Menü

Fahrschule für Kleinwüchsige – Autofahren ist keine Frage der Größe

Von Sarah K.

Letzte Aktualisierung am: 17. März 2024

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Fahrschule für Kleinwüchsige – Voraussetzungen

In der Fahrschule für Kleinwüchsige lernen Betroffene auch, wie sie Sitz und Gurt richtig einstellen.
In der Fahrschule für Kleinwüchsige lernen Betroffene auch, wie sie Sitz und Gurt richtig einstellen.

Der größte Mensch der Welt lebte von 1918 bis 1940 in den USA. Bei Robert Wadlow wurde eine Körpergröße von 272 cm gemessen und ärztlich dokumentiert. Neben extrem großen Menschen, sind auch immer wieder welche vom „Kleinwuchs“ betroffen.

Bei diesen treten meist in jungen Jahren Wachstumsstörung auf, sodass eine Körpergröße von unter 150 cm zu Stande kommt. Diese Krankheit steht, entgegen vieler Befürchtungen von Betroffenen, dem Erwerb einer Fahrerlaubnis nicht im Wege.

In einer Fahrschule, die für Kleinwüchsige spezialisiert ist, kann die Führerscheinausbildung ohne Probleme absolviert werden. Was dabei an technischen Voraussetzungen vonnöten ist und wie die Ausbildung abläuft, erfahren Sie im folgenden Ratgeber.

FAQ: Fahrschule für Kleinwüchsige

Kann ich trotz Kleinwuchs den Führerschein machen?

Ja, auch mit einer kleinen Körpergröße ist es möglich, durch den Besuch einer Fahrschule, die Fahrerlaubnis zu erwerben.

Welche Voraussetzungen müssen dafür erfüllt sein?

Die zu erfüllenden Voraussetzungen, um trotz Kleinwuchs einen Führerschein machen zu können, finden Sie hier.

Wie kann ich mit einer Größe unter 150 cm den Führerschein machen?

In diesem Fall müssen Sie ein ärztliches Attest vorlegen, welches die Fahrtauglichkeit bescheinigt.

Welche Umbauten müssen vorgenommen werden?

Das größte Hindernis für einen Menschen mit einer Wachstumsstörung, wenn es um das Autofahren geht, sind die genormten Maße eines Fahrzeugs. Diese sind nicht auf Personen, die weniger als 150 cm messen, ausgerichtet.

Dieser Umstand muss kleinwüchsige Menschen allerdings nicht davon abhalten, einen Führerschein zu machen. Durch unterschiedliche Umbauten kann es auch diesen Personen ermöglich werden, ein Kfz zu fahren.

Vorab muss bei Kleinwüchsigen unter einer Körpergröße von 150 cm allerdings ein ärztliches Gutachten vorgelegt werden, welches deren Fahrtauglichkeit bescheinigt. Dieses kann zwischen 400 bis 500 Euro kosten.

Sind alle Voraussetzungen erfüllt, sollten Sie nach einer geeigneten Fahrschule suchen. Wenn die Beine zu kurz sind, um das Gaspedal zu erreichen, kann mit verschiedenen Hilfsmitteln entgegengewirkt werden.

So können beispielsweise Pedalklötze oder eine Pedalerhöhung mit Bodenplatte zum Einsatz kommen. Der Fahrersitz kann auch entsprechend justiert werden, sodass der ersten Fahrstunde nichts mehr im Wege steht. Der Fahrlehrer wird Ihnen entsprechende Anweisungen geben.

Bevor Sie eine Fahrschule für Kleinwüchsige besuchen können, muss eine Bescheinigung über die Verkehrssicherheit vorliegen. Dazu stellen Sie einen Antrag auf Erteilung der Fahrerlaubnis, der mit verschiedenen Auflagen, zum Beispiel einem ärztlichen Gutachten, einhergehen kann. Somit soll eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer ausgeschlossen werden.

Wie gestaltet sich die Ausbildung in einer Fahrschule für Kleinwüchsige

In der Fahrschule für Kleinwüchsige werden oft Pedalklötze eingesetzt.
In der Fahrschule für Kleinwüchsige werden oft Pedalklötze eingesetzt.

Die Ausbildungsinhalte in einer Fahrschule für Kleinwüchsige sind dabei dieselben, wie in jeder anderen Führerscheinlehreinrichtung auch. Sie gliedern sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil.

In der Theorie ist je nach Führerscheinklasse eine bestimmte Anzahl an Pflichtstunden zu absolvieren, bevor eine Zulassung zur Theorieprüfung erfolgen kann. Die Fahrschule stellt einen entsprechenden Nachweis aus, den Sie bei der prüfenden Behörde einreichen können.

Auch in der Praxis müssen sogenannte Pflichtfahrstunden nachgewiesen werden. Dabei handelt es sich um die Autobahn-, Überland- und Nachtfahrt. Haben Sie diese hinter sich gebracht, können Sie sich zur praktischen Fahrprüfung anmelden.

Mit Kleinwuchs eine „normale“ Fahrschule besuchen?

Nicht immer ist es notwendig, eine spezielle Fahrschule für Kleinwüchsige aufzusuchen. Viele Unternehmen haben die entsprechenden Hilfsmittel (z.B. Pedalklötze) und können somit eine Ausbildung ermöglichen.

Die Kosten richten sich dabei maßgeblich nach der Anzahl der benötigten Fahrstunden. Zuschläge aufgrund des Kleinwuchses werden dabei in der Regel nicht berechnet. Der große Unterschied bezüglich des Preises vom Führerschein ist das ärztliche Gutachten, falls dieses aufgrund der Körpergröße erforderlich ist.

Über den Autor

Sarah
Sarah K.

Sarah absolvierte ein Journalismus-Studium an der DEKRA Hochschule für Medien in Berlin mit dem Schwerpunkt "Onlinejournalismus" und ist seit 2016 Teil unseres Teams. Sie schreibt Texte zu unterschiedlichsten Fragestellungen im Bereich Verkehrsrecht und ist insbesondere für den Newsbereich zuständig.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (69 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Fahrschule für Kleinwüchsige – Autofahren ist keine Frage der Größe
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

26 Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

  1. Tobias
    Am 31. Juli 2023 um 20:36

    Hallo,
    meine Tochter möchte den Führerschein der Klasse AM mit 15 Jahren machen. Sie ist aktuell 14 1/2 Jahre alt und 148cm groß. Nun meine Fragen:
    Gilt die Regelung für die Körpergröße von mindestens 150cm auch bei der Klasse AM?
    Zu welchem Zeitpunkt ist die Ķörpergröße relevant? – Beginn der praktischen Ausbildung? Oder Beginn der Ausbildung generell (Theorie)? Oder erst zur Fahrprüfung?

  2. Russo
    Am 19. Mai 2023 um 8:51

    aufgrund welcher gesetzlichen Grundlage muß ein ärztliches Gutachten vorgelegt werden bei Prüflingen unter 1,50 m?

  3. Sabrina
    Am 9. September 2022 um 8:59

    Ich bin nur 1.39 kann ich da trotzdem meinen Führerschein machen

  4. Mia
    Am 12. November 2021 um 11:27

    ich wollte Mal Wiessen: welche Fahrschule haben Verlängerung Pedale ?ich brauche eine Bescheinigung von TÜV.aber ich habe viele angerufen und sie sagen sie haben keine .wer weiß das? Vielen Dank!

  5. Mia
    Am 11. November 2021 um 21:00

    Hallo, ich habe jetzt auch Problem, ich bin 147cm . die Amt hat auch eine Fahreignungs fährt Prüfung von mir verlangt.eine ärztliche Gutachten habe ich schon gemacht.nur brauche ich eine Verlängerung Pedale? aber ich habe keine Gas und bremse Pedale bei treten.bei Kupplung habe ich nur 1cm .der Fahrlehrer sagt so geht nicht.der hinterfuß muss komplett nach hinten . und ich will jetzt automatick Auto Probefahrt machen.wer kann mir sagen wie viel kostet ist der Einbau von solche Pedale?

    • bussgeldkatalog.org
      Am 24. November 2021 um 11:55

      Hallo Mia,

      die Kosten für den Einbau solcher Fahrhilfen können unterschiedlich ausfallen. Daher können wir keine konkrete Aussage darüber tätigen. Wenden Sie sich am besten an einen Anbieter.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  6. Yassmin A
    Am 28. Dezember 2020 um 12:01

    Ich bin 1.30 Größ.

    Ich habe eine Frage bezüglich der Anmeldung und die Fahrzeuge.

    Ich wollte gerne wissen , ob Sie bestimmte Fahrzeuge für Kleinwuchsige Menschen haben ?

    Mit freundlichen Grüßen
    Yassmin A

  7. Katrin J
    Am 28. September 2020 um 23:46

    Also ich habe 2016 meinen Führerschein in RLP ohne jegliches Attest und schnick schnack gemacht und das mit einer Körpergröße von 1.42 :D ich wurde auch nicht mal vom prüfer nach meiner Größe gefragt. Ich hatte aber normale Plateau sneaker an die es einfacher gemacht haben an die Pedale zu kommen. Aber kein eintrag im Führerschein weder noch ein Ärztliches Attest gemacht. Das ganze höre ich zum ersten mal.

  8. Birgit
    Am 24. Juni 2020 um 20:04

    Ich lese hier immer wieder dass bei einer Körpergröße unter 150 cm ein ärztliches Attest erforderlich ist. Kann es sein, dass das in jedem Bundesland anders ist? Mir wurde in Bayern gesagt, dass man ein ärztliches Gutachten und eine Bescheinigung vom TÜV benötigt. Letzteres kostet um die 100 Euro. Meine Tochter kommt am Fahrsimulator an die Pedale und beim Auto auch. Heute haben die Autos eine wesentlich bessere Verstellbarkeit der Sitze gegenüber früher, das sollte man hierbei bedenken und die Regelung vielleicht dementsprechend anpassen. Ansonsten sehe ich es auch als ein Abzogen.

  9. Tina
    Am 1. Oktober 2019 um 13:37

    Ich bin 1,45m groß und habe bei normale Fahrschule angemeldet. Ich habe bereit Theorie abgeschlossen und wollte dann anmelden für die Prüfungen. Es wurde abgelehnt und die Straßenverkehrsamt verlangt von mir noch die Begutachtung vom Facharzt und von DEKRA bzw. TÜV. Die ganze kostet viel zu teuer, eine Begutachtung vom Arzt habe ich bekommen und habe auch keine Behinderungen. Jetzt muss ich auch noch eine Fahrprobe noch durchführen. Ich weiß jetzt nicht mehr, wie ich es finanzieren soll. Soll ich die ganze aufgeben, denn ich bin wirklich ende von die ganze Nerven.

  10. Karl
    Am 22. August 2019 um 14:53

    Ich bin 1,35 groß. 1989 habe ich den Führerschein in einer normalen Fahrschule gemacht. Von einem ärztlichen Gutachten war damals keine Rede. Muss man grundsätzlich ein solches Gutachten vorweisen, auch wenn die Führerscheinprüfung schon Jahrzehnte zurückliegt? Muss man eventuell dieses Gutachten noch nachträglich vorlegen?

  11. Feri
    Am 21. August 2019 um 13:21

    Genauso ist es, wenn der Staat Geld braucht, werden als erstes Menschen mit “Behinderung” an die Kasse gebeten, statt sie zu unterstützen wird nur “Diskriminierung in der Gesellschaft hervorgehoben.

  12. Ali
    Am 19. Juli 2019 um 21:02

    Guten Tag, ich würde gerne erfahren, wo das mit einer Mindestgrösse oder Personen unter 1,50 m ein Ärzliches Gutachten benötigen, in der FeV habe ich diesbezüglich nichts gefunden?

  13. Thomas K.
    Am 10. April 2019 um 14:21

    Na das hat wohl auch mit der Sicherheit der anderen Verkehrsteilnehmer zu tun! Entweder ich sitze zu hoch und komm nicht an die Pedale oder zu tief und zu nah vorm Lenkrad und sehe deswegen den Bereich vor dem Fahrzeug nicht und oder kann nicht richtig lenken wenn ich das Lenkrad direkt vor der Brust habe. Mit Diskriminierung hat das nichts zu tun sondern mit Verkehrssicherheit! MfG

  14. Renate
    Am 3. Juni 2018 um 19:23

    Ich finde, das Ganze ist eine totale Diskriminierung! Wir sind nur kleiner wie der Durchschnitt, aber uns fehlt körperlich rein gar nichts – zumindest die Personen, welche wegen Hormonmangel kleiner sind.
    Aber der Staat braucht Geld, und wo fängt man an. Natürlich bei den Armen, Behinderten usw.

  15. Sabine
    Am 7. Mai 2018 um 17:31

    Ich bin 143 cm groß, hab meinen Führerschein in einer ganz normalen Fahrschule gemacht mit einem Golf ohne irgendwelche Dinge wie pedalklotz, sitzkissen oder ähnliches. Wäre nur froh und dankbar zu wissen ob und wie ich die Einträge wieder aus meinem führerschein löschen kann, denn bisher hatte ich nie Probleme mit all den verschiedenen Autos (VW, Opel, Toyota) in denen ich gefahren bin. Musste auch nur irgendwas verändern am Auto. Mir machen die Einträge wie angepasster Sitz und angepasste Pedalen nur noch mehr das Leben schwerer. Als kleine Person hat man es im Leben eh schon schwer genug, warum dann noch schwerer machen. Wäre dankbar für eine Rückmeldung. Danke schon mal!

    • bussgeldkatalog.org
      Am 31. Mai 2018 um 14:11

      Hallo Sabine,

      bitte wenden Sie sich an die Führerscheinstelle. In der Regel ist dies jedoch unseres Wissens nach nicht möglich.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  16. Sandra B.
    Am 24. April 2018 um 17:33

    Also ich bin nur 1,45 cm aber ich komme problemlos an alle Pedale es werden mir momentan so viele Steine in den Weg gelegt für den Führerschein das ist nicht mehr normal.

  17. Renate M.
    Am 10. November 2017 um 21:43

    Also, dass mit dem Gutachten, ist für mich eine reine Schikane oder besser gesagt, der Staat braucht Geld. Ich bin 1,40 m, habe 1999 den Pkw-Führerschein (Golf-Pkw), benutzte lediglich ein Sitzkissen. Bei der Prüfung hat der Fahrprüfer gefragt ob ich unter 1,50 m bin, was ich bejahte. Die Prüfung habe ich geschafft – mit Sitzkissen! Der Eintrag – brauche eine Sitzerhöhung, kostete mich 150 DM. Ich brauche keine Pedalklötze oder ähnliches!

  18. Katha
    Am 7. November 2017 um 20:05

    Ich bin 1,45cm groß und würde den Führerschein gern an einer normalen Fahrschule machen. Diese besitzt jedoch keine Pedalklötze o.ä., mit Plateauschuhen kann ich die Kupplung aber erreichen. Ist es möglich den Führerschein so zu machen?

    • bussgeldkatalog.org
      Am 27. November 2017 um 12:43

      Hallo Katha,

      da Sie kleiner als 150 cm sind, müssen Sie ein ärztliches Gutachten vorlegen, welches Ihre Fahrtauglichkeit bescheinigt. Sie können die Ausbildung nur dort absolvieren, wo Autos zur Verfügung stehen, bei denen Sie die Pedale problemlos erreichen können.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  19. maus xxxs
    Am 20. Dezember 2016 um 20:03

    Ich bin der Meinung die Autoindustrie hätte da schon lange reagieren können.
    Es gibt so viele Menschen mit einer geringeren Körpergröße bis hin zum Kleinwuchs,
    da muss es doch möglich sein ein geeignetes Fahrzeug zu bauen das auf die Größe dieser Menschen zugeschnitten ist.
    stattdessen werden wir kleinen Menschen noch zur Kasse gebeten eine Frechheit ist.

  20. Netta
    Am 13. Dezember 2016 um 19:21

    Meine Tochter ist ganze 137cm groß und möchte gern den Führerschein machen. Ist das Gutachten zur Fahrtauglichkeit zwingend und was kostet daran so viel?

    • bussgeldkatalog.org
      Am 15. Dezember 2016 um 10:06

      Hallo Netta,

      bei Personen unter einer Körpergröße von 150 cm muss ein ärztliches Gutachten vorgelegt werden, welches deren Fahrtauglichkeit bescheinigt. Dieses kann zwischen 400 bis 500 Euro kosten.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  21. Canan
    Am 10. Oktober 2016 um 10:48

    Ich bin 1.47 cm groß und ich will mir ein Führeschein machen ist das ohne Pedalverlängerung möglich

    • bussgeldkatalog.org
      Am 13. Oktober 2016 um 8:57

      Hallo Canan,

      wenn Sie noch ohne Probleme und bequem an das Pedal kommen, benötigen Sie nicht zwangsläufig eine Pedalerhöhung. Ist dies nicht der Fall, muss diese installiert werden.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

Verfassen Sie einen neuen Kommentar


Nach oben
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2023 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.