Gibt es ein Fahrverbot in Frankreich?

Von Sandra, letzte Aktualisierung am: 12. September 2019

Wussten Sie, dass Sie gegen den Bußgeldbescheid Einspruch einlegen können?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Welche Regelungen gib es in punkto Fahrverbot in Frankreich?

Vorsicht im Urlaub: Ein Fahrverbot ist in Frankreich ebenfalls möglich.
Vorsicht im Urlaub: Ein Fahrverbot ist in Frankreich ebenfalls möglich.

Dank Bußgeldkatalog ist es für jeden deutschen Bürger klar, unter welchen Umständen die Behörden gegen ihn ein Fahrverbot verhängen können. Dies ist immer dann möglich, wenn besonders schwerwiegend in den Straßenverkehr eingegriffen wurde. Üblich sind Fahrverbote bei:

Aber auch unsere Nachbarn in Europa kennen das Konzept des Fahrverbots. Auch dort müssen die Regeln im Verkehr eingehalten werden. Kommt es zum Verstoß, folgen wie in Deutschland Bußgelder – in einigen Staaten sogar Punkte sowie ein Fahrverbot im Ausland.

FAQ: Fahrverbot in Frankreich

Für welche Verstöße kann in Frankreich ein Fahrverbot verhängt werden?

Alkohol oder Drogen am Steuer, Geschwindigkeitsüberschreitungen ab 41 km/h und bei Straftaten.

Wie lange dauert ein Fahrverbot in Frankreich?

Das Fahrverbot kann zwischen ein bis sechs Monaten betragen.

Gilt ein Fahrverbot in Frankreich auch in Deutschland?

Nein. Haben Sie ein Fahrverbot in Frankreich erhalten, dürfen Sie in Deutschland trotzdem weiter Auto fahren.

Frankreich bildet in diesem Zusammenhang keine Ausnahme. Das Land ist bekannt für seine hohen Geldbußen. Außerdem hat es ein System entwickelt, was eine schnelle Zahlung von Bußgeldern belohnt. Wer innerhalb von 15 Tagen den entsprechenden Betrag überweist, erhält einen Rabatt. Wer zu spät zahlt, muss mit einer Erhöhung des Bußgelds rechnen.

Nach französischem Recht gibt es auch Punkte für Kraftfahrer, allerdings nur für die Franzosen selbst. Für ausländische Fahrzeugführer wird entsprechend kein Punktekonto eingerichtet. Auch das Fahrverbot ist in Frankreich keine unbekannte Sanktion. Dieses kann auch Ausländer treffen.

Wussten Sie, dass Sie gegen den Bußgeldbescheid Einspruch einlegen können?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Bei welchen Verstößen wird ein Fahrverbot in Frankreich vergeben?

  • Alkohol am Steuer (0,5 Promille)
  • Drogen am Steuer
  • Geschwindigkeitsverstoß mit mehr als 40 km/h zu viel
  • Straftaten
Wer rast, bekommt in Frankreich ein Fahrverbot.
Wer rast, bekommt in Frankreich ein Fahrverbot.

Die „suspension du permis de conduire“, also das Fahrverbot in Frankreich, wird mit einer Dauer von bis zu sechs Monaten verhängt.

Bei Personen mit Wohnsitz in Frankreich (auch mit ausländischer Fahrerlaubnis) kann nach Ablauf dieser Zeit ein neuer französischer Führerschein bei der zuständigen Behörde abgeholt werden.

Ausländer können nach Ablauf vom Fahrverbot in Frankreich bzw. nach Eintragung eines Vermerks auf dem Führerschein das Dokument über das zuständige Generalkonsulat zurückerhalten.

Wer einen Wohnsitz in Frankreich hat, muss damit rechnen, dass zunächst eine ärztliche Untersuchung zu absolviert ist, bevor der Führerschein wieder ausgehändigt werden kann. Dies ist bei Alkohol und Drogen am Steuer der Fall und gilt auch für Fahrverbote über einen Monat.

Entzug der Fahrerlaubnis in Frankreich

Ein Richter kann auch den vollständigen Fahrerlaubnisentzug bei Alkohol bzw. Drogen am Steuer und Fahren ohne Versicherung anordnen. Dies gilt allerdings nur für Personen mit französischem Wohnsitz. Ausländer erhalten lediglich ein Fahrverbot für Frankreich. Es folgt zudem eine Eintragung im Zentralregister für gesuchte Personen.

Ist ein in Frankreich verhängtes Fahrverbot in Deutschland gültig?

Das Fahrverbot für Frankreich gilt nicht in Deutschland.
Das Fahrverbot für Frankreich gilt nicht in Deutschland.

Haben Sie in Frankreich ein Fahrverbot erhalten, gilt dieses auch nur im französischen Hoheitsgebiet.

Bis zum Ablauf des Fahrverbots dürfen Sie in Frankreich kein Fahrzeug führen. Bei Zuwiderhandlungen können noch schwerere Konsequenzen folgen. So sind hohe Geldbußen, Haftstrafen und sogar die Beschlagnahmung des Fahrzeugs gängige Praxen.

Wurde gegen Sie ein Fahrverbot in Frankreich beispielsweise im Urlaub verhängt, sollten Sie sich nicht mehr hinter das Steuer setzen, sondern lieber jemanden anderes fahren lassen.

Fahrverbot in Frankreich: Gibt es Konsequenzen in Deutschland?

Ein Fahrverbot in Frankreich ist für Deutsche nicht auf deutschen Straßen gültig. Sie dürfen im Inland also weiterhin fahren. Ein Entzug der Fahrerlaubnis durch französische Behörden ist ebenfalls nicht möglich. Dieses Recht obliegt nur dem Ausstellungsland.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (46 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...
Wussten Sie, dass Sie gegen den Bußgeldbescheid Einspruch einlegen können?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Verfasse einen neuen Kommentar

Tipp: Im Bußgeldkatalog Forum erhalten Sie noch schneller eine Antwort auf Ihre Frage! Hier gelangen Sie zum Forum...

Wussten Sie, dass Sie gegen den Bußgeldbescheid Einspruch einlegen können?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.