LAVEG: Geschwindigkeitsmessung mit dem Fernglas

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Messung aus der Distanz mit LAVEG

Messung mit einem LAVEG ist auch bei hohem Verkehrsaufkommen möglich

Messung mit einem LAVEG ist auch bei hohem Verkehrsaufkommen möglich

Vielleicht haben Sie schon einmal beobachtet, wie Messbeamte am Wegesrand in ein Fernglas sahen, das auf einem Stativ befestigt war. Dabei haben diese aber nicht den Blick in die Ferne schweifen lassen, sondern eine Verkehrskontrolle vorgenommen. Genauer gesagt: eine Geschwindigkeitsmessung mit Laserpistole. Wie eine Geschwindigkeitsmessung mit dem LAVEG funktioniert, das erklären wir Ihnen im Folgenden. Auch wenn Sie einen Bußgeldbescheid aufgrund einer Geschwindigkeitsüberschreitung erhalten haben, und dabei vom LAVEG geblitzt wurden, könnte die Lektüre dieses Textes für Sie nützlich sein; denn wir zeigen Ihnen, welche Fehlerquellen die LAVEG-Laser Geschwindigkeitsmessung birgt.

Prinzip der Geschwindigkeitsmessung mit Laserpistole

Bei einer Geschwindigkeitsmessung mit Laserpistole werden Signale auf ein vorbeifahrendes Fahrzeug geworfen; werden diese reflektiert, lässt sich die Geschwindigkeit des betreffenden Autos ermitteln. Der LAVEG kann also eine Geschwindigkeitsüberschreitung feststellen.

Um das LAVEG ordnungsgemäß zu benutzen und zu korrekten Messergebnissen zu kommen, sind Schulungen für die Messbeamten nötig. Sie lernen, wie Sie durch den Sucher sehen müssen, um ein Auto zu fixieren, und in welcher Entfernung die besten Aufnahmen gelingen. An den Einstellungen für den Laser müssen und können die Beamten aber nichts mehr ändern; dies wird bereits vom Hersteller optimal festgelegt. So kann es hier zu keinen Verfälschungen kommen. Das LAVEG-Fernglas ist überall aufbaubar, da es transportfähig ist. Der Sucher bewirkt eine 7-fache Vergrößerung des Sichtfeldes. Ist ein Auto fixiert, gibt das LAVEG ein Lasersignal ab. Das Messverfahren beginnt. Es besteht nicht nur aus einer, sondern aus mehreren Messungen. Über die Reflexionen wird automatisch die Geschwindigkeit des Autos ermittelt. Das Gerät zeichnet auch Beschleunigungen oder Bremsvorgänge des gerade beobachteten Fahrzeugs auf. Mit einer Fotografie vom Kennzeichen können die Behörden die Adresse des Auto-Halters ermitteln und den Bußgeldbescheid zustellen.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Der Messwert erscheint auf dem linken Glas des Fernglases; zur Auswertung werden die Messwerte in km/h auf ein externes Gerät zur Datenverarbeitung, einen Computer, übertragen. Der Messwert wird in einem Messprotokoll festgehalten. Nachdem die Messung durchgeführt wurde, muss es vollständig ausgefüllt werden, da es als Beweismittel dient. Es wird anschließend in den Behörden hinterlegt. Übrigens wird das LAVEG nicht nur zur Registrierung von Verkehrsordnungswidrigkeiten von Kraftfahrzeugen aller Art (Motorrad, LKW, PKW) verwendet, sondern auch für Vermessungarbeiten, beispielsweise an Unfallorten, oder zur Feststellung von Geschwindigkeiten bei Autorennen.

Fehlerquellen beim LAVEG

Eine Geschwindigkeitsmessung besteht hier aus mehreren Teilmessungen. Weichen die einzelnen Messungen zu sehr von einander ab, erfolgt ein Signalton. Doch nicht immer erkennt das Gerät, dass die Messung unplausibel ist; in diesem Fall sind Autofahrer, die einen Bußgeldbescheid erhalten haben, stets gut damit beraten, wenn Sie das Messprotokoll nochmals überprüfen. Allerdings wird das LAVAG vorwiegend für den mobilen Einsatz genutzt; das Bußgeld können Sie dann direkt bei der Kontrolle bezahlen. Somit müssen Autofahrer das Urteil über die Messung bereits sehr kurzfristig treffen und haben keine Möglichkeit mehr, sich weiter über die Fehlerquellen und ihre Rechte laut Verkehrsrecht zu informieren.

Fixierpunkt am Auto darf sich während der Messungen nicht ändern

LAVEG stellt Geschwindigkeitsüberschreitungen fest

Der LAVEG-Blitzer misst Geschwindigkeitsüberschreitungen

Es ist besonders wichtig, den LAVEG richtig zu fixieren, um Geschwindigkeiten exakt messen zu können. Dies ist auch auf mehrspurigen Autobahnen unabdingbar. Da das Sichtfeld durch das Fernglas beschränkt wird, ist es möglich, auch bei hohem Verkehrsaufkommen ein einzelnes Auto in beiden Fahrtrichtungen möglich.

Die Justierung des Lasers auf ein Objekt ist, anders als bei einer Laserpistole, beim LAVEG kaum störanfällig; der Messbeamte kann nicht leicht verrutschen. Doch ausgeschlossen werden kann dieser Fehler nicht. Das liegt daran, dass gerade bei schlechten Sichtverhältnissen der Fixierpunkt auf einem Auto nicht über die gesamte Messung beibehalten werden kann. Dann ist die Messung inkorrekt.

Natürlich ist keine Messung vollkommen; es kann immer zu Fehlern kommen, und sei es bei der menschlichen Bedienung vom Messgerät. So kann die regelmäßige Wartung und die Erstellung eines Eichscheines von Seiten der Behörden versäumt werden, was einen Einspruch gegen den Bußgeldbescheid erfordert.

Denn ein Gerät zur Geschwindigkeitskontrolle, welches nicht geeicht ist, erfüllt die Anforderungen nicht; jeder Autofahrer hat schließlich laut Verkehrsrecht den Anspruch, dass die Daten, auf die sich sein Bußgeld stützen, korrekt sind. Immer wieder gibt es gerichtliche Urteile, die dazu führen, dass eine höhere Toleranz als üblich von den Messungen abgezogen werden muss. Wer also Zweifel an der Plausibilität seines Bußgeldbescheids hat, der sollte genau überprüfen, wie die Messung zu Stande kamen.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (28 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Bußgeldkatalog 2018 als PDF
Der aktualisierte Bußgeldkatalog des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.