Diesel-Fahrverbot für die Euro-6-Modelle: Ist es im Gespräch?

+++ VW Abgasskandal: Ihr Auto ist betroffen? Und Sie wollen jetzt entschädigt werden? +++
Der spezialisierte Service von vw-verhandlung.de setzt für Sie ohne Kostenrisiko und bequem Ihre Ansprüche gegenüber VW und den Marken Audi, Seat und Skoda durch.
Mehr Informationen →

Kann es auch für die Euro-6-Norm ein Diesel-Fahrverbot geben?

Droht für Euro-6-Kfz ein Diesel-Fahrverbot? Auch wenn diese als sauber gelten, gibt es diesbezüglich Diskussionen.

Droht für Euro-6-Kfz ein Diesel-Fahrverbot? Auch wenn diese als sauber gelten, gibt es diesbezüglich Diskussionen.

Dass in vielen deutschen Städten die Grenzwerte für Schadstoffe nicht eingehalten werden, ist bereits seit Jahren bekannt. Bei den fraglichen Schadstoffen handelt es sich um Stickoxide (NOx) – Gase, die Augen und Atemwege angreifen und sogar Lungen- sowie Herz-Kreislauferkrankungen auslösen können, wenn sie hochkonzentriert auftreten. In den fraglichen Städten trägt der Verkehrsbereich laut Umweltbundesamt mit 60 % zu dieser Überlastung bei, davon wiederum gehen 72,5 Prozent auf das Konto der Dieselfahrzeuge.

Aus diesem Grund klagt die Deutsche Umwelthilfe (DUH) seit Jahren auf die Einhaltung der Grenzwerte. Die Folge: Das Bundesverwaltungsgericht entschied am 27.02.2018, dass Kommunen Fahrverbote für ältere Dieselmodelle verhängen dürfen. Dies betrifft zunächst kein Diesel-Fahrverbot für Euro-6-Fahrzeuge, sondern Pkw, welche ebenjene Abgasnorm nicht erfüllen (das heiß: Euro 1 bis Euro 5). Die Fahrzeuge der Euro-5-Norm dürfen jedoch erst mit etwas zeitlicher Verzögerung mit Fahrverboten belegt werden – ab September 2019 ist das der Fall. Bei den neuen Modellen könnten jedoch Nachrüstungen greifen.

Währenddessen war zunächst kein Fahrverbot für Diesel-Fahrzeuge der Euro-6-Norm vorgesehen, da diese als sauber genug gelten und nicht zu einer übermäßigen Belastung der Umwelt führen. Dennoch wird auch über ein für Euro-6-Fahrzeuge geltendes Diesel-Fahrverbot diskutiert. Im Gespräch war auch das Einführen einer blauen Plakette zur Kennzeichnung der sauberen Kfz – diese wurde jedoch vorerst abgelehnt.

Diesel-Modelle der Euro-6-Norm: Wieso ein Fahrverbot hier nicht angedacht ist

Ein Diesel-Fahrverbot in Deutschland für Euro-6-Modelle ist bisher noch nicht angedacht.

Ein Diesel-Fahrverbot in Deutschland für Euro-6-Modelle ist bisher noch nicht angedacht.

Ein Diesel-Fahrverbot für Euro-6-Kfz wurde in den Urteilen zu den bis jetzt betroffenen Städten (Berlin, Hamburg, Stuttgart) noch nicht ausgesprochen. Dies begründet sich darin, dass die Euro-6-Norm der aktuellen Abgasnorm entspricht. Seit den 90er Jahren (damals mit Euro 1) gibt es Grenzwerte für den Schadstoffausstoß bei Kfz in der EU und seit der Jahrtausendwende gibt es auch welche für die Stickstoffdioxide.

Diese wurden im Laufe der Jahre immer wieder angepasst, bis zur aktuellen Euro-6-Norm seit September 2015. Dies gilt als momentan sauberste Variante unter den Euro-Normen (80 mg NOx pro Kilometer). Aus diesem Grund wurde in den genannten Fällen kein Diesel-Fahrverbot für die Euro-6-Modelle ausgesprochen.

Beachten Sie aber: Seit September 2017 gibt es in der EU zwei neue Abgastests und damit schärfere Kriterien für die Messung solcher Werte:

+++ VW Abgasskandal: Ihr Auto ist betroffen? Und Sie wollen jetzt entschädigt werden? +++
Der spezialisierte Service von vw-verhandlung.de setzt für Sie ohne Kostenrisiko und bequem Ihre Ansprüche gegenüber VW und den Marken Audi, Seat und Skoda durch.
Mehr Informationen →

  • Hierbei sollen zum einen Fahrzeuge unter Realbedingungen auf ihre Abgaswerte geprüft werden („Real Driving Emissions“, kurz RDE). Auf diese Weise können sie zuverlässiger gemessen werden.
  • Zum anderen soll es verbesserte Laboruntersuchungen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge gemäß der „World Harmonised Light Vehicle Test Procedure“ (WLTP) geben.

Weil durch neue Teste aktuellere Normen entstanden: Einige Euro-6-Diesel könnten künftig von Fahrverboten betroffen sein.

Weil durch neue Teste aktuellere Normen entstanden: Einige Euro-6-Diesel könnten künftig von Fahrverboten betroffen sein.

Diese führen auch zu neuen EU-Normen, was für die Diskussionen um ein Diesel-Fahrverbot für die Euro-6-Modelle relevant ist. So sind seit September 2018 die WLTP-Tests für die Euro-Norm 6c verbindlich. Ab September 2019 muss ein neues Auto für die Erstzulassung zusätzlich auch den RDE-Test bestehen. Für diesen gilt die Euro-6d-Norm bzw. die Euro-6d-Temp.

Die beiden letztgenannten unterscheiden sich in dem Faktor, um den die Werte im RDE-Test von denen aus dem (davor im Labor durchgeführten) WLTP-Test abweichen dürfen. Bis Ende 2019 muss dabei die Euro-6d-Temp-Norm eingehalten werden, danach gilt die Euro-6d-Norm. Verschiedene Testverfahren führten zudem ebenfalls zu der Entwicklung der Euro-6b-Norm.

Dabei haben sich im Grunde aber nicht die Grenzwerte verändert – hierfür gilt nach wie vor die Euro-6-Norm. Es wurden nur die Prüfverfahren verfeinert. Daher ist in einigen Fällen auch ein Diesel-Fahrverbot für Euro-6-Autos im Gespräch.

Welche Euro-6-Diesel-Autos könnten vom Fahrverbot betroffen sein?

Bisher galt ein Euro-6-Diesel-Auto als sicher vor einem Fahrverbot. Aber bereits vor dem entsprechenden Urteil in Berlin wurden Einschränkungen für die Modelle mit der Norm 6a, 6b und 6c diskutiert, mit der Begründung, auch hier seien nicht alle Fahrzeuge sauber. Noch wurden solche Überlegungen jedoch nicht in die Tat umgesetzt.

+++ VW Abgasskandal: Ihr Auto ist betroffen? Und Sie wollen jetzt entschädigt werden? +++
Der spezialisierte Service von vw-verhandlung.de setzt für Sie ohne Kostenrisiko und bequem Ihre Ansprüche gegenüber VW und den Marken Audi, Seat und Skoda durch.
Mehr Informationen →

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (46 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar

+++ VW Abgasskandal: Ihr Auto ist betroffen? Und Sie wollen jetzt entschädigt werden? +++
Der spezialisierte Service von vw-verhandlung.de setzt für Sie ohne Kostenrisiko und bequem Ihre Ansprüche gegenüber VW und den Marken Audi, Seat und Skoda durch.
Mehr Informationen →

Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2018 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.