Menü

Taxi-Schild: Verkehrszeichen und Vorschriften für Taxen

Von bussgeldkatalog.org, letzte Aktualisierung am: 22. November 2021

Wissenswertes zu den Schildern für den Gelegenheitsverkehr

Müssen Autofahrer für ein Fehlverhalten am Taxi-Schild mit einer Strafe rechnen?
Müssen Autofahrer für ein Fehlverhalten am Taxi-Schild mit einer Strafe rechnen?

Beim Taxi handelt es sich um ein öffentliches Verkehrsmittel, welches der gelegentlichen Personenbeförderung dient. Aus diesem Grund sprechen Beamte in diesem Zusammenhang auch vom sogenannten Gelegenheitsverkehr. Damit die Taxen auch für potenzielle Fahrgäste bereitstehen und zügig durch den Verkehr kommen, gelten für diese mitunter eigene Vorschriften. Zudem sieht der Gesetzgeber fürs Taxi auch spezielle Schilder vor.

Doch welche besonderen Verkehrszeichen sind für Taxi-Fahrer relevant? Was müssen Autofahrer beachten, wenn ein Taxistand mit einem Schild gekennzeichnet ist? Wo ist ein Taxi-Schild noch von Bedeutung? Und welche Sanktionen drohen, wenn sich Verkehrsteilnehmer nicht an die geltenden Verkehrsregeln halten? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert der nachfolgende Ratgeber.

FAQ: Taxi-Schilder

Was bedeutet das Verkehrszeichen 229?

Das Verkehrszeichen für den Taxistand bzw. Taxenstand ordnet ein Halteverbot für alle anderen Verkehrsteilnehmer an und zählt zu den Vorschriftzeichen. Zusatzzeichen und Grenzmarkierungen geben dabei die Länge des Taxistandes an.

Was droht, wenn Autofahrer beim Taxi-Schild das Parkverbot missachten?

Autofahrer, die unerlaubt im Bereich eines Taxistandes halten oder parken müssen mit einem Verwarngeld von 20 bis 50 Euro rechnen. Eine Übersicht der einzelnen Tatbestände liefert diese Tabelle.

Dürfen Taxen auf der Busspur fahren?

Das Befahren der Sonderfahrstreifen für Busse ist nur mit einem zusätzlichen Taxischild erlaubt. Eine Grafik des Zusatzzeichens finden Sie hier.

Bußgeldkatalog zum Taxi-Schild

BeschreibungBußgeld
Verbotswidrig im Bereich eines Taxenstandes (Zeichen 299) halten20 €
… mit Behinderung des Taxenverkehrs35 €
Verbotswidrig im Bereich eines Taxenstandes (Zeichen 299) parken25 €
… mit Behinderung des Taxenverkehrs40 €
… länger als eine Stunde40 €
… länger als eine Stunde mit Behinderung des Taxenverkehrs50 €

Welche Schilder gibt es für Taxis?

Spezielle Verkehrszeichen fürs Taxi: Was müssen Autofahrer wissen?
Spezielle Verkehrszeichen fürs Taxi: Was müssen Autofahrer wissen?

Wer in einer fremden Stadt unterwegs ist oder nach einer langen Nacht unkompliziert nach Hause möchte, entschließt sich unter Umständen für die Nutzung eines Taxis. Die Fahrer stehen dabei auf Abruf bereit und haben mitunter lange Wartezeiten zwischen den einzelnen Fahrgästen. Damit die Fahrzeuge währenddessen keine regulären Stellplätze blockieren, gibt es spezielle Taxistände. Zu erkennen sind diese durch das blaue Taxi-Schild mit rotem Kreuz und der weißen Aufschrift „Taxi“

Das Verkehrszeichen 229 ordnet für alle Verkehrsteilnehmer, die nicht der gewerblichen Personenbeförderung dienen und offizielle als Taxi gelten, ein Halteverbot an. Halten und Parken sind dort somit grundsätzlich untersagt. Daher gilt: Für alle anderen Verkehrsteilnehmer ist das Taxi-Schild ein Verbotsschild. Zudem sollten Verkehrsteilnehmer immer damit rechnen, dass ein Taxi bei diesem Verkehrsschild an- und abfährt. Besondere Vorsicht gilt zudem wegen möglicher Fahrgäste, die dort ein- und aussteigen.

Wer dennoch unerlaubt im Bereich des Taxistandes parkt oder hält, musss daher mit Sanktionen rechnen. Der Bußgeldkatalog sieht in diesem Fall ein Verwarngeld vor, Punkte in Flensburg oder ein Fahrverbot drohen allerdings nicht.

Für Fahranfänger stehen die Regelungen am Taxistand und das Taxi-Schild in der Fahrschule auf dem Lehrplan. Daher kann in der theoretischen Prüfung auch gefragt werden:

Was gilt bei diesem Verkehrszeichen (Zeichen 229)?

❌ Ich darf parken.

❌ Ich darf halten.

✔️ Ich muss mit an- und abfahrenden Taxis rechnen.

Taxi-Schilder finden sich aber nicht nur an Taxiständen. So besteht darüber hinaus die Möglichkeit, dass Sonderfahrstreifen für Busse – umgangssprachlich auch als Busspur bezeichnet – für den Gelegenheitsverkehr freigegeben werden. Dafür wird das unter dem Verkehrszeichen 245 das Zusatzzeichen 1026-30 angebracht. Taxi-Fahrer müssen bei der Nutzung der Busspur allerdings darauf achten, den Linienverkehr nicht zu behindern. Das Halten und Parken sind dort daher untersagt. Dafür dürfen Taxen freie Bushaltestellen aber zum sofortigen Ein- und Aussteigen der Fahrgäste nutzen.

Galerie zum Taxi-Schild

VZ 229: Taxenstand
VZ 229: Taxenstand
VZ 245 mit VZ 1026-30: Bussonderfahrstreifen für Taxis frei
VZ 245 mit VZ 1026-30: Bussonderfahrstreifen für Taxis frei

Was bedeutet es, wenn das Taxi-Licht rot blinkt?

Ein Taxi ohne Taxischild genießt keine Privilegien.
Ein Taxi ohne Taxischild genießt keine Privilegien.

Nicht immer ist mit der Bezeichnung „Taxischild“ auch ein Verkehrszeichen gemeint, denn mitunter kann auch vom typischen Dachschild die Rede sein. Diese Taxischilder können dabei unterschiedliche Signale abgeben. Nachfolgend klären wir, was diese bedeuten:

  • Eingeschaltete Beleuchtung: Taxis ist frei
  • Ausgeschaltete Beleuchtung: Taxi ist besetzt
  • Rot blinkende Beleuchtung: stiller Alarm (Polizei verständigen)

Ist ein Taxi ohne Taxischild unterwegs, liegt in der Regel eine private Fahrt vor. In diesem Fall darf der Fahrer allerdings nicht mehr von den Privilegien für Taxen Gebrauch machen. So ist zum Beispiel die Busspur tabu und auch das Parken vor einem Taxi-Schild ist nicht gestattet.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (27 Bewertungen, Durchschnitt: 4,33 von 5)
Taxi-Schild: Verkehrszeichen und Vorschriften für Taxen
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:
Verfassen Sie einen neuen Kommentar


Nach oben
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2021 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.