Multanova 6F Digital - Blitzer & Radarfallen 2018

Multanova 6F – Details zur mobilen Methode der Verkehrsüberwachung

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Die mobile Geschwindigkeitsmessung

Ein mobiler Blitzer (Multanova 6F)

Mobiler Blitzer am Straßenrand

Wer gegen die Straßenverkehrsordnung (StVO) und das Verkehrsrecht in Deutschland verstößt und sich einen Bußgeldbescheid wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung einheimst, der muss mit einem hohen Bußgeld, Punkten in Flensburg und unter Umständen einem Fahrverbot über mehrere Monate rechnen. Dabei kommen bei der Geschwindigkeitsüberwachung unterschiedliche Arten der Messung zum Einsatz. So gibt es die mobile Geschwindigkeitsmessung, die stationäre und eine Messung, die in Bewegung vollzogen wird, also in einem fahrenden Auto.

Im Folgenden stellen wir Ihnen das Messgerät Multanova 6F Digital des Unternehmens Multanova vor. Bei diesem Blitzer handelt es sich um ein mobiles Radargerät, das in der Regel am Rande der Fahrbahn aufgestellt ist und von da die Messungen übernimmt. Wie genau funktioniert das Messgerät von Multanova? Weist der Blitzer Multanova 6F Fehlerquellen auf? Was sollten Sie beachten, wenn Sie mit Ihrem Fahrzeug von diesem mobilen Geschwindigkeitsmessgerät geblitzt werden? Darüber sollen einige Informationen folgen.

Multanova 6F Digital – Ein mobiles Radargerät

Die mobile Geschwindigkeitsmessung im Verkehr bedient sich oft der Radartechnologie. Hierzu gehört auch das Gerät von Multanova. Doch wie genau funktioniert diese mobile Geschwindigkeitsüberwachung?

  • Vom Multanova 6F Digital werden Signale, genauer elektromagnetische Wellen, gesendet
  • Treffen diese auf ein Fahrzeug, werden die Wellen vom Kfz reflektiert, wobei das Signal eine Änderung erfährt (Doppler-Effekt)
  • Aus dieser Änderung ermittelt das Messgerät schließlich die Geschwindigkeit des Fahrzeugs
  • Im Falle einer Geschwindigkeitsüberschreitung wird der Fahrer geblitzt und eine (digitale) Fotoaufnahme erstellt
  • Das Multanova-Gerät wird in der Regel am Fahrbahnrand einem Stativ befestigt
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Fehlerquellen beim Multanova 6F – Wann lohnt sich ein Einspruch?

Nicht nur der Multanova 6F Digital, sondern auch andere Blitzer sind nicht vor einem Messfehler gefeit. Daher sollten Sie im Falle eines Bußgeldbescheids oder wenn Sie von einem Polizeibeamten angehalten werden, stets ein kritisches Auge behalten. Welche möglichen Fehler können dabei im Speziellen im Rahmen der Messung der Geschwindigkeit vom Fahrzeug durch Multanova 6F unterlaufen?

Multanova mit Fehlerquellen

Diese Fehlerquellen hat der Multanova 6F

  • Richtiger Winkel: Ein mobiles Radargerät bzw. das mobile Gerät von Multanova benötigt für eine zuverlässige Tempomessung einen entsprechenden Winkel. Ist das Messgerät nicht parallel zur Straße aufgestellt (zum Beispiel ist das Stativ nicht richtig angelegt) oder werden sonstige Maße des Herstellers nicht eingehalten, kann das Messergebnis nicht mehr als zuverlässig betrachtet werden. Auch bei einem Fahrstreifenwechsel oder Überholmanöver besteht die Gefahr der falschen Messung.
  • Reflexionsgefahr: Wie bei anderen Messgeräten, die auf einer Reflexion der Wellen beruhen, können auch hier Messfehler entstehen, die sich im Prozess der Reflexion ergeben. Diese können zum Beispiel auftreten, wenn das Radargerät an einem Platz mit einer Mauer aufgestellt ist, aber auch, wenn die Wellen an anderen Autos, Gebäuden etc. reflektiert werden. In diesem Fall sollten Sie vor allem auf das Foto achten, ob sich hierzu ein Hinweis findet.
  • Technische Korrektheit: Auch sollte darauf Acht gegeben werden, dass der Blitzer Multanova 6F selbst keine technischen Defekte aufweist. Dafür haben insbesondere die Polizeibeamten Sorge zu tragen. Hierzu gehört auch, dass die von Multanova vorgegebene Eichpflicht erfüllt wird. Ist diese nicht gegeben, wird damit das Messergebnis nichtig. Weiterhin müssen die Polizeibeamten das nötige Know-How zur Bedienung der Messgeräte aufweisen.

Sollte Anlass zur Vermutung bestehen, dass einer der oben genannten Fehler aufgetreten ist, haben Sie die Möglichkeit, einen Anwalt für Verkehrsrecht aufzusuchen. Dieser kann die Fakten einer Prüfung unterziehen und danach einschätzen, ob sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid lohnt.

Multanova 6F Digital und Radarwarner

Tatsächlich gibt es auf dem Markt verschiedene Radarwarner zu ergattern, die den Fahrer rechtzeitig vor einer Radarfalle warnen. Erkennt der Warner die Strahlung des Multanova-Geräts, sendet er an den Fahrer ein entsprechendes Signal, das auf den kommenden Blitzer aufmerksam macht.

Rechtlich gesehen darf ein solcher Radarwarner in Deutschland gekauft, allerdings nicht während der Fahrt selbst verwendet werden. Wird der Fahrer mit solch einem Gerät im Auto ertappt, droht neben dem Bußgeld von 75 Euro auch ein Punkt in Flensburg.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (47 Bewertungen, Durchschnitt: 4,21 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2018 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.