Blitzer in der Schweiz: Was kommt auf mich zu?

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Geblitzt in der Schweiz? Dies müssen Sie wissen

Blitzer in der Schweiz: Auch Urlauber müssen sich an Tempolimits halten.

Blitzer in der Schweiz: Auch Urlauber müssen sich an Tempolimits halten.

Wer im Ausland mit dem Auto unterwegs ist, sollte sich mit den örtlichen Verkehrsregeln vertraut machen. Gerade im Bereich der Geschwindigkeitsüberschreitung drohen sonst nämlich oft happige Sanktionen.

Dies ist auch für die Schweiz der Fall. Sollten Sie als Deutscher in der Schweiz geblitzt werden, kann dort ein Bußgeld fällig werden. Auch wenn dieses mangels Abkommen derzeit nicht in Deutschland von den Behörden vollstreckt wird, sollten Sie einen solchen Bescheid ernst nehmen.

Denn wenn Sie vorhaben, erneut in die Schweiz einzureisen, Ihr Bußgeld jedoch noch nicht bezahlt haben, kann es durchaus zu Schwierigkeiten kommen.

Der folgende Ratgeber informiert Sie über die Blitzer in der Schweiz sowie die Kosten, die anfallen, wenn Sie von einem solchen bei einem Verkehrsverstoß erwischt werden.

Blitzer in der Schweiz: Wie wird gemessen?

Grundsätzlich werden in der Schweiz verschiedene Blitzer zur Überprüfung von Geschwindigkeitsüberschreitungen verwendet. Zwei Formen gibt es, die Blitzer in der Schweiz annehmen können: stationär und mobil.

Die stationären Messungen können entweder autonom erfolgen oder von einer sogenannten Messperson beaufsichtigt werden. Daneben gibt es noch eine spezielle Art der stationären Messung, die die Geschwindigkeit über einen längeren Abschnitt autonom kontrolliert.

Mobile Blitzer in der Schweiz funktionieren entweder so, dass aus Fahrzeugen heraus (sogar auch aus Helikoptern) mit darin installierten Messgeräten die Geschwindigkeit geprüft wird, oder durch Nachfahren und dem Vergleich der Geschwindigkeiten eine Kontrolle erfolgt.

Wann schlägt ein Blitzer in der Schweiz zu?

Der Schlüssel dazu, einen Blitzer und somit Kosten in der Schweiz für Bußen im Straßenverkehr zu vermeiden, ist die Kenntnis der entsprechenden Regeln. Was die Messgeräte in der Schweiz blitzen und Kosten bei Ihnen verursacht, sind natürlich in erster Linie Geschwindigkeitsverstöße. Doch wie hoch ist das Tempolimit in der Schweiz?

Es sollte daneben nicht vergessen werden, dass es auch Rotlichtblitzer in der Schweiz gibt. Das Beachten von roten Signalanlagen sollte allerdings so offensichtlich sein, dass keine Erklärung hierzu nötig ist.

Sie wurden geblitzt in der Schweiz? Die Höchstgeschwindigkeit muss eingehalten werden.

Sie wurden geblitzt in der Schweiz? Die Höchstgeschwindigkeit muss eingehalten werden.

Grundsätzlich gelten für die verschiedenen Zonen des Straßenverkehrs, wie sie auch in Deutschland bekannt sind, folgende Vorgaben:

  • Innerorts: 50 km/h
  • Außerorts: 80 km/h
  • Autostraßen: 100 km/h
  • Autobahn: 120 km/h

Diese allgemeinen Höchstgeschwindigkeiten können im Einzelfall für bestimmte Streckenabschnitte noch durch entsprechende Beschilderung weiter eingeschränkt werden. Auf Autobahnen kann die zulässige Geschwindigkeit beispielsweise auf bis zu 60 km/h reduziert werden, wenn entsprechende Umstände vorliegen, die dies erforderlich machen. Dies können etwa Baustellen oder eine hohe Verkehrsbelastung sein.

Toleranzabzug bei einem Blitzer in der Schweiz

Welche Toleranz wird bei einem Blitzer in der Schweiz von der Messung abgezogen? Die Regelungen hierzu sind im Einzelnen sehr detailliert. Es wird nämlich zwischen unterschiedlichen Messsystemen differenziert.
Bei Radar- und Schlaufenmessungen (z. B. Induktionsschleifen) sowie bei Abschnittsmessungen gelten folgende Abzugswerte:

  • 5 km/h bis 100 km/h
  • 6 km/h zwischen 101 und 150 km/h
  • 7 km/h ab 151 km/h
Eine Ausnahme stellen stationäre Radarmessungen in Kurven dar: Hier werden bis 100 km/h 10 km/h abgezogen und darüber hinaus 14 km/h.

Bei Lasermessungen werden folgende Werte abgezogen:

  • 3 km/h bis 100 km/h
  • 4 km/h zwischen 101 und 150 km/h
  • 5 km/h ab 151 km/h

Zudem gelten für Blitzer in der Schweiz noch einmal andere Werte bei mobilen Messungen:

  • 7 km/h bis 100 km/h
  • 8 km/h zwischen 101 und 150 km/h
  • 9 km/h ab 151 km/h

In der Schweiz geblitzt: Welche Kosten kommen auf mich zu?

Verstöße gegen die Verkehrsvorschriften sind bei unseren Nachbarn im Süden meist etwas teurer als in Deutschland. Doch womit genau muss ich rechnen, wenn mich in der Schweiz ein Blitzer erwischt? Welche Kosten sind zu erwarten?

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass ein Verstoß, der von einem Blitzer in der Schweiz festgehalten wird, teurer geahndet wird als in Deutschland. Neben dem hohen Bußgeld werden auch Administrativmaßnahmen wie ein Fahrverbot verhängt. Dieses fällt im Wiederholungsfall aufgrund des Kaskadensystems deutlich härter aus.

Zum Beispiel wird der Führerschein bei der zweiten schweren Widerhandlung gegen die Verkehrsvorschriften innerhalb von fünf Jahren mindestens für zwölf Monate entzogen.

In der Schweiz sind die Blitzer-Kosten in der Regel höher als in Deutschland.

In der Schweiz sind die Blitzer-Kosten in der Regel höher als in Deutschland.


Zudem sind Geschwindigkeitsverstöße nur bis zu einer bestimmten Grenze mit einem Bußgeld belegt. Darüber hinaus erfolgt eine Anzeige, also eine strafrechtliche Verfolgung, was zu deutlich höheren Strafen führen kann. Innerorts wird beispielsweise ab einer Überschreitung um 16 km/h bereits eine Anzeige gestellt.

Geblitzt in der Schweiz: Die Kosten in einer Tabelle

In der folgenden Tabelle sind die Kosten aufgeführt, die Blitzer in der Schweiz für Sie hervorrufen können. Konkret geht es um das Bußgeld für Geschwindigkeitsüberschreitungen sowie den Rotlichtverstoß in der Schweiz.

VerstoßBußgeld in Schweizer Franken (CHF)
Innerorts zu schnell: 1-5 km/h40
... 6-10 km/h120
… 11-15 km/h250
Außerorts zu schnell: 1-5 km/h40
… 6-10 km/h100
… 11-15 km/h160
… 16-20 km/h240
Auf der Autobahn zu schnell: 1-5 km/h20
… 6-10 km/h60
… 11-15 km/h120
… 16-20 km/h180
… 21-25 km/h260
Rotlichtverstoß250

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (48 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten.
Hier kostenlos prüfen →

Bußgeldkatalog 2018 als PDF
Der aktualisierte Bußgeldkatalog des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.