VW-Bank: Ein Widerruf des Kreditvertrags kann begründet sein

Von bussgeldkatalog.org, letzte Aktualisierung am: 3. November 2020

Was ist für den Widerrufsjoker bei der VW-Bank wichtig?

VW-Bank: Eine Widerruf ist gemäß BGB innerhalb von 14 Tage möglich.
VW-Bank: Eine Widerruf ist gemäß BGB innerhalb von 14 Tage möglich.

Volkswagen war Auslöser des sogenannten Abgasskandals und befindet sich auch weiterhin in der Mitte der Auswirkungen von diesem. Im Zuge dessen haben betroffene VW-Besitzer Möglichkeiten gesucht, ihr Fahrzeug wieder zurückgeben zu können. Das ist unter anderem einer der Gründe, warum Autokreditverträge eingehend geprüft und oftmals Fehler in den Widerrufsbelehrungen gefunden wurden. Doch welche Auswirkung hat das auf die Möglichkeit, bei der VW-Bank einen Widerruf einreichen zu können?

Der folgende Ratgeber betrachtet, wann gesetzlich bei der VW-Finanzierung ein Widerruf zulässig ist und wann für einen Kreditvertrag bei der VW-Bank durch eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung eine Rückabwicklung eine Option darstellt.

FAQ: Widerruf bei der VW-Bank

Ist bei der Volkswagen-Bank ein Widerruf des Kreditvertrags möglich?

Gemäß § 355 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) können Käufer Verbraucherverträge innerhalb von 14 Tagen widerrufen. Ein Widerruf bei einem fehlerhaften Autokredit kann auch außerhalb der Frist möglich sein.

Wann kann ein Widerrufsjoker bei VW zur Anwendung kommen?

Ein Widerruf bei der Volkswagen-Bank ist beispielsweise dann als Widerrufsjoker für den Autokredit möglich, wenn die Widerrufsbelehrung Fehler aufweise. Welche Fehler dazu führen können, erfahren Sie hier.

Wo ist der Widerruf einzureichen?

Der Widerruf ist an die Bank bzw. die Autobank zu richten, mit welcher der Kreditvertrag abgeschlossen wurde.

VW-Kredit: Für den Widerruf wichtige Grundlagen

Kreditvertrag bei der VW-Bank: Ein Widerruf kann bei Fehler auch außerhalb der Frist möglich sein.
Kreditvertrag bei der VW-Bank: Ein Widerruf kann bei Fehler auch außerhalb der Frist möglich sein.

Autokreditverträge werden oftmals beim Kauf eines Fahrzeugs vom Autohaus oder dem Händler gleich mit vermittelt. Der Kredit läuft dann über eine Verbraucherbank oder die Autobank des jeweiligen Herstellers. Da es sich hierbei um ein sogenanntes verbundenes Geschäft handelt und die Kreditverträge zu den Verbraucherverträgen zählen, sind hier die Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) in Bezug auf das Widerrufsrecht anzuwenden.

Das bedeutet unter anderem, dass Käufer auch bei Krediten mit der VW-Bank einen Widerruf einlegen können. Dieser muss in der Regel innerhalb einer Frist von 14 Tagen erfolgen. § 355 BGB besagt diesbezüglich Folgendes:

1) Wird einem Verbraucher durch Gesetz ein Widerrufsrecht nach dieser Vorschrift eingeräumt, so sind der Verbraucher und der Unternehmer an ihre auf den Abschluss des Vertrags gerichteten Willenserklärungen nicht mehr gebunden, wenn der Verbraucher seine Willenserklärung fristgerecht widerrufen hat. […]

(2) Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage. Sie beginnt mit Vertragsschluss, soweit nichts anderes bestimmt ist.

Ein Widerruf bei der Volkswagen-Bank kann jedoch unter Umständen auch außerhalb dieser genannten gesetzlichen Frist möglich sein. Ist beispielsweise ein durch die VW-Bank erstellte Widerrufsbelehrung fehlerhaft, kann das eine Rückabwicklung außerhalb der 14 Tage begründen. Diese Rückabwicklung umfasst dann neben dem Kreditvertrag auch den eigentlichen Kaufvertrag. Das Fahrzeug ist dann zurückzugeben und der Käufer erhält die bisherigen Zahlungen zurück. Ob der Abzug eines Ersatzwertes durch die Bank zulässig ist, muss im Einzelfall geklärt werden.

Volkswagen-Bank: Wenn die Widerrufsbelehrung fehlerhafte Angaben enthält

VW-Bank: Bei der Finanzierung bedeutet ein Widerruf auch die Rückzahlung der Beiträge.
VW-Bank: Bei der Finanzierung bedeutet ein Widerruf auch die Rückzahlung der Beiträge.

Doch was sind Fehler, die Käufer mit Kreditverträgen bei der VW-Bank einen Widerruf ermöglich. Gemäß zweier Urteile des Bundesgerichtshofes gelten nicht alle fehlenden oder fehlerhaften Angaben in einer Widerrufsbelehrung als Grund für die Anwendung des Widerrufsjokers (BGH, 05.11.2019, Az. XI ZR 650/18 und XI ZR 11/19). Käufer sollten diesbezüglich auch wissen, dass dies noch nicht abschließend geklärt ist und dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) vorliegt.

Im Allgemeinen gibt es jedoch gravierende Fehler, die einen Widerruf von Darlehensvertrag bei der VW-Bank begründen können. Enthält die Widerrufsbelehrung beispielsweise keine oder ungenaue Angaben zu den Folgen eines Widerrufs oder zur Zinsleistung bei einem solchen, kann das durchaus einen Widerrufsjoker begründen. Sind die Information zur Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung nicht vorhanden oder unvollständig, kann ein Widerruf beim VW-Kredit außerhalb der gesetzlichen Frist ebenfalls möglich sein. Gleiches gilt bei fehlenden oder ungenügenden Informationen zur Restschuldversicherung, dem Kreditvermittler oder dessen Provision.

Wollen Kunden für ihren Autokredit bei der VW-Bank einen Widerruf anbringen, sollten sie den Vertrag im Zweifelsfall auch durch einen Anwalt prüfen lassen. Dieser kann dann auch beim weiteren Vorgehen unterstützen.

Quellen und weiterführende Links

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (37 Bewertungen, Durchschnitt: 4,51 von 5)
VW-Bank: Ein Widerruf des Kreditvertrags kann begründet sein
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2020 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.