Verkehrsregeln: In Bosnien-Herzegowina manchmal etwas kurios

Von Dörte, letzte Aktualisierung am: 15. Mai 2019

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Mit dem Auto durch Bosnien: Das kann ein interessantes Abenteuer sein

Mit dem Auto auf den Balkan? Dann sollten Urlauber auch die Verkehrsregeln in Bosnien kennen.

Mit dem Auto auf den Balkan? Dann sollten Urlauber auch die Verkehrsregeln in Bosnien kennen.

Bosnien-Herzegowina hat als Transit- und Urlaubsland auf dem Balkan einige Bedeutung erlangt. Trotz einiger Besonderheiten, die bei Reisen zu beachten sind, bietet sich auch in Bosnien das Auto als bestes Verkehrsmittel zur Erkundung des Landes an. Sich vor der Reise über die Verkehrsregeln in Bosnien-Herzegowina zu informieren, sollte zur guten Reisevorbereitung gehören, andernfalls kann schnell ein Bußgeldbescheid aus dem Ausland die Folge sein.

Wissen Reisende beispielsweise über die gültigen Geschwindigkeitsbegrenzungen oder die Promillegrenze in Bosnien Bescheid, können sie nicht nur ein Bußgeld verhindern, sondern sind zudem auch sichere unterwegs. Wie schnell Sie in Bosnien fahren dürfen, wie viel Promille erlaubt sind und mit welchen Sanktionen Sie bei Verstößen rechnen müssen, erläutert der nachfolgende Ratgeber näher.

Auszug aus dem Bußgeldkatalog von Bosnien-Herzegowina

Wer sich nicht an die Verkehrsregeln in Bosnien hält, muss mit einem Bußgeld sanktioniert. Die kann vor Ort eingefordert oder per Post als Bescheid zugestellt werden. Welche Bußgelder in Bosnien möglich sind, zeigt der nachfolgende Auszug aus dem Bußgeldkatalog.

VerstoßSanktion
Geschwindigkeitsüberschreitung von 20 km/hab 50 EUR
Geschwindigkeitsüberschreitung von mehr als 50 km/hab 200 EUR
Promillegrenze missachtetab 200 EUR
Rotlichtverstoßab 250 EUR
Handy am Steuerab 50 EUR
Gurt nicht angelegtab 50 EUR
Falsch geparktab 25 EUR

Stand: 03/2018
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Autofahren in Bosnien: Wichtige Informationen zum Straßenverkehr

Das Auto eröffnet in Bosnien gute Möglichkeiten das Land kennenzulernen.

Das Auto eröffnet in Bosnien gute Möglichkeiten das Land kennenzulernen.

Wie erwähnt, bietet das eigene Auto oder ein Mietwagen die besten Optionen so viel wie möglich von einem Land zu sehen und zu erfahren.

Das ist auch in Bosnien-Herzegowina nicht anders. Städtetouren in Mostar oder Sarajevo können, wenn die Reise mit dem Auto durchgeführt wird, unabhängig von Fahrplänen, Bahnhöfen oder Haltestellen geplant werden. Abgelegenere Orte, wie beispielsweise die Kavica-Wasserfällen oder die Höhle von Vjetrenica, sind so ebenfalls leichter zu erreichen.

Wer mit dem Auto in Bosnien unterwegs ist, sollte sich jedoch bewusst sein, dass es nicht ratsam ist die befestigten Straßen zu verlassen. Denn es besteht in einigen Teilen des Landes weiterhin Minengefahr. Auch von Fahrten in der Nacht ist in bestimmten Regionen abzuraten, da der Straßenzustand sehr schlecht ist und die Markierungen ungenügend sind.

Die wichtigsten Straßenverbindungen sind jedoch gut ausgebaut und auch gut befahrbar. Etwa 21.850 km umfasst das ausgebaute Straßennetz, wovon einige Teile gebührenpflichtig sind. Urlauber sollten sich also nicht nur über die Verkehrsregeln in Bosnien informieren, sondern auch die Reisehinweise des Auswärtigen Amtes und der Automobilclubs ernst nehmen.

Diese Verkehrsregeln sind in Bosnien immer zu beachten

Auch in Bosnien darf ein Kraftfahrzeug nur mit der entsprechenden Fahrerlaubnis und einem gültigen Führerschein gefahren werden. In der Regel wird der EU-Führerschein in Bosnien anerkannt. Besitzen Urlauber noch ein älteres nationales Dokument, sollten sie vor einer Reise klären, ob diese im Land gültig ist. Soll die Reise mit einem Mietwagen stattfinden, ist es wichtig zu beachten, dass dies in der Regel erst ab 21 Jahren möglich ist. Zudem müssen Fahrer den Führerschein seit mindestens einem Jahr besitzen. Es kann auch vorkommen, dass die Autovermieter ein Maximalalter für Fahrer angeben.

Eine Besonderheit betrifft Fahranfänger. Die Verkehrsregeln in Bosnien schreiben vor, dass Fahrer unter 23 Jahren, die den Führerschein noch kein Jahr besitzen, zwischen 23 Uhr und 5 Uhr früh nicht fahren dürfen. Neben dem Führerschein müssen Urlauber auch die Grüne Versicherungskarte mitführen und sollten darauf achten, dass diese „BIH“ als Gültigkeitsbereich beinhaltet.

Das Handy am Steuer wird gemäß dem Bußgeldkatalog auch in Bosnien sanktioniert.

Das Handy am Steuer wird gemäß dem Bußgeldkatalog auch in Bosnien sanktioniert.

Gemäß den Verkehrsregeln in Bosnien müssen die Fahrzeugführer dafür sorgen, dass alle Insassen angeschnallt sind und Kinder bis 12 Jahren in einem geeigneten Kindersitz befördert werden. Kommt es zu einer Panne oder einem Unfall in Bosnien, sind die Fahrer verpflichtet, beim Verlassen des Fahrzeugs eine Warnweste zu tragen.

Dies gilt sowohl auf Landstraßen als auch auf Autobahnen. Die Automobilclubs empfehlen zudem, dass eine Warnweste für alle Insassen mitgeführt wird.

Darüber hinaus ist es ratsam, nach einem Unfall die Polizei zu verständigen. Diese ist unter der 911 sowie auch unter 112 zu erreichen. Eine polizeiliche Unfallbestätigung (Potvrda) sowie der „Europäischen Unfallberichts“ können dann bei der Regulierung eines Schadens von Bedeutung sein.

Wichtig: Ausländer, die keinen Wohnsitz in Bosnien-Herzegowina haben, können bei Unfällen während des Untersuchungsverfahrens in Untersuchungshaft genommen werden. Ob eine Kaution möglich ist, kann oft pauschal nicht geklärt werden. Sowohl die Automobilclubs als auch das Auswärtige Amt raten dazu, vorsichtig und defensiv im Straßenverkehr zu fahren.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Weitere wichtige Verkehrsregeln in Bosnien

Laut den Verkehrsregeln ist in Bosnien das Telefonieren mit dem Handy nur über eine Freisprechanlage erlaubt. Die Nutzung des Handys während der Fahrt ist nicht zulässig und wird mit einem Bußgeld geahndet. Darüber hinaus dürfen Radarwarner weder über das Handy noch über ein Navigationsgerät laufen. Auch hier wird die Verwendung geahndet. Eine weitere Besonderheit in Bezug auf die Verkehrsregeln in Bosnien ist, dass Motorradfahrer während der Fahrt keine Ohrstöpsel tragen und nicht telefonieren dürfen. Ebenso werden auch Fußgänger sanktioniert, die Ohrstöpsel verwenden.

In Bosnien gilt ganzjährig auch tagsüber eine Lichtpflicht. Das Abblendlicht muss also immer eingeschaltet sein. Ebenfalls Pflicht ist es, in der Zeit zwischen dem 15.11. und 15.04 Winterreifen aufzuziehen. In einigen Regionen können zudem auch Schneeketten vorgeschrieben sein.

Welche Geschwindigkeiten sind in Bosnien vorgeschrieben?

Die Promillegrenze liegt in Bosnien bei 0,3.

Die Promillegrenze liegt in Bosnien bei 0,3.

Die Verkehrsregeln definieren in Bosnien neben den Vorgaben zum Verhalten im Straßenverkehr beispielweise auch Vorschriften in Bezug auf die zulässigen Geschwindigkeiten. Werden diese nicht durch Verkehrszeichen geregelt, gelten die allgemeinen Regelungen.

Innerhalb geschlossener Ortschaften gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h, außerorts darf maximal 80 km/h gefahren werden. Auf den sogenannten Kraftfahr-. Schnell- oder Expressstraßen sind in der Regel 100 km/h erlaubt. Wer auf der Autobahn in Bosnien unterwegs ist, muss sich an eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h halten.

Halten sich Fahrer nicht an diese Vorgaben oder missachten die Verkehrsschilder wird das gemäß dem Bußgeldkatalog von Bosnien mit einem Bußgeld geahndet.

Wo liegt die Promillegrenze in Bosnien?

Ebenfalls mit Sanktionen rechnen, müssen Fahrer, die zu tief ins Glas schauen. Auch wenn Sliwowitz, Birnenschnaps oder Weinbrand zur Urlaubserfahrung dazugehören, sollten Urlauber mit diesen hochprozentigen Einheimischen vorsichtig umgehen. Die Promillegrenze liegt in Bosnien nämlich bei 0,3 und damit unter der in Deutschland gültigen. Fahranfänger unter 21 Jahren, die den Führerschein weniger als drei Jahre besitzen, dürfen überhaupt keinen Alkohol trinken, wenn sie fahren wollen. Für sie gilt ein absolutes Alkoholverbot. Bußgelder ab 200 Euro können da ganz schnell das Urlaubsvergnügen trüben.

Können Bußgelder aus Bosnien in Deutschland vollstreckt werden?

Haben Urlauber aus Unvorsichtigkeit oder Unwissen gegen die Verkehrsregeln in Bosnien verstoßen, werden die fälligen Beträge oftmals bereits vor Ort verlangt. Da kein Vollstreckungsabkommen zwischen Bosnien und Deutschland besteht, können Bußgeldbescheid nicht verfolgt werden. Nicht beglichene Bußgelder können allerdings bei einer erneuten Einreise zu Problemen führen und diese ganz verhindern oder zumindest solange unterbinden, bis der Betrag bezahlt ist.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →
Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (34 Bewertungen, Durchschnitt: 4,32 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.