VW-Abgas-Skandal: Prüfen Sie Ihr Auto - VW 2018

Vom VW-Abgas-Skandal betroffen? Prüfen Sie es online!

Ist manipulierte Software in Ihrem VW-Auto? Eine Prüfung nach dem Abgas-Skandal lohnt sich!

Es lohnt sich, nach dem VW-Abgasskandal zu prüfen, ob Ihr Auto betroffen ist.

Es lohnt sich, nach dem VW-Abgasskandal zu prüfen, ob Ihr Auto betroffen ist.

Der Abgas-Skandal ist heutzutage jedem in Deutschland ein Begriff. Die Zahl betroffener Fahrzeuge beläuft sich auf über 2,5 Millionen! Auch wenn der Konzern an deren Besitzer in der Regel Informationsmaterial zum Rückruf und zur Nachrüstung schickt, rutscht mehr als einer durch das Kommunikationsnetz.

Umso sinnvoller ist es für Inhaber von VW-Dieselautos, zu prüfen, ob die Abgas- bzw. Emissionswerte ihres Kfz manipuliert wurden.

In diesem Ratgeber erfahren Sie, wie Sie nach dem VW-Abgas-Skandal prüfen können, ob auch Ihr Wagen zu viel CO2 ausstößt.

Den eigenen VW selbst einen Check in Sachen Abgas-Skandal unterziehen

Zunächst einmal können Sie selbst prüfen, ob Ihr Auto womöglich von dem VW-Skandal betroffen ist. Autos, welche einen Motor mit der internen VW-Typbezeichnung EA 189 verbaut haben, sind potenziell mit der Schummelsoftware ausgestattet worden.

Da es sich bei „EA 189“ lediglich um eine konzerninterne Bezeichnung handelt, welche nirgends am Motor vermerkt ist, können Sie anhand dessen nicht prüfen, ob Ihr VW-Diesel zu viele Abgase produziert.

Sie müssen Ihren VW keiner Abgasprüfung in der Werkstatt unterziehen - online können Sie es ebenfalls checken.

Sie müssen Ihren VW keiner Abgasprüfung in der Werkstatt unterziehen – online können Sie es ebenfalls checken.

Doch wie können Sie nun feststellen, ob Ihr Auto von Abgas-Skandal betroffen ist? Prüfen Sie folgende Punkte:

  • Ist Ihr Auto ein Diesel?
  • Besitzt Ihr Auto die Euronorm 5?
  • Beträgt der Hubraum 1.2, 1.6 oder 2.0 Liter?
  • Wurde Ihr Auto zwischen 2009 und 2014 gebaut?
  • Besitzt der Motor entweder 3 Zylinder (bei 1.2 Liter Hubraum) oder 4 Zylinder (bei 1.6 und 2.0 Liter Hubraum)?

Können Sie all diese Fragen mit „Ja“ beantworten, ist es wahrscheinlich, dass die Manipulierungs-Software in Ihrem Auto eingebaut wurde.

Möchten Sie ganz sicher gehen, können Sie auf der Internetseite von Volkswagen zum Abgas-Skandal prüfen, ob Ihr Fahrzeug dem Software-Update unterzogen werden muss. Wie Sie die Überprüfung online vornehmen, erklärt ein späterer Abschnitt.

VW-Abgas-Skandal: Diese Modelle sind zu prüfen

Möchten Sie die Möglichkeit weiter eingrenzen, entnehmen Sie folgender Liste die Modelle, welche der VW-Abgas-Skandal betrifft. Prüfen Sie vorab jedoch die oben genannte Punkte:

ModellAusführung
Beetle/KäferII
GolfVI
Plus
JettaV
VI
Passat1.6 TDI
2.0 TDI
Polo1.2 TDI
1.6 TDI
SciroccoIII
SharanI
II
Tiguan

Direkt bei VW eine Überprüfung zum Abgas-Skandal durchführen

Um Ihr Auto in Sachen VW-Abgas-Skandal online beim Konzern zu prüfen, benötigen Sie die FIN-Nummer Ihres Kfz. Dabei handelt es sich um die Fahrzeug-Identifikationsnummer. Diese finden Sie in der Zulassungsbescheinigung Teil 1 in der Zeile E.

Besitzen Sie noch einen alten Fahrzeugschein, finden Sie die FIN bei dem Punkt „Fahrzeug-Identifizierungsnummer“.

Möchten Sie auf der Internetseite von VW prüfen, ob der Abgas-Skandal auch Ihr Auto betrifft, müssen Sie lediglich dessen FIN dort eingeben und erhalten die gesuchte Information sofort.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (32 Bewertungen, Durchschnitt: 4,75 von 5)
Loading...

1 Kommentar

  1. Valentin T. sagt:

    Meine Frage
    Was ist mit anderen Fahrzeugen ausser VW.
    Warum läst man Dieselfahrzeuge noch produzieren wenn diese so schödlich sind.
    Erst hies es Diesel verbraucht wenig ist sauber und jetzt eine Katasrtophe.Wäre nicht Sienvole Diesel nicht mehr produzieren
    und bestehende Fahrzeuge fahren lassen bis sie verschrottet werden.So werden Menschen die sich kein anderes Auto
    leisten können ganz arm da stehen. Zu solchen gehöre ich auch.
    Meine Meinung nach ist da was anderes im Hintergrund.
    Wenn man beim meinem Merzedes mit der Finger in Auspuch rein steckt und zieht, ist so sauber das man den Finger ablecken kann.
    Aber wer fragt kleinen man.Der hat ja sowiso nicht zu sagen und sich den Bosen nur beugen muß.
    Bin ein Mann und ist mir heulen zumute.
    Bin schon älter,gehe schwer und in Zukunft nicht mehr einkaufen fahren kann.
    Ist das in Ordnung ?

Verfasse einen neuen Kommentar