PoliScan M1 HP – ein vielseitig einsetzbarer Blitzer

Von Julia, letzte Aktualisierung am: 29. Juli 2019

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Die Radarfalle PoliScan Speed M1 HP ist eigentlich eine Lidar-Falle

Der PoliScan M1 HP kann auf verschiedene Weisen zum Einsatz kommen.

Der PoliScan M1 HP kann auf verschiedene Weisen zum Einsatz kommen.

Die Geschwindigkeitsüberschreitung gehört zu den häufigsten Verstößen gegen die Straßenverkehrsordnung (StVO) in Deutschland. Nicht nur die Hüter von Recht und Ordnung wissen, dass zahlreiche Unfälle auf Grund von überhöhter Geschwindigkeit vermieden werden könnten. Um dem entgegenzukommen gibt es heute verschiedene Blitzer und Messverfahren.

Der PoliScan Speed M1 HP der Firma Vitronic ist ein vielseitig einsetzbarer Blitzer, welcher per Lidar (light detection and ranging) erkennt, mit welchem Tempo sich ein Fahrzeug fortbewegt. Weil die Lidar-Technik beispielsweise auch Abstände ausmessen kann, wird sie oftmals in Notbremsassistenten eingesetzt. Die PoliScan Speed beispielsweise M1 HP oder auch der F1 HP machen sich die Lichtstrahlen zu Nutze und erstellen bei einem Verstoß ein Blitzerfoto.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Hier kommt der PoliScan M1 P zum Einsatz

Beim PoliScan M1 HP handelt es sich um ein Messgerät, das an verschiedenen Orten und auf unterschiedliche Weise verwendet werden kann:

Zu viel km/h auf dem Tacho? Der PoliScan M1 HP könnte Sie erwischen.

Zu viel km/h auf dem Tacho? Der PoliScan M1 HP könnte Sie erwischen.

  • In einem geparkten Fahrzeug: Die Vorrichtung für die Messung für den PoliScan M1 HP wird meist im Kofferraum verstaut. Der Blitzer überwacht den Verkehrsfluss dann durch die Heckscheibe oder manchmal auch durch ein Seitenfenster.
  • Auf einem Stativ am Fahrbahnrand: Hier steht der Blitzer deutlich sichtbar an der Seite der Straße.

Der fertig installierte PoliScan M1 HP besteht aus einer Mess- und einer Blitzeinheit. Für das Messverfahren sind neben dem Lidar-Messkopf zwei hochauflösende Digitalkameras verbaut. Weil der Innenraum des jeweiligen Fahrzeuges vor allem nachts meist dunkel ist, verfügt der PoliScan Speed M1 HP über einen Rotlichtblitz, der den Fahrzeuginnenraum aufhellen soll.

Daneben kann der PoliScan M1 HP auch in einer Messkabine verstaut werden. Diese bietet etwas mehr Schutz vor äußeren Einwirkungen wie durch die Natur oder Vandalismus.

Darf der PoliScan Speed M1 HP in einem Blitzer-Anhänger verwendet werden?

Der PoliScan M1 HP kann auch in einem Anhänger eingesetzt werden.

Der PoliScan M1 HP kann auch in einem Anhänger eingesetzt werden.

In der Vergangenheit gab es immer wieder Uneinigkeit darüber, ob der PoliScan M1 HP auch in einem Blitzer-Anhänger wie dem Enforcement Trailer eingesetzt werden darf. Das Problem bestand darin, dass die Bedienungsanleitung eine Nutzung im Anhänger nicht ausdrücklich vorgesehen hatte, sondern nur eine aus einem Kfz heraus. Und Blitzer müssen immer entsprechend den Vorgaben des Herstellers verwendet werden.

Das Oberlandesgericht (OLG) Bamberg hat aber am 12. März 2019 in einem Urteil beschlossen (Az.: 2 Ss OWi 67/19), dass es sich beim PoliScan M1 HP um standardisierte Messverfahren handelt. Es komme nicht darauf an, ob es sich bei einem Blitzer-Anhänger um ein Kraftfahrzeug handelt oder nicht. Entscheidend sei, ob es durch die Verwendung des Poliscan M1 HP im Enforcement Trailer zu Messfehlern kommen könne. Das Gericht fand hierfür keine Anhaltspunkte.

Im Gegenteil ist gewährleistet, dass die Richtigkeit des Messergebnisses durch diese Art der Verwendung nicht berührt wird, weil die innerstaatliche Bauartzulassung für das Gerät PoliScan Speed M1 HP (PTB-Zul. 18.11/10.02) die Verwendung aus einem „Fahrzeug“ heraus vorsieht, mithin nicht den Einsatz gerade aus einem „Kraftfahrzeug“ heraus verlangt.

Es besteht also für Messungen, die aus einem Anhänger heraus erfolgen, nur auf Grund dieser Tatsache in der Regel also kein Einspruchsgrund gegen einen Bußgeldbescheid. Wollen Sie dennoch gegen einen Bußgeldbescheid vorgehen, um beispielsweise einem Fahrverbot zu entkommen, Punkte in Flensburg zu vermeiden oder nur, um das Bußgeld abzuwenden, kann Sie ein Anwalt für Verkehrsrecht unterstützen.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →
Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (53 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.