PoliScan Speed F1 HP – Die unauffällige Blitzersäule

Von Julia, letzte Aktualisierung am: 12. August 2019

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Der PoliScan Speed F1 HP ist ein Multitalent

Ähnlich einem Radar: Der F1 HP PoliScan funktioniert über Lidar-Technologie.
Ähnlich einem Radar: Der F1 HP PoliScan funktioniert über Lidar-Technologie.

Um Verkehrssünder zur Verantwortung zu ziehen, gibt es in Deutschland zahlreiche Einrichtungen und Messverfahren. Häufig kommen dabei feste Blitzer zum Einsatz. Eine dieser Radarfallen ist der von der Firma Vitronic hergestellte PoliScan Speed F1 HP. Die elegante Blitzersäule integriert sich so in den Straßenverkehr, dass sie von vielen Autofahrern übersehen wird.

Hier lesen Sie, wie diese Blitzerart funktioniert, was sie alles kann und wo Messfehler auftreten können. Außerdem: Warum ist bei einigen Radarfallen kein Blitzlicht zusehen? Wurde ich dann trotzdem geblitzt? Lesen das und viele weitere interessante Fakten Sie es in diesem Ratgeber!

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Was der PoliScan Speed F1 HP alles kann

Zunächst dient der PoliScan F1 HP der Geschwindigkeitsmessung. Über ein Lidar, das Lichtstrahlen aussendet, kann der Blitzer die Geschwindigkeit von Fahrzeugen ermitteln und bei einem Tempoverstoß auslösen. Dabei muss es nicht immer zu einem sichtbaren Blitz kommen. Der PoliScan F1 HP kann über Rotlicht solch einen aussenden oder auch nicht. Das kommt auf den jeweiligen Blitzertyp an.

Der PoliScan F1 HP erfasst auch Rotlicht-Verstöße.
Der PoliScan F1 HP erfasst auch Rotlicht-Verstöße.

In den allermeisten Fällen wird bei einem Tempo-Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung (StVO) ein Blitzerfoto erstellt. Im etwaigen Bußgeldverfahren kann dieses die Behörden bei der Fahrerermittlung unterstützen. Dem aktuell geltenden Bußgeldkatalog können Sie die Sanktionen entnehmen, die nach einem Blitzerfoto, etwa durch den PoliScan F1 HP, angesetzt werden. Denkbar sind unter anderem Bußgelder, Punkte in Flensburg oder auch ein Fahrverbot.

Falls Sie nicht erst auf dem Bußgeldbescheid warten möchten, können Sie die zu erwartenden Konsequenzen nach zum Beispiel einer Geschwindigkeitsüberschreitung auch mit unserem Bußgeldrechner ermitteln.

Aber der PoliScan Speed F1 HP wird nicht nur im Kampf gegen Temposünder eingesetzt. Auch jene Autofahrer, die noch schnell über eine rote Ampel fahren, werden zur Kasse gebeten. So erfüllt der Lichtstrahlenblitzer, der dann mit der Ampelschaltung verbunden werden muss, zwei Funktionen: Er registriert Rotlicht- und Tempoverstöße. Die Blitzersäule weist dabei einige Vorteile auf:

  • Für die Messung ist nur der Blitzer selbst und keine weiteren Hilfsmittel wie etwa Induktionsschleifen im Boden nötig.
  • Die Blitzersäule erfasst mehrere Fahrstreifen – auch in entgegengesetzter Richtung.
  • Der PoliScan Speed F1 HP erkennt verschiedene Fahrzeugklassen, für die unterschiedliche Geschwindigkeitsbegrenzungen gelten können.
  • Die Daten können einfach aus der Ferne übermittelt und müssen nicht von Beamten abgeholt werden.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Können Messfehler beim PoliScan F1 HP auftreten?

Ist der PoliScan Speed F1 HP mit vier dunklen Ringen ausgestattet, erfasst der Blitzer beide Fahrtrichtungen.
Ist der PoliScan Speed F1 HP mit vier dunklen Ringen ausgestattet, erfasst der Blitzer beide Fahrtrichtungen.

Jede Technik hat ihre Fehlerquellen. Blitzer stellen hier keine Ausnahme dar. Für die Betroffenen, die von der Radarfalle erwischt wurden, können Messfehler durchaus relevant werden. Einem Einspruch gegen einen Bußgeldbescheid kann durchaus stattgegeben werden, sollte das entsprechende Messgerät beispielsweise nicht ordnungsgemäß geeicht gewesen sein. Bei PoliScan F1 HP können folgende Fehler auftreten:

  • Wartung und Eichung wurden nicht korrekt ausgeführt.
  • Auf einem Foto sind mehrere Fahrzeuge zu sehen.
  • An der Messstelle treten gehäuft Reflexionen auf.
  • Das Gerät muss nach den Angaben des Herstellers installiert werden. Dies muss entsprechend dokumentiert werden.

Grundsätzlich handelt es sich beim PoliScan F1 HP um ein zugelassenes Standard-Messverfahren, weshalb ein Einspruch gegen das Verfahren selbst unter Umständen erfolglos bleiben könnte. Ein Anwalt für Verkehrsrecht kann Sie zu den Erfolgsaussichten beraten und gezielt nach Einspruchs-Gründen suchen.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →
Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (34 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2019 vom VFR Verlag zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.