Fahrschulfragen – was Sie über die Fragen zur Theorieprüfung wissen sollten

Führerscheinfragen und Ihre Relevanz

Als Fahrschulfragen werden solche bezeichnet, die bei der theoretischen Prüfung zum Führerschein zu beantworten sind.

Als Fahrschulfragen werden solche bezeichnet, die bei der theoretischen Prüfung zum Führerschein zu beantworten sind.

Um eine praktische Fahrprüfung für den Führerschein, egal in welcher Klasse, ablegen zu können, muss vorher eine Theorieprüfung abgelegt werden.

In dieser soll der angehende Kfz-Fahrer nachweisen, dass er die Verkehrsregeln beherrscht. Die Fragen, die beantwortet werden sollen, heißen Fahrschulfragen.

Sie sind thematisch aufgeteilt und sollen eine umfangreiche theoretische Ausbildung nachweisen. Der Prüfling kann sich vorab einen Fragebogen in der Fahrschule anschauen und üben.

Wie diese Führerschein-Testfragen aussehen, wann sie in der Fahrschule diese Fragen lernen können und ob Fahrschulfragen kostenlos online verfügbar sind, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Fahrschulfragen für die theoretische Prüfung

Die Prüfungsfragen für den Führerschein werden oft unterschätzt und der Prüfling besteht die theoretische Prüfung beim ersten Versuch nicht. Diese muss dann entsprechend wiederholt werden. Dafür wird erneut eine Prüfungsgebühr von 20,83 Euro fällig. Um nicht durch die Prüfung zu fallen, sollen die Fahrschulfragen vorab geübt werden. Dazu muss je nach Führerscheinklasse eine bestimmte Anzahl an Theoriestunden absolviert werden. Besitzen Sie bereits eine Fahrerlaubnis, reduzieren sich diese.

Die Stunden sind thematisch eingeteilt, sodass jede Kategorie abgedeckt wird. Allerdings kann ein Fahrschüler auch immer dieselbe Theoriestunde besuchen, es besteht keine Verpflichtung, dass alle Themen abgedeckt sein müssen. Die Fragen zum Führerschein können in den theoretischen Stunden erläutert und geübt werden.


In der Fahrschule sollten alle Fragen rund um den Führerschein und die Theorie beantwortet werden können. Deswegen sollten Sie sich nicht davor scheuen Ihre Fragen auch zu stellen. Durch das Erfragen, prägen sich die Antworten besser ein.

In der Fahrschule können die Prüfungsfragen geübt werden. Für Rückfragen steht der Fahrlehrer zur Verfügung. Einige Schulen bieten an, die Prüfung zu simulieren, sodass der Prüfling sich schon einmal mit der Prüfungssituation vertraut machen kann. Die Auswertung übernimmt in der Regel ein Computersystem.

Teil der Fahrschule: Der Fragenkatalog

Die Fahrschulfragen basieren auf einem Fragenkatalog, der vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung herausgegeben wird. Dieser wird in regelmäßigen Abständen überarbeitet. Die bis dato letzte Änderung erfolgte am 01.04.2016. Diese umfasste: 10 neue Fragen, 22 überarbeitete Fragen und 6 gestrichene Fragen.

Der Fragenkatalog wird in zwei Kategorien aufgeteilt: Grundstoff und Zusatzstoff. Die Fragen aus dem ersten Teil kommen bei der Prüfung jeder Fahrerlaubnisklasse zum Einsatz. Im zweiten Teil handelt es sich um spezifische Fragen, die für einzelne Fahrzeugklassen relevant sind. In beiden Teilen sind folgende Abschnitte enthalten:

  • Gefahrenlehre
  • Verhalten im Straßenverkehr
  • Vorfahrt, Vorrang (nur im Grundstoff)
  • Verkehrszeichen
  • Umweltschutz
  • Vorschriften über den Betrieb der Fahrzeuge (nur im Zusatzstoff)
  • Technik
  • Eignung und Befähigung von Kraftfahrern

Diese Kategorien haben jeweils noch eigene Abschnitten, zum Beispiel zu Themen wie „Geschwindigkeit“ oder „Überholen“. Insgesamt ergeben sich daraus 522 Grundstofffragen in 38 Kapiteln, sowie 993 Fragestellungen zum Zusatzstoff in 57 Kapiteln.

Aus jedem Kapitel im Grundstoff können den Prüfling Fragen erwarten. Die Fahrschule wird versuchen, Ihnen die wichtigsten Themen nahe zu bringen. Bei der Anzahl der Fragen, kann allerdings nicht gewährleitet werden, dass jede Situation in der Ausbildung zur Sprache kommt. Es ist wichtig, dass Sie selbstständig üben, um mit möglichst vielen Fragen vertraut zu sein, bevor Sie die Prüfung antreten.

Fahrschulfragen – das System der theoretischen Führerscheinprüfung

Die Prüfungsfragen für den Führerschein mussten früher auf einem Fragebogen angekreuzt werden.

Die Prüfungsfragen für den Führerschein mussten früher auf einem Fragebogen angekreuzt werden.

Die Fragen bei einer theoretischen Prüfung sind unterschiedlich aufgebaut. Einige sind als Rechenaufgabe gestellt, einige zeigen Bilder, anhand derer beispielsweise eine Vorfahrtssituation aufgelöst werden soll. Zusätzlich werden seit einigen Jahren auch kurze Videosequenzen abgespielt, zu denen im Anschluss eine Frage gestellt wird.

Die Prüfung erfolgt an einem Computer. Zu den meisten Fragen werden Ihnen drei Antwortmöglichkeiten vorgegeben. Dabei kann die Anzahl der richtigen Kreuze variieren. Sie kreuzen dann die Antworten an, die Sie für richtig halten. Mindestens eine Antwort ist immer richtig. Andere Fragen, wo Sie als Lösung eine konkrete Zahl eingeben müssen, haben diese Multiple-Choice-Funktion nicht.

Jeder Frage wird eine bestimmte Wertigkeit zugeordnet. Diese bemisst sich nach der Relevanz für die Verkehrssicherheit und wird bei der Fragestellung angegeben. Der Wert wird durch die Anzahl der Fehlerpunkte deutlich, die Sie für eine falsche Antwort erhalten. Pro Fahrschulfrage können Sie zwei bis fünf Fehlerpunkte erhalten.

Eine Antwort ist falsch, wenn Sie nicht jede richtige Antwort oder eine falsche Antwort angekreuzt haben. Tragen Sie keine Zahl ein oder ist diese falsch, erhalten Sie ebenfalls Fehlerpunkte. Die zulässige Anzahl der Fehler hängt von der Fahrzeugklasse ab, für die der Führerschein erworben werden soll.

Für die Klasse B sind beispielsweise zehn Fehlerpunkte zulässig. Allerdings unter der Voraussetzung, das nicht zwei Fragen mit der Wertigkeit fünf falsch beantwortet wurden. Insgesamt müssen Sie für den Führerschein der Klasse B 30 Fragen beantworten.

Auch während einer praktischen Fahrprüfung können Fragen vom Prüfer gestellt werden. In dieser Situation, sollten Sie in Ruhe über die Frage nachdenken, um eine richtige Antwort abgeben zu können. In der Regel wird es sich um Fragen zur Beschilderung der Straße oder zu einer bestimmten Verkehrssituation handeln.

Optimale Vorbereitung: Fahrschulfragen online?

Um sich auf die Theorieprüfung vorzubereiten, hilft eigentlich nur lernen und verstehen. Die Fragen einfach auswendig zu lernen, ist zwar eine ebenso beliebte, wie anstrengende Methode, kann aber meist nicht den gewünschten Zweck erzielen.

Gerade bei Verkehrssicherheitsfragen ist eine gute Vorbereitung wichtig. Dabei sollten die Themen auch verstanden werden. Schließlich werden sie in der Praxis zum Einsatz kommen müssen. Doch wie kommen Sie an die Fahrschulfragen zum Üben?

Wie bereits erwähnt, können Sie in den meisten Fahrschulen einen Testlauf der Prüfung durchlaufen. Zum Lernen zuhause gibt es verschiedene PC-Software oder ein klassisches Lehrbuch, in dem alle möglichen Fragestellungen behandelt werden. Viele Anbieter bieten online eine Probeprüfung an. Diese ist in den meisten Fällen kostenlos und enthält sämtliche relevante Themen und Kategorien. Dabei ist allerdings nicht gewährleistet, dass Sie jede mögliche Frage beantworten müssen. Die 30 Fragen werden in der Regel zufällig ausgewählt.

Die theoretische Prüfung wird bei der DEKRA oder dem TÜV abgelegt. Sie werden bei einem der beiden Anbieter vorstellig und können sich ohne Voranmeldung vor Ort zur Prüfung melden. Dafür fällt eine Gebühr von etwa 20 Euro an. Durchfallen ist also doppelt ärgerlich, da Sie in diesem Fall die Anmeldungsgebühr noch einmal zahlen müssen. Gute Vorbereitung lohnt sich also auch finanziell!

Haben wir Ihnen weitergeholfen? Bitte bewerten Sie unsere Arbeit!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (38 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...

4 Kommentare

  1. M. D. sagt:

    Hallo ich habe führerschin von 1999 ich will c ce mahen ob wieviel frage gibt bei c ce 943 richtig danke

  2. J.D. sagt:

    Es gibt seit dem 01.04.2017 neue Fragen.

    Werden die vom Ministerium kostenlos zum Download angeboten und wenn ja wo?

    Wie viele Fragen sind es, die sich aus Grund und Zusatzwissen (B) ergeben?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo J.D.,

      zum 1. April 2017 änderte sich die Zusammenstellung des amtlichen Fragenkatalogs. 27 neue Fragen wurden aufgenommen, 31 weitere wurden überarbeitet. Der Katalog wird vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur herausgegeben. Dort können Sie sich über alles Weitere informieren.

      Die Redaktion von bussgeldkatalog.org

Verfasse einen neuen Kommentar