Menü

Die richtige Blickführung auf dem Motorrad

Von Maximilian P.

Letzte Aktualisierung am: 11. März 2024

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

FAQ: Die richtige Blickführung auf dem Motorrad

Was ist bei der Blickführung auf dem Motorrad am wichtigsten?

Grundsätzlich ist es wichtig, den Blick weit genug vorausschauend nach vorne zu richten und nicht auf den Boden unmittelbar vor dem Motorrad oder auf das Vorderrad selbst zu blicken. In Kurven ist zusätzlich der Kopf in die Kurve zu drehen. Beachten Sie hierzu die Tipps zur Blickführung in Kurven an dieser Stelle.

Warum ist die richtige Blickführung auf dem Motorrad für die Fahrtechnik wichtig?

Als Grundregel gilt: Ihr Motorrad fährt in die Richtung, in die Ihr Blick gerichtet ist. Wer voraus blickt, behält nicht nur die Straße im Auge, sondern bleibt auch besser im Gleichgewicht. Die Gefahr einer unkontrollierten Schräglage in der Kurve ist so gering. Für den Fall, dass Sie doch einmal ins Straucheln geraten, kaufen Sie die richtige Motorrad-Schutzausrüstung, um Schlimmeres zu verhindern.

Wie durchfahre ich mit dem Motorrad eine Kurve?

Dazu ist es wichtig, die einzelnen Kurvenabschnitte zu kennen. Welche das sind, wird an dieser Stelle erklärt.

Die Blickführung auf dem Motorrad sollte vorausschauend und nicht auf das Vorderrad fokussiert sein.
Die Blickführung auf dem Motorrad sollte vorausschauend und nicht auf das Vorderrad fokussiert sein.

Die richtige Blickführung beim Motorradfahren

Die Blicktechnik zählt zu den wichtigsten Themen beim Motorradfahren, ist aber für viele Biker eine Herausforderung. Der Kopf muss die schnellen Geschwindigkeiten verarbeiten und ist zunächst von den vielen Bewegungen im Sichtfeld überfordert. Gerade die Fahrer, die erst mit dem Motorradfahren begonnen haben, müssen sich daran zunächst gewöhnen.

Die Blickführung auf dem Motorrad auf der Geraden

Auf geraden Strecken ohne enge Kurven gilt es vor allem, vorausschauend zu fahren, um mögliche Gefahren frühzeitig zu erkennen. Konzentrieren Sie sich auf die Fahrbahn, ihre Begrenzungen, auf Geschwindigkeitsbegrenzungen und andere Verkehrsschilder. Für den Fall, dass doch etwas schief geht, kann die richtige Schutzkleidung in vielen Fällen Schlimmeres verhindern.

Kurven mit der richtigen Blickführung durchfahren

Auch in Kurven ist ein vorausschauender Blick das A und O. Zusätzlich sind aber weitere Aspekte zu beachten. Dazu gilt es, sich vor Augen zu führen, dass die Fahrt durch eine Kurve aus vier wesentlichen Abschnitten besteht:

  • Bremspunkt: Rechtzeitig abbremsen (vor Beginn der eigentlichen Kurve)
  • Einlenkpunkt: Rechtzeitig einlenken (wo sich der Bremspunkt befindet, ist von verschiedenen Faktoren wie Geschwindigkeit und Winkel der Kurve abhängig zu machen)
  • Scheitelpunkt: Hier den Kurvenausgang in den Blick nehmen. Der Scheitelpunkt ist der Punkt, an dem der Fahrer der Innenseite der Kurve, also dem inneren Fahrbahnrand, am nächsten kommt.
  • Kurvenausgang
Die Blickführung auf dem Motorrad ist insbesondere in einer Kurve wichtig.
Die Blickführung auf dem Motorrad ist insbesondere in einer Kurve wichtig.

Der Kopf ist stets oben zu halten und in die Kurve zu drehen. Das bedeutet, der Blick muss frühzeitig, etwa ein Motorradlänge vorher, vom Einlenkpunkt gelöst und dem Scheitelpunkt zugewendet werden. Das sollte nicht in einer hektischen oder ruckartigen Bewegung passieren, sondern möglichst flüssig. Schließlich wollen Sie die Kurve ebenso in einer flüssigen, eben kurvenartigen Bewegung und nicht in einem rechten Winkel durchfahren. Am Scheitelpunkt angekommen, fahren Sie den Blick auf den Kurvenausgang richtend aus der Kurve heraus.

Blickführung und Verkehrssicherheit

Die richtige, vorausschauende Blickführung auf dem Motorrad hilft auch dabei, Verkehrsschilder frühzeitig zu erkennen. So warnt das Verkehrszeichen VZ 103 vor einer scharfen Links- oder Rechtskurve, je nachdem, in welche Richtung der Pfeil zeigt. Sie können sich dadurch frühzeitig auf den Straßenverlauf einstellen, rechtzeitig den Bremspunkt anpeilen und entspannt in die Kurve einfahren.

Jeder unerfahrene Fahrer muss erst mit seinem Motorrad und der Blickführung warm werden. Es kommt darauf an, die Blickführung auf dem Motorrad zu üben. Auf Übungsplätzen gibt es oft eine Kreisbahn und erfahrene Biker, die Ihnen Tipps geben können.

Ein vorausschauender Blick hilft Ihnen, Bußgelder wegen Verstößen gegen die StVO zu vermeiden und steigert gleichzeitig ihre Verkehrssicherheit. Auch wenn Sie Ihre Fahrerlaubnis in der Fahrschule bereits erworben haben, können Sie weiterhin vom Fahrertraining profitieren. Fahrsicherheitstrainer bieten mitunter auch Kurse an, die den Schwerpunkt auf Kurven und Blickführung legen.

Über den Autor

Male Author Icon
Maximilian P.

Maximilian studierte den Zwei-Fach-Bachelor Politik/Geschichte an der Universität Erlangen-Nürnberg, ehe er den M. A. im Fach Politikwissenschaft an der Universität Leipzig absolvierte. Seit Januar 2023 unterstützt er das bussgeldkatalog.org-Team als Volontär.

Bildnachweise

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (60 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading ratings...Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Verfassen Sie einen neuen Kommentar


Nach oben
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2024 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.