Benzinmangel – Was können die Folgen sein?

Ein leerer Tank und die möglichen Konsequenzen

Benzinmangel auf der Autobahn kann unter Umständen ein Bußgeld zur Folge haben.

Benzinmangel auf der Autobahn kann unter Umständen ein Bußgeld zur Folge haben.

Zunächst einmal scheinen die Folgen von Benzinmangel klar zu sein. Das Auto muss schnell aufgetankt werden, damit die Fahrt weitergehen kann. Ansonsten bliebt der Wagen stehen.

Doch was ist, wenn der Fahrer zu spät bemerkt, dass das Benzin leer ist? Wenn die nächste Tankstelle zu weit entfernt ist, um noch rechtzeitig angefahren werden zu können?

Ist der Tank leer gefahren und das Fahrzeug bleibt liegen, droht unter Umständen eine Strafe in Form eines Bußgeldes. Das hängt auch davon ab, wo sich der Fahrer mit seinem Wagen befindet.

Im folgenden Text wird erläutert, welche Bußgelder drohen. Außerdem gibt es Tipps dazu, welche Maßnahmen sinnvoll sind, um einem eventuellen Benzinmangel vorzubeugen.

Ohne Sprit auf der Autobahn – Welche Strafe ist zu erwarten?

Befindet sich ein Auto ohne Benzin auf der Autobahn und der Fahrzeugführer ist aufgrund von Benzinmangel gezwungen, zu halten, kann das in Deutschland teuer werden. Das Halten auf der Autobahn und auch auf einer Kraftfahrstraße kann mit 35 Euro Bußgeld geahndet werden. Ein Halten, das länger als drei Minuten dauert, gilt als Parken. Und das Parken auf Kraftfahrtstraßen und Autobahnen wird mit 70 Euro Bußgeld bestraft.

Dies ist nicht der Fall, wenn ein Fahrer mit seinem Kfz eine Panne hat. Doch Benzinmangel gilt als vermeidbar und wird daher nicht wie eine Panne gewertet. Das Liegenbleiben wegen Spritmangel zieht deshalb eine Strafe nach sich.

Dafür, dass der Tank leer ist, kann die Strafe auch anders ausfallen. Geschieht aufgrund des Liegenbleibens des Fahrzeugs in Folge von Benzinmangel ein Unfall, kann der Fahrer auch wegen grober Fahrlässigkeit belangt werden.

So beugen Sie Benzinmangel vor

Bevor der Tank leer ist, sollte eine Tankstelle angefahren werden.

Bevor der Tank leer ist, sollte eine Tankstelle angefahren werden.

Verkehrsteilnehmer sollten es also unbedingt vermeiden, ohne Benzin auf der Autobahn eine Strafe zu kassieren. Wichtig: Den Benzintank nie vollständig leeren!
Dafür genügt es in der Regel, die Tankanzeige im Blick zu behalten, damit rechtzeitig gehandelt werden kann, bevor der Benzinmangel so drastisch geworden ist, kein Benzin mehr da ist.

Üblicherweise lässt sich an der Tankanzeige der Füllstand ablesen. Allerdings gibt es Ausnahmen. Ist das Fahrzeug schon älter, kann es vorkommen, dass die mechanische Tanknadel nicht den korrekten Wert anzeigt, weil sie „hängenbleibt“ und Benzinmangel dadurch nicht rechtzeitig bemerkt wird.
Heutzutage ist in modernen Kraftfahrzeugen meist ein Boardcomputer für die Tankanzeige verantwortlich. Eine fehlerhafte Anzeige ist daher eher selten.

Dennoch ist es ratsam, auch den Kilometerstand zu berücksichtigen. Anhand der zurückgelegten Kilometer lässt sich grob berechnen, wie lange das Benzin noch reichen müsste.

In jedem Fall ist es zu empfehlen, rechtzeitig eine Tankstelle anzufahren, um Benzinmangel vorzubeugen. Zwischen Tankstellen auf der Autobahn können recht große Abstände liegen. Es ist hilfreich, sich vor der Fahrt die Tankgelegenheiten auf der Route anzusehen. Dies gilt insbesonders für Strecken, welche der Fahrer noch nicht gefahren ist.

Auch ein Reservekanister ist eine sinnvolle Maßnahme, um Benzinmangel zu verhindern. Kfz-Führer, die einen solchen Kanister mitführen, sind nicht vollständig von dem Erreichen der nächsten Tankstelle abhängig. Auch wenn kein Benzin auf der Autobahn zu bekommen ist, bleibt das Fahrzeug dann nicht sofort liegen.

Was ist zu tun, wenn der Tank doch leer ist?

Hin und wieder kann es doch vorkommen, dass auf der Autobahn der Tank plötzlich leer ist. Bleibt ein Fahrer doch liegen, weil der Diesel-Tank leer gefahren ist oder kein Benzin auf der Autobahn zu bekommen ist, sollte er Folgendes tun:

  1. Das Auto erst auf die rechte Spur und von dort auf den Standstreifen manövrieren
  2. Die Stelle mit einem Warndreieck kennzeichnen
  3. Einen Automobilclub benachrichtigen

Automobilclubs können den Fahrern mit dem nötigen Treibstoff zu Hilfe kommen. Auch manche Werkstätten können unter Umständen Benzin liefern.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (34 Bewertungen, Durchschnitt: 4,24 von 5)
Loading...

2 Kommentare

  1. Booster sagt:

    Bei einigen Modellen des Herstellers Dacia (z.B. Duster, besonders 4WD) ist die Tankanzeige extrem ungenau. Vor allem gegen Ende kann sich die Anzeige unerwartet schnell in Richtung leer verändern.

    Fährt man z.B. mit einer Reststrecken- Anzeige von 240 km los, kann schon nach 20 km eine Tankwarnung kommen, wobei der Tank auch wirklich fast leer ist. Wenn es dann keine Tankstelle gibt, wird es kritisch.

    Auf den einschlägigen Foren beklagen sich Hunderte, aber der Hersteller stellt das Problem nicht ab. Die Werkstätten kennen keine Lösung und trösten die Kunden mit wirkungslosen FW- Updates und Neu- Initialisierungen.

    Lt. Bussgeldkatalog kann dann der Fahrer für die Unfähigkeit und Untätigkeit des Herstellers bestraft werden. Auf der Autobahn kostet das € 70, kommt es zu einem Unfall, wird man wegen grober Fahrlässigkeit bestraft. Das kann nicht wahr sein!
    Was macht eigentlich das KBA den ganzen Tag?

  2. Weber sagt:

    Der artikel geht elegant um die frage herum was passiert wenn man NICHT auf der autobahn oder einer kraftfahrstraße liegenbleibt

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2018 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.