Parken ohne Parkschein: Diese Konsequenzen drohen

Bußgeldkatalog für falsches Parken

BeschreibungBußgeldPunkteFahrverbotFVerbot
Parken an engen und unüber­sichtlichen Straßen­stellen, im Bereich von scharfen Kurven, auf Fuß­gänger­überwegen sowie bis zu fünf Meter davor, bis zu zehn Meter vor Licht­zeichen, im Halteverbot, im einge­schränkten Halteverbot15 €
...mit Behinderung25 €
...länger als eine Stunde25 €
...zusätzlich mit Behinderung35 €
Parken auf Geh- und Radwegen20 €
...mit Behinderung30 €
...länger als eine Stunde30 €
...zusätzlich mit Behinderung35 €
Parken an Engstellen und dadurch Behin­derung von Rettungs­fahrzeugen60 €1
Parken vor oder in Feuerwehr­zufahrten35 €
...mit Behin­derung von Einsatz­fahrzeugen65 €1
Parken in zweiter Reihe20 €
...mit Behin­derung25 €
...länger als 15 Minuten30 €
...zusätzlich mit Behin­derung35 €
Parken auf Sperrflächen25 €
Unzu­lässiges Parken in verkehrs­beruhigten Zonen10 €
...mit Behin­derung15 €
...länger als 3 Stunden20 €
...zusätzlich mit Behin­derung30 €
Parken im 5-Meter-Bereich von Kreu­zungen und Einmün­dungen, vor Grund­stücksein- und -ausfahrten, im Bereich von Halte­stellen und Taxi­ständen, vor und hinter Andreas­kreuzen, über Schacht­deckeln und soweit es durch Verkehrs­zeichen verboten ist10 €
...mit Behin­derung15 €
...länger als 3 Stunden20 €
...zusätzlich mit Behin­derung30 €
Parken an einer abge­laufenen Parkuhr, ohne vorge­schriebene Park­scheibe, ohne Parkschein oder unter Über­schreiten der erlaubten Höchst­parkdauer
...bis zu 30 Minuten10 €
...bis zu 1 Stunde15 €
...bis zu 2 Stunden20 €
...bis zu 3 Stunden25 €
...über 3 Stunden30 €
Parken auf Schwerbe­hinderten-Parkplatz35 €
Nicht platz­sparend geparkt10 €
Parklücke einem Berech­tigten weggenommen10 €
Parken in Fußgänger­bereichen oder anderen Verbots­zonen (PKW)30 €
...mit Behin­derung35 €
...länger als 3 Stunden35 €
Parken oder Abstellen eines Fahr­zeuges mit Ver­sperren d. Abfahrts­weges eines anderen Fahr­zeuges20 €
In einer Nothalte- oder Pannenbucht unberechtigt parken25 €
Parken in einem geschützten Bereich während nicht zugelassener Zeiten mit einem Kraftfahrzeug über 7,5 Tonnen des zulässigen Gesamt­gewichtes oder einem Anhänger über 2 Tonnen des zulässigen Gesamt­gewichtes 30 €
Länger als zwei Wochen Anhänger ohne Zugfahr­zeug geparkt20 €
Parken im Fahrraum von Schienen­fahrzeugen25 €
...mit Behin­derung35 €
Parken auf Auto­bahnen oder Kraftfahr­tstraßen 70 €1

Bußgeldrechner für Verkehrsverstöße mit Pkw oder Lkw

Parken ohne Parkschein – Welche Strafe ist möglich?

Die „Strafe“ für Parken ohne Parkschein sind Kosten in Form eines Verwarnungsgeldes.

Die „Strafe“ für Parken ohne Parkschein sind Kosten in Form eines Verwarnungsgeldes.

Im Verkehrsrecht wird zwischen Ordnungswidrigkeiten und geringfügigen Ordnungswidrigkeiten unterschieden. Das Parken ohne Parkschein ist ein geringfügiges Vergehen. Anders verhält es sich beim Halten ohne Parkschein: Erst wenn Sie länger als drei Minuten im Auto sitzen ohne einen Parkschein zu kaufen, parken sie. Eine Strafe kommt dementsprechend erst nach Ablauf dieser Zeit auf Sie zu. Gemäß Bußgeldkatalog müssen Sie dann ein Verwarnungsgeld zahlen.

Auf einen Parkverstoß werden Sie in der Regel durch einen Strafzettel hingewiesen. Parken ohne Parkschein kann durch die Polizei und durch das Ordnungsamt festgestellt werden. Grundsätzlich hat aber auch jeder Bürger das Recht, eine Ordnungswidrigkeit anzuzeigen. Eine Strafe bei widerrechtlichem Parken ohne Parkschein kann auch auf Sie zukommen, wenn Sie kein Knöllchen am Auto vorfinden.

Wie viel kostet das Parken ohne Parkschein?

Was kostet Parken ohne Parkschein? In der Regel sind höchstens 30 Euro zu zahlen.

Was kostet Parken ohne Parkschein? In der Regel sind höchstens 30 Euro zu zahlen.

Ein Bußgeld für Parken ohne Parkschein gibt es genau genommen nicht, da nur Ordnungswidrigkeiten mit einem Bußgeld sanktioniert werden. Kostenfrei können Sie sich auf einen entsprechend ausgezeichneten Parkplatz dennoch nicht stellen: Wird kein Parkschein gelöst, kommen Kosten auf Sie zu, die abhängig von der Parkzeit sind.

Haben Sie den Parkschein vergessen, zieht das zunächst ein Verwarnungsgeld von 10 Euro nach sich. Gleiches gilt bei einer Überschreitung der zulässigen Parkzeit um höchstens 30 Minuten. Dieser Betrag erhöht sich pro Stunde. Das Verwarnungsgeld für Parken ohne Parkschein beläuft sich in der Regel allerdings auf höchstens 30 Euro. Diesen Betrag müssen Sie zahlen, wenn Sie länger als drei Stunden ohne gültigen Parkschein parken.

Haben Sie keine Parkscheibe auf einem entsprechend ausgezeichneten Parkplatz oder überschreiten die Parkdauer, gelten die gleichen Sanktionen.

Überschreiten Sie die zulässige Parkzeit um mehr als eine Stunde oder stehen länger als eine Stunde ohne Parkschein auf einem ausgezeichneten Parkplatz, kann das Parken ohne gültigen Parkschein auch zum Abschleppen führen. Sie dürfen allerdings nur abgeschleppt werden, wenn die Situation es unbedingt erfordert. Stehen etwa noch genügend freie Parkplätze zur Verfügung, ist das nicht der Fall. Werden Sie abgeschleppt, erhöhen sich die Kosten für das Parken ohne Parkschein um die Abschleppkosten. In der Regel sind das etwa 200 bis 300 Euro.

Das Abschleppen stellt keine Strafe dar, weil kein Parkschein gelöst wurde. Diese Maßnahme ist allerdings möglich, wenn andere am Parken gehindert werden.

Einspruch gegen einen Strafzettel für Parken ohne Parkschein

Zahlen Sie das Verwarnungsgeld für das Parken ohne Parkschein nicht, ergeht ein Bußgeldbescheid.

Zahlen Sie das Verwarnungsgeld für das Parken ohne Parkschein nicht, ergeht ein Bußgeldbescheid.

Im eigentlichen Sinne können Sie gegen einen Strafzettel keinen Einspruch einlegen. Haben Sie jedoch fälschlich einen Strafzettel für das Parken ohne Parkschein erhalten, können Sie diesen dennoch anfechten, indem Sie ihm widersprechen. Das ist etwa möglich, indem Sie die einwöchige Bezahlfrist verstreichen lassen. Ihnen wird daraufhin ein Bußgeldbescheid zugestellt, gegen den Sie innerhalb einer Woche Einspruch erheben können.

Sie können sich jedoch auch bei der zuständigen Behörde zur Sache äußern und erklären, warum Sie das Verwarnungsgeld nicht zahlen werden. Die Behörde wird Ihren Fall daraufhin erneut prüfen. Kommt Sie zu dem Schluss, dass der Strafzettel zurecht ausgestellt wurde, wird sie ebenfalls einen Bußgeldbescheid erlassen. Dieser bringt zusätzliche Gebühren in Höhe von 25 Euro mit sich.

Können Sie anhand stichhaltiger Beweise darstellen, dass das vorgeworfene Parken ohne Parkschein nicht stattgefunden hat, wird das Verfahren eingestellt. In diesem Fall müssen Sie wegen des erhöhten Verwaltungsaufwandes jedoch eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 25 Euro zahlen.

In den meisten Fällen ist es günstiger, einen Strafzettel wegen Falschparkens zu bezahlen – auch, wenn dieser fälschlich ausgestellt wurde. Wollen Sie Ihr Knöllchen dennoch anfechten, kann ein auf das Verkehrsrecht spezialisierter Anwalt Sie hinsichtlich der Erfolgsaussichten beraten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (22 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Verfasse einen neuen Kommentar


Bußgeldkatalog als PDF
Der aktualisierte Newsletter 2018 des VFBV e.V. zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.