Grünes Kennzeichen im Detail

Was sie über das grüne Kennzeichen wissen sollten

Neben den regulären Zivilkennzeichen mit schwarzer Schrift auf weißem Grund gibt es in Deutschland auch ein grünes Nummernschild. Im Verkehr fallen sie eher selten auf, denn grüne Kennzeichen sind nur einer kleinen Gruppe von Haltern vorbehalten. Wer ein solches Autokennzeichen führt, ist von der Kraftfahrzeugsteuer nach § 3 Kraftfahrzeugsteuergesetz (KraftStG) komplett befreit.

Das grüne Kfz-Kennzeichen kann grundsätzlich bei der örtlichen Zulassungsbehörde beantragt werden. Es müssen allerdings bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Die Zulassung ist laut Steuer- und Verkehrsrecht abhängig von den Einsatzansprüchen an das Fahrzeug. Außerdem muss ein Antrag beim Finanzamt eingereicht werden. Wer ein grünes Kennzeichen bekommen hat, erhält neben der Steuerbefreiung aber auch strenge Auflagen.

Grünes Kennzeichen: So sieht es aus

Ein grünes Kennzeichen gleicht den regulären Nummernschildern in nahezu allen Details. Am linken Rand befindet sich das Eurofeld mit Länderkennung gefolgt von der Kreis- bzw. Stadtkennung, Stempel- und TÜV-Plakette sowie einer Reihe aus Buchstaben und Zahlen. Mit einer maximalen Breite von 52 cm und einer maximalen Höhe von 13 cm haben grüne Nummernschilder dieselben Maße wie das klassische Eurokennzeichen. Einziger Unterschied ist die grüne Schrift.

So sieht ein grünes Kennzeichen aus

Das grüne Kennzeichen ist mit dem klassischen Zivilkennzeichen weitgehend identisch. Der einzige Unterschied ist, dass die Schrift grün ist.

Welche Fahrzeuge dürfen ein Grünes Kennzeichen führen?

Sind bestimmte Bedingungen erfüllt können fast alle Fahrzeugtypen ein grünes Kfz-Kennzeichen erhalten. Ausgenommen sind Krafträder und Busse, obwohl auch für diese eine Steuerbefreiung vorliegen kann.

Auf dem Land kann ein grünes Kennzeichen meist an einem Traktor oder an anderen forst- und landwirtschaftlichen Fahrzeugen gefunden werden. Auch an einem Hunde- oder Pferdeanhänger kann ein grünes Kennzeichen angebracht sein, wenn diese ausschließlich für sportliche Aktivitäten genutzt werden. Aber auch für andere Anhänger ist das Nummernschild zulässig.

Liegt ein Grund für eine Steuerbefreiung vor, kann ein grünes Kennzeichen für einen LKW mit oder ohne Anhänger, Auflieger bzw. Wechselbrücke gültig sein. Gleiches gilt für Baumaschinen, Kräne und Stapler.

Grünes Kennzeichen Traktor

Ein grünes Kennzeichen kann häufig an einem Traktor oder anderen forst- bzw. landwirtschaftlichen Fahrzeugen gefunden werden.

Ein grünes Kfz-Kennzeichen dürfen folgende Fahrzeuge führen:

  • LKW
  • Wechselbrücken für den Container-Transport
  • LKW-Anhänger und -Auflieger
  • PKW
  • PKW-Anhänger und Wohnwagen
  • selbstfahrende Arbeits- und Baumaschinen
  • Stapler
  • Traktoren
  • forst- und landwirtschaftlich genutzte Anhänger und Arbeitsgeräte

Voraussetzung für ein grünes Kennzeichen

Ein grünes Kennzeichen kann nahezu jedem Fahrzeug erteilt werden. Wichtig ist, dass bestimmte Kriterien für die Steuerbefreiung erfüllt sind. So sind beispielsweise eingetragene Hilfsorganisationen und Vereine dazu berechtigt, für zweckgebundene Fahrzeuge ein grünes Nummernschild zu verwenden.

Die Voraussetzungen für ein grünes Kennzeichen für die Landwirtschaft sind nicht bundeseinheitlich. Eine Mindestvoraussetzung ist allerdings die Bewirtschaftung von einer Fläche größer als zwei Hektar.

Menschen mit Behinderung können ebenfalls ein grünes Nummernschild beantragen. Einen Steuererlass und somit das grüne Kennzeichen gibt es auch für die Fahrzeuge von Schaustellern. Bei außerordentlich hoher Besteuerung eines Zugfahrzeugs, kann auch ein LKW-Anhänger von der Steuer befreit werden.
Sie müssen auch keine Kfz-Steuer für Spezialanhänger zur Beförderung von Sportgeräten, Tieren (für Sportzwecke) oder Rettungsboten zahlen, wenn diese ausschließlich dafür genutzt werden. Demnach ist es möglich, ein grünes Kennzeichen für den Bootstrailer oder Hunde- bzw. Pferdeanhänger zu beantragen.

Eine Voraussetzung für ein grünes Kennzeichen ist die Steuerbefreiung. Diese basiert auf dem § 3 KraftStG „Ausnahmen von der Besteuerung“. Der Paragraph besagt beispielsweise, dass alle Fahrzeuge, die vom Zulassungsverfahren ausgenommen sind, auch von der Kraftfahrzeugsteuer befreit sind.

Im § 3 Abs. 2 der Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV) werden die Ausnahmen des Zulassungsverfahrens beschrieben.

(1) Fahrzeuge dürfen auf öffentlichen Straßen nur in Betrieb gesetzt werden, wenn sie zum Verkehr zugelassen sind. Die Zulassung wird auf Antrag erteilt, wenn das Fahrzeug einem genehmigten Typ entspricht oder eine Einzelgenehmigung erteilt ist und eine dem Pflichtversicherungsgesetz entsprechende Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung besteht. Die Zulassung erfolgt durch Zuteilung eines Kennzeichens, Abstempelung der Kennzeichenschilder und Ausfertigung einer Zulassungsbescheinigung.
(2) Ausgenommen von den Vorschriften über das Zulassungsverfahren sind
1. folgende Kraftfahrzeugarten:
a) selbstfahrende Arbeitsmaschinen und Stapler,
b) einachsige Zugmaschinen, wenn sie nur für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke verwendet werden,
c) Leichtkrafträder,
d) zwei- oder dreirädrige Kleinkrafträder,
e) motorisierte Krankenfahrstühle,
f) vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge,
g) Elektronische Mobilitätshilfen […]
2. folgende Arten von Anhängern:
a) Anhänger in land- oder forstwirtschaftlichen Betrieben, wenn die Anhänger nur für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke verwendet und mit einer Geschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h hinter Zugmaschinen oder selbstfahrenden Arbeitsmaschinen mitgeführt werden,
b) Wohnwagen und Packwagen im Schaustellergewerbe, die von Zugmaschinen mit einer Geschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h mitgeführt werden,
c) fahrbare Baubuden, die von Kraftfahrzeugen mit einer Geschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h mitgeführt werden,
d) Arbeitsmaschinen,
e) Spezialanhänger zur Beförderung von Sportgeräten, Tieren für Sportzwecke oder Rettungsbooten des Rettungsdienstes oder Katastrophenschutzes, wenn die Anhänger ausschließlich für solche Beförderungen verwendet werden,
f) einachsige Anhänger hinter Krafträdern, Kleinkrafträdern und motorisierten Krankenfahrstühlen,
g) Anhänger für den Einsatzzweck der Feuerwehren und des Katastrophenschutzes,
h) land- oder forstwirtschaftliche Arbeitsgeräte,
i) hinter land- oder forstwirtschaftlichen einachsigen Zug- oder Arbeitsmaschinen mitgeführte Sitzkarren.
[…]
(3) Auf Antrag können die nach Absatz 2 von den Vorschriften über das Zulassungsverfahren ausgenommenen Fahrzeuge zugelassen werden.

Gibt es bei Steuerbefreiung immer ein Grünes Kennzeichen?

Kfz-Steuerbefreiung mit grünem Kennzeichen

Wer ein grünes Kennzeichen an seinem Fahrzeug hat, braucht keine Kfz-Steuer zu bezahlen.

Wie bereits beschrieben, müssen Sie für von der Zulassungspflicht befreite Fahrzeuge keine Kfz-Steuer bezahlen. Wenn Sie diese dennoch anmelden, erhalten die Fahrzeuge schwarze Nummernschilder und sind steuerpflichtig. Doch nicht alle Fahrzeuge, die steuerbefreit sind, erhalten das grüne Kennzeichen. Laut Paragraph 9 Abs. 2 FZV über besondere Kennzeichen sind davon folgende Fahrzeuge ausgenommen:

  1. Fahrzeuge von Behörden,
  2. Fahrzeuge des Personals von diplomatischen und konsularischen Vertretungen,
  3. Kraftomnibusse und Personenkraftwagen mit acht oder neun Sitzplätzen einschließlich Fahrersitz sowie Anhänger, die hinter diesen Fahrzeugen mitgeführt werden, wenn das Fahrzeug überwiegend im Linienverkehr eingesetzt wird,
  4. Leichtkrafträder und Kleinkrafträder,
  5. Fahrzeuge von schwerbehinderten Personen im Sinne des § 3a Absatz 1 und 2 des Kraftfahrzeugsteuergesetzes,
  6. besonders emissionsreduzierte Kraftfahrzeuge im Sinne des Kraftfahrzeugsteuergesetzes und
  7. (weggefallen)
  8. Fahrzeuge mit einem Wechselkennzeichen nach § 8 Absatz 1a

Folglich erhalten alle anderen Fahrzeuge, die nach § 3 KraftStG von der Kfz-Steuer befreit sind und nicht durch § 9 FZV davon ausgeschlossen sind, ein grünes Kennzeichen:

Fahrzeuge, die ein grünes Kennzeichen führen dürfen:

  • Arbeitsmaschinen und Stapler mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 20 km/h
  • Anhänger-Arbeitsmaschinen und Anhänger für Sportgeräte bzw. für Tiere zu Sportzwecken
  • Fahrzeuge, die ausschließlich im Winterdienst oder zur Straßenreinigung eingesetzt werden
  • Fahrzeuge für Feuerwehr, Luft- und Katastrophenschutz, Rettungsdienst, Krankenbeförderung, Behindertentransport
  • Hilfsgütertransporte (nur anerkannte Körperschaften und Vereine)
  • Land- und Forstwirtschaft, Milchfahrzeuge (nur Zugmaschinen, Anhänger und Sonderfahrzeuge)
  • Schaustellergewerbe (nur Zugmaschinen, Packwagen über 2,5 t und Wohnwagen über 3,5 t)
  • Zustellung und Abholung im kombinierten Verkehr

Wie können Sie ein grünes Kennzeichen beantragen?

Beantragen können Sie das Nummernschild bei der zuständigen Zulassungsbehörde Ihres Bezirks. Dem Antrag für ein grünes Kennzeichen müssen Sie allerdings eine Bestätigung der Steuerbefreiung beifügen. Diese erhalten Sie auf Verlangen vom Finanzamt oder Zoll, der ebenfalls für die Kfz-Steuer zuständig ist.

Folgende Unterlagen benötigen Sie auf der Zulassungsstelle:

  • Bestätigung vom Finanzamt/Zoll
  • Personalausweis oder Reisepass mit aktueller Meldebestätigung
  • eine gültige Versicherungsbestätigung (eVB-Nummer)
  • Zulassungsschein Teil I und II (Fahrzeugschein und Fahrzeugbrief)
  • gültiger Nachweis der Hauptuntersuchung (HU) und Abgasuntersuchung (AU)
  • Kennzeichen (falls keine Neuzulassung)
  • ggf. Vollmacht und Personalausweis des zu Vertretenden, falls im Auftrag gehandelt wird
  • Firmen: Gewerbeanmeldung bzw. Auszug aus dem Handelsregister, ggf. Vollmacht und Personalausweis/Reisepass des Geschäftsführers oder Prokuristen
  • Vereine: Auszug aus dem Vereinsregister, Personalausweis/Reisepass und Vollmacht des benannten Vertreters/der benannten Vertreter
  • GbR: Gesellschaftsvertrag, Vollmacht und Erklärung, auf wen das Fahrzeug zugelassen wird (Unterschrift aller Gesellschafter) und Personalausweis/Reisepass des Gesellschafters, auf den das Fahrzeug zugelassen wird
  • Minderjährige: Einwilligungserklärung und Personalausweis/Reisepass der Eltern
Pferdeanhänger mit grünem Kennzeichen

Wer an seinem Pferdeanhänger ein grünes Kennzeichen angebracht hat und den Hänger zweckentfremdet, begeht Steuerhinterziehung.

Grünes Kennzeichen und Versicherung

Die Befreiung von der Kfz-Steuer ist keine Befreiung von der Versicherungspflicht. Bei Anmeldung der grünen Kennzeichen müssen Sie zumindest eine Haftpflicht vorweisen können. Es gibt allerdings Ausnahmen bei der Versicherungspflicht. Gemäß § 2 Pflichtversicherungsgesetz (PflichtVG) müssen Halter von Anhängern, die den Vorschriften über das Zulassungsverfahren nicht unterliegen, keine Haftpflichtversicherung abschließen. Demnach wären beispielsweise Pferdeanhänger mit grünem Nummernschild von der Pflichtversicherung befreit.

Die Anhänger dürfen dann allerdings nur für den Transport von Tieren verwendet werden. Gleiches gilt für Bootstrailer. Wird das Fahrzeug für einen anderen Zweck verwendet, z. B. für einen Umzug, ist das ein Verstoß gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz und das Pflichtversicherungsgesetz.

Obwohl die Haftpflichtversicherung nicht zwingend zur Beantragung eines grünen Nummernschilds notwendig ist, bleibt es ratsam, dennoch eine abzuschließen. Normalerweise ist das Gespann durch das Zugfahrzeug mitversichert. Ist es allerdings nicht angekuppelt und rollt beispielsweise einen Hügel hinab, wodurch es zu Sachbeschädigung kommt, muss der Halter für den Schaden aufkommen.

Das Straßenverkehrsgesetz (StVG) wurde im Jahr 2002 dahingehend verändert, dass Anhänger neben dem Zugfahrzeug einer eigenständigen Gefährdungshaftung nach § 7 StVG unterliegen. Damit haftet auch der Halter eines Anhängers, wenn durch einen Unfall ein Dritter einen Sach- oder Personenschaden erleidet. Der Halter des PKW und der Halter des Anhängers haften gesamtschuldnerisch.

Einschränkungen durch ein grünes Kennzeichen

Wer ein Fahrzeug oder einen Anhänger mit grünem Nummernschild anmeldet, muss sich darüber im Klaren sein, dass er dadurch strenge Auflagen erhält. Denn wer das Kfz für einen anderen als für die Steuerbefreiung ursächlichen Zweck verwendet, z. B. mit einem Pferdewagen einen Umzug durchführt, begeht eine Steuerhinterziehung. Wenn Sie diese Einschränkungen nicht wollen, können Sie die Fahrzeuge auch regulär also mit schwarzer Schrift anmelden. Dann sind Sie allerdings steuer- und versicherungspflichtig.

83 Kommentare

  1. Tom M. sagt:

    Dürfen Pferdeanhänger (mit grünem Kennzeixhen) in einem Wohngebiet für einen längeren Zeitraum abgestelt werden.
    Der Zeitraum beträgt meistens 13 Tage Standzeit, 2 Tage nicht mehr da, anschließend wieder ca 14 Tage Standzeit. Ist das erlaubt ?!?
    Danke im voraus für ihre Antwort.

    MfG Mülke

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Tom,

      ein Anhänger darf maximal zwei Wochen auf demselben öffentlichen Parkplatz stehen – in Ihrem Fall wird diese Frist offenbar eingehalten.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

      • Rita M. sagt:

        Ich kenne es so, das ein Pferdehänger mit grünem Kennzeichen und damit ohne Versicherungspflicht, nicht ohne Zugfahrzeug auf einer öffentlichen Straße geparkt werden darf. Auch nicht 14 Tage. Wann wurde dies geändert?

        • bussgeldkatalog.org sagt:

          Hallo Rita,
          § 12 StVO besagt in Absatz 3b, dass Anhänger ohne Zugfahrzeug maximal 14 Tage auf öffentlichen Parkplätzen abgestellt werden dürfen.

          Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  2. Mike T. sagt:

    Ich habe vor mir demnächst einen Boots Anhänger zu kaufen. Dieser besitzt schon ein grünes Kennzeichen was ich gerne behalten möchte. Nun sagte mir der Verkäufer das der Kfz-Brief (bei grünem Kennzeichen) bei der Zulassungsstelle verbleibt. Ist das so richtig? Wie gelange ich an den Brief da ich den Anhänger in einem anderen Bundesland zulassen möchte.

    Vielen Dank im voraus

    mit freundlichem Gruß
    Mike T.

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Mike T.,

      das grüne Kfz-Kennzeichen muss grundsätzlich bei der örtlichen Zulassungsbehörde beantragt werden. Der Eigentümer muss die Voraussetzung für diese Kennzeichen nachweisen können. Daher sollten Sie sich hier bei der zuständigen Zulassungsstelle informieren, wie die weitere Vorgehensweise aussieht und wie Sie den Anhänger ordnungsgemäß anmelden können.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  3. Maria M. sagt:

    Hallo, haben einen landwirtschaftlichen Betrieb. Haben ein Tankfahrzeug, welches nur landwirtschaftlich genutzt wird, mit grünem Kennzeichen angemeldet. Dieses grüne Kennzeichen wurde uns jetzt verwehrt, weil es sich um einen Sattelanhänger handelt. Gibt es hier weitere Möglichkeiten, um das grüne Kennzeichen zu behalten?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Maria,

      gemäß § 3 Nr. 7 KraftStG sind Sattelzugmaschinen leider von der Steuerbefreiung ausgenommen. Möglicherweise könnte der Anhängerzuschlag gemäß § 10 KraftStG auf Sie zutreffen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

      • Stefan sagt:

        Wie verhält es sich bei ein TankfahrZug mit mehre Kammern hat : zb. Tank 1 diesel 25L für die Spitze extra befüllung , Tank 2 Wasser für psm ( PflanzenSchutzMittel ) Tank 3 ssa ( SchwefelSaurenAmunak flüssig )

        Den fährt er ja schon mal wichtig Sachen für seine Feld Arbeit

        Wie verhält es sich den jetzt zecks grüne kennzeichnen .

        Bitte genaue auf listung was ich fahren darf mit ein TankLaster im lof für meine arbeiten am meinen Feldern mit grüne kennzeichnen

        • bussgeldkatalog.org sagt:

          Hallo Stefan,

          handelt es sich bei dem Anhänger um einen Sattelzug, sind diese vom grüne Kennzeichen ausgenommen. Die genauen Spezifikationen kann Ihnen die zuständige Zulassungsbehörde mitteilen. Ihre örtliche Zulassungsbehörde kann Sie auch genaustens beraten und Ihnen alle Informationen bezüglich des grünen Kennzeichens mitteilen.

          Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  4. Martha sagt:

    Hallo,
    Heißt das also wenn ich Stroh und Heu für mein „Sportgerät“ Pferd transportieren möchte muss ich ein schwarzes Kennzeichen haben? In der Fahrschule habe ich damals gelernt, dass ich für das Sportgerät selbst Zubehör transportieren darf im Anhänger mit grünem Kennzeichen sprich Heu Stroh.

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Martha,

      an sich sollte der Transport des „Zubehörs“ (in Form von Heu) auch mit einem grünen Kennzeichen möglich sein. Zur Sicherheit sollten Sie aber bei der Führerscheinbehörde oder der Fahrschule noch einmal nachfragen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  5. Torsten S. sagt:

    Wenn ich mit meinem Ruderboot auf das Wasser fahre, stelle ich mein Auto mit meinen Bootstrailer (grünes Kennzeichen) an der Slipanlage auf dem öffentlichem Platz ab und lege die Lichtleiste mit dem Nummernschild aus Angst vor Diebstahl in den Kofferraum meines Auto’s. Ist es erlaubt, daß ich denTrailer ohne Lichtleiste und somit ohne Nummernschild ( am Auto angehängt ) abstelle und wenn nicht, welche Möglichkeiten habe ich, mich sowohl gegen eventuelle Strafe als auch gegen Diebstahl der Lichtleiste zu schützen

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Torsten,
      wenn kein Kennzeichen vorhanden ist, wird dies in der Regel mit einem Bußgeld von 60 Euro bestraft. Es ist jedoch möglich, dieses festzuschrauben, um sich so gegen Diebstahl zu sichern.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  6. Bernd sagt:

    Ich habe 2,5ha Eigenwald
    Für diesen Wald legte ich mir einen Unimog zu der als landwirtschaftliche Zugmaschine eingetragen ist.
    Vom Zoll habe ich die Steuerbefreiung bei der Zulassungsstelle Plus den Bescheid der BG und Flugnummern mit beigelegt.
    Nun soll ich laut Schreiben 236€ Steuer zahlen??

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Bernd,

      in diesem Fall ist es ratsam, sich direkt an die zuständige Behörde zu wenden, um den Sachverhalt und die weitere Vorgehensweise klären zu können. Das zuständige Finanzamt kann Ihnen in der Regel genau darlegen welche Steuern für welche Fahrzeuganmeldung veranschlagt werden.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  7. Gabi sagt:

    Kann ich für einen pferdetransporter nur einmalig kurzzeitig für eine Entrümpelung die Kfz Steuer für 1 Woche beantragen? Und wenn wo und wie.
    Danke

  8. Bernd Schimmel sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    hiermit möchte meinem Ärger Luft machen.

    Wir haben in unserem Ort einige Traktoren die mit Grünem Kennzeichen

    unterwegs sind.Diese werden seit zig Jahren aber Hauptsächlich für private Holztransporte aber nicht für die Landwirtschaft genutzt.

    (Da keine mehr vorhanden).

    Ich muss Jährlich ca 200;Euro für meinen Traktor bezahlen ,obwohl ich die Grünflächen um den Ort Sauber halte.

    Zwecks Heu und Silageernte für den privaten Gebrauch (3 Perde)Seit etlchen Jahren wird bei uns keine Landwirtschaft mehr

    betrieben ,und trotzdem fahren viele noch mit Grünem Kennzeichen umher.Für mich grenzt das an jahrelangen Steuerbetrug.

    MfG fluett
    

  9. Stefan sagt:

    Hallo,
    ich habe da auch mal eine Frage. Ich habe eine Bootstrailer mit einem grünen Kennzeichen.
    Auf diesen möchte ich auch mein Motorrad transportieren. Iat dieses möglich , oder bereits Steuerbetrug? Spielt es eine Rolle ob das Motorrad an- bzw. abgemeldet ist.
    Vielen Dank im voraus für Ihre Antwort.
    Gruß, Stefan

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Stefan,

      in diesem Fall wird das Fahrzeug schon für einen anderen Zweck verwendet. Damit verstoßen SIe gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz und das Pflichtversicherungsgesetz. Die Anmeldung des Motorrads spielt dabei keine Rolle.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  10. Ulf sagt:

    Ich hätte noch mal eine allgemeine Frage zum Anhänger für Sportgeräte: Ist so, daß der Anhänger nur für Ihn bestimmte offensichtliche Sportart (Bootsanhänger für Boot, Motorradanhänger für Motorrad) genutzt werden darf, oder ist da der Übergang etwas fließend (z.B. Angelsachen, Schwimmwesten etc. im Boot auf dem Bootsanhänger, oder fest verschraubte Werkzeugkiste, Ersatzreifen usw. am Motorradanhänger). Offensichtlich nicht für den Anhänger gedachte Sportarten (z.B. Fahräder auf der Deichsel eines Boots-Anhängers) sind wohl nicht zulässig, so würde ich das aus Ihrer Antwort auf die o.g. „Motorrad auf dem Boots-Trailer“-Frage interpretieren.
    Vielen dank schon einmal.
    Gruß Ulf

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Ulf,

      es wäre günstiger und sicherer , wenn Sie den Anhänger nur für die eigentliche Sportart nutzen. Zulässig wäre das daher dann sehr viel eher.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  11. Marcel S sagt:

    guten tag.
    würde gern meinen Motorradanhänger mit einem grünen nr Schild versehen.
    vom tüv her wäre es kein Problem,weil er speziell für den transport ausgelegt ist (2schienen drauf)
    meine enduro ist aber aus Diebstahltechnischen gründen versichert.
    darf ich dann trotz angemeldetem Motorrad es mit dem Hänger transportieren?

    mfg marcel

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Marcel S.

      Sie dürfen mit dem Anhänger mit grünem Kennzeichen die Sachen transportieren, für die der Anhänger angemeldet wurde. Ist der Zweck der Transport eines Motorrads auch so eingetragen, darf dieses mit dem Anhänger befördert werden. Die Zulassung des Motorrads ist hier bei unerheblich.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  12. Andreas R. sagt:

    Hallo
    Ich habe mir einen Trailer für mein Schlauchboot zugelegt. Da man mir sagte, das ich hierbei ein grünes Nummernschild beantragen könne, da es sich um einen Sportboot Trailer handeln würde. Dies wurde mir auch auf der Zulassungsstelle so bestätigt, so das ich ein solches anfertigen lies. Als ich dieses hatte, kam der Hinweis das dies Nationale Gültigkeit hätte. Da ich aber den Hänger natürlich auch für den Urlaub im Ausland benötige, kam meine Frage, ob dies möglich wäre. Da man mir die Aussage erbrachte, ich müsse mich hier länderspezifisch informieren und man könne es mir nicht sagen, würde mich dies brennend interessieren. Zumal man die Auskunft gab, man könne das grüne Kennzeichen im Falle einer „Nichtgültigkeit“ im Ausland natürlich schwarz überdrucken. Da dies natürlich erneute Kosten auf sich zieht, währe ich sehr interessiert ob man mit diesen Kennzeichen ausreisen darf, zumal ich gewillt gewesen wäre schwarze Kennzeichen zu nehmen.

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Andreas R.,

      in der Regel sollten grüne Kennzeichen im EU-Ausland kein Problem darstellen. Bei diesen Kennzeichen handelt es sich ja ’nur‘ um eine Sichtbarmachung von steuerlichen Belangen in Deutschland. An sich sind es jedoch normale Kennzeichen. Solange der Anhänger nur für den eingetragenen Zweck verwendet wird, sollten grüne Kennzeichen ihre Gültigkeit auch im Ausland behalten.
      Darüber hinaus können Sie sich auch über die Vorschriften im jeweiligen Ausland informieren.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  13. Markus sagt:

    Mein Verstorbener Vater hatte einen Schlepper mit Grünem Kennzeichen. Nun habe ich den Schlepper auf mich umgemeldet. Jetzt macht das Zoll Amt bezüglich Grünem Kennzeichen Ärger…. Möchte von mir Einkommensteuerbescheid, Rechnungen ect. von mir haben…… Ich habe mehr wie 2ha Wiese mit ca. 45 Obstbäumen. Habe dazu einen Obst BIO Vertrag. Jedoch keine Buchführung. Muss ich jetzt zukünftig eine Pauschalversteuerung für Landwirtschaft in der Lohnsteuer angeben? Damit ich das Grüne Kennzeichen beibehalten kann?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Markus,

      hatte Ihr Vater diesbezüglich eine Buchführung? Dann könnten Sie diese als Nachweis erbringen. Hierbei empfiehlt es sich, dass Sie direkt mit dem Amt kommunizieren und die Sachlage erfragen, da es sich bei Ihnen um einen gesonderten Fall handelt, welcher pauschal so nicht beantwortet werden kann.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  14. Alexander sagt:

    Darf ich an einen Traktor mit schwarzem Kennzeichen einen Anhänger mit grünem Kennzeichen anhängen wenn dieser land- und forstwirtschaftlich genutzt wird? Wie sieht es mit anderen landwirtschaftlichen Maschinen aus, sind diese über den Traktor mitversichert?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Alexander,

      solange der Anhänger forstwirtschaftlich genutzt wird, sollte das Zugfahrzeug weniger relevant sein. Die Steuerbefreiung bezieht sich ja auf das einzelne Fahrzeug (also den Hänger). Eine Versicherungspflicht für ausschließlich land- und forstwirtschaftlich genutzte Anhänger gibt es nicht – diese sind in der Regel über das Zugfahrzeug mitversichert. Ein Nummernschild muss dennoch beantragt werden. Auch ohne Versicherungspflicht kann es sinnvoll sein, über eine separate Versicherung nachzudenken, da die Hänger ja nicht immer an einem Zugfahrzeug angekoppelt sind.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  15. Breier B sagt:

    Moin ,

    Ich bin als Schausteller aber auch als Tischler tätig und möchte nun diese beiden Gewerbe ins Reisegewerbe eintragen
    und dann meinen Lkw in dem ich auch wohne und beide Gewerbe ausübe mit grüner Schausteller Nr. anmelden.
    Is dies in Ordnung oder kann das auf Grund des anderen eingetragenen Gewerbes zu Problemen führen.

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Breier,

      da lässt sich keine definitive Aussage treffen. Da kommt es sicherlich auch darauf an, in welchem Verhältnis der Wagen außerhalb des Schaustellergewerbes genutzt wird. Am besten Fragen Sie beim zuständigen Finanzamt nach, ggf. ist eine Ausstellung unter Auflagen möglich.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  16. Manuela M. sagt:

    Hallo,
    ich habe mir ein Pferd gekauft und müsste dieses nun transporieren. Kann ich mir von Bekannten einen Pferdeanhänger mit grünem Schild borgen?
    Danke

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Manuela,
      in der Regel sollte dies kein Problem darstellen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  17. Alexander B sagt:

    Hallo
    Wir haben einen gemeinnützigen Verein der sich mit Sanitätsdiensten beschäftigt.
    Dafür möchten wir uns einen Wohnanhänger kaufen, der zur mobilen Unfallhilfsstelle umgebaut wurde. Das heißt es befindet sich keine Sanitäre Anlage mehr im Wohnwagen, der Schlafplatz wurde durch ein Fest montiertes Tragensystem ersetzt, es befindet sich ein Lichtmast auf dem Wohnwagen.
    Kann man für den Wohnwagen grüne Kennzeichen bekommen?
    Er würde ausschließlich zu Veranstaltungen mitgenommen um darin zu behandeln.
    Mit freundlichen Grüßen
    Alexander B.

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Alexander B,

      das grüne Kennzeichen kann für Wohnanhänger dann beantragt werden, wenn es sich um einen eingetragenen Verein handelt und dieser Anhänger immer nur zweckgebunden eingesetzt wird. Sie müssen das Kennzeichen bei der örtlichen Zulassungsbehörde beantragen und auch einen Antrag beim Finanzamt einreichen. Die zuständige Zulassungsbehörde kann Ihnen im Vorfeld auf mitteilen, was für einen solchen Antrag von Ihnen benötigt wird.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  18. Lars sagt:

    Hallo, ich hab eine Frage:
    Ich hab ein Auto was keine Zulassung besitz und nur auf der Rennstrecke benutzt wird, also ein Sportgerät. Ist es möglich an einem Autotrailer ein grünes Kennzeichen zu bekommen?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Lars,
      wir würden Ihnen empfehlen, dies direkt bei der Zulassungsstelle zu erfragen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

      • Florian sagt:

        Wie ist denn nunmehr bitte der Stand der Dinge zum erhalt eines grünen Kennzeichens für einen Autotrailer für ein abgemeldetes Motorsportfahrzeug? Kleiner Nachtrag: bin 18 und noch in der Probezeit

        • bussgeldkatalog.org sagt:

          Hallo Florian,
          bitte erfragen Sie dies direkt bei der zuständigen Zulassungsstelle.

          Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  19. Nani sagt:

    Hallo,

    ich habe einen Pferdehänger gekauft der bereits ein grünes Kennzeichen besitzt.
    Kann ich den Hänger ohne größeres Behördenchaos ummelden, das grüne Kennzeichen möchte ich behalten, da ich ihn tatsächlich nur für die Pferde benötige. Was benötige ich für das Ummelden?

    MfG Nani

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Nani,

      für das Ummelden können Sie sich persönlich bei der zuständigen Zulassungstelle melden. Ein dortiger Sachbearbeiter kann die Ummeldung zügig vornehmen (Kosten unterscheiden sich nach Region und danach, ob die Ummeldung innerhalb einer Gemeinde oder darüber hinaus stattfindet). Heute ist es aber auch möglich, Ummeldungen über das Internet vorzunehmen. In diesem Fall dauert der Prozess mehrere Tage. Sie benötigen nicht viel mehr als die Fahrzeugdaten und Ihre persönlichen Informationen, um eine Ummeldung durchzuführen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  20. Dirk K. sagt:

    Hallo,
    ich habe vor, mir einen gebrauchten Unimog zu kaufen für kleinere Holztransporte. Was ist da die beste Möglichkeit zum anmelden? Könnte ich ein grünes Kennzeichen beantragen?

    • redaktion bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Dirk,

      das kommt drauf an. Um ein grünes Kennzeichen (und somit eine Steuerbefreiung) zu bekommen, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Mindestvoraussetzung ist die Bewirtschaftung von einer Fläche größer als zwei Hektar. Auch Menschen mit Behinderung können ein grünes Nummernschild beantragen. Ferner können Fahrzeuge von Schaustellern ein grünes Nummernschild bekommen. Sofern ein Spezialanhänger zur Beförderung von Sportgeräten, Tieren (für Sportzwecke) oder Rettungsboten genutzt wird, kann das grüne Nummernschild ebenfalls erteilt werden.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  21. Benjamin sagt:

    Hallo,
    habe mir einen Traktor zugelegt, welcher mom mit einer 6km/h Zulassung fährt. Ich möchte den Traktor (nach Restauration) zum Holzmachen nutzen und dementsprechend rückbauen lassen. Nebenbei halte ich noch Bienen und Hühner auf einer Streuobstwiese. Reicht das aus um eine grüne Nummer zu erwerben?

    Danke fürs beantworten

    Gruß Benjamin

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Benjamin,

      die Voraussetzungen für die landwirtschaftliche Nutzung eines grünen Kennzeichens sind nicht in allen Bundesländern identisch. Die Bewirtschaftung einer Fläche von mindestens zwei Hektar ist aber oft eine Grundvoraussetzung. Erkundigen Sie sich bei der zuständigen Zulassungsbehörde, ob Sie Anrecht auf ein grünes Nummernschild haben.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  22. Sabrina sagt:

    Hallo,
    Darf ich auf meinen Hundeanhänger mit grünem Nummernschild einen Fahrradträger anbringen und die Fahrräder mit transportieren wenn ich mit den Hunden unterwegs bin?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Sabrina,

      in der Regel dürfen Fahrzeuge und Anhänger mit grünen Nummernschildern nur für den eingetragenen Zweck genutzt werden, sonst kommt es zum Steuerbetrug. Erkundigen Sie sich am besten bei der Zulassungsbehörde, ob der Fahrradtransport zusätzlich möglich ist.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  23. brockmann sagt:

    Guten Tag, ich habe einen Motorradanhänger erworben, der ein grünes Nummernschild hatte. Im Brief steht auch Anhänger für Sportgeräte. Der Sicherheit halber wollte ich diesen normal mit schwarzem Nummernschild anmelden, da ich hiermit z.B.im Urlaub mein Motorrad mitnehmen möchte. Und mit meiner Harley fahr ich eher selten Rennen, es ist also kein Sportgerät. Die Zulassungsstelle verweigert mir die Anmeldung mit schwarzem Nummernschild, der Anhänger müsste erst durch den TÜV umgeschlüsselt werden. Beim TÜV war ich, die meinen aber, dies sei nicht nötig und ich solle mich freuen, die Steuern zu sparen. Was erwartet mich bei einer Verkehrskontrolle? Danke für eine Info. Mfg

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Brockmann,

      den Anhänger mit einem Grünen Kennzeichen dürfen Sie für den eingetragenen Zweck verwenden. Bei einer zweckfremdlichen Nutzung kann es zu einer Anzeige wegen Steuerhinterziehung kommen.

      Sie können den Anhänger bei ein anderen TÜV Prüfstelle vorstellen und Ihr Anliegen dort vorbringen.
      Eventuell kann Ihnen hier auch der Rat eines Anwalts weiterhelfen kann. Dieser kann das weitere Vorgehen mit Ihnen abklären.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  24. Julia Kl. sagt:

    Hallo,
    wir haben einen normalen PKW-Anhänger in dem wir allerdings nur Heu, Stroh und Pferdemist transportieren. Also eine ausschließliche Nutzung für den Pferdestall. Wäre es da wohl möglich eine grüne Plakete zu beantragen?
    LG Julia

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Julia,

      diesbezüglich ist es empfehlenswert sich mit den Verwaltungsbehörden kurz zu schließen. Diese können Ihnen sagen, ob ein grünes Kennzeichen ausgestellt wird. Sofern es lediglich um den genannten Transport geht.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  25. Patrick sagt:

    Hallo miteinander.
    Ich habe ca 6 ha Feld und nicht ganz 1,2 ha Wald.
    Die Ackerflächen sind allerdings verpachtet, sodass ich mich nur um den Wald kümmern muss.
    Würde ich denn für meinen Traktor ein grünes kennzeichen bekommen, den ich ja eigentlich nur für den Wald benötige?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Patrick,

      die Voraussetzungen für ein grünes Kennzeichen unterscheiden sich je nach Bundesland, in dem dieses beantragt wird. Wenden Sie sich an Ihre Führerscheinstelle, um herauszufinden, ob für Ihr Fahrzeug ein grünes Kennzeichen möglich ist.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  26. Martin sagt:

    Hallo ich hab ein Traktor mit grünem Kennzeichen und parke diesen manchmal aus zeitmangel an der Straße.
    Wie lange darf er da stehen bevor es Ärger gibt

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Martin,

      in der Regel müssen Sie platzsparend parken und neben dem Fahrzeug muss genügend Platz zum Vorbeifahren sein, in der Regel sind das 3,10m. Ist das Parken nicht durch Zeichen eingeschränkt, können Sie den Trakor dort abstellen, sofern er dien fließenden Verkehr nicht behindert und Sie alle anderen Vorgaben zum Parken einhalten. Hat der Traktor eine zulässige Gesamtmasse unter 7,5 Tonnen, darf dieser auch in Wohngebieten abgestellt werden.
      Sie können sich auch beim zuständigen Ordnungsamt informieren, ob eventuelle Einschränkungen bestehen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  27. SSepp sagt:

    Hallo zusammen,
    hier meine Frage vielleicht auch eine Doofe Frage 🙂
    Wenn ich mit meinen Landwirschaftlichen Autoanhänger mit Grüner Nummer, meine Katamaran heimfahren möchte, ist das erlaubt !! Da es ein Sportgerät ist, und sollte ich für den Katamaran auch an Anhänger haben wäre der ja auch Steuerbefreit !!
    Jetzt schon mal Danke
    Mit freundlichen Grüßen
    Josef Sch.

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo SSepp,

      ein Anhänger mit dem grünen Kennzeichen darf nur für den eingetragenen Zweck verwendet werden.Ist der Anhänger nur für landwirtschaftliuche Geräte eingetragen, können auch nur diese transportiert werden.
      Ist der Änhanger nicht für den Transport von Sportgeräten oder Booten eingetragen, ist dies auch nicht zulässig.
      Die zuständige Zulassungsbehörde kann Sie hier eingehend beraten.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  28. Peter sagt:

    Guten Tag, möchte mir einen Hundeanhänger zulegen, betreibe jedoch keinen bestimmten Hundesport. Also einfach ein Transportmittel. Bekomme ich trotzdem grüne Kennzeichen?
    Gruß Peter

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Peter,

      in dem Fall erfüllen Sie nicht die Voraussetzungen für ein grünes Kennzeichen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  29. Daniel sagt:

    Mein Opa hat einen Traktor mit grünen Kennzeichen. Diesen hat er für seine Fortarbeiten am eigenen Wald (2,1 ha) genutzt. Jetzt ist mein Opa verstorben und der Wald auf meine Oma übertragen worden. Der Traktor soll nun auch, natürlich unter Beibehaltung der grünen Kennzeichen auf meine Oma umgemeldet werden. Was ist, neben den üblichen Ummeldeformalitäten, in Hinblick auf die grünen Kennzeichen zu beachten?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Daniel,

      bei der Ummeldung benötigen Sie den Nachweis der Steuerbefreiung vom Finanzamt. Ansonsten ist es auf der Zulassungsstelle regulär möglich.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  30. Stefan sagt:

    Hallo,
    ich würde gerne wissen ob es rechtlich erlaubt ist mit einer landwirtschaftlichen Zugmaschine gewerblich Winterdienst in Form von Salzstreuen auszuführen. Zusätzlich wird die landwirtschaftliche Zugmaschine für private Zwecke zum Holztransport benutzt.
    Danke

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Stefan,

      das dürfte vermutlich nicht gehen. Um diesbezüglich verbindliche Auskünfte einzuholen, wenden Sie sich am besten an die Fahrerlaubnisbehörde.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  31. Silke sagt:

    Hallo ,darf ich mit einem Pferdeanhänger der ein grünes Nummernschild hat auch Heu und Stroh für meine Sportpferde fahren ?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Silke,
      normalerweise sollte dies kein Problem darstellen. Wir würden Ihnen jedoch empfehlen, sicherheitshalber noch einmal bei der Führerscheinbehörde nachzufragen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  32. Anika sagt:

    Hallo,
    ich möchte mir einen Pferdeanhänger kaufen, mit dem ausschließlich Pferde transportiert werden sollen. Jetzt habe ich aber gelesen, dass ich nur dann ein grünes Kennzeichen anbringen darf, wenn für das Zugfahrzeug ein steuerlicher Anhängerzuschlag gezahlt wird (es sich also nicht um einen einfachen PKW handelt). Ist das richtig oder gilt diese Regelung nicht für Sportanhänger?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Annika,

      das grüne Kennzeichen ist in der Regel nur für das angemeldete Fahrzeug bzw. den Anhänger für den eingetragenen Zweck gültig. Die hat üblicherweise nichts mit einem anderen Fahrzeug zu tun. Ein solcher Zuschlag ist uns nicht bekannt. Sie können bei der Anmeldung des Anhängers jedoch bei der zuständigen Behörde nachfragen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

    • Cristobal sagt:

      Hallo,
      wie lange darf ein Winterdienstfahrzeug einen öffentlichen Parkplatz belegen

      • bussgeldkatalog.org sagt:

        Hallo Chritobal,

        wenn es keine zeitliche Begrenzung für den Parkplatz existiert, gibt es auch beim Dauerparken keine Einschränkungen. Vorausgesetzt es ist ein selbstfahrendes Fahrzeug (kein Anhänger)und das zulässige Gesamtgewicht übersteigt nicht 7,5 Tonnen.

        Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  33. James sagt:

    Hallo,

    Ich habe noch keinen Auto führerschein aber die Klasse T und fahre mit einem Grünen Kennzeichen auch zum einkaufen an meinem Trakto. Was könnte passieren wenn ich erwischt werde? (Ich bin 16)

    James

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo James,

      grüne Kennzeichen dürfen nur für den eingetragenen Zweck verwendet werden. Fahren Sie mit dem so gekennzeichneten Traktor einkaufen, riskieren Sie eine Anzeige wegen Steuerhinterziehung.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

      • James sagt:

        Könnte ich meinen Führerschein verlieren?

        • bussgeldkatalog.org sagt:

          Hallo James,

          beim Verstoß gegen die Auflagen des Grünen Kennzeichens geht es eher um steuerliche Konsequenzen. Die Fahrerlaubnis sollte demnach nicht betroffen sein.

          Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  34. Tim sagt:

    Wie ist denn die Sachlage bei schwarzem Kennzeichen (Traktor) und einem Anhänger mit 25 KM/H Schild und mit schwarzem Kennzeichen als Nachlaufschild also Nr. vom Traktor nur ohne Stempel? Da mann ja kein TüV bekommt mit den alten Anhänger.

  35. Sven sagt:

    Hallo, ich möchte einen Motorradtrailer mit grünem KZ erneut zulassen. Der Trailer war schon einmal mit grünem KZ ausgerüstet, wurde aber abgemeldet.
    Im Brief und in der Zulassung steht, (Anh. F. FZ-Beförderung) unter Pkt. (5) .
    Der Trailer hat einen Aufbau, das er nur als Motorradtrailer genutzt werden kann.
    Reicht der Eintrag für die Zulassung oder brauche ich noch ein Gutachten für Sportfahrzeuge.

    Vielleicht kann jemand helfen und danke.

    Danke

    Sven

    PS: Unter J steht 76 und unter (4) steht 2800

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Sven,

      wenn der Anhänger bereits angemeldet war, sollte es ausreichen, beim Finanzamt einen entsprechenden Antrag auf Steuerbefreiung zu stellen. Am besten nehmen Sie die Fahrzeugpapiere mit und vielleicht kennen Sie noch das alte Kennzeichen. Mit der Bestätigung können Sie den Anhänger dann bei der Zulassungsstelle anmelden.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  36. Karl sagt:

    hallo ich will einen Brennholz Handel anfangen.

    Ich habe eine Traktor mit Grüner Nummer darf ich mit dem Das Holz ausfahren habe mal gehört man kann da Steuer zahlen dann darf man die grüne Nummer behalten. stimmt das?

    oder muss ich ihn ummelden auf Schwarze Nummer darf ich dann noch eine Anhänger mit grüner Nummer ziehen ?

    Gruß Karl

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Karl,

      mit einem Zugfahrzeug mit herkömmlichem Kennzeichen dürfen Sie auch einen Anhänger mit grünem Kennzeichen ziehen. Inwiefern in Ihrem Fall ein grünes Kennzeichen am Traktor zulässig ist, muss von der zuständigen Behörde geprüft werden. In der Regel muss das Fahrzeug land- bzw. forstwirtschaftlich genutzt werden, damit die Steuerbefreiung möglich ist.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  37. Jan sagt:

    Hallo ,
    Ich habe einen Traktor mir einem Grünen nummernschild. Darf ich mit diesem auf Oldtimer Treffen fahren.
    LG Jan

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Jan,

      wenn das Treffen keinen direkten LoF-Bezug hat, ist dies nicht zulässig. Wollen Sie allerdings dort Ersatzteile für Ihren Traktor kaufen, könnten Sie die Fahrt entsprechend begründen. Auch bäuerliche Brauchtumsveranstaltungen wären abgedeckt. Ein reine Freizeitfahrt würde allerdings gegen das Steuerrecht verstoßen.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

Verfasse einen neuen Kommentar