Vitronic PoliScan Speed: Welche Messfehler können auftreten?

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Messverfahren können fehleranfällig sein

Der PoliScan Speed wird auch mobil eingesetzt. Welche Messfehler können auftreten?

Der PoliScan Speed wird auch mobil eingesetzt. Welche Messfehler können auftreten?

Die Verkehrsüberwachung mit Hilfe von Blitzern soll für mehr Sicherheit auf deutschen Straßen sorgen. Polizei und Kommunen können dabei auf unterschiedliche Geräte zurückgreifen, die sich in ihrer Technik unterscheiden. So gibt es unter anderem Geräte, welche mittels Radartechnik funktionieren. Des Weiteren gibt es auch sogenannte Lichtschrankenanlagen.

Ein weit verbreitetes Messgerät ist der PoliScan Speed der Firma Vitronic. Hierbei handelt es sich um einen Blitzer, der die Geschwindigkeit vorbeifahrender Fahrzeuge mittels Lasertechnik misst. Fahrer kennen stationäre PoliScan-Speed-Geräte als sogenannte Blitzersäulen am Straßenrand, doch die Technik kann auch mobil, beispielsweise in einem Anhänger verbaut, eingesetzt werden.

Nicht immer kann jedoch davon ausgegangen werden, dass eine Messung reibungslos über die Bühne geht. Unter Umständen können beim PoliScan Speed Messfehler auftreten. Welche das sind, erklären wir im Folgenden.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

PoliScan Speed: Gewisse Fehlerquellen können nicht ausgeschlossen werden

PoliScan Speed: Bei einem Messfehler kann ein Anwalt für Verkehrsrecht weiterhelfen.

PoliScan Speed: Bei einem Messfehler kann ein Anwalt für Verkehrsrecht weiterhelfen.

Das Messgerät PoliScan Speed hat in der Vergangenheit bereits für Aufsehen gesorgt. Manche Gerichte urteilten, dass Messungen nicht oder nur zum Teil verwertbar seien. Der Grund: Die Messwertbildung entspräche nicht der Bauartzulassung des Geräts.

Dort sei festgehalten, dass Objektpunkte, die außerhalb des Messbereichs liegen, nicht bei der Bildung des Messwerts berücksichtigt würden. Es stellte sich jedoch heraus, dass auch andere Rohdaten Einfluss auf den Messwert haben. Aus diesem Grund kann es beim PoliScan Speed zu einem Messfehler kommen.

Des Weiteren wird kritisiert, dass die Messung der Geschwindigkeit und das Auslösen der Kamera nicht gleichzeitig vonstattengehen. Aus diesem Grund können Zweifel hinsichtlich der Zuordnung eines Messwertes entstehen, wenn mehrere Fahrzeuge gleichzeitig auf dem Blitzerfoto zu erkennen sind.

Wie jeder andere Blitzer auch muss der PoliScan Speed korrekt aufgebaut und verwendet werden. Des Weiteren muss das Messgerät geeicht sein und von einem entsprechend geschulten Polizisten bedient werden. Treffen diese Punkte nicht zu, kann es beim PoliScan Speed zu einem Messfehler kommen.

Was tun, wenn Sie bei der Messung durch den Vitronic PoliScan Speed Fehler befürchten?

Befürchten Sie, dass bei der Geschwindigkeitsüberwachung durch den PoliScan Speed Messfehler aufgetreten sind? In diesem Fall haben Sie die Möglichkeit, innerhalb von zwei Wochen nach Eingang des Schreibens Einspruch gegen den Bußgeldbescheid einzulegen. Ein Anwalt für Verkehrsrecht kann Sie zu Ihren Möglichkeiten beraten.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →
Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,67 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.