Autokredit widerrufen ohne Nutzungswertersatz: Auch nach Jahren möglich

News vom 01.08.2018 um 11:22 Uhr

Autokredit widerrufen, ohne Nutzungswertersatz zahlen zu müssen: Ist das möglich?

Autokredit widerrufen, ohne Nutzungswertersatz zahlen zu müssen: Ist das möglich?

Immer mehr Menschen setzen darauf, einen Gebraucht- oder Neuwagen nicht sofort zu bezahlen, sondern den Kauf mithilfe eines Kredites zu finanzieren. Kunden haben die Möglichkeit, den Kreditvertrag innerhalb von 14 Tagen zu widerrufen. Bei fehlerhaften Vertragsunterlagen können Kunden jedoch noch nach Jahren auf diese Möglichkeit zurückgreifen. In der Regel muss der Widerrufende dann eine Entschädigung für die Nutzung des Fahrzeugs an den Verkäufer zahlen. Laut einem neuen Urteil ist es unter gewissen Umständen jedoch auch möglich, den Autokredit zu widerrufen, ohne einen solchen Nutzungswertersatz zahlen zu müssen.

Wertverlust durch Dieselskandal abwehren: Ausweg durch Urteil des Landgerichts Hamburg

Ein Autokäufer aus Hamburg hatte ein Dieselfahrzeug mit einem Motor der Abgasnorm Euro 5 gekauft und mit einer Bank, die mit dem Hersteller des Fahrzeugs kooperierte, einen Finanzierungsvertrag abgeschlossen. Durch den Dieselskandal sah er sein Fahrzeug einem Wertverlust ausgesetzt, außerdem war er von den Diesel-Fahrverboten in Hamburg betroffen.

Ein Widerruf des Vertrages war nun seine Möglichkeit, um das Fahrzeug loszuwerden. Zunächst ist wichtig zu wissen, dass ein Widerruf auch nach Ablauf der 14-tägigen Frist möglich ist, wenn die Vertragsunterlagen für den Kredit nicht den gesetzlichen Regelungen entsprechen. Bei einer Kfz-Finanzierung führt der Widerruf dazu, dass gleichzeitig auch der Kaufvertrag hinfällig wird. Da die Anwälte des Hamburgers entsprechende Fehler fanden, legten sie Klage vor dem Landgericht Hamburg ein.

So weit handelt es sich um gängige Praxis. Das Urteil des Landgerichts Hamburg (Az.: Az. 330 O 145/18) ist jedoch aus einem Grund besonders wichtig: Anstelle des Autohauses ist die Bank für die Rückabwicklung zuständig. Das führt unter anderem dazu, dass der Kläger den Autokredit widerrufen kann, ohne einen Nutzungswertersatz zahlen zu müssen.

Diesel-Fahrverbot in Hamburg und Stuttgart sorgt für Wertverlust von Fahrzeugen

Wenn Sie Autokredit widerrufen, ohne den Nutzungswertersatz zahlen zu müssen, tragen Sie keinen Wertverlust.

Wenn Sie Autokredit widerrufen, ohne den Nutzungswertersatz zahlen zu müssen, tragen Sie keinen Wertverlust.

Den Autokredit widerrufen zu können, ohne einen Nutzungswertersatz zahlen zu müssen, sorgt dafür, dass der erfolgreiche Kläger sein Fahrzeug nutzen konnte, ohne gleichzeitig den Wertverlust tragen zu müssen.

Das ist gerade bei Diesel-Fahrzeugen interessant, sind diese doch seit dem Abgasskandal davon betroffen, dass ihr Wert stark sinkt. Dazu tragen auch geplante bzw. bereits bestehende Faherverbote für Diesel-Kfz bei:

  • In Hamburg sind Abschnitte der Max-Brauer-Allee sowie der Stresemannstraße betroffen. Hier dürfen Diesel, die nicht der Abgasnorm Euro 6 entsprechen, nicht mehr fahren.
  • In Stuttgart gilt das Fahrverbot in der ganzen Umweltzone für Fahrzeuge mit Abgasnorm Euro 4 und schlechter. Unter Umständen könnte die Regelung jedoch noch auf Diesel-Fahrzeuge mit Euro 5 ausgeweitet werden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (36 Bewertungen, Durchschnitt: 4,31 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2018 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.