch starken Wind auf den radweg gekippt. welche strafe muss ich erwarten.. hoffe sie können mir einen Rat oder dergleichen geben. Bislang bin ich diesbezüglich noch nicht polizeilich aufgefallen.

    • Mustermann
      Am 25. April 2024 um 0:11

      gar keine Strafe weil der Konsum schon immer erlaubt ist maximal MPU wenn die Führerscheinstelle davon Wind bekommt und sie nicht glaubt dass du nicht unter drogeneinfluss ein Fahrzeug geführt hast egal ob Fahrrad oder PKW…. außer du hast das Schild selber aufgestellt das habe ich noch nicht ganz mitgekriegt in deiner erzählung 🤓

  4. Ari
    Am 27. Februar 2023 um 21:22

    bin als in holland lebender deutscher bei kontrolle mit zungentest poditiv auf polizeistation gelandet , bluttest usw. aber hab ein schreiben gekriegt das die anklage fallen gelassen worden ist musste aber vorher 900€ strafe bezahlen ! krieg ich davon was wieder weil die anklage fallen gelassen worden ist , die schreiben das ich nach paragraph 24 eine strafe kriegen soll vom ordnungsamt aachen , ist 900€ danormal oder muss ich mir einen anwalt nehmen?

  5. thanos
    Am 15. Februar 2023 um 13:19

    Bei der Kontrolle meines Privatautos hatte ich 0,2 Gramm Cannabis konsumiert, bei mir wurden 3 Gramm gefunden.
    heute abend wurde der blut-, urin- und alkoholtest gemacht und der test war negativ. am nächsten tag, als ich mein zeugnis abholen wollte, habe ich einen weiteren urintest gemacht und der war positiv. ich bin berufskraftfahrer. wir waren in deutschland für 3 Jahre weißt du, welche Folgen das für mich haben wird?
    Vielen Dank

  6. Vanny
    Am 12. September 2022 um 12:54

    Mit welchen folgen muss ich rechnen,wenn ich zum ersten Mal mit 3,9ng/ml THC im Blut erwischt worden bin?

    • Pascal L
      Am 7. April 2024 um 16:24

      Mpu und 1 oder 2 Punkte plus Bußgeld

  7. Passi
    Am 1. September 2022 um 11:59

    So ein bullshit… Alkohol am Steuer ist gefährlich!! Aber selbst wenn ich mich so wegkiffe, dass ich tot müde werde, ist es eher zu vergleichen wie müde Auto fahren…

    Also bitte hört auf mit Alkohol am Steuer, hab schon viele böse Unfälle erleben müssen, aber wie oft ich schon high am Steuer saß und ohne Probleme 6 Stunden konzentriert und vor allem ENSTPANNT Auto gefahren… hört auf die Bevölkerung so verrückt zu machen…

    • Hallo
      Am 4. April 2024 um 10:50

      Müde Auto zu fahren, ist wie alkoholisiert Auto zu fahren.
      Bzw. 24 Stunden auf zu sein soll z. B. 1 Promille Alkohol bedeuten.

      Tatsache ist das ein jeder Körper etwas anders als wie beim anderen
      auf Alkohol und diverse Sunstanzen reagiert. Es gibt leutz die sind
      aus Gewohnheit mit tatsächlichen 1 Promille noch fit, wäret der andere
      es z. B. bei 0,4 Promille schon schwerlicher schafft überhaut sein
      Fahhrad zu schieben.

      Unter dem Strich sind gesetzte Grenzwerte auch nie etwas genaues,
      können sie aus oben genannten Gründen auch nicht. Doch irgendwo
      und wie muß eben angesetzt werden zum Schutz Dritter.

  8. Maxi
    Am 14. April 2022 um 10:16

    Hallo

    Bei einer Kontrolle wurde ohne den Verdacht, Drogen kosnumiert zu haben, ein Drogentest gemacht. Die Blutentnahme erfolgte im KH. Es gab keinerlei auffälligkeiten oder Anzeichen “high” gewesen zu sein. Ein regelmäßiger Konsum liegt nicht vor. Nach 2 Wochen wurde ich vom Polizeibeamten angerufen, dass es der bisher höchste Wert gewesen sei, der gemessen wurde…der THC Wert betrug angeblich 10 ng/ml. Wie schon gesagt, lagen keinerlei Auffälligkeiten vor. Nun kam das Schreiben des Landratsamtes bezüglich der MPU. Dort wurde aufgeführt, dass THC Carbonsäure bei 47 lag. Dies weist auf einen gelegentlichen Konsum hin. Bei einem aktiven Wert von 10 müsste dieser aber wesentlich höher sein und ich hätte ja auch deutliche Anzeichen eines Konsums haben müssen. Was kann man in der Situation machen? Akteneinsicht…evtl ist es ein Kommafehler statt 10 nur 1,0 ?
    Danke

  9. Tilli
    Am 16. Februar 2022 um 19:11

    Ich habe eine Anzeige mit dem Tatvorwurf ‘Allgemeiner Verstoß mit Cannabis/Cannabiszubereitungen (Paragraph 29 BtMG) bekommen. Ist jetzt der Führerschein weg?

  10. Ali
    Am 7. Januar 2022 um 0:41

    Hallo ich bitte um Ratschläge.
    Ich wurde an der Grenze vom Zoll angehalten, kontrolliert ich habe 5 Gramm Cannabis gehabt. Ich hab es während der Fahrt noch versucht aus dem Auto raus zu schmeißen, doch leider erfolglos.
    Die Beamten gingen dorthin und fanden das Gras insgesamt 5 Gramm.
    Ich bin dauerkonsument, der letzte joint war 12 Std her.

    Ich war im straßenverkehr nie auffällig, doch ich bin schon mal wegen Btmg auffällig geworden und ivh bin aktuell noch auf bewährung.

    Womit muss ich rechnen

  11. Tschiderer
    Am 20. Juli 2021 um 12:55

    Sehr geehrte Ratsuchende,

    Bitte lesen Sie konzentriert den Text. Hier werden alle Ihre Fragen beantwortet. Haben Sie einen Wert von über 1ng THC, wird ihr Schein entzogen und zum Zurückerlangen müssen sie eine MPU machen. In Bayern gilt die Grenze von 2ng.

    Mit freundlichen Grüßen

    Tschiderer

  12. Mike
    Am 30. Juni 2021 um 20:53

    hast du zu diesem them,a schon was raus bekommen würde mich auch mal interesssieren

  13. xEvoliX
    Am 17. Juni 2021 um 13:49

    mit 22 ng aktivem thc im blut bei einer verkehrskontrolle erwischt, nix gefunden und sonst auch nichts konsumiert.
    soweit auch nie was zu schulden kommen lassen, bin allerdings noch in der probezeit ?

    ist er denn sofort weg oder muss ich lediglich das bußgeld + fahrverbot / + ein besonderes aufbauseminar fürchten?

  14. Pascal P
    Am 7. Juni 2021 um 13:49

    Sind Cbd Blüten in Deutschland jetzt legal oder nicht (Erwerb, Besitz, Konsum)?

  15. Marvin
    Am 17. März 2021 um 23:52

    Mich interessiert der Unterschied zwischen medizinischen und Freizeit Konsumenten.
    Wieso darf ein medizinischer Konsument nach 6-8 Stunden wieder fahren und ein Freizeit Konsument wird bei regelmäßigem Konsum für fahruntüchtig erklärt unabhängig davon ob man fahren und kiffen trennt. Außerdem würde mich interessieren warum der Zeitraum in dem man nicht fahren darf bei Freizeit Konsumenten mindestens 24 Stunden beträgt und bei medizinischen nur 6-8 Stunden.
    Bauen medizinische Patienten Cannabis schneller ab???
    Wieso ist ein medizinischer Konsument dazu geeignet zu fahren und ein Freizeit Konsument nicht?
    Bitte erklärt mir irgendjemand den Unterschied?Vorausgesetzt sie können es.

  16. Jan
    Am 10. Februar 2021 um 11:34

    Hallo zusammen ich wollte mal nachfragen wie es aussieht wenn man 2 btm anzeigen hat wie es sich auf den Führerschein in der Probezeit auswirkt.
    (In beiden fällen war es außerhalb des straßenverkehrs)

  17. Janik B
    Am 17. Januar 2021 um 14:44

    Hallo,
    Ich wurde gestern Abend in nähe meines Autos Kontrolliert aber ohne Test etc. es wurde nur der Autoschlüssel sichergestellt, sodass ich selber nicht mehr weiter fahren konnte. Sicherstellen konnten die Polizisten nur Baumaterial aber kein Cannabis und jetzt stellt sich die Frage was habe ich zu erwarten, da sie ja im Prinzip nix gegen mich in der Hand haben.

    Mit freundlichen Grüßen

  18. Martinus
    Am 11. Dezember 2020 um 13:45

    Hallo Dome,
    mich würde es, auch wenn es etwas spät ist, interessiern was der Bulttest ergeben hat?
    LG

  19. Vetter
    Am 4. November 2020 um 18:50

    Hallo ich habe ne frage
    Bei mir würde im Blut 7.09 NG vestgestellt habe aber 36 stunden davor geraucht bevor ich gefahren bin sie sagen die Werte sind so hoch das nicht von einer fahruntuchtichkeit nicht abzusehen ist.
    Muss ich jetzt mit MPU rechnen?

  20. Jens
    Am 3. November 2020 um 21:45

    Hallo.
    Hätte da auch mal eine Frage.
    Ich hatte Mitte August erstmalig im Rahmen einer Feier ein paar Züge am Joint genommen. Erst am nächsten Tag also 20 Stunden nach dem Konsum wurde ich angehalten. Ein Bluttest ergab aktiv weniger als 1ng passiv 34ng. Habe das Schreiben der Polizei auch so ausgefüllt. Das es erstmalig war ich nicht fahrauffällig war usw. Seither sind ca 5 Wochen vergangen. Ist mein Führerschein trotzdem weg? Ein Bußgeld, MPU? Hatte nie was damit zu tun und auch nichts mehr angerührt. Hab jetzt seid 25 Jahren meinen Führerschein. Wird das Verfahren sogar eingestellt? LG

  21. Christian
    Am 22. September 2020 um 9:35

    Wie schaut das Ganze in der Probezeit aus? Wird dann der Schein sofort gezogen?
    Wird eine MPU schon verordnet wenn man das erste mal erwischt wurde?

    MfG

    • bussgeldkatalog.org
      Am 30. November 2020 um 16:11

      Hallo Christian,
      bei Drogen am Steuer droht in der Probezeit ein besonderes Aufbauseminar. Zudem liegt ein A-Verstoß vor, welcher beim ersten mal zu einer Verlängerung der Probezeit auf insgesamt 4 Jahren führen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  22. Hucke97
    Am 9. August 2020 um 5:47

    Doch den gibt es noch. 12 Monate Abstinenz nachweisen, zur mpu anmelden und sein Glück versuchen. Entweder du gehörst zu den 20% die es bei dem ersten Mal schaffen. Ansonsten viel Glück unter den 80 %igen. Nochmal ein Jahr Abstinenz nachweisen. Im Endeffekt für nichts… du bist genau die gleich Person wie vorher auch.. bloß ein wenig „erwachsener“ und Du weißt ganz genau was die Psychologen hören wollen…

  23. Hucke
    Am 9. August 2020 um 5:44

    Führerschein in der Probezeit sofort weg. Bzw nach der Bearbeitungszeit von 3 Monaten. Danach ist diese Untersuchung nichtig und man kann per Anwalt gegen diese Entscheidung gegen an gehen. Innerhalb dieser 3 Monate bist du leider deinen Führerschein los wenn du noch in der Probezeit bist.

  24. Manuel
    Am 17. Juli 2020 um 7:50

    Sehr geehrtes Team von Bußgeldkatalog.org,

    allem voran vielen Dank für die Informationen auf dieser Homepage!

    Nun habe ich jedoch eine Frage an sie, die ich auf der Internetseite nicht selbst beantworten konnte.
    Mir wurde vor 4 Jahren der Führerschein entzogen und mittlerweile lebe ich seit einem Jahr in Australien, wenn auch noch in Deuschland gemeldet.
    Ich befinde mich hier mit dem sogenannten “WorkandHoliday” Visum. Ein Nachweis darüber, dass ich mich konstant seit September 2019 hier befinde, könnte ich dem Straßenverkehrsamt jederzeit erbringen. Ich habe den Führerschein hier erneut erworben, frage mich jetzt allerdings, ob ich diesen dann auch in Deutschland weiter nutzen kann. Ein Gedanke war, nach meiner Australienreise zunächst nach Spanien zu ziehen und meinen australischen Führerschein dort in einen EU Führerschein umwandeln zu lassen.

    Vielen Dank!

  25. Anonym
    Am 15. Juni 2020 um 17:25

    Wird eine MPU schon verordnet wenn man das erste mal erwischt wurde?

  26. Janis
    Am 4. Juni 2020 um 13:39

    Gibt es den Abstinenznachweis von 12 Monaten nicht mehr?

  27. Fragensteller
    Am 22. März 2020 um 1:21

    Wie schaut das Ganze in der Probezeit aus? Wird dann der Schein sofort gezogen?

    LG

    • Peter
      Am 21. April 2023 um 23:55

      Hallo ich habe einmal einen Unfall gehabt weswegen mir die Probezeit bereits verlängert wurde nun hat mich die Polizei zum bluttest abgeführt und es wurde ein Wert an THC ermittelt der einer Ordnungswidrigkeit entspricht. Was droht mir jetzt nur dieses Schreiben und die Empfehlung oder Seminar und MPU plus Führerschein Entzug?

      Mit freundlichen Grüßen

      Peter

  28. Domeee
    Am 28. November 2019 um 0:07

    Hei ich musste heute nach einer Verkehrskontrolle mit ins Krankenhaus zum Blut abnehmen. Ich habe am Samstag ca 1,5g kanabis konsumiert, davor habe ich eine Woche lang nichts geraucht aber in den zwei wochen davor recht regelmäßig. Ist es möglich das ich unter dem wert von 1ng bin oder ist der Führerschein weg?

    • bussgeldkatalog.org
      Am 6. Dezember 2019 um 17:20

      Hallo Domeee,

      bitte warten Sie die Ergebnisse der Untersuchung ab. Eine Vermutung über die möglichen Blutwerte lässt sich hier nicht abgeben.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

Verfassen Sie einen neuen Kommentar


Nach oben
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2024 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.