Menü

Kokain-Nachweisbarkeit: Auf Spurensuche des weißen Pulvers

Von bussgeldkatalog.org, letzte Aktualisierung am: 18. September 2023

Beim Kokain ist die Nachweisbarkeit ein wichtiger Aspekt für Verkehrskontrollen.
Beim Kokain ist die Nachweisbarkeit ein wichtiger Aspekt für Verkehrskontrollen.

Kokain: Energielieferant mit hoher Nachweisdauer

Heutzutage kann nur derjenige Erfolg haben, der Leistung zeigt und das am besten jeden Tag, rund um die Uhr. Doch eine solche permanente Bereitschaft über viele Stunden ist energie- und kräftezehrend und irgendwann gerät jeder an seine Leistungsgrenzen.

Manch einer greift dann zu einer Line Koks, um die naturgegebene Müdigkeit zu unterdrücken und die bereits abflauende Konzentrationsfähigkeit wie aus dem Nichts wieder zu steigern. Doch während die Wirkung der berauschenden Droge nach ca. einer Stunde wieder versiegt, bleiben die Rückstände der Substanz noch deutlich länger im Körper.

Aber wie sieht es beim Kokain mit der Nachweisbarkeit genau aus? Wie lange ist der Konsum von Kokain nachweisbar?

Der folgende Artikel klärt alle wichtigen Fragen rund um den Konsum und die Nachweisbarkeit von Kokain.

Angebote zum Thema Drogentests

FAQ: Kokain

Was ist Kokain?

Die Substanz wird aus den Blättern des Kokastrauchs gewonnen und chemisch zu einem Pulver aufbereitet. Kokain einzunehmen hat eine deutlich stärkere Wirkung als das Kauen der Blätter. Häufig wird Kokain mit Speed oder Koffein gestreckt.

Wie wirkt Kokain?

Häufige Wirkungen sind Euphorie, ein übersteigertes Selbstbewusstsein und eine erhöhte Leistungsfähigkeit.

Wie lange ist Kokain nachweisbar?

Das ist abhängig, worin nach Kokain gesucht wird. Im Urin ist Kokain bis zu 3 Wochen, im Blut bis zu 3 Tagen und im Haar mehrere Monate nachweisbar. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Wie lange hält die Wirkung an?

Das hängt davon ab, ob der Konsum der Droge regelmäßig stattfindet. Beeinflussende Faktoren sind weiterhin der Reinheitsgrad und Ihre eigene körperliche und geistige Verfassung. Üblicherweise liegt die Wirkungsdauer zwischen 10 und 90 Minuten.

Kokain, Koks, Schnee, Crack – Viele Namen ein und derselben illegalen Droge

Neben Substanzen wie Cannabis bzw. THC, LSD, Ecstasy oder Speed hat wohl jeder schon einmal von Kokain gehört. Doch die wenigsten wissen, was das für eine Droge ist. Und auch wie es sich beim Konsum von Kokain mit der Nachweisbarkeit verhält, ist vielen nicht bewusst.

Gerade für Kraftfahrer kann diese Frage entscheidend sein, da Drogenfahrten in Deutschland streng geahndet werden.

Bereits ein erstmaliger Verstoß gegen das Drogengesetz im Straßenverkehr kann 500 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg und einen Monat Fahrverbot nach sich ziehen. Dabei kann einem Konsumenten also beim Kokain die Nachweisbarkeit der Droge schnell zum Verhängnis werden.

Kokain kennt viele Formen, denn es kann gesnieft, geraucht oder gespritzt werden. In seinem Urzustand ist es ein kristallines Pulver, welches aus den Blättern des Kokastrauches gewonnen wird. Es zählt zu den sekundären Pflanzenstoffen und gehört chemisch gesehen zur Gruppe der Alkaloide. Zur Herstellung von Kokain werden die in der Pflanze enthaltenen Alkaloidbestandteile extrahiert.

Was diese Droge so beliebt macht, ist die Kombination aus einer berauschenden und örtlich betäubenden Wirkung.

So funktioniert Kokain

Kokain wirkt auf das zentrale Nervensystem ein und stört dort den Stoffwechsel der Neurotransmitter, also der Botenstoffe.

Es hemmt die Wiederaufnahme bestimmter Botenstoffe und erhöht somit deren Konzentration in dem Teil des Gehirns, der auch als „Vergnügungszentrum“ bezeichnet wird.

Je nach Form des Konsums variiert beim Kokain die Wirkungsdauer. Allerdings sind die berauschten Zustände generell eher kurz und erstrecken sich nicht über Stunden.

Beim Kokain sind Nachweisbarkeit und Wirkungsdauer nicht miteinander zu verwechseln.
Beim Kokain sind Nachweisbarkeit und Wirkungsdauer nicht miteinander zu verwechseln.
  • Die Wirkung bei gerauchtem Crack beginnt zwischen acht bis zehn Sekunden. Der Rausch kann fünf bis zehn Minuten anhalten. Anders sieht das aus, wenn die Droge intravenös in den Körper gelangt. In diesem Fall beginnt die Wirkung nach 30 bis 45 Sekunden und der Rausch kann sich auf bis zu 20 Minuten erstrecken.
  • Einen deutlich längeren Rauschzustand zieht der orale oder intranasale Konsum nach sich. Hier wirkt die Droge 30 bis 45 Minuten, allerdings ist der Wirkungseintritt verzögert.
  • Bei der oralen Aufnahme setzt er erst nach zehn bis 30 Minuten ein, beim Sniefen zeigen sich erste berauschende Erscheinungen nach zwei bis drei Minuten.

Kokain-Nachweisbarkeit: Wie lange finden sich Rückstände in Urin, Blut und Haar?

Doch wie lange ist Kokain nachweisbar? Diese Frage scheint insbesondere vor dem Hintergrund der recht kurzen Rauschzustände wichtig zu sein, da sich Konsumenten hier schnell verschätzen können. Allzu oft führt die Diskrepanz der Wirkungsdauer vom Kokain und dessen Nachweisbarkeit dazu, dass sich manch ein Verkehrsteilnehmer hinter das Steuer setzt und sich in Sicherheit wiegt, weil er nicht damit rechnet, dass Kokain nach Tagen und Wochen, teilweise sogar Monaten, noch nachgewiesen werden kann.

Kokain ist im Blut oder Urin meist nur wenige Tage nachweisbar. Die Rauschdroge wird hauptsächlich in der Leber abgebaut, was sich unter Umständen in erhöhten Leberwerten zeigen kann. Die Leber baut das Kokain nahezu vollständig ab, sodass nur in etwa vier Prozent unverändert über den Urin ausgeschieden werden. Wesentlich länger halten sich Rückstände der Droge in den Haaren.

Beim Kokain hängt die Nachweisbarkeit nicht nur von den individuellen körperlichen Bedingungen, sondern auf vom gewählten Testverfahren ab.

Wie lange ist Kokain im Urin nachweisbar?

„Wie lange bleibt Kokain im Urin“, mit dieser Frage setzen sich Konsumenten oftmals auseinander, um sich vor möglichen strafrechtlichen Konsequenzen abzusichern.

Neben einigen anderen Substanzen ist auch Kokain im Urin nachweisbar. Entscheidend ist dabei, wie beispielsweise beim Cannabis, das Hauptabbauprodukt, welches sich deutlich im Körper einlagert als der Wirkstoff . Daher ist beim Kokain die Nachweisbarkeit des Abbauprodukts, Benzoylecgonin, höher als von der Substanz selbst.

Kokain ist ein Methylester, welches durch die Spaltung seiner chemisches Elemente mittels Wasser (Hydrolyse) Benzoylecgonin als Hauptabbauprodukt bildet.

Während Kokain nur einige Stunden im Urin verbleibt, ist Benzoylecgonin bis zu vier Tage oder bei stärkerem Konsum sogar drei Wochen lang per Urinscreening nachweisbar.

Wie lange ist Kokain im Blut nachweisbar?

Neben dem Urin ist Blut ein Träger von Kokain und kann daher per Analyse die konsumierte Droge anzeigen. Aber wie lange bleibt Kokain im Blut? Die Hauptsubstanz selbst ist sechs bis 24 Stunden nachweisbar. Das Abbauprodukt kann auch noch drei Tage später ermittelt werden.

Wie lange ist Kokain im Haar nachweisbar?

Haare eigenen sich besonders gut, um für Kokain eine hohe Nachweisbarkeit zu erzielen. Das liegt vor allem daran, dass bei der Bildung der Haare Substanzen, die sich zu dem Zeitpunkt im Blut befinden, in das Haar eingebaut werden.

Ein einmaliger Konsum lagert sich entsprechend nur vereinzelt ab. Wenn die Haare ein Stück gewachsen sind, lassen sich diese Beweise durch einen Haarschnitt also leicht entfernen. Allerdings wachsen Haare durchschnittlich nur etwa 13 Millimeter pro Monat, sodass durchaus einige Zeit vergehen muss, eh das verräterische Haarstück entfernt werden kann.

Mittels Haaranalyse ist für Kokain eine Nachweisbarkeit von bis zu mehreren Monaten möglich. Langhaarfrisuren erhöhen dabei den Zeitraum, in dem die Droge ihre Spuren hinterlässt.

Angebote zum Thema Drogentests

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl verschiedener Drogentests:

Bestseller Nr. 1
5 x Aydmed Drogenschnelltest Dip-Karten für 7 Drogenarten | Drogentest für Urin | Test auf Kokain,...
  • SCHNELLE ERGEBNISSE: Testen Sie den Urin in nur...
  • PROFESSIONELLE GENAUIGKEIT: Führen Sie mit...
  • EINFACHE ERGEBNISINTERPRETATION: Unter Verwendung...
  • SICHER & STERIL: Jede Schnelltest-Tauchkarte für...
  • FÜNF PACKUNGEN: Jede Packung enthält fünf...
Bestseller Nr. 2
Exploro Hochsensibles 7-Panel Urin Drogentest Kit – Drogentest Multi für die 7 Gängisten Drogen...
  • DROGENTEST URIN FÜR DIE 7 GÄNGISTEN DROGEN:...
  • URIN TESTSTREIFEN MIT EINFACHER ANWENDUNG. Die...
  • AKKURATE ERGEBNISSE (BIS ZU 99,9 % GENAUIGKEIT)....
  • KONFORM MIT ALLEN GÜLTIGEN GESETZLICHEN AUFLAGEN....
  • 100 % RISIKOFREIE GARANTIE. Wir sind überzeugt...
Bestseller Nr. 3
5 x One+Step Drogentest, Drogenschnelltest für 7 Drogenarten I Kokain I Cannabis I Methampetamin I...
  • Die One+Step Drogentests sind Markenprodukte aus...
  • In nur 5 Minuten ein verlässliches Ergebnis für...
  • Sammeln Sie den Urin in einem sauberen Glas oder...
  • Die Tests unserer Marke One+Step unterliegen einem...
  • Neutraler Versand zum Schutz Ihrer Privatsphäre -...

Letzte Aktualisierung am 15.10.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Über den Autor

Autor
Thomas R.

Thomas hat einen Abschluss in Politikwissenschaften von der Universität Jena. Er gehört seit 2018 zum Team von bussgeldkatalog.org und verfasst News und Ratgeber zu verschiedenen Themen im Verkehrsrecht.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (956 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Kokain-Nachweisbarkeit: Auf Spurensuche des weißen Pulvers
Loading...
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

93 Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

  1. Matze w
    Am 13. Oktober 2023 um 10:27

    Hallo Leute brauche dringend eure Hilfe.
    Wurde am 10.10.2023 abends angehalten. Habe die uk Abgabe verweigert, mir wurde im Revier Blut abgenommen gegen 20:00 Uhr. Meine Frage an euch habe die 2 Tage davor 2-4 Limes gezogen maximal 0.4 Gramm wird es in mein Blut rauskommen ??? Bin 31 Jahre alt 1,80 und 90 kg. Bitte um antworten Dankeschön.

    • Tore
      Am 29. Januar 2024 um 2:23

      sollte im Blut nicht mehr nachweisbar sein. Bein Urin ist es anders

  2. Michi
    Am 6. Januar 2023 um 21:25

    Ich musste in der Entzugsklinik Urin abgeben ,das wohl ganz leicht auf kokain angeschlagen hat.jetzt haben die es ins Labor geschickt,obwohl ich weis das nichts genommen habe,ist Angst da!
    Denn ich verliere alles,werde hier raus geschmissen und das für nichts.ja hatte vor Weihnachten ein Rückfall das ist bekannt,aber komisch ist samstags Urin sauber,Mittwoch angeblich positive und gestern Donnerstag wieder sauber,da stimmt was nicht!
    Kann da im Labor was raus kommen,wenn nur leicht angezeigt hat im Urin?

  3. vithu vithu
    Am 15. Dezember 2022 um 19:26

    Guten Tag, ich habe am 10.05.2022 eine geringe Menge Kokain konsumiert. Danach ein paar mal meine Haare geschnitten, heute nach 7 Monaten habe ich eine haaranalyse gemacht und 6cm Haare abgegeben, meine frage ist können die das feststellen das ich konsumiert habe. Danke im voraus

  4. Cryo
    Am 18. August 2022 um 15:09

    Habe jetzt eineinhalb Wochen fast jeden Tag einen halben gramm koks intravenös zu mir genommen müsste in 9 bis 11 Tagen Harn abgeben ist es dann noch nachweisbar ?

    • Dr.dee
      Am 12. August 2023 um 15:10

      abhängig von der Zeit wann du abgegeben hast dürfte es noch drinnen sein ….normal bei dem Konsum und vom Stoffwechsel abhängig ist 4-14 Tage eig aus pisstest raus…..bleibt schon n bisschen drinnen im Urin wenn man reingeschissen hat…..kannst mega glück haben kommt drauf an wann du danach abgegeben hast….liegt eventuell gerade in der zeit wo es um nen tag oder so geht das man auf uk nicht mehr sieht….aber ist eh individuell trink viel!

    • Klaus
      Am 13. Januar 2023 um 1:35

      Hallo,
      Ich habe mittags eine Nase Kokain konsumiert und wurde am Abend gegen 22 Uhr kontrolliert mit Urin Test, der war nun positiv danach ging es weiter zum Revier, blutest wurde auch gemacht, jetzt meine Frage wie hoch wird der nano wert sein ? Und mit welcher straffe muss ich rechnen?

  5. Sabrina A.
    Am 17. Juni 2022 um 9:55

    Hallo,
    nach einer Haaranalyse kam ein Kokainwert von 0,9 ng/mg raus, kann man anhand von diesem wert sagen wieviel Kokain konsumiert worden ist?

  6. Tom
    Am 23. März 2022 um 14:41

    Ich konsumierte im letzten Jahr 2021 ca. 20 g Kokain über mehrere Monate verteilt. Ich hatte dann eine 90-tägige Pause und konsumierte noch einmal 2g Kokain anfangs 2022. Jetzt wurde ich bei einer Verkehrskontrolle gestoppt, bei der meine Mundschleimhäute abgestrichen wurden und bei dem der Test angeblich positiv auf Koks angezeigt hat. Blut und Urin, was unmittelbar im Krankenhaus abgenommen wurde, war negativ (da Konsum 90 Tage zurücklag). Auflage kommt jetzt, dass ich zum Haartest muss, in 6 Monaten.

    Ich trage Glatze und rasiere mir die Haare alle 2 Wochen.

    Wenn ich also bspw.
    am 1. Februar 2g konsumiere,
    mir 4 Wochen lang die Haare täglich rasiere,
    dann müsste doch das Follikel, was am zum Zeitpunkt des Konsums noch unter der Haut war,
    am 1. März 2022 eliminiert sein?

    Oder wann gibt das Follikel keine Rückstände mehr ins Haar ab? Sind das tatsächlich 90 Tage plus x?

    Körperhaare habe ich ALLE vorsorglich auch abrasiert, so dass hier der Konsum von 2021 weg wäre, der von 2022 wäre für mich auch eliminiert.
    Wenn ich auch die wöchentlich abrasiere müsste ich doch bspw. locker in 4 Wochen diesen Konsum ausgewachsen haben, oder?

    • bussgeldkatalog.org
      Am 28. März 2022 um 10:22

      Hallo Tom,

      wir dürfen leider keine kostenlose Rechtsberatung geben. Wenden Sie sich in diesem Fall am besten an einen Anwalt.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  7. Verzweifelter
    Am 6. Januar 2022 um 23:44

    Hallo,
    ich hatte meinen Führerschein wegen Kokain verloren (ich war bis 2013 süchtig, und war dann Ende 2018 ca. für gute eineinhalb Jahre rückfällig geworden, aber nur ab und an). Das letzte Mal hatte ich etwas Anfang September 2020 etwas geraucht. Weil es vor einige Monaten hieß, ich müsste eine MPU machen, war ich am 04. Oktober 2021 für einen Abstinenznachweis Haare abgeben. Als das Ergebnis Wochen später kam, war es jedoch positiv mit 0,78NG (was wohl unter dem Grenzwert wäre, aber wohl trotzdem als positiv gewertet wird). Ich war völlig verstört und verzweifelt, wie so Etwas angehen kann, denn mein letzter Konsum war da ja bereits über ein Jahr her. Ich habe mir dann mehrere schlechte Bewertungen des Labors angesehen, und da wurde so Etwas häufiger erwähnt (z.B. hatte Jemand seit 3 Jahren nichts mehr genommen, und trotzdem wäre die Haaranalyse positiv gewesen, oder bei einem Anderen war die erste Analyse negativ, und die Zweite nach 6 Monaten plötzlich positiv).
    Deshalb hatte ich dann nun Ende November 2021 nochmal woanders Haare abnehmen und analysieren lassen. Heute kam das Ergebnis: immer noch positiv und nun aber sogar mit 0,24NG !!! Wie kann denn sowas nur angehen?! Mein letzter Konsum ist jetzt mit 16 Monaten noch länger her, und dennoch soll der Wert nun sogar höher sein? Das macht mich völlig fertig, denn ich habe seit Anfang 09/2020 weder etwas mit Drogen zu tun, noch mit irgendwelchen alten Bekannten aus diesen Kreisen. Durch Corona bin ich sowieso eigentlich nur noch gefühlt zuhause. WANN kann ich mich bei diesen hohen Kosten für Haaranalysen überhaupt trauen, wieder Haare abzugeben…? Kann man sich da überhaupt jemals sicher sein, wenn man immer wieder liest, daß bei Anderen scheinbar noch nach Jahren positive Ergebnisse heraus kamen…? Ich wollte jetzt eigentlich nicht bei “0” anfangen, um womöglich mit Urintests nochmal komplett 1 Jahr nachweisen zu können. Denn ich hatte mir ja extra dafür auch die Haare wachsen lassen, um gleich 6 Monate nachweisen und so schneller MPU machen zu können. Vielen Dank für Ihre Weiterhilfe.

  8. Anonym
    Am 1. Dezember 2021 um 0:47

    Ich habe in 4 Wochen einen Drogenscreening war gestern auf ein Geburtstag, habe da ca 6 lines koka gezogen, hatte davor sehr lange Pause.. Muss ich bedenken haben, das die es in meinem Blut/Urin noch finden können? Das ist im Leben mein erster Test.. Habe schon Paranoia.. Danke schon mal für eine Hilfe

    • Matze w
      Am 13. Oktober 2023 um 10:24

      Hallo mein Freund meine Frage an dich. Ist es jetzt rausgekommen ???? In deinem Blut ??

  9. Jens
    Am 20. November 2021 um 23:27

    Moin zusammen,

    ich habe am Freitag, den 12.11.21 ca 19 Uhr eine Nase Kokain gezoge, am Dienstag, den 16.11.21 wurde ich angehalten.
    Mein Urintest ist positiv ausgefallen. Darauf hin musste ich zum Bluttest. Aussagen bezüglich meines Konsums habe ich verweigert.
    Muss ich was befürchten, das nach über 90 Stunden noch etwas im Blut zu finden ist?
    Wann bekommt man in der Regel von der Polizei bescheid.
    Wird man, weil man vor über 5 Jahren schonmal eine MPU machne musste anders behandelt?
    Vielen Dank vorab!

  10. Toni
    Am 18. September 2021 um 4:56

    Ich habe eine Frage, und finde keine Antwort meine Frage ist ich habe deine Nase genommen und vergessen vorher um wen abzufangen weil ich im Methadonprogramm bin wie schneide ich bin sofort einmal auf Toilette wie schnell ist das Kokain im im Urin kann mir jemand helfen ich finde keine ich weiß das es nur 2 bi bis vier Tage im Urin nachweisbar ist ich weiß aber nicht wie lange es oder wie schnell es im Urin landet darum geht’s ich hoffe dass mir jemand helfen können vielen Dank schon mal liebe Grüße
    absenden

    • bussgeldkatalog.org
      Am 20. Oktober 2021 um 13:07

      Hallo Toni,

      das ist abhängig, worin nach Kokain gesucht wird. Im Urin ist Kokain bis zu 3 Wochen, im Blut bis zu 3 Tagen und im Haar mehrere Monate nachweisbar. Die Wirkung setzt je nach Art des Konsums schon nach wenigen Sekunden bis Minuten ein.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

  11. Ģuenay
    Am 22. März 2021 um 18:56

    Hallo.. hier steht beim Kokain ist der Fahrverbot 1 Monat! Als sie mich auch das 1.mal angehalten haben damals auf Kokain , wurde der Führerschein für immer eingezogen weil es wie Heroin in die Kategorie ” starke Drogen ” gehören..lg

  12. Rainer
    Am 16. Februar 2021 um 12:44

    Hallo mir wurde am 14.2.2021 urin gemommen der war positiv auf kokain danach wurde mir blut gemommen ich hane 3 tage zuvor nichts konsumiert. Falls der bluttest negativ ausfällt muss ich trotzdem mit einer mpu rechnen ?

  13. Joe
    Am 17. Januar 2021 um 16:12

    Wen ich 1gram kokain nehme wie lange ist es nachweisbar im blut und im urin nehme nur am wochende danke im voraus

  14. Bär
    Am 9. Dezember 2020 um 21:08

    Hoo shit ,

    wurde vor ner woche angehalten , habe Urin abgegenen und war positiv auf Koka. Muss zugeben 2 Tage davor habe ich mir was gegönnt , war noch so blöd habs zugegeben. Blusttest warte ich nun ab……Mein Frage : 1) Falls der Blusttest nix anzeigt könnte ich da noch glück haben und evtl mit nem Fahrverbot von nem Monat oder so rauskommen , noch nie aufgefallen mit Drogen , hört ebei “Harten Dorgen” gibts kein Pardon dirkt Lappen weg MPU richtig ….? Frage 2: wenn man ca 2-4 x im Monat konsumiert , sehen die das im Blust das man es so regelmässiig nimmt , oder muss man das schon die woche öffters nehmen damit die Rückschlüsse ziehen könnnen??

    DAnke für Eure Mühe

  15. Hilfe
    Am 6. November 2020 um 17:28

    Hab Montag auf Dienstag ein halbes Gramm gezogen. Donnerstag kontrolliert und mitgenommen. Wenn die nur Abbau Produkte und nicht Kokain selbst nachweisen können, können die mir dann mpu auflegen. ?

  16. Mo
    Am 12. Oktober 2020 um 12:14

    Hallöchen
    Ein Bekannter muss ein pipi Test abgeben wegen Kokain.
    Uns stellt sich die Frage was ist ein stärkerer Konsum und ist Benzoylecgonin nach 10 Tagen noch im Urin nachweisbar wenn man 1 mal wöchentlich konsumiert hat bis vor kurzem?

    Liebe Grüße Moooo

  17. Dusan
    Am 8. September 2020 um 11:21

    Hallo wurde gestern aufgehalten und habe zu letzt vor 8 Tagen Koks genommen und urin test war positiv dan musst ich zu Blutabnahme denkt ihr da ist noch über 1 ng drinen??

  18. Alex
    Am 2. August 2020 um 10:07

    Hey,
    Ich habe noch 4 Monate bis ich meine erste haarprobe abgeben soll und habe in den letzten beiden Tagen ca 1 Gramm kokain konsumiert,ist das ganze höchst wahrscheinlich nachweisbar? Und was wären die Folgen eines positiven haartests?
    Lg

  19. Umar
    Am 30. Juli 2020 um 0:54

    Hallo Leute eine Frage ich hab im Internet gelesen das man kokain 3 Wochen lang im Urin Nachweisen stimmt das
    Zuletzt wie ich konsumiert habe ist fast 3 wochen hier kann man mir es im Urin Test Nachweisen bitte um Antwort Also wegen Blut mache ich mir keine Sorgen weil es dort bestimmt schon draußen ist aber meine Angst ist wegen Urin Test

  20. Adrian
    Am 15. Juli 2020 um 12:51

    Hallo zusammen, ich habe am Samstag ca 0.6 gramm Koks gezogen und Mittwoch musste ich urin abgeben also 4 Tage später. In der Zeit habe ich auch viel Sport getrieben und viel getrunken. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das der test negativ ausfällt?

  21. HeNNessY
    Am 27. Juni 2020 um 15:37

    Hey Leute ich mache mir Sorgen und zwar habe ich Silvester das letzte Mal Kokain konsumiert das war ein Gramm.

    Dadurch dass jetzt Corona gekommen ist wollen die jetzt dass ich meine Haare wachsen lasse aktuelle Länge sind heute 3cm

    Meine ein Jahr Abstinenz habe ich seit dem 04.03.2020 ohne Befunde hinter mir.

    ich bin kein Dauerkonsument habe wirklich nur Silvester das letzte Mal ein Gramm Kokain genommen davor auch nichts

    Jetzt zu meiner Frage : ist das jetzt noch vielleicht in meinen Haaren drin?

    Ich bin 170 groß und wir aktuell 70 kg falls das hilft

  22. Hansi
    Am 21. Juni 2020 um 4:16

    Hallo Ammar
    Ich habe einmal gehört das eigentlich Haranalxen nicht zulässig sein sollten.Nur der Blut und Urin Test sollte zugelassen sein. Denn nur dort kann man sehen ob jemand konsumierz hat oder nicht.
    Es ging um eine Familie in Deutschland deren Kinder ein wehnig Vernachlässigt ausgesehen hatten. Irgen jemand kam auf die Idee bei den Kinderen eine Haaranalyse zu machen und tatsächlich zeigte es bei beiden Kinder Heroin und Kokain an, Die Kinder waren 5 und 7 Jahre alt also sehr merkwürdeig.
    Als man das gespräch mit den Elter suchte stellet sich raus das die Eltern in einem Abgabeprogramm sind und zwischen durch mal Echtes Konsumiertern.
    Jetzt durch den eineg kontackt mit den Kindern durch spielen Kleider anziihen Waschen ect. kann das Gift von der Hauzt über die Haut aufgenommen werden und sich im Haar absetzten.- Ich denek wenn du mit jemandem Schläfst der Konsumiert das könnte es sein das du dann das Gift auch in den Harre hast. Deswegen ist meiner Meinung nach nur ein Blut oder Urin Test wirklich aussage kräftig.

    Kann das mal jemand Rechechieren von euch da.. Danke fü rdie Bestätugung, es gibt so viel ich weis einen Prezidenzfall in Deutschland. Bin nicht sicher.

  23. Mohanad
    Am 13. Juni 2020 um 2:10

    Hallo Guten Abend
    Hab eine Frage
    Hab heute so gegen 21 Uhr eine ganz kleine Nase gezogen
    Die Frage ist ob ich morgen auto fahren dürfte

    Danke

  24. S.
    Am 6. Juni 2020 um 18:13

    Hallo ich habe von Samstag den 28 mai ab 23 uhr bis 29 mai also Sonntag bis 6 Uhr 1 Gramm gesnift.
    Am Dienstag den 2 Juni wurde mir Blut abgenommen in der Früh um 7 .

    Wie sind so die Chancen? Bitte um schnelle Antwort

  25. Shaku
    Am 6. Juni 2020 um 18:10

    Halloo ich habe von Samstag den 28 ab 23uhr bis Sonntag 6 in der Früh 1 Gramm Kokain genommen und am Dienstag um 07uhr wurde mir Blut abgenommen . Wie sind da die Chancen das Nix rauskommt

  26. John
    Am 29. Mai 2020 um 20:00

    Hallo habe gestern 1g Kokain durch die Nase gezogen und muss in 6 Monaten Dezember ein Abstinenznachweis abgeben ich muss Haare abgeben ist es in 6 Monaten weg oder soll ich ein neuen Termin vereinbaren.

  27. Toni
    Am 11. Mai 2020 um 21:40

    Hallo zusammen
    Mein Cousin der nicht gut Deutsch versteht wollte wissen ob Kokain ca. 1. Gramm noch im Urin nachweißbar ist nach einem Monat..? oder der Abbauprodukt davon wie z.b Benzoylecgonin was wir oft hören..?
    Er ist sehr schmal 80 kg bei 1,85 und hat so gut wie kein Fett im Körper..?!
    Danke

  28. Petra
    Am 6. Mai 2020 um 15:55

    Hallo,
    mein Freund hat angeblich eine CD auf dem Personal-WC gefunden, auf der Krümel/Reste von Kokain waren. Weil er selbst
    süchtig ist, aber oft mehrere Wochen dazwischen liegen, vermute ich, daß er das selbst war. Nun die Frage: ich mache ab
    und an unerwartet Urin-Tests mit ihm. Kann er jetzt behaupten, daß der Test deshalb positiv wäre, weil er die CD angefasst
    hat, oder kann das nicht sein? Weil ich glaube die haben ja einen Mindest-Wert von 300mg, und kann das damit bereits
    erreicht sein? Nur mit anfassen? Ich vermute nämlich eher, daß er selbst konsumiert hat, und jetzt nur eine Ausrede sucht,
    warum der Test positiv sein könnte. Danke für Ihre Weiterhilfe

  29. Edu
    Am 1. Mai 2020 um 13:05

    Möchte mal 0,5 g Kokain konsumieren. Wielange sollte ich kein Auto fahren? PS. Das ist Einmalkonsum, bin kein Dauerkonsument sondern alle 3-4 Jahre Einmalkonsum.

  30. Ammar
    Am 20. April 2020 um 9:23

    Hallo, ich habe nie in meinem Leben Kokain konsumiert, habe aber im Jahr 2016 gekifft. Kontrolliert Bussgeldstrafe bezahlt, jetzt nach 4 Jahren verlangt die Führerscheinstelle ein ärztliches Gutachten. Ist gemacht worden und am 23.03.20 musste ich Urin abgeben. Heute ist der Bericht angekommen. Es sind keine Hinweise auf Drogen und Alkohol gefunden. Aber es sind 51 ng/ml Benzoylecgonin und 134 mg/dl Kreatinin nachgewiesen. Wie könnte solche Ergebnis vorkommen obwohl ich nie Cocain konsumiert habe.
    Und was soll ich machen? Soll ich mich selbst leugnen und die Laborwerte glauben? Es ist unglaubhaft
    Danke im Voraus

Verfassen Sie einen neuen Kommentar


Nach oben
Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2023 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.