Autofahren nach Kreuzband-OP: Ist das erlaubt?

Wann Sie mit Ihrem Knie wieder aufs Gaspedal treten dürfen

Ist Autofahren nach einer Kreuzband-OP erlaubt?

Ist Autofahren nach einer Kreuzband-OP erlaubt?

Sie waren gerade mitten bei Ihrem Lieblingssport, als ein plötzlicher Schmerz in Ihr Knie schoss: Ein Kreuzband ist gerissen und der Arzt zwingt Sie zu einer monatelangen Sportpause. Damit sind Sie nicht alleine: Die Kreuzbänder verbinden Ober- und Unterschenkel miteinander und werden bei vielen Sportarten stark beansprucht.

Kreuzbänder wachsen schwerer wieder zusammen als andere Bänder des menschlichen Körpers. Von daher wird bei einer Kreuzband-OP meist eine Sehne von einer anderen Körperstelle in das Knie transplantiert. Dort verwächst es mit den Knochen und bildet nach gewisser Zeit einen Ersatz für das gerissene Kreuzband. In dieser Zeit müssen Sie eine Schiene (auch Orthese genannt) tragen, um das Knie zu stabilisieren.

Eventuell möchten Sie trotzdem mobil bleiben und mit einem Auto umherfahren. Und Sie stellen sich die Frage: Ist das Autofahren mit einem Kreuzbandriss überhaupt möglich? Gerade die Beine sind doch dringend notwendig, um die Pedale für Gas, Bremse und Kupplung zu bedienen. Wir klären Sie in unserem Ratgeber darüber auf, was rechtlich erlaubt ist und wie Sie auch in dieser Lebenslage mobil bleiben.

Wie ist auch nach einem Kreuzbandriss das Autofahren möglich?

Ob sicheres Autofahren nach einer Kreuzband-OP möglich ist, hängt davon ab, wie beweglich Ihr Knie ist, wie viel Kraft das Bein hat und wie schnell Sie damit reagieren können. Ansonsten droht die Gefahr eines selbstverschuldeten Unfalls. Pauschal lässt sich nicht sagen, zu welchem Zeitpunkt es in Ihrem individuellen Fall so weit sein wird. Nach einer Kreuzband-OP müssen Sie generell mit folgenden Heilungsstufen rechnen:

Autofahren nach einer Kreuzband-OP ist in der Regel erst wieder nach sechs Wochen möglich.

Autofahren nach einer Kreuzband-OP ist in der Regel erst wieder nach sechs Wochen möglich.

  • In der ersten Woche nach der Operation wird das Bein mit einer 0-Grad-Schiene ruhiggestellt. Damit bleibt das Knie durchgängig in gestreckter Position fixiert. An Autofahren ist dabei nicht zu denken, da Sie bereits Schwierigkeiten haben, in ein engeres Fahrzeug einzusteigen.
  • Auch zwei bis vier Wochen nach einer Kreuzband-OP bleibt das Autofahren besser tabu. In dieser Zeit tragen Sie eine bewegliche Schiene, mit der Sie Ihr Bein bis zu 90 Grad weit beugen können. Sie müssen außerdem beim Laufen und Stehen das Knie mit Krücken entlasten und sollten alleine schon deshalb auf das Bedienen von Pedalen verzichten, um das Knie zu schonen.
  • Im zweiten Monat der Genesung brauchen Sie zumindest tagsüber immer noch eine Orthese, um zu verhindern, dass sich Ihr Knie zu stark in seitlicher Richtung bewegt. Allerdings dürfen Sie Ihr Bein nun auch weiter beugen als 90 Grad und müssen das Bein auch nicht mehr mit Krücken entlasten. Innerhalb dieser Zeit kann es möglich sein, wieder vorsichtig mit dem Autofahren zu beginnen.
Sicherheitshalber sollten Sie immer Ihren Arzt fragen, ob Sie nach einer Kreuzband-OP mit dem Auto fahren können oder nicht. Nur er kann Ihre individuelle Situation richtig einschätzen.

Es kommt beim Autofahren nach einer Kreuzband-OP sehr darauf an, ob das Knie Ihres linken oder Ihres rechten Beines betroffen ist. Möchten Sie ein Fahrzeug mit Automatikgetriebe steuern, ist es kein Problem, wenn nur Ihr linkes Bein in einer Orthese steckt. Bei einem Automatikgetriebe brauchen Sie lediglich den rechten Fuß für das Gas- und Bremspedal.

Rechtliche Situation zum Autofahren nach Kreuzband-OP

Kommt es beim Autofahren nach einer Kreuzband-OP zu einem Unfall, kann ein hoher Schadensersatz gefordert werden.

Kommt es beim Autofahren nach einer Kreuzband-OP zu einem Unfall, kann ein hoher Schadensersatz gefordert werden.

Wenn es darum geht, mit körperlichen Einschränkungen Auto zu fahren, finden Sie in § 315c Absatz 1 des Strafgesetzbuches (StGB) das relevante Gesetz dazu:

Wer im Straßenverkehr ein Fahrzeug führt, obwohl er […] infolge geistiger oder körperlicher Mängel nicht in der Lage ist, das Kfz sicher zu führen […] und dadurch Leib oder Leben eines anderen Menschen oder fremde Sachen von bedeutendem Wert gefährdet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.“

Wenn Sie die Pedale nicht mehr richtig bedienen können, weil die Orthese nach der Operation Sie zu stark einschränkt, dann liegt auf jeden Fall ein solcher „körperlicher Mangel“ vor.

Setzen Sie sich dennoch ans Steuer, begehen Sie damit sogar unter Umständen eine Straftat und nicht bloß eine Ordnungswidrigkeit. Dies ist zumindest auch beim Autofahren direkt nach einer Kreuzband-OP der Fall.

Zahlt die Versicherung, wenn es beim Autofahren nach einer Kreuzband-OP zu einem Unfall kommt?

Das Autofahren nach einem Kreuzbandriss hat auch Auswirkungen auf Ihren Versicherungsschutz. Wenn Sie mit einer Knieorthese Auto fahren und diese Ihre Bewegung zu stark einschränkt, kann es sein, dass es zu einem Unfall kommt. Kommen dabei andere Verkehrsteilnehmer zu Schaden, dann übernimmt Ihre Haftpflichtversicherung bei der Schadensregulierung zwar zunächst die gesamte Summe dieses Schadens. Es ist aber wahrscheinlich, dass die Versicherung Sie danach in Regress nimmt und einen Teil der Summe von Ihnen zurückfordert, weil Sie grob fahrlässig gehandelt haben.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...

4 Kommentare

  1. Beck S. sagt:

    Vielen Dank für diese Information. Leider hat sich mittlerweile medizinisch viel getan. Ich habe vor drei Wochen eine Kreuzband Op mit Ligamys (Fa. Mathis) gehabt. Am 2. tag habe ich mit Schiene und Krücken das Bein zu 100% oder bis zu Schmerzgrenze belasten dürfen. Am 3. Tag wurde ich entlassen und konnte sofort mit Physiotherapie beginnen!
    Heute, drei Wochen nach der Op gehe ich ohne Schiene und Krücken und kann bereits mein Knie 100 Grad abwinkeln.
    Wie sieht’s Ihrer Meinung damit aus?

    • bussgeldkatalog.org sagt:

      Hallo Beck S.,

      fragen Sie Ihren Arzt, eine medizinische Einschätzung sprengt unseren Kenntnisstand.

      Die Redaktion von Bussgeldkatalog.org

  2. Marion K. sagt:

    Darf ich mit einem kreuzbandriss und ohne OP auto fahren?

Verfasse einen neuen Kommentar