Mietwagen in Norwegen: Zu Besuch im Land der Fjorde

Was müssen Sie bei einem Mietauto in Norwegen beachten?

Reisen Sie mit einem Mietwagen durch Norwegen, können Sie den Trip nach Ihren Wünschen planen.

Reisen Sie mit einem Mietwagen durch Norwegen, können Sie den Trip nach Ihren Wünschen planen.

Bei einer Rundreise durch Norwegen können Urlauber allerhand entdecken. Dazu zählen unter anderem malerische Fjorde, dichte Tannenwälder und glasklare Gebirgsseen. Mit viel Glück können Reisende vielleicht sogar einen Elch in freier Wildbahn entdecken.

Damit Sie aber auch die Zeit haben, an dem einen oder anderen Ort zu verweilen und die Natur ausgiebig zu genießen, empfiehlt sich die Reise jenseits der großen Reisegruppen. So können Sie Land und Leute meist viel besser kennenlernen, wenn Sie mit einem Mietwagen durch Norwegen fahren.

Doch welche Vorgaben gilt es zu beachten, wenn Sie in Norwegen ein Mietauto ausleihen wollen? Welche Unterlagen werden dafür benötigt? Ist für Mietwagen in Norwegen ein bestimmtes Alter vorgeschrieben? Und welche Kosten sollten Sie für einen solchen Trip einplanen? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert der nachfolgende Ratgeber.


Welche Dokumente verlangt eine Autovermietung in Norwegen?

Mit dem deutschen Führerschein können Sie in Norwegen einen Mietwagen erhalten.

Mit dem deutschen Führerschein können Sie in Norwegen einen Mietwagen erhalten.

Möchten Sie in Norwegen ein Mietwagen ausleihen, müssen Sie dem Verleiher verschiedene Unterlagen vorlegen. Dazu zählt insbesondere ein gültiger Führerschein. Dabei werden die deutschen Nachweise der Fahrberechtigung generell akzeptiert, sodass Sie auf einen internationalen Führerschein verzichten können.

Beachten Sie allerdings, dass Mietwagen in Norwegen in der Regel nur an Autofahrer ausgegeben werden, die mindestens seit einem Jahr im Besitz eines gültigen Führerschein sind. Die Autovermieter überprüfen dies anhand des Ausstellungsdatums. Führerscheinneulinge können sich somit nicht in Norwegen hinter das Steuer eines Leihwagens setzen.

Um einen Mietwagen in Norwegen zu mieten, benötigen Sie darüber hinaus in den meisten Fällen eine Kreditkarte. Dies dient der Absicherung des Verleihers, denn mithilfe der Kreditkarte lässt sich die Kaution hinterlegen. Dabei wird die entsprechende Summe in der Regel nur auf der Karte geblockt und nicht abgehoben.

Ist bei einem Mietwagen in Norwegen ein Mindestalter vorgeschrieben?

Mietwagen in Norwegen: Ein minimales Alter für den Verleih schreiben die Gesetze vor.

Mietwagen in Norwegen: Ein minimales Alter für den Verleih schreiben die Gesetze vor.

Um ein gewisses Maß an Verkehrssicherheit zu gewährleisten, definieren die Gesetzgeber Vorschriften und Regelungen für die Teilnahme am öffentlichen Straßenverkehr. Darunter fallen auch die gesetzlichen Vorgaben, die in Norwegen für Mietwagen ein bestimmtes Alter definieren. So liegt das gesetzlich definierte Mindestalter bei 19 Jahren.

Darüber hinaus können Autovermietungen gerade bei größeren Fahrzeugklassen oder Luxusmodellen aber auch verlangen, dass alle Fahrer mindestens 25 Jahre alt sind. Wer einen Mietwagen in Norwegen als unter 25-jähriger Fahrer ausleihen möchte, muss also ggf. eine geringere Auswahl in Bezug auf die Fahrzeugmodelle in Kauf nehmen. Allerdings lässt sich diese Einschränkung bei einigen Anbietern gegen die Zahlung eines sogenannten Risikozuschlages umgehen.

Des Weiteren müssen Autofahrer unter 25 Jahren damit rechnen, dass bei ihnen in Norwegen für einen Leihwagen eine sogenannte Jungfahrergebühr erhoben wird. Diese liegt in der Regel zwischen 125 und 160 Norwegischen Kronen (NOK) – was in etwa 13 bis 17 Euro entspricht – pro Tag.

Die Qual der Wahl: Mietwagen in Norwegen

Autoverleiher bieten in der Regel verschiedenste Fahrzeugklassen und Modelle an. Bei der Auswahl des richtigen Gefährts gilt es grundsätzlich die die eigenen Ansprüche und die Art der Reise zu berücksichtigen.

Handelt es sich zum Beispiel ausschließlich um einen Städteurlaub, bei dem Sie die Hauptstadt Oslo oder die historische Hafenstadt Bergen erkunden, reicht in der Regel ein Kleinwagen aus. Denn diesen können Sie vergleichsweise leicht durch engere Straßen manövrieren und auch bei der Parkplatzsuche sind kleinere Fahrzeuge meist von Vorteil.

Planen Sie hingegen mit dem Mietwagen in Norwegen Fahrten in die Natur, sollte die Entscheidung eher zugunsten eines Geländewagens fallen. Diese eigenen sich zum Beispiel ideal für Erkundungstouren an die Fjorde. Dabei muss der Komfort allerdings nicht zu kurz kommen, dass häufig stehen auch luxuriöse SUV zur Auswahl.

Wer mit Kindern reist, sollte darauf achten, dass das Fahrzeug ausreichend Platz für die gesetzlich vorgeschriebenen Kindersitze bietet. Informieren Sie sich zudem, ob die Möglichkeit besteht, eine entsprechende Rückhaltevorrichtung gemeinsam mit dem Mietwagen in Norwegen auszuleihen.

Zusätzliche Ausrüstung wie Kindersitze oder auch Navigationssysteme können Sie in der Regel bei der Autovermietung dazu buchen. Da das Kontingent allerdings begrenzt ist, sollten Sie dies frühzeitig tun. Beachten Sie zudem, dass di8e Unternehmen dafür Gebühren erheben.

Was kostet ein Mietwagen in Norwegen?

In Norwegen fallen für  Mietwagen ebenfalls Maut-Gebühren an.

In Norwegen fallen für Mietwagen ebenfalls Maut-Gebühren an.

Welche Kosten Sie für einen Mietwagen in Norwegen einplanen müssen, hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Dazu zählen unter anderem die gewählte Fahrzeugkategorie sowie die Ausstattung des Wagens, die Dauer der Reise, die Jahreszeit sowie das Alter und die Anzahl der Fahrer.

Daher ist es nicht möglich, pauschale Aussagen über die Kosten für einen Leihwagen zu treffen.

Grundsätzlich sind Mietwagen in Norwegen nicht gerade ein günstiges Vergnügen. Daher ist es sinnvoll, im Voraus verschiedene Angebote und deren Konditionen zu vergleichen. Achten Sie dabei insbesondere auf die Leistungen des Versicherungspaketes, denn diese können je nach Anbieter stark variieren.

Experten raten Leihwagen in Norwegen zu einer Vollkasko ohne Selbstbeteiligung. Darüber hinaus sollten Sie sicherstellen, dass die Haftpflichtversicherung über eine Deckungssumme von mindestens einer Million Euro verfügt.

Bedenken Sie auch, dass zusätzlich zum Leihfahrzeug auch weitere Ausgaben beim Autofahren entstehen können. So fallen auch für Mietwagen in Norwegen Maut-Gebühren bei der Nutzung neuer Tunnel, Brücken oder Streckenabschnitte an. Informieren Sie sich daher im Vorfeld, ob das Auto mit einem elektronischen Sendegeräte für die Erfassung ausgestattet ist.

Worauf ist zu achten, wenn Sie in Norwegen einen Leihwagen abholen?

Nehmen Sie ein Mietauto in Norwegen in Empfang, sollten Sie dieses auf Kratzer und Beulen untersuchen.

Nehmen Sie ein Mietauto in Norwegen in Empfang, sollten Sie dieses auf Kratzer und Beulen untersuchen.

Bevor Sie sich aufmachen, um mit dem Mietwagen Norwegen zu erkunden, sollten Sie diesen an der Mietwagenstation gründlich unter die Lupe nehmen. Sind Warnweste und Warndreieck vorhanden? Funktioniert die Beleuchtung? Verfügen die Reifen über eine ausreichende Profiltiefe?

Darüber hinaus sollten Sie darauf bestehen, dass bereits vorhandene Kratzer und Beulen von der Autovermietung dokumentiert werden. Dies erscheint möglicherweise kleinlich, aber nur so lässt sich im Ernstfall nachweisen, dass Sie für diese nicht verantwortlich sind und Sie auch Ihre Kaution zurückerhalten.

Wer im Winter nach Norwegen reist, sollte sich im Vorfeld auf die herrschenden Witterungsbedingungen einstellen. Dies bedeutet auch, dass Sie darauf achten sollten, dass der Mietwagen in Norwegen den gesetzlichen Vorschriften im Winter entspricht. Eine generelle Winterreifenpflicht schreiben die Verkehrsregeln von Norwegen aber nicht vor. Allerdings kann der Einsatz von Schneeketten notwendig sein.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (42 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2018 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.