Auto mit Motorschaden verkaufen – geht das?

Auto verkaufen trotz Motorschaden?

Auto mit Motorschaden verkaufen - Restwert

Wenn Sie Ihr Auto mit Motorschaden verkaufen möchten, haben Sie gute Chancen. Immerhin hat das Fahrzeug noch einen Restwert.

Es ist ärgerlich. Tagtäglich hat Ihr Gebrauchtwagen seinen Dienst verlässlich geleistet und dann bleibt er im ungünstigsten Moment einfach auf der Straße liegen. Nachdem der Fachmann alle Muttern und Schrauben Ihres PKW begutachtet hat, steht dann fest: Ihr Auto hat einen Motorschaden. Grund dafür sind meist gerissene Zahnriemenkaputte Zylinderkopfdichtungen, Kolbenfresser oder Ventilschäden. Was auch immer die Ursache für den Schaden am Motor war, sicher ist, dass es für Sie nun entweder sehr teuer werden wird oder Sie sich von Ihrem treuen Gefährt trennen werden müssen.

Eine Reparatur ist in einem solchen Fall meist nicht rentabel. Die Kosten für die Werkstatt übersteigen nicht selten den Wert des Autos – wirtschaftlicher Totalschaden. Nun können Sie das Auto verschrotten geben oder versuchen, noch den Restwert des Autos durch Verkauf zu erhalten. Der Autoverkauf mit Motorschaden ist nicht einfach. Die meisten Käufer wollen lieber vollfunktionsfähige Kfz erwerben. Dennoch ist dieses Unternehmen nicht aussichtslos, denn Sie haben verschiedene Möglichkeiten, trotz Motorschaden einen Verkauf zu bewerkstelligen.

Lassen Sie Ihr Fahrzeug kostenlos bewerten

Kurz vorm Motorschaden beim gebrauchten Auto – trotzdem verkaufen?

Sollten Sie von einem Sachmangel an Ihrem Fahrzeug wissen und das beim Verkauf verschweigen, begehen Sie eine arglistige Täuschung. Selbst wenn der PKW noch fährt und nur ein leises Klackern auf den bevorstehenden Ausfall des Motors hindeutet, müssen Sie den potentiellen Käufer informieren. Wenn Sie ein Auto verkaufen, das einen Motorschaden hat und im Nachgang herauskommt, dass Sie davon wussten, es aber verschwiegen haben, müssen Sie im Zweifel Schadensersatz leisten. Selbst ein Haftungsausschluss im Kaufvertrag kann Sie davor nicht bewahren. Weisen Sie daher Interessenten transparent auf Schäden oder Mängel am Fahrzeug hin.


Sie sollten sich klar darüber sein, dass es nicht einfach ist, ein Auto zu verkaufen, welches mit einem Motorschaden belastet ist. Dennoch: Auch für Fahrzeuge mit Schäden wie einem Motor- oder Getriebeschaden gibt es einen Markt. Es wird vermutlich nur ein wenig länger dauern, bis Sie jemanden finden, der Ihren alten PKW kaufen möchte.
Motorschaden verkaufen - Autoankauf

Es ist nicht leicht ein Auto mit Motorschaden zu verkaufen, allerdings nicht hoffnungslos. Es gibt einige Händler, die sich auf Fahrzeuge mit wirtschaftlichem Totalschaden spezialisiert haben.

Auto mit Motorschaden online verkaufen

Mit einem Inserat auf den gängigen Gebrauchtwagenportalen haben Sie eine hohe Reichweite. Solange Sie transparent mit dem Schaden umgehen und keine Garantien geben, die nicht der Realität entsprechen, sind Sie auf der sicheren Seite. Wenn der PKW nicht mehr fährt, kommunizieren Sie das auch so. Im Internet gibt es Händler, die gezielt nach fahruntüchtigen Kfz suchen. Häufig können Sie die Reparatur günstiger bewerkstelligen, einen Ersatzmotor einbauen oder Ihren alten Wagen als Ersatzteillager gebrauchen.

Den Autoverkauf mit Motorschaden im Internet können Sie aber noch aktiver gestalten. Statt darauf zu warten, dass ein Händler Ihr Angebot findet, können Sie auch gezielt nach ihnen suchen. Manche Unternehmen haben sich auf den Ankauf von Fahrzeugen mit wirtschaftlichem Totalschaden spezialisiert. Diesen können Sie Ihr Angebot unterbreiten. Bedenken Sie aber, dass der Erlös nicht überragend sein wird. Achten Sie darüber hinaus auch auf die Seriosität der Händler. Wenn Sie ein ungutes Gefühl haben, sollten Sie lieber auf den Verkauf verzichten.

Auto mit Motorschaden verkaufen: Mängel im Kaufvertrag festhalten
Haben Sie einen Interessenten gefunden, der sich trotz Motorschaden für den Ankauf entschieden hat, sollten Sie im Autokaufvertrag unbedingt alle Mängel aufführen und sich bestätigen lassen, dass das Fahrzeug ausgiebig begutachtet wurde. Nicht vergessen sollten Sie den Haftungsausschluss im Vertrag. Dadurch vermeiden Sie, dass im Nachgang des Verkaufs Ansprüche an Sie gestellt werden können.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (43 Bewertungen, Durchschnitt: 4,53 von 5)
Loading...

2 Kommentare

  1. Manfred sagt:

    Guten Tag ,
    der Europäische Gerichtshof hat ein Grundsatzurteiteil im Privaten und Geschäftlichen Auto verkauf im Jahre 2016 Oktober gefällt!
    Der Verkäufer haftet und muss beweisen das der Wagen keine Schäden aufwies.
    Mir wurde ein Opel Vectra verkauft der nach 3 Tagen einen Totalen Motoschaden hatte, da aber im Vertrag die Gewährleistung geschrieben stand wollte der Verkäufer nicht s von Rücktritt des Vertrages wissen . dies Gewährleistung ist nun außer Kraft
    und ich hoffe dann mein Recht auf Rücktritt zu bekommen .
    Eine gute zeit

  2. Giuseppina sagt:

    Ich mag Autos Marke Fiat (Panta) Punkt mit Motorschäden kaufen.

Verfasse einen neuen Kommentar