Diesel-Fahrverbot für die Euro-6-Modelle: Ist es im Gespräch?

Von Sandra, letzte Aktualisierung am: 6. Oktober 2019

+++ Dieselskandal Online-Check: Ihr Auto ist betroffen? Wollen Sie entschädigt werden? +++
In unserem kostenfreien Online-Check erfahren Sie in einer Minute, wie Ihre Chancen im Dieselskandal bei den Marken V‌W, A‌udi, S‌eat, S‌koda, P‌orsche, M‌ercedes-B‌enz, B‌MW und O‌pel stehen. Fordern Sie nach dem Check direkt unsere kostenfreie Ersteinschätzung an und machen Sie Ihr Recht zu Geld.
Jetzt kostenlos prüfen →

Kann es auch für die Euro-6-Norm ein Diesel-Fahrverbot geben?

Droht für Euro-6-Kfz ein Diesel-Fahrverbot? Auch wenn diese als sauber gelten, gibt es diesbezüglich Diskussionen.
Droht für Euro-6-Kfz ein Diesel-Fahrverbot? Auch wenn diese als sauber gelten, gibt es diesbezüglich Diskussionen.

Dass in vielen deutschen Städten die Grenzwerte für Schadstoffe nicht eingehalten werden, ist bereits seit Jahren bekannt. Bei den fraglichen Schadstoffen handelt es sich um Stickoxide (NOx) – Gase, die Augen und Atemwege angreifen und sogar Lungen- sowie Herz-Kreislauferkrankungen auslösen können, wenn sie hochkonzentriert auftreten. In den fraglichen Städten trägt der Verkehrsbereich laut Umweltbundesamt mit 60 % zu dieser Überlastung bei, davon wiederum gehen 72,5 Prozent auf das Konto der Dieselfahrzeuge.

Aus diesem Grund klagt die Deutsche Umwelthilfe (DUH) seit Jahren auf die Einhaltung der Grenzwerte. Die Folge: Das Bundesverwaltungsgericht entschied am 27.02.2018, dass Kommunen Fahrverbote für ältere Dieselmodelle verhängen dürfen. Dies betrifft zunächst kein Diesel-Fahrverbot für Euro-6-Fahrzeuge, sondern Pkw, welche ebenjene Abgasnorm nicht erfüllen (das heiß: Euro 1 bis Euro 5). Die Fahrzeuge der Euro-5-Norm dürfen jedoch erst mit etwas zeitlicher Verzögerung mit Fahrverboten belegt werden – ab September 2019 ist das der Fall. Bei den neuen Modellen könnten jedoch Nachrüstungen greifen.

Währenddessen war zunächst kein Fahrverbot für Diesel-Fahrzeuge der Euro-6-Norm vorgesehen, da diese als sauber genug gelten und nicht zu einer übermäßigen Belastung der Umwelt führen. Dennoch wird auch über ein für Euro-6-Fahrzeuge geltendes Diesel-Fahrverbot diskutiert. Im Gespräch war auch das Einführen einer blauen Plakette zur Kennzeichnung der sauberen Kfz – diese wurde jedoch vorerst abgelehnt.

FAQ: Euro-6-Diesel-Fahrverbot

Wo gibt es ein Euro-6-Diesel-Fahrverbot?

Derzeit gibt es in Deutschland kein Fahrverbot für Diesel-6-Fahrzeuge, da diese in Bezug auf den Schadstoffausstoß der Abgasnorm entsprechen.

Für welche Diesel kann ein Fahrverbot gelten?

Ein Fahrverbot gilt derzeit nur für Dieselfahrzeuge, die der Euro-5-, Euro-4-, Euro-3-, Euro-2- oder Euro-1-Norm entsprechen.

Wann kann ein Euro-6-Diesel-Fahrverbot eingeführt werden?

Verschärfen sich die Kriterien bei der Abgasmessung, kann das eine neue Abgasnorm herbeiführen und Fahrverbote auch für Euro-6-Diesel erforderlich machen.

Diesel-Modelle der Euro-6-Norm: Wieso ein Fahrverbot hier nicht angedacht ist

Ein Diesel-Fahrverbot in Deutschland für Euro-6-Modelle ist bisher noch nicht angedacht.
Ein Diesel-Fahrverbot in Deutschland für Euro-6-Modelle ist bisher noch nicht angedacht.

Ein Diesel-Fahrverbot für Euro-6-Kfz wurde in den Urteilen zu den bis jetzt betroffenen Städten (Berlin, Hamburg, Stuttgart) noch nicht ausgesprochen. Dies begründet sich darin, dass die Euro-6-Norm der aktuellen Abgasnorm entspricht. Seit den 90er Jahren (damals mit Euro 1) gibt es Grenzwerte für den Schadstoffausstoß bei Kfz in der EU und seit der Jahrtausendwende gibt es auch welche für die Stickstoffdioxide.

Diese wurden im Laufe der Jahre immer wieder angepasst, bis zur aktuellen Euro-6-Norm seit September 2015. Dies gilt als momentan sauberste Variante unter den Euro-Normen (80 mg NOx pro Kilometer). Aus diesem Grund wurde in den genannten Fällen kein Diesel-Fahrverbot für die Euro-6-Modelle ausgesprochen.

Beachten Sie aber: Seit September 2017 gibt es in der EU zwei neue Abgastests und damit schärfere Kriterien für die Messung solcher Werte:

+++ Dieselskandal Online-Check: Ihr Auto ist betroffen? Wollen Sie entschädigt werden? +++
In unserem kostenfreien Online-Check erfahren Sie in einer Minute, wie Ihre Chancen im Dieselskandal bei den Marken V‌W, A‌udi, S‌eat, S‌koda, P‌orsche, M‌ercedes-B‌enz, B‌MW und O‌pel stehen. Fordern Sie nach dem Check direkt unsere kostenfreie Ersteinschätzung an und machen Sie Ihr Recht zu Geld.
Jetzt kostenlos prüfen →

  • Hierbei sollen zum einen Fahrzeuge unter Realbedingungen auf ihre Abgaswerte geprüft werden (“Real Driving Emissions”, kurz RDE). Auf diese Weise können sie zuverlässiger gemessen werden.
  • Zum anderen soll es verbesserte Laboruntersuchungen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge gemäß der “World Harmonised Light Vehicle Test Procedure” (WLTP) geben.
Weil durch neue Teste aktuellere Normen entstanden: Einige Euro-6-Diesel könnten künftig von Fahrverboten betroffen sein.
Weil durch neue Teste aktuellere Normen entstanden: Einige Euro-6-Diesel könnten künftig von Fahrverboten betroffen sein.

Diese führen auch zu neuen EU-Normen, was für die Diskussionen um ein Diesel-Fahrverbot für die Euro-6-Modelle relevant ist. So sind seit September 2018 die WLTP-Tests für die Euro-Norm 6c verbindlich. Ab September 2019 muss ein neues Auto für die Erstzulassung zusätzlich auch den RDE-Test bestehen. Für diesen gilt die Euro-6d-Norm bzw. die Euro-6d-Temp.

Die beiden letztgenannten unterscheiden sich in dem Faktor, um den die Werte im RDE-Test von denen aus dem (davor im Labor durchgeführten) WLTP-Test abweichen dürfen. Bis Ende 2019 muss dabei die Euro-6d-Temp-Norm eingehalten werden, danach gilt die Euro-6d-Norm. Verschiedene Testverfahren führten zudem ebenfalls zu der Entwicklung der Euro-6b-Norm.

Dabei haben sich im Grunde aber nicht die Grenzwerte verändert – hierfür gilt nach wie vor die Euro-6-Norm. Es wurden nur die Prüfverfahren verfeinert. Daher ist in einigen Fällen auch ein Diesel-Fahrverbot für Euro-6-Autos im Gespräch.

Welche Euro-6-Diesel-Autos könnten vom Fahrverbot betroffen sein?

Bisher galt ein Euro-6-Diesel-Auto als sicher vor einem Fahrverbot. Aber bereits vor dem entsprechenden Urteil in Berlin wurden Einschränkungen für die Modelle mit der Norm 6a, 6b und 6c diskutiert, mit der Begründung, auch hier seien nicht alle Fahrzeuge sauber. Noch wurden solche Überlegungen jedoch nicht in die Tat umgesetzt.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (126 Bewertungen, Durchschnitt: 4,33 von 5)
Loading...
+++ Dieselskandal Online-Check: Ihr Auto ist betroffen? Wollen Sie entschädigt werden? +++
In unserem kostenfreien Online-Check erfahren Sie in einer Minute, wie Ihre Chancen im Dieselskandal bei den Marken V‌W, A‌udi, S‌eat, S‌koda, P‌orsche, M‌ercedes-B‌enz, B‌MW und O‌pel stehen. Fordern Sie nach dem Check direkt unsere kostenfreie Ersteinschätzung an und machen Sie Ihr Recht zu Geld.
Jetzt kostenlos prüfen →
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

4 Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

  1. Hans E. sagt:

    Wann wird es nur eine einzige unumstößliche Freigabe für Benzin- und Diesel-
    Motoren und den dazu passenden Hubraum geben.? Sind diese Experten nur opportuniste Verwirkungsstifter?
    Ein Diesegipfel folgt dem anderen, Ergebnis: wir müssen uns noch mal in einem Gremium treffen und beraten, bitte nicht um mit weitere Unsicherheiten für potentielle Autkäufer an die Öffentlichkeit treten

  2. Hans-Jürgen R. sagt:

    Habe am 15.06.2016 mir einen neuen VW Tigunan zugelegt und meine alten Tigunan mit EURO 5 verkauft.
    Jetzt bin ich mir nicht mehr sicher wie lange ich noch mit meinem Tiguan EURTO 6W ohne Fahrverbot fahren kann.
    Ich habe mich für ein EURO 6W Fahrzeug entschieden, wegen der Umwelt, fühle mich wieder betrogen.
    Habe bis heute noch keine Aussage erhalten wie es in der Angelegenheit weitergeht und was mich erwartet.
    Bitte um Auskunft.

  3. Hans R. sagt:

    Habe einen VW California Beach TDI mit EURO 6d temp Technik bei einem deutschen Autohändler bestellt.
    Lieferzeit voraussichtlich Juni 2019. Der Neupreis beträgt circa € 60000.-
    Nachdem ich den RTL News behauptet wird, dass kein EURO 6d temp Diesel nach Berlin darf,
    bin ich jetzt total verunsichert und überlege mir, vom Kaufvertrag zurückzutreten.
    Was soll ich davon halten?
    Bitte dringend um Rückinformation wegen dem Rücktritt vom Kaufvertrag.
    Im Voraus besten Dank Hans Ruoff

  4. Ralf F. sagt:

    Hallo,
    zum neuen Jahr, hier mein Kommentar zur laufenden Diskussion um Diesel-Fahrverbote.
    Stand heute ist der Diesel, ausgerüstet mit Partikelfilter und SCR-Kat zu den saubersten Fahrzeugen auf unseren Straßen.
    Es ist geradezu naiv, wie Bundesregierung und Automobilhersteller, gleich Lemmingen dem Trend der Elektromobilität hinterherlaufen und den Hochtechnologierstandort Deutschland, demontieren.
    Als ob die Stromerzeugung ohne Schadstoffausstoß und oder anderen unkalkulierbaren Risiken wie bei der Nuklearenergie, möglich wäre. Dazu kommen gigantisch Verluste bei der Stromweiterleitung.
    Statt sich auf die Brennstoffzellentechnologie zu konzentrieren, mit der Energiespeicherung, -transport und nicht zuletzt das Thema Entsorgung, als sicher und effizient betrachtet werden können.
    Ein Armutszeugnis ohnegleichen, in einer Welt in der keiner mehr bereit ist Verantwortung zu übernehmen.
    Da laufen unsere Lemminge den Ideologen des NABU und den Trends aus USA und China hinterher.
    Bitte liebe Bundesregierung, liebe Politiker, wacht endlich auf und stellt die Weichen in die richtige Richtung!
    Ralf F.

Verfasse einen neuen Kommentar

Tipp: Im Bußgeldkatalog Forum erhalten Sie noch schneller eine Antwort auf Ihre Frage! Hier gelangen Sie zum Forum...

+++ Dieselskandal Online-Check: Ihr Auto ist betroffen? Wollen Sie entschädigt werden? +++
In unserem kostenfreien Online-Check erfahren Sie in einer Minute, wie Ihre Chancen im Dieselskandal bei den Marken V‌W, A‌udi, S‌eat, S‌koda, P‌orsche, M‌ercedes-B‌enz, B‌MW und O‌pel stehen. Fordern Sie nach dem Check direkt unsere kostenfreie Ersteinschätzung an und machen Sie Ihr Recht zu Geld.
Jetzt kostenlos prüfen →

Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.