Gibt es einen Nutzungsausfall bei beschädigtem Wohnmobil?

Haben Sie schon an Schadensersatz, Gutachter, Werkstatt, Mietwagen etc. gedacht?
Mit dem Service von Unfallhelden erhalten Sie bis zu 98 % mehr Schadenersatz nach einem Autounfall.
Jetzt schnell und ohne Kostenrisiko Autounfall regulieren!
Hier Unfall online melden →
... oder anrufen unter: 0800 / 00 00 398

Wann ist ein Nutzungsausfall beim Wohnwagen möglich?

Gibt es einen Nutzungsausfall fürs beschädigte Wohnmobil?

Gibt es einen Nutzungsausfall fürs beschädigte Wohnmobil?

Kommt es zu einem Unfall im Straßenverkehr, muss der entstandene Schaden mit den Versicherungen der Unfallbeteiligten reguliert werden. Durch die Kfz-Haftpflichtversicherung werden Schäden abgedeckt, die der Versicherungsnehmer an einem anderen Wagen verursacht hat.

Zunächst muss allerdings die Schuldfrage geklärt werden. Ich diese eindeutig zu beantworten, muss das Versicherungsunternehmen des Unfallverursachers für den Schaden aufkommen. Neben den Reparaturkosten kann auch der sogenannte Nutzungsausfall dazukommen.

Beim Wohnmobil, welches im Zuge eines Zusammenstoßes demoliert wurde, ist der Ärger häufig groß, gerade wenn mit dem Gefährt ein Urlaub geplant wurde. Ist es dann möglich, den Nutzungsausfall auch beim Wohnmobil geltend zu machen? Der nachfolgende Ratgeber geht dieser Fragestellung auf den Grund.

Was ist eine Nutzungsausfallentschädigung beim Wohnmobil?

Ein Nutzungsausfall beim Wohnmobil kommt immer dann infrage, wenn das Fahrzeug über einen bestimmten Zeitraum nach einem Unfall nicht mehr nutzbar ist. Ist die Schuldfrage eindeutig geklärt und der Unfallgeschädigte ermittelt, sind in diesem Fall zwei Szenarien denkbar:

Er mietet einen gleichwertigen Mietwagen an, für den das Versicherungsunternehmen des Unfallgegners aufkommt oder es wird ein Nutzungsausfall vereinbart. Dieser trägt dem Umstand Rechnung, dass ein Kfz einen geldwerten Vermögensvorteil darstellt.

Fällt dieser weg, handelt es sich demnach um einen ersatzpflichtigen Schaden. Beim Nutzungsausfall für das Wohnmobil ist allerdings zu beachten, dass es sich bei diesem Fahrzeug um eines handelt, welches in der Regel ausschließlich für Freizeitzwecke genutzt wird.

Haben Sie schon an Schadensersatz, Gutachter, Werkstatt, Mietwagen etc. gedacht?
Mit dem Service von Unfallhelden erhalten Sie bis zu 98 % mehr Schadenersatz nach einem Autounfall.
Jetzt schnell und ohne Kostenrisiko Autounfall regulieren!
Hier Unfall online melden →
... oder anrufen unter: 0800 / 00 00 398

Das bedeutet, dass ein Anspruch auf Nutzungsausfall beim Wohnmobil bzw. eine Entschädigungszahlung für den Zeitraum des Verlustes der Gebrauchsmöglichkeit nicht besteht. Zumindest dann nicht, wenn das Kfz ausschließlich für freizeitliche Zwecke genutzt wird.

Denn: Ein Nutzungsausfall für das Wohnmobil kommt dann in Betracht, wenn Sie über keinen anderen Pkw verfügen und es auch im Alltag nutzen, um beispielsweise zur Arbeit zu gelangen oder ähnliches.

Zum Nutzungsausfall beim Wohnmobil existiert keine Tabelle oder ähnliches. Es handelt sich, wenn überhaupt ein Anspruch besteht, immer um Einzelfälle, die einer individuellen Berechnung bedürfen. Die Schwacke-Liste kann allerdings als eine Orientierungshilfe dienen.

Nutzungsausfall beim Wohnmobil in der Rechtsprechung

Der Anspruch auf Nutzungsausfall fürs Wohnmobil war schon Thema in vielen Gerichten.

Der Anspruch auf Nutzungsausfall fürs Wohnmobil war schon Thema in vielen Gerichten.

Auch der Bundesgerichtshof (BGH) hat sich schon mit dem Thema Nutzungsausfall bei beschädigtem Wohnmobil beschäftigt und am 10.06.2008 ein richtungsweisendes Urteil (AZ: VI ZR 248/07) gefällt: „Der zeitweilige Verlust der Gebrauchsmöglichkeit eines reinen Freizeitzwecken dienenden Wohnmobils begründet keinen Anspruch auf abstrakte Nutzungsentschädigung[.]“

Diesem Rechtsspruch zugrunde lag eine Klage auf Nutzungsausfall für ein Wohnmobil nach einem Verkehrsunfall. In der Urteilsbegründung wurde darauf verwiesen, dass es sich in diesem Fall um einen immateriellen Schaden handele.

Für diesen bestünde keine gesetzliche Ersatzpflicht, eine Nutzungsausfallentschädigung käme nur dann infrage, wenn das Fahrzeug mangels Besitz eines anderen Pkw auch für alltägliche Fahrten genutzt würde.

Es lassen sich allerdings auch andere Urteile finden, die einen Anspruch auf Nutzungsausfall beim Wohnmobil unabhängig von dessen Verwendungszweck bejahen. So beispielsweise das Oberlandesgericht Düsseldorf.

Es ist also ersichtlich, dass es sich bei der Frage, ob ein Nutzungsausfall beim Wohnmobil gezahlt werden muss, um Einzelfallentscheidungen handelt, die von unterschiedlichen individuellen Faktoren abhängen.
Haben Sie schon an Schadensersatz, Gutachter, Werkstatt, Mietwagen etc. gedacht?
Mit dem Service von Unfallhelden erhalten Sie bis zu 98 % mehr Schadenersatz nach einem Autounfall.
Jetzt schnell und ohne Kostenrisiko Autounfall regulieren!
Hier Unfall online melden →
... oder anrufen unter: 0800 / 00 00 398

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (37 Bewertungen, Durchschnitt: 4,73 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar

Haben Sie schon an Schadensersatz, Gutachter, Werkstatt, Mietwagen etc. gedacht?
Mit dem Service von Unfallhelden erhalten Sie bis zu 98 % mehr Schadenersatz nach einem Autounfall.
Jetzt schnell und ohne Kostenrisiko Autounfall regulieren!
Hier Unfall online melden →
... oder anrufen unter: 0800 / 00 00 398

Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2018 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.